Gibt es verschiedene Ausführungen von den Celestion G12T/75 Speaker

von Apurity6, 12.01.06.

  1. Apurity6

    Apurity6 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.09.05
    Zuletzt hier:
    27.09.10
    Beiträge:
    294
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    12
    Erstellt: 12.01.06   #1
    Hallo,

    ich wollte mal wissen ob es von diesen Speakern verschiedene verschieden ausführungen gibt. Ich meine jetzt rein von der Leistung her 75 Watt müßte ja gleich bleiben, aber wie sieht es mit dem Widerstand aus, gibt es da verschiedene versionen?

    DANKE
     
  2. Earforce

    Earforce Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.02.05
    Zuletzt hier:
    15.11.16
    Beiträge:
    821
    Ort:
    Halle/Westfalen
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    2.046
    Erstellt: 12.01.06   #2
    Gibt´s in 8 oder 16 Ohm.
     
  3. Apurity6

    Apurity6 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.09.05
    Zuletzt hier:
    27.09.10
    Beiträge:
    294
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    12
    Erstellt: 12.01.06   #3
    Hab ich mir fast gedacht.

    Welche sind denn zu empfehlen für eine 4 x 12" Box?

    Die 8 Ohm werden für die 4 x 12" und die 16 Ohm für die 2 x 12" am besten sein, oder lieg ich da falsch?
     
  4. Earforce

    Earforce Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.02.05
    Zuletzt hier:
    15.11.16
    Beiträge:
    821
    Ort:
    Halle/Westfalen
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    2.046
    Erstellt: 12.01.06   #4
    Kommt nur drauf an, welche Gesamtimpedanz die Box haben soll.

    Gehen wir mal davon aus, dass es eine Mono-Box wird:

    4 Stück 16 Ohm gehen entweder für eine 16Ohm-Box (je zwei in Reihe=32Ohm, die zwei Reihen parallel=wieder 16Ohm) oder für 4 Ohm (alle 4 Stück parallel=4 Ohm).

    4 Stück 8 Ohm gehen (für die Gitarristen-Praxis) nur für 8Ohm (je zwei in Reihe=16Ohm, die zwei Reihen parallel=wieder 8Ohm). 2 oder 32 Ohm ginge auch, die braucht nur kein Mensch.

    Kommt also drauf an, was Dein Amp für mögliche Impedanzen hat.
     
  5. Apurity6

    Apurity6 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.09.05
    Zuletzt hier:
    27.09.10
    Beiträge:
    294
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    12
    Erstellt: 12.01.06   #5
    hm, ich hab halt gedacht, dass 8 Ohm Gesamtimpedanz am besten ist. Geht ja aber garnet bei den 16 Ohm.

    Wenn ich die jetzt alle in Reihe Schalte hab ich 4 Ohm und könnte das JCM 2000 DSL-Topteil nehmen. Kann ich eigentlich auch 2 x 8 Ohm und 2 x 16 Ohm. Ich hatte leider schon lange nichts mehr mit dem Widerstandszeug zu tun. Aber wenn ich mich nicht vertan habe, heißt das, dass ich keine möglichkeit habe auf 4, 8 oder 16 Ohm Impedanz zu kommen, oder?

    Leider weiß ich noch nicht welches Topteil ich mir besorgen will.

    Wart mal 16 Ohm müßte auch noch möglich sein, 2 in Reihe, oder? Aber 8 Ohm Topteile sind doch am geläufigsten, oder? Oder bekomm ich bei 4 und 16 Ohm Topteilen auch keine Probleme
     
  6. Earforce

    Earforce Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.02.05
    Zuletzt hier:
    15.11.16
    Beiträge:
    821
    Ort:
    Halle/Westfalen
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    2.046
    Erstellt: 12.01.06   #6
    Nein, dann hast Du 64 Ohm. Wenn Du alle parallel schaltest hast Du 4 Ohm.

    Mischbestückung was die Impedanzen angeht ist nicht zu empfehlen, da kommen nur krumme Werte raus. Aber wozu willst Du auch den gleichen Speaker mit unterschiedlichen Impedanzen verbauen? Macht keinen Sinn.

    Zwei was in Reihe? Für ´ne 2x12er dann oder wie? Wie Du eine 16Ohm-4x12er bekommst, habe ich eben geschrieben. Versteh ich jetzt nicht...
     
  7. Apurity6

    Apurity6 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.09.05
    Zuletzt hier:
    27.09.10
    Beiträge:
    294
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    12
    Erstellt: 12.01.06   #7
    Ups mein fehler, ich meinte ja parallel und dann kommen 4 Ohm raus.

    Warum ich auf die idee komme zu mischen. Wenn dann kaufe ich die Speaker gebraucht und es kann ja sein dass ich einmal 2 x 16 Ohm ziemlich billig bekommen würde und 2 c 8 Ohm. Aber das habe ich auch feststellen müßen dass nur krumme werde rauskommen.

    Naja, ich werd dann aufjedenfall nicht mischen. Hast schon recht ist so oder so besser.

    das mit 16 Ohm und 2 in Reihe von mir vergisst du am besten.

    Danke für alles.
     
  8. saTa

    saTa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.04.04
    Zuletzt hier:
    17.09.16
    Beiträge:
    2.710
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    296
    Kekse:
    4.939
    Erstellt: 12.01.06   #8
    Naja, am Häufigsten... is so ne Sache.

    Mesa Boogie verbaut nur 8 Ohm Speaker, die meisten Amps haben nur Ausgänge für 4 und 8 Ohm.

    ENGL Amps hingegen haben nur Ausgänge für 8 und 16 Ohm.

    Dumm wär so eine 8Ohmige Box also nicht, wenn du denn bei Mono bleiben willst... allerdings ist die gängigste Variante die Stereobox von Marshall... 2x8Ohm Stereo oder 4 Ohm oder 16 Ohm Mono. Die kannst du ganz einfach an ALLES kabeln.
     
  9. Apurity6

    Apurity6 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.09.05
    Zuletzt hier:
    27.09.10
    Beiträge:
    294
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    12
    Erstellt: 12.01.06   #9
    Hm, stimmt stereo wäre natürlich das beste.

    Ich hatte eigentlich auch vor meine Boxen selber zu bauen. Deswegen habe ich auch nachgefragt wegen dem Schaltungsaufbau und Widerstand.

    Hätte denn jemand einen Schaltungsplan für 4 x 12" Stereo boxen, bzw. was brauch ich dazu?
     
  10. saTa

    saTa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.04.04
    Zuletzt hier:
    17.09.16
    Beiträge:
    2.710
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    296
    Kekse:
    4.939
    Erstellt: 14.01.06   #10
    Ne Buchse, Kabel + Klemmen, Lausprecher.

    Ich rate aber mal wieder vom 4x12 Selbstbau ab, außer du hast kein Problem mit hohen Kosten und willst was ganz Spezielles, das es nicht zu kaufen gibt.

    Denn Geld sparen tust du damit gewiss nicht... Wenn du billig an die Celestions rankommst, kostet das Stück 99€, damit bist du bei 400€ allein für die Lautsprecher. 200€ Drauf und du kannst Boxen NEU kaufen. Und die 200€ wirst du mit deinen restlichen Kosten beim Selbstbau gut und gerne auch los.

    Gebraucht gehen T75 Boxen schon ab 300€ je nach Zustand. Also lohnen tut sich's wirklich nicht.
     
  11. Apurity6

    Apurity6 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.09.05
    Zuletzt hier:
    27.09.10
    Beiträge:
    294
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    12
    Erstellt: 14.01.06   #11
    Also mit den kosten kann ich dir leider nicht zustimmen. Also ersten kosten die Speaker bei Ebay nagelneu 99€ das Stück und gebraucht kostet die viel weniger. Habe jetzt 4 Stück für nichtmal 190 € ersteigert. Ob die gehen oder nicht ist was anderes. Aber wenn ich mir eine gebrauchte Komplettbox für 300 € kaufe, habe ich das selbe risiko dass es nicht mehr funktioniert.

    200 € für Material einer Selbstbaubox. Was würdest du verwenden, schrauben aus Titan????? Ich habe schon eine ca. Kostenbrechnung gemacht und ich komme auf kosten von höchstens 60 bis 80 Euro.

    Das heißt: 190 € + 100 € = 290 €

    War jetzt großzügig berechnet da mich das Material nie 100 € kosten wird. Nochwas meine Selbstbauboxen haben eine umschalt möglichkeit von Mono auf Stereo und die Box sieht von außen nagelneu aus, denn die gebrauchten Boxen sind schon ziemlich mitgenommen vorallem für 300€.

    Wenn du mir mit den Materialkosten nicht glaubst, kann ich dir gerne eine direkte Kostenaufstellung machen, wenn ich alles gekauft habe. Ich denke ich werd das Zeug die nächsten 2 Wochen kaufen.

    Ach ja: Natürlich ist in den Kosten Multiplex 18mm berechnet worden, was das beste sein soll.
     
  12. joe web

    joe web HCA Gitarre Allgemein HCA

    Im Board seit:
    23.06.05
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    5.171
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    645
    Kekse:
    14.792
    Erstellt: 14.01.06   #12
    verzapfst du die holzplatten selbst? oder schraubst du sie einfach nur aneinander?
    ist eine gewaltiger unterschied was den sound betrifft.
    ich sag nur schwingungsverhalten des gehäuses.
    mit der rückwand kannst du auch lange rumspielen, ob multiplex oder presspan klingt alles unterschiedlich.
     
Die Seite wird geladen...

mapping