Gig Bag für harte Wintertage

von Xistence, 22.11.05.

  1. Xistence

    Xistence Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.10.05
    Zuletzt hier:
    26.02.06
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.11.05   #1
    Da ich mein Auto leider verkaufen musste suche ich jetzt einen passen Gig-Bag für auf die Schultern der auch für kalte Tage geeignet ist.
    Ihr kennt das: bei -5°C steht man an der Bushaltestelle und das Holz zieht sich im Gigbag oder im Koffer zusammen das sich nur so die Balken biegen. Dann im warmen Proberaum angekommen dehnt sich der ganze Spaß wieder aus und umgekehrt (oder so ähnlich ;-P).:screwy:
    Das dies auf dauer nicht unbedingt gut ist sollte ja jeder wissen.

    Deswegen meine Frage: Gibt es Gig-Bags mit besonderer Fütterung oder aus besonderem Material so dass der Bass auch bei kälteren Temperaturen nicht komplett auskühlt???
     
  2. d'Averc

    d'Averc Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    23.07.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    16.297
    Ort:
    Elbeweserland
    Zustimmungen:
    1.666
    Kekse:
    54.570
    Erstellt: 22.11.05   #2
    Wird aber m. E. überbewertet.
    Habe gerade im anderen Thread meine Rockbag gelobt. Die liegt bzgl. der Polsterung (auch zwecks Isolation) Längen über meiner zweiten Billigtasche für den E-Bass. Gibt´s für verschiedene Bauformen.
     
  3. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.774
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.723
    Kekse:
    46.721
    Erstellt: 22.11.05   #3
    ein Auskühlen bzw. Überhitzen des Instruments lässt sich manchmal einfach nicht vermeiden. Ist zwar nicht supergut, sollte einem guten Instrument aber auch nicht wirklich schaden.
    Wichtig ist: wenn du das Ding völlig unterkühlt in einen warmen Raum stellst, erst mal akklimatisieren lassen. D.h.: nicht sofort auspacken und losspielen, sondern eine Zeitlang warten. Genauso im umgekehrten Fall.
    Der Rockbag-Link von d'Averc ist o.k. - genau so ein Ding hab ich auch für meinen (nicht ganz billigen) Thumb. Und der hat schon einiges an Kalt-Warm-Anpassungen überstehen müssen. Ohne Probs.
     
  4. lord_blizzard

    lord_blizzard Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.09.05
    Zuletzt hier:
    18.08.08
    Beiträge:
    483
    Ort:
    Crimmitschau\Sachsen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    97
    Erstellt: 22.11.05   #4
  5. MrMe

    MrMe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.07.04
    Zuletzt hier:
    1.10.16
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.11.05   #5
    Das ist genau so ein Teil, das ich seit längerem Suche!

    Hab's mir gleich bestellt. :great:

    Hoffentlich hilft's dem Threadersteller auch!

    So long,
    /\\
     
  6. Xistence

    Xistence Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.10.05
    Zuletzt hier:
    26.02.06
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.11.05   #6
    schon einmal veilen dank! wisst ihr auch ob die alle für btb 405er passen?? sprich: bass mit 35" mensur???
     
  7. lord_blizzard

    lord_blizzard Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.09.05
    Zuletzt hier:
    18.08.08
    Beiträge:
    483
    Ort:
    Crimmitschau\Sachsen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    97
    Erstellt: 23.11.05   #7
    Also der Chef dort hat gesagt, dass da für alle gängigen Modelle Platz iss, musst zur Not mal anfragen, fragen kostet ja nix.
     
  8. MrMe

    MrMe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.07.04
    Zuletzt hier:
    1.10.16
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.11.05   #8
    und schnell sind die!

    gestern mittag bestellt (13:20 Uhr)

    heute schon da!!!:eek:

    Ob Platz für mein Baby drin ist, reich ich später nach.

    Bis dahin,
    M.
     
  9. 08/15

    08/15 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.05
    Zuletzt hier:
    11.01.09
    Beiträge:
    301
    Ort:
    Remscheid
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    103
    Erstellt: 25.11.05   #9
    Also vom Rockbag kann ich nur abraten. Ich bin noch Mopped Fahrer, und einmal war ich mit dem Bass im Rockbag auf dem Rücken bei Regen unterwegs. Ich bin nur 20 min gefahren, aber als ich meinen Bass (zum Glück nur der Yamaha) danach ausgepackt hab stand unten im Gigbag eine dicke Pfütze Wasser drin. Das obwohl deutlich in den Specs steht das es Wasserdicht sein soll.

    Gruß, 08/15
     
  10. d'Averc

    d'Averc Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    23.07.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    16.297
    Ort:
    Elbeweserland
    Zustimmungen:
    1.666
    Kekse:
    54.570
    Erstellt: 25.11.05   #10
    das ist unsinn. z. b. der reissverschluss hat keine äußere abdeckung. ich kenne allerdings auch keine tasche, die mehr als spritzwassergeschütz wäre. bleibt der müllbeutel als überzieher für´s bag bei regenfahrten.
     
  11. 08/15

    08/15 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.05
    Zuletzt hier:
    11.01.09
    Beiträge:
    301
    Ort:
    Remscheid
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    103
    Erstellt: 25.11.05   #11
    Kann sein das du Recht hast. Ich meine mich aber recht deutlich zu errinnern das an dem Ding ein Zettel dranhing wo irgendwas von "100% Waterproofed" draufstand?! Naja, is auch schon was länger her, vielleicht irre ich mich wirklich.

    Gruß, 08/15
     
  12. d'Averc

    d'Averc Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    23.07.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    16.297
    Ort:
    Elbeweserland
    Zustimmungen:
    1.666
    Kekse:
    54.570
    Erstellt: 25.11.05   #12
    ich unterstelle dir keinen irrtum, sondern dass unsinn auf dem zettel gestanden hat.
     
  13. MrMe

    MrMe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.07.04
    Zuletzt hier:
    1.10.16
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.11.05   #13
    Okilidokili - der Bag/Koffer ist da und ist wirklich ganz Schmuck.
    • Original-Hersteller ist lt. Anhänger STAGG.
    • Der Koffer macht einen stabilen Eindruck
    • Er ist innen gut gepolstert und mit schwarzem Plüsch ausstaffiert.
    • Der Deckel wird von zwei Gurten daran gehindert, ganz nach hinten zu klappen. Diese Gurte könnten aber gerne 2cm länger sein, weil der Deckel so schnell wieder zuklappt.
    • Links und rechts der Halsauflage ist je ein grosses Fach ohne eigenen Deckel (werden durch den Kofferdeckel dicht verschlossen). Platz ist genug für Kabel, Gurt, Stimmgerät und sonstigen Kleinteilen
    • Aussen ist eine weitere Tasche angebracht, die auch für Noten oder weitere Kabel gross genug ist
    • An der Unterseite des Koffers sind drei Ösen angebracht, in die die mitgelieferten Gurte eingehakt werden können.
    • Die Gurte sind nix Besonderes, und vor allem ungepolstert. Auf'm Fahrrad möchte ich meinen Bass damit nicht transportieren. Sie scheinen aber auch für starke Schultern lange genug zu sein.
    • Innenmasse: Für Bass nutzbare Länge: 119cm, -Breite 35cm
      Länge des Korpusfachs: 53cm, -Breite 35cm
      Zubehörfächer: ca 35cm*13cm
    • Das Hörnchen mit der Gurtbefestigung meines Peaveys war natürlich 1,5cm zu lang. Dadurch war eine der Staufachabtrennungen im Weg. Ist aber nichts, was sich nicht mit nem kleinen Hammer richten liesse. Die Abtrennung gab bereitwillig nach und nun sitzt mein Bass perfekt.
    • Der Preis ist mittlerweile von 70,- Eur über 55,- Eur auf 44,- Eur gefallen.
      Dazu kamen noch 6,- Eur Versand. Da kann man nicht meckern (das Packet war wirklich riesig)

    Fazit: Ich bin zufrieden...:great: :great: :great:

    So long,
    /\\

    PS: Wenn ich wieder ne Knipse hab, stell ich auch noch Fotos rein...
     
  14. Paul Denman

    Paul Denman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.10.04
    Zuletzt hier:
    6.07.16
    Beiträge:
    877
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    1.209
    Erstellt: 25.11.05   #14
    Winter - Gigbag:

    ....irgendwie fällt mir jetzt das Thema "Instrumente im saukalten Proberaum stehen lassen" ein. Nich' so der Brüller, von wegen Feuchtigkeit (Heizung an, Heizung aus) und so....

    Meine(n) Bäss(e) nehme ich nach einer Probe wieder mit nach Hause, damit er nicht über einen längeren Zeitraum zu heftigen Temperaturen ausgesetzt ist.
    (gilt für Hitze wie für Kälte) Ich weiss ja nicht wie Ihr das macht. ;) Den Amp + Box decke ich mit einer Decke oder sowas ab.
     
  15. der_bruno

    der_bruno Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    15.10.04
    Zuletzt hier:
    11.12.16
    Beiträge:
    4.537
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    10.929
    Erstellt: 29.11.05   #15
    [nichternstnehmenmodusan]
    man könnte seine bässe auch in eine überdimensionale zigarrenkiste stecken, wo luftfeuchtigkeit und temperatur geregelt sind oO
    [nichternstnehmenmodusoff]

    solange die instrumente nicht dauerhaft extremen bedingungen ausgesetzt sind, macht denen das nichts....man sollte halt darauf achen, dass sie trocknen, wenn sie feucht geworden sind und halt extreme dauerbelastungen vermeiden, obwohl auf einer bühne ist es auch sehr heiß, und da hab ich mir durch die hitze auch noch kein instrument zerstört :rolleyes: deswegen sollte man nicht unbedingt paranoia schieben und einfach nur gepflegt mit seinen instrumenten umgehen.
    das ist meine bescheidene meinung...

    mfg
    christian
     
Die Seite wird geladen...

mapping