Gig heute Abend-Stimme Retten

von Mary*juana, 10.09.05.

  1. Mary*juana

    Mary*juana Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.09.05
    Zuletzt hier:
    15.09.05
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.09.05   #1
    HI Jungs und Mädelz,
    Habe heut abend einen Gig und meine Stimme ist total im Eimer!
    Hatten gestern noch Generalprobe 4 Stunden bis Nachts um 12 und bei den letzten Liedern ist mir die Stimme einfach verreckt/weggekippt.
    Hab etz Angst dass das heut abend auch passiert, hat jemand Tipps wie ich meinen Stimmbändern heut was gutes tun kann damit sie heut Abend fit sind? Bin schon dabei viel Wasser zu trinken....
    Außerdem: wer hat gute Tipps zum einsingen?
    Bin heute etwas nervös da der letzte Gig total in die Hose ging und heute kommen ca 500 Leute, da will ich nicht versagen.Vorallem die Tiefen Töne kommen manchmal nicht so wie ich es will (hab das Gefühl ich muss mich total anstengen dass der Ton nicht "verwackelt" :eek: , während ich die hohen relativ laut und sauber rausbringe...
    wie kann ich das üben? Hatte leider nie Gesangsunterricht....
    Danke im vorraus
    :great:
     
  2. Feenkind

    Feenkind Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.09.05
    Zuletzt hier:
    30.08.08
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.09.05   #2
    Hallo!

    Viel Wasser trinken ist natürlich gut. Dann viele Halsbonbons (Emser Pastillen, Ipalat,...).
    Und ganz vorsichtig mit dem Einsingen anfangen und vielleicht heute abend etwas leiser singen. Du hast ja ein Mikro.
     
  3. Lite-MB

    Lite-MB Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.05
    Zuletzt hier:
    25.06.06
    Beiträge:
    2.094
    Ort:
    Nähe Karlsruhe
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    861
    Erstellt: 10.09.05   #3
    und bis zum Einsingen möglichst gar nicht sprechen bzw. singen und schon gar nicht flüstern - einfach schonen durch absolute Ruhe!
     
  4. scabdooBA

    scabdooBA Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.12.04
    Zuletzt hier:
    30.01.16
    Beiträge:
    777
    Ort:
    Regensburg, Germany
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    242
    Erstellt: 10.09.05   #4
    yo
    das ist absolut das wichtigste
    mir is auch paar stunden vor nem gig meine stimme abgekratzt. hab dann einfach 3 h absolut garnichts mehr gesagt (war auf einer geb-party -.-) und dann gings echt wieder super.
    und wie der vorredner schon gesagt hat. blos nicht flüster. ist das schlimmste was du tun kannst.
    ansonsten wird das schon was werden...

    wünsch dir viel spaß heute abend :great:
     
  5. Siegfried Zynzek

    Siegfried Zynzek Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    15.06.05
    Zuletzt hier:
    10.10.06
    Beiträge:
    267
    Ort:
    Regensburg - Hamburg - Hannover
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    249
    Erstellt: 15.09.05   #5
    Hallo,
    und schön den Hals warm halten. Ich empfehle für so etwas einen Schal, oder zumindest ein dünnes Seidentuch, gegebenfalls ein Rolli.

    Gruß
    Siegfried
     
  6. rock_on

    rock_on Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.12.04
    Zuletzt hier:
    22.11.11
    Beiträge:
    758
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    360
    Erstellt: 15.09.05   #6
    Tee trinken. Halsbonbons lutschen. Klappe halten.
     
  7. smelly666

    smelly666 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.07.05
    Zuletzt hier:
    16.07.09
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.09.05   #7
    wenn du nicht der Sänger bist isses eigentlich egal ;)

    ne Spaß bei Seite, was bereits gesagt wurde, is denk ich das beste was du machen kannst, evtl. wenn du Zeit hast würde ich vielleicht nochmal ne Runde schlafen, um dich dabei zu regenerieren -> hat bei mir öfters geholfen, weiß aber nich ob das wirklich nen Profi-Tip ist.
    Ich würde mich immer vorm Proben einsingen, fallst du das nicht getan hast -> vergessen nämlich viele, die sich nur vor Gigs warmsingen...
    Wie singst du dich denn ein?
    Ich würde nicht gleich anfangen Lieder zu singen sondern eher diese Standards um die Stimme und auch den Mund locker zu kriegen.
    (z.B. dieses ooooiiiiiehhuuuh -> schwer zu schreiben - beim tiefsten ton deiner Stimme anfingen und bis zum höchsten ton der Kopfstimme hochgehn, klingt ein bißchen ballaballa aber is gut um die Stimmbänder an die Belastung anzupassen)

    und danach dann kleine Tonleitern immer höher versetzen ->
    G ---------------1
    D ---------2--------- 2
    A -----2 ---------------------2
    E 0-------------------------------0

    evtl. wenn du Probleme in tiefen Lagen hast, ein paar einfache Songs zum Üben einfach mal ne Tonart tiefer spielen und dazu singen -> Nothing else matters in Dm anstatt Em
    Das bringt dir jetzt nichts mehr, aber könnte helfen um mehr sicherheit in den tiefen Lagen zu haben...

    Mir ist grade aufgefallen, dass ich vorrausgesetzt habe, dass du auch nen Instrument spielst...

    Ansonsten solltest du dir vielleicht mal zum Vocal Coach oder nen Musiklehrer oder so gehen und nach einer Kassette fragen wo ein paar Übungen zum einsingen drauf sind, die du dann immer als Warm-Up mitsingst...

    Generell beim singen gilt, dass die Power der Stimme eher aus dem Bauch als aus dem Hals kommt. Musst beim Singen mal deinen Bauch anfassen und überprüfen, ob der fest ist, wenn du mit der Stimme drückst -> evtl. auch dann bewusst mit dem Bauch drücken..
    -> Ich bin da auch eher nen Laie, da gibts andere Leute hier, die sich da besser auskennen-....

    Schreib mal nach dem Gig wie es gelaufen ist ;)
     
  8. Whych

    Whych Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.09.03
    Zuletzt hier:
    3.08.16
    Beiträge:
    3.698
    Ort:
    Calw
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    2.474
    Erstellt: 15.09.05   #8
    Normalerweise gehoert dir ja der Hintern versohlt wenn man am Abend vorher noch 4 Stunden voll durchpowered ;)

    Ich empfehle wie immer alles was Kamille drin hat und auf alle Faelle nichts reden oder fluestern damit die Stimme nicht belastet wird.
     
  9. Elisa Day

    Elisa Day Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    27.04.04
    Zuletzt hier:
    1.02.10
    Beiträge:
    1.345
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    710
    Erstellt: 15.09.05   #9
    Hi !

    Guckst Du hier:HIER
    oder auch da: DA
    Da sind sehr viel Tipps gegen Heiserkeit mit dabei, die dir jetzt auch helfen könnten (auch wenn Du nicht so richtig heiser sein solltest).

    Zum einsingen:
    vorallem Übungen machen, die keine großen Sprünge enthalten. Keine riesigen Glissandos von ganz oben nach ganz unten (oder andersrum). Das stresst zu sehr.
    Erstmal mit Summen beginnen. Am besten auf einem "stimmvollen" M in Deiner Lieblingstonlage. Den Ton so richtig durchkauen, den ganzen Mund mit dem M vibrieren lassen. Das entspannt schonmal alles.
    Dann von deiner Lieblingslage ausgehend langsam in kleinen Schritten runter und rauf gehen. Kannst eigentlich jede Übung verwenden, die nicht zu große Sprünge in den Tönen aufweist.
    Und am Ende schön den Kiefer lockern (wie ein Fisch auf dem Trockenen.. ;) )

    Gute Besserung und viel Glück
    Elisa
     
  10. tinwhistle

    tinwhistle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.06.05
    Zuletzt hier:
    11.09.16
    Beiträge:
    175
    Ort:
    Englishman in Cologne
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    23
    Erstellt: 26.09.05   #10
    :D:D:D:D:D

    Markieren beim Proben - Hier sind gute Tipps über Proben und Stimme schonen. :great: http://www.berkleeshares.com/voice/marking_for_vocalists
     
Die Seite wird geladen...

mapping