Gilda, das güldene Skelett

von Errraddicator, 14.07.06.

  1. Errraddicator

    Errraddicator Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.08.05
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    1.813
    Zustimmungen:
    1.406
    Kekse:
    15.241
    Erstellt: 14.07.06   #1
  2. bimbimfranzi.xx

    bimbimfranzi.xx Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.10.05
    Zuletzt hier:
    20.12.12
    Beiträge:
    878
    Ort:
    nirgends
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    1.174
    Erstellt: 14.07.06   #2
    schon irgendwie.

    Aber eigentlich ist das ja eh in der allgemeinen Meinung verankert, dass Großkonzerne über Leichen gehen, jedoch, soo dreist = :eek:
     
  3. Errraddicator

    Errraddicator Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.08.05
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    1.813
    Zustimmungen:
    1.406
    Kekse:
    15.241
    Erstellt: 14.07.06   #3
    Das is ja auch das was mich wundert.
    Also das sowas so öffentlich akzeptanz findet.
    Das sowas hinter verschlossenen Türen beraten wird, wäre ja eigentlich nich neu, aber auf einer großen Konferenz finde ich das schon recht herbe...
     
  4. Meister Kinder-kontinent

    Meister Kinder-kontinent Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    20.07.16
    Beiträge:
    384
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    153
    Erstellt: 16.07.06   #4
    Es ist aber doch genial, wie raffiniert diese Yes Men das ganze an die Öffentlichkeit gebracht haben. Die Konferenzbesucher jedenfalls haben sie ziemlich über den Tisch gezogen. Und dann gehen die noch nach vorne und holen sich Totenkopfanhänger...
    Man sieht halt deutlich daran, dass das eigene klare Nachdenken und Hinterfragen sogar bei den "hohen Tieren" nicht mehr gegeben ist. Ich glaub das kann saugefährlich werden.
    Aber die Yes Men machen das wirklich geil.
     
  5. Whych

    Whych Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.09.03
    Zuletzt hier:
    3.08.16
    Beiträge:
    3.698
    Ort:
    Calw
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    2.474
    Erstellt: 17.07.06   #5
    Sehen wirs doch so wies ist. Solange die Leute Geld verdienen koennen ist es ihnen egal wieviele dafuer ueber die Klinge springen muessen. Das faengt bei Betrieben an die trotz Gewinnen die Leute entlassen um naechstes Jahr noch merh Gewinn udn somit Profit fuer die Oberen zu Haben udn hoert auch nicht damit auf das Leben von Menschen/Tieren aufs Spiel zu Setzen solange die Knete fliesst.
    Das man heutzutage sowas nicht mal mehr im Geheimen machen muss sondern solche Methoden ganz klar Gang und Gebe sind ist allerdings wirklich unglaublich.
     
  6. jam-jam

    jam-jam Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.06.06
    Zuletzt hier:
    16.03.14
    Beiträge:
    529
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    144
    Erstellt: 17.07.06   #6
    Na Klar muss man sehen, wo man gut wirtschaften kann, aber anstatt bessere Produktionsmethoden zu entwickeln über Leichen zu gehen und für die Findung eines solchen Standortes auch noch ein Marktzweig zu basteln ist unter aller sau.
    Risiken müssen oft eingegangen werden, aber man sollte doch versuchen das Risiko für Andere und die Umwelt zu begrenzen. Die Ethischen Vorstellungen mancher Konzernchefs sind aller tiefste Ebene.
    Goldenes Skelett :screwy: mit Namen bei einer Konferenz :screwy: Alos das ist dreist bis zum geht nicht mehr. Noch dreister als das Microsoft Windows als gutes Betriebssystem verkauft:D.
    Aber es wurde ja anscheinend von Microsoft gesponsort.