Gitarre aus andern Materialien?

von Cobain86, 21.07.07.

  1. Cobain86

    Cobain86 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.02.04
    Zuletzt hier:
    28.08.16
    Beiträge:
    205
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    199
    Erstellt: 21.07.07   #1
    Hi
    ich will mir meine eigene Gitarre bauen orienteier mich dabei eben an den ersten Les Pauls.

    Die hatten ja alle Mahagoni bodys. Aber aus was kann man einen body noch machen? Stein ist zu schwer und metall ja auch, aber wie siehts mit Ton oder Lehm aus? Hat das schonmal jemand probiert?
     
  2. Barth Basses

    Barth Basses Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.12.06
    Zuletzt hier:
    30.03.16
    Beiträge:
    1.157
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    3.121
    Erstellt: 21.07.07   #2
    Wie wärs mit Schaum.Auf Gearbuilder hat es wer gebaut.Ich glaub es war zoom(so heißt der).Schau mal auf gearbuilder.de
     
  3. Aufkleber27

    Aufkleber27 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.02.07
    Zuletzt hier:
    8.08.11
    Beiträge:
    1.045
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    720
    Erstellt: 21.07.07   #3
    Es gibt auch Gitarren aus Acryl.. :screwy:
    Hab mal eine gespielt.. hört sich schrecklich an.
     
  4. Audax_Parvus

    Audax_Parvus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.09.06
    Zuletzt hier:
    27.07.16
    Beiträge:
    751
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    409
    Erstellt: 21.07.07   #4
    Öhm das würde ich jetzt nicht behaupten, ich meine guck dir Resonatorgitarren an die sind teilweise auch rein aus Metall gefertigt.

    Als Bild könnt ihr euch ja das mal angucken und ich finde den Klang solcher Gitarren echt cool. http://de.wikipedia.org/wiki/Bild:Resonator_Style0.jpg
     
  5. mrkurdtmcbain

    mrkurdtmcbain Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.06.06
    Beiträge:
    521
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    330
    Erstellt: 21.07.07   #5
    aber du sagst doch selbst ... Resonatorgitarren...
    ne LP aus rein Metall :eek:
     
  6. EvolutionVII

    EvolutionVII Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.12.04
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    9.586
    Ort:
    Oberwart/Burgenland/Österreich
    Zustimmungen:
    1.194
    Kekse:
    32.554
    Erstellt: 21.07.07   #6
    Ach Vai und Satriani können damit auch wunderschön spielen :great:

    Schau dir mal Parker-Gitarren an, die sind aus Plastik oder Steinberger aus Graphit.
     
  7. Audax_Parvus

    Audax_Parvus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.09.06
    Zuletzt hier:
    27.07.16
    Beiträge:
    751
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    409
    Erstellt: 21.07.07   #7
    Es heißt ja nicht das der ganze Korpus aus Metall ist. Ich denke mir das des eigentlich auch gehen müsste wenn man ein paar dicker Metall platten nimmt, ausstanzt o.ä und dann zusammenschweißt. keine Ahnung wie das klingen soll aber ich denke das des möglich sein müsste.

    Ahja und warum keine Resonatorgitarre? Die haben auch Tonabnehmer :cool:
     
  8. Don_Kanaille

    Don_Kanaille Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.03.07
    Zuletzt hier:
    12.02.12
    Beiträge:
    318
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    66
    Erstellt: 21.07.07   #8
    Ich danke Cobain86 bezieht sich nicht auf eine Resonatorengitarre sondern auf eine E-Gitarre. Der Korpus einer Resonatorengitarre ist aus sehr dünnen Metallschichten. Bei der E-Gitarre wäre der Korpus dann ein dicker Metallbatzen der aufgrund seiner dichte enorm schwer sein wird.
     
  9. Audax_Parvus

    Audax_Parvus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.09.06
    Zuletzt hier:
    27.07.16
    Beiträge:
    751
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    409
    Erstellt: 21.07.07   #9
    naja ich versteh schon was er meint, aber wie im voherigen Post erwähnt müsste es doch auch möglich sein einfach ein paar metallplatten zu biegen, aneinander zu schweißen. Halt solange bis man nen Korpus hat...obwohl ne das könnte dann eher zu ner Semiakkustik tendieren aber eigentlich müsste es gehen.
     
  10. mrkurdtmcbain

    mrkurdtmcbain Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.06.06
    Beiträge:
    521
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    330
    Erstellt: 21.07.07   #10
    naja das meinte ich ja nicht, aber meiner Meinung nach sind Resonatorgitarren doch vom Volumen her ähnlich wie eine klassische A-Gitarre aufgebaut, oder?
    was ich meinte.. ne LP wiegt doch so schon gut 4kg..
    "Blech" wiegt sicher nicht soviel wie "massiv"

    oder wie?:confused:
     
  11. Audax_Parvus

    Audax_Parvus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.09.06
    Zuletzt hier:
    27.07.16
    Beiträge:
    751
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    409
    Erstellt: 21.07.07   #11
    Ja klar sind Resonator Gitarren eher an A-Gitten angelehnt. Naja das ging aus dem Anfangspost net so ganz raus hervor. Mh naja ja sicher wenns massix sein soll dann is Metall da nichts für. Mh aber was anderes außer Holz und Acryl würde mir jetzt auch net einfallen
     
  12. Cobain86

    Cobain86 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.02.04
    Zuletzt hier:
    28.08.16
    Beiträge:
    205
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    199
    Erstellt: 21.07.07   #12
    Worauf kommt es eigneltich beim Korpus genau drauf an? auf die dicke bzw. härte des Materials? oder is der Koprus garnicht mehr so wichtig sondern eher die PUs?
     
  13. mrkurdtmcbain

    mrkurdtmcbain Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.06.06
    Beiträge:
    521
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    330
    Erstellt: 21.07.07   #13
    naa ich denke mal die Resonanzeigenschaften des Holzes im allgemeinen. siehe Fichten/Kiefer E-Gitarren als Waffen bei ebay...

    die Masse des Holzes spielt sicher ne ganz große Rolle und auch die Dichte. (ist auch bei dem Hals so, dicker Hals klingt halt fetter).
    Meines erachtens hab ich iwo mal gelesen, dass Hölzer bestimmte Frequenzen "blocken" und andere verstärken.
    würde iwie auch Sinn machen, da man bei Fender ja eher Erle und Esche verwendet und bei Gibson/Epi das Mahagoni.

    mal grob: Fender(erle esche) = hell , G/epi (mahagoni) = dunkler

    Die PUs setzen eigentlich nur das um, was der Spieler und das Holz produzieren.
     
  14. Guybrush

    Guybrush Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.12.06
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    302
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    282
    Erstellt: 21.07.07   #14
    Harter Korpus = Weicher Hals
    Weicher Korpus = Harter Hals :great:
     
  15. Barth Basses

    Barth Basses Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.12.06
    Zuletzt hier:
    30.03.16
    Beiträge:
    1.157
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    3.121
    Erstellt: 21.07.07   #15
    Wie wärs mit GFK(Glasfaser verstärkter Kunstoff)?Gabs auch schonmal.
     
  16. Pilzedieb

    Pilzedieb Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.10.05
    Zuletzt hier:
    6.01.16
    Beiträge:
    376
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    2.346
    Erstellt: 21.07.07   #16
    eine gitarre klingt gut, wenn der grundton langsamer abklingt als seine obertöne. vorallem die obertöne geben dem instrument seinen charakter. diese eigenschaften hängen von der wahl der materialien ab. deshalb kann man sicher nicht alles nehmen
    aber der korpus ist gar nicht mal so arg am klang beteiligt. am hals treten die größten schwingungsamplituden auf. durch seine resonanzen wird der gesamtton am meisten gefärbt
     
  17. stonedrocker

    stonedrocker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.06.05
    Zuletzt hier:
    26.09.16
    Beiträge:
    308
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    364
    Erstellt: 21.07.07   #17
    ibanez hatte doch auch mal so nen kunststoff als korpusmaterial... weiss allerdings nicht, was es war und ob die noch gefertigt werden....
    das war irgendsoein kunststoffschaum der sehr hart wird nachm aushärten...
    sollte aber recht holz-ähnliche klangeigenschaften haben... laut damaligem g&b-test...
    scheisse... wie hieß das zeug noch..... ?!??!?!
     
  18. Hel

    Hel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.10.03
    Zuletzt hier:
    4.05.12
    Beiträge:
    375
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    372
    Erstellt: 21.07.07   #18
    Dieser Polymer-Korpus kam in der EDR Reihe von Ibanez zum Einsatz, mit dem Kunstnamen "Luthite". Nunja, besitze eine EDR 470 und kann eigentlich nichts Gutes über den Klang sagen. Steril, kalt und wenig Sustain. Zudem, man mag es kaum glauben, ist die Gitarre auch noch ziemlich schwer. Nächstes Mal wieder Holz!
     
  19. Cobain86

    Cobain86 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.02.04
    Zuletzt hier:
    28.08.16
    Beiträge:
    205
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    199
    Erstellt: 22.07.07   #19
    ok mal ne andere frage, wo bekomme ich denn eine platte in dem maßen 34x45x5 recht günstig her? aber bitte kein speerholz oder so billig mist, sondern schon was gutes für nen body!
    es sollte auch nicht all zu teuer sein!

    ich hab da noch ne ideee, habr ihr schonmal aus nem alten tisch oder so, der ne dicke holzplatte hat, nen body ausgesägt?!? wäre das was oder eher auch nicht?
     
  20. Jiko

    Jiko Ex-Mod Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    7.316
    Ort:
    Speyer
    Zustimmungen:
    739
    Kekse:
    45.833
    Erstellt: 22.07.07   #20
    Brian May hat seine Gitarre aus irgendeiner Platte gebaut... bin mir aber nimmer sicher, was für eine, ob das irgendwas mit dem Ofen war oder mit einem Tisch.... :rolleyes:
    Das so ziemlich günstigste gute Klangholz gibt's hier: http://www.drechselholzversand.de/assets/s2dmain.html?http://www.drechselholzversand.de/

    Zu den Resonatorgitarren: Die sind wirklich sehr schwer, weil sie aus Metall sind :rolleyes:
    Aluminium ist aber leichter als Eisen und hält dennoch eine Menge aus - das wäre evtl. auch mal ganz lustig :D
     
Die Seite wird geladen...

mapping