Gitarre aus USA mitbringen - Shops, Zoll etc.

von Alexusss, 16.11.05.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Alexusss

    Alexusss Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.11.05
    Zuletzt hier:
    2.03.16
    Beiträge:
    122
    Ort:
    Stade
    Zustimmungen:
    28
    Kekse:
    1.156
    Erstellt: 16.11.05   #1
    Hi!

    Ich flieg ab Samstag für ein paar Wochen in die Staaten.
    Ich komm nach Boston und New York und hab vor, mir ne Klampfe mitzubringen.
    Vor allem auf dem Second Hand Markt hab ich schon ein paar Schnäppchen im Netz entdeckt.

    Dazu grundsätzlich ein paar Fragen:

    1. Kennt ihr GUTE Shops (vor allem Second Hand) in New York (Manhattan) oder Boston?
    2. Kann ich die Klampfe problemlos als Handgepäck mitnehmen und vor allem: wie siehts mit dem Zoll aus? Machen die Stress? Ich werd denen natürlich erzählen, ich hätte die Klampfe schon aus Deutschland mitgenommen.
    3. Irgendwelche sonstigen Tips zum Gitarrenimport aus den USA?

    Danke im voraus!
     
  2. hum123

    hum123 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.05
    Zuletzt hier:
    1.12.09
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    99
    Erstellt: 16.11.05   #2
    hi, mich würden auch mal paar second hand läden in der gegend interessieren.

    zu 2. kann ich sagen:
    handgepäck geht im normalfall in ordnung, zoll wirst du aber zahlen muessen.
    gibts zwar diverse tricks, aber ich würde das lassen, denn das ist steuerbetrug.
     
  3. hoss

    hoss HCA Gibson, Fender, vintage HCA

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    18.703
    Zustimmungen:
    6.210
    Kekse:
    90.323
    Erstellt: 16.11.05   #3
    Ah, in jedem Forum der gleiche Thread.

    Händler wie gesagt Hoboken Vintage. Importverfahren hier in der FAQ und in der SuFu. Diese Frage taucht ZWEIMAL IN DER WOCHE AUF!!!
     
  4. Alexusss

    Alexusss Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.11.05
    Zuletzt hier:
    2.03.16
    Beiträge:
    122
    Ort:
    Stade
    Zustimmungen:
    28
    Kekse:
    1.156
    Erstellt: 16.11.05   #4
    @Hoss: Ja, das mit dem Import-Thread hab ich zu spät gesehen.
    Aber es ging mir ja auch hauptsächlich um Läden in Boston und NY.
     
  5. buzzdriver

    buzzdriver HCA - Jackson/Charvel HCA

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    5.642
    Zustimmungen:
    3.221
    Kekse:
    46.883
    Erstellt: 16.11.05   #5
    Dan's Chelsea Guitars in Manhattan ist eine gute Adresse für gebrauchte Instrumente (dort kaufen auch die Rockstars ;)). Wenn mir nur die Adresse einfallen würde... 23. Straße irgendwo, ziemlich in der Mitte.

    Lass Dich bloß nicht dazu verleiten in der 48. Straße vorbeizuschauen. Alles was man davon hört sind Geschichten aus vergangener Zeit ;) Evtl. Rudi's Shop (oder so ähnlich) ist noch ganz OK.

    Ich schaue immer gerne beim Music Zoo in Queens rein. Sehr netter Laden, wenig gebrauchte Instrumente aber sehr gute Preise bei neuen Sachen. 255-03 Northern Boulevard ist die Adresse. Das ist ziemlich genau dort wo Queens aufhört und Nassau anfängt.

    Guitar Asylum soll auch ganz nett sein, ich war aber noch nie dort, kann also nicht viel dazu sagen. Die haben aber eine informative Homepage: http://www.guitarasylum.com
     
  6. Alexusss

    Alexusss Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.11.05
    Zuletzt hier:
    2.03.16
    Beiträge:
    122
    Ort:
    Stade
    Zustimmungen:
    28
    Kekse:
    1.156
    Erstellt: 17.11.05   #6
    Auf genau so einen Post hab ich gewartet, vielen Dank!

    :great:
     
  7. Darthie

    Darthie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.12.04
    Zuletzt hier:
    2.12.14
    Beiträge:
    576
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    504
    Erstellt: 17.11.05   #7
    Es steht zwar schon in allen anderen per SuFu findbaren threads, aber auch hier nochmal zur besonderen Kenntnis:
    Zöllner sind nicht doof, ganz im Gegenteil. ;)
    "Erzählen" reicht nicht. Wenn Du ein teures Stück aus Deutschland aus- und später wieder einführen willst, ist die Ausfuhr am Abflughafen durch den Zoll zu bestätigen. Du musst also keine "Märchen erzählen", Du musst "Tatsachen beweisen". Wie gesagt, Zöllner sind nicht doof, wenn sie aber denken, dass sie für doof gehalten werden und für dumm verkauft werden sollen, könnte es sein, dass sich das im Bußgeld niederschlägt... Nur mal so als Info und Warnung.
    ;)
     
  8. buzzdriver

    buzzdriver HCA - Jackson/Charvel HCA

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    5.642
    Zustimmungen:
    3.221
    Kekse:
    46.883
    Erstellt: 17.11.05   #8
    Nicht's zu danken :)
    Vielleicht noch ein Hinweis: In New York City musst du zusätzlich 8 bis 9 % Sales Tax abdrücken. Aber das weißt Du bestimmt schon... :)
     
  9. Alexusss

    Alexusss Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.11.05
    Zuletzt hier:
    2.03.16
    Beiträge:
    122
    Ort:
    Stade
    Zustimmungen:
    28
    Kekse:
    1.156
    Erstellt: 17.11.05   #9
    Ja, ich weiss. Danke. Kann ich mir aber ja wiederholen wenn ich das in Deutschalnd mit Zoll und USt ordentlich über die Bühne bring.
     
  10. buzzdriver

    buzzdriver HCA - Jackson/Charvel HCA

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    5.642
    Zustimmungen:
    3.221
    Kekse:
    46.883
    Erstellt: 17.11.05   #10
    Sagt wer? :)
     
  11. Cotton Fever

    Cotton Fever Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.01.05
    Zuletzt hier:
    24.01.11
    Beiträge:
    1.851
    Ort:
    Tirol
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    3.046
    Erstellt: 17.11.05   #11
    naja aber wenn man ne gebrauchte gitarre kauft, dann wirds wohl leichter werden den zollbeamten zu überzeugen, dass man das instrument schon bei der einreise mithatte.
     
  12. Alexusss

    Alexusss Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.11.05
    Zuletzt hier:
    2.03.16
    Beiträge:
    122
    Ort:
    Stade
    Zustimmungen:
    28
    Kekse:
    1.156
    Erstellt: 18.11.05   #12
    Sagt Alexusss ;)

    Nein, das ist so. Man zahlt ja deutsche USt, hat aber in USA schon gezahlt.
    Das wird beim Zoll allerdings nicht gleich gegengerechnet, sondern kann im Nachhinein
    auf Antrag zurückerstattet werden.
     
  13. VOXplayer

    VOXplayer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.10.05
    Zuletzt hier:
    27.08.15
    Beiträge:
    291
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    73
    Erstellt: 18.11.05   #13
    Manche Leute denken echt, die wären der erste Mensch der versucht eine Gitarre nach Deutschland zu schmuggeln und sich dabi naiv irgendeinen Scheiss in die Tasche lügen.
    Ausserdem ist es faktisch Betrug.

    Warum nicht einfach ein schönes Instrument kaufen und dann wie ein gutbürgerlicher ehrlicher Mensch alles bezahlen und sich über die Kröten freuen die man gespart hat!

    Man kann das Rad leider nicht neu erfinden.



    ...
     
  14. buzzdriver

    buzzdriver HCA - Jackson/Charvel HCA

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    5.642
    Zustimmungen:
    3.221
    Kekse:
    46.883
    Erstellt: 18.11.05   #14
    Die US-Botschaft weiß davon aber nichts ;)
    http://www.usembassy.de/germany/faqs/tax.html
    (Punkt Nr. 18)
     
  15. Laoze

    Laoze Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.10.05
    Zuletzt hier:
    8.09.10
    Beiträge:
    262
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    93
    Erstellt: 18.11.05   #15
    frag doch einmal bei einer spedition nach, wie die das machen, Legal wenns geht.
    oder leute die eine Harley aus amerika privat rübergezogen haben.

    es müsste schon so oder so ähnlich fuktioniren.
    es ist halt ein papierkrieg.
     
  16. hoss

    hoss HCA Gibson, Fender, vintage HCA

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    18.703
    Zustimmungen:
    6.210
    Kekse:
    90.323
    Erstellt: 18.11.05   #16
    Und was für einer, aber es zahlt sich aus. Den jüngeren Menschen im Forum möchte ich sagen: Das ganze Erwachsenenleben ist ein Papierkrieg. Wenn einem Eltern und Schule nicht mehr alles abnehmen werdet ihr schon sehen.

    Weil Du das Beispiel mit der Harley bringst: Mein Vater holt sich seinen nächsten Wagen (deutsche Marke, aber dieses Modell wird in USA gebaut) auch aus USA. Dort ist er nämlich nach Import, Europäisierung der Lichtanlage und Typisierung immer noch billiger als wenn man ihn hier kauft.
    Es gibt Firmen die nehmen einem das alles ab und laden Dir die Karre vor dem Haus vom Transporter ab.
     
  17. Newsted

    Newsted Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.08.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    1.686
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    213
    Kekse:
    7.901
    Erstellt: 19.11.05   #17
    Kurz als Info: Der Zoll kennt den alten Trick der Musikanten, die importierte Gebrauchtware billiger deklarieren nur zu gut. Abhängig nach der Zollstation wird da mehr oder weniger jedes Instrument auf seinen Wert geprüft und bei sehr weit auseinanderliegenden Werten Verdacht geschöpft. Dann bist du in der Beweispflicht was den Preis betrifft. Ich schätze der Zoll am Flughafen direkt ist da noch aufmerksamer.
     
  18. Jackie

    Jackie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.07.05
    Zuletzt hier:
    7.12.06
    Beiträge:
    193
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    31
    Erstellt: 19.11.05   #18
    Aber was ist denn, wenn ich ne gebrauchte (oder so eine schöne Les Paul die künstlich geaged ist) Klampfe mitnehme und dem Herrn vom Zoll sage ich hätte sie von einem Verwandten geschenkt bekommen?!

    Ich meine man muss dann drüben jemanden haben, der wirklich ein verwandter ist und der das bestätigt und sagt: Ja mein Bruder hat die Gitarre von mir geschenkt bekommen!

    Dann wäre man doch aussem schneider oder?
     
  19. Laoze

    Laoze Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.10.05
    Zuletzt hier:
    8.09.10
    Beiträge:
    262
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    93
    Erstellt: 21.11.05   #19
    ich würde mich nicht darauf einlassen. wie schon erwähnt Zöllner sind nicht dumm im gegenteil. ausserdem glaube ich, auch wenn du wirklich geschenkt bekommst, dass du das instrumend angeben mußt und möglicherweise dafür zoll zahlen musst.
    lügen zahlt sich nur sehr selten aus. das schlimmste was dir passieren kann ist, dass du dein instrumend verlierst und noch bussgeld zahlen musst.
    von den amis brauchst du eine ausfuhrbescheinigung und die rechnung vom verkaufer.
    bei der einfuhr musst du dann den zoll bezahlen und kanst dann mit der einfuhrbescheinigung, ausfhurbescheinigungund der rechenung(steuer muss draufstehen) die Ust nachverrechnen. möglicherweise kannst du, wenn du geschickt beweisen kannst, dass es sich um ein geschenkt handelt(mitbringsel aus nashvill oder andenken an new orlean oder so.. ) dir die ust ersparen. oder den zoll. oder beides
    aber spiel dich nicht mit den zöllnern, das kann ganz schlimm ins auge gehen.
    ich glaube nicht dass du ein so guter smuggler bist. um die so zu hitergehen :^I

    usw.
    natürlich gibts das auch und das kostet auch ein weing. das ist schon klar.
    ich kenn da einige leute die haben sich je 1/4 container genomen und die harey darin über das wasser gezerrt. Legal mit papierkrieg
    das sei nur am rande erwähnt
     
  20. m~Daniel

    m~Daniel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.05.04
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    4.414
    Ort:
    Frankfurt/Main
    Zustimmungen:
    587
    Kekse:
    17.845
    Erstellt: 21.11.05   #20
    Was würde eigentlich passieren wenn ich z.b. ne Gibson Les Paul im USA Ebay für sagen wir 1200$ kaufen. Anschließend bitte ich den Verkäufer das gute Stück für 700$ per Sofort-kauf reinzustellen (was ich selbstverständlich dann auch schnell kaufen würde...)
    Wenn ich nun zum Zoll geh mit der Ebayrechnung über 700$ - würde denen das Auffallen?

    gruß
    Daniel

    P.S.: Paypal kann man ja auch einma 700 schicken und einmal noch die restlichen 500 ...:rolleyes: :rolleyes:
     
Die Seite wird geladen...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
mapping