Gitarre bedrucken - Decal in Übergrößen ?

von fjojo, 11.01.08.

  1. fjojo

    fjojo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.07
    Zuletzt hier:
    30.08.13
    Beiträge:
    307
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    850
    Erstellt: 11.01.08   #1
    Hallo ihr,

    ich möchte auf meine Gitarre ein Motiv, dass ich entworfen habe aufbringen, da dieses sehr feingliedrig ist ist es so gut wie unmöglich es zu malen.
    Mit Decalfolie würde es wahrscheinlich klappen, diese bräuchte ich aber zumindest in einer ausführung von Din A4 gibt es sowas, wenn ja wo?
    Gibt esd andere Transferfolien oder Techniken, ich weiß das man da was mit Amoniak machen kann, denke aber das das auch den Lack angreift :)

    Vielen Dank für eurwe hilfe

    Grüé Freddy
     
  2. Apocalypse Dude

    Apocalypse Dude Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.03.07
    Zuletzt hier:
    31.10.16
    Beiträge:
    536
    Zustimmungen:
    33
    Kekse:
    1.120
    Erstellt: 11.01.08   #2
    http://www.druckeronkel.de/ der macht Decals in DinA4

    Bei der größe ist das aber kniffelig aufzubringen, mit Geschick, wovon ich nich viel hab, geht das aber sicherlich.
     
  3. lax_flow

    lax_flow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.05
    Zuletzt hier:
    6.03.15
    Beiträge:
    2.903
    Ort:
    Werther Westf.
    Zustimmungen:
    141
    Kekse:
    6.228
    Erstellt: 11.01.08   #3
    Es gibt bei MediaMarkt, Saturn und Co eigentlich auch immer Decalfolien zum selberbedrucken. Das habe ich allerdings noch nie selber gemacht, kann es deshalb also auch nicht empfehlen und wollte es nur mal in den Raum stellen :)
    Vom Druckeronkel hört man viel gutes.
     
  4. fjojo

    fjojo Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.07
    Zuletzt hier:
    30.08.13
    Beiträge:
    307
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    850
    Erstellt: 11.01.08   #4
    vielen dank für eure antworten :)

    @lax_flow : Wie heisst sowas dann? wohl kaum decalfolie oder?

    viele Grüße Freddy
     
  5. fjojo

    fjojo Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.07
    Zuletzt hier:
    30.08.13
    Beiträge:
    307
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    850
    Erstellt: 12.01.08   #5
    jetzt tut sich mir das nächste Problem auf.
    Bis jetzt dachte ich das die meinsten günstigen gitarren mit PUR-Lacken lackiert sind.
    Im Druckeronkleforum wird aber mehrfach gesagt das Thermotransfer decal sich nicht damit vertragen.(Ich müsste die ja mit dem gleichen Lack, wie die Gitarre auch überlackieren oder????

    Könnte ich ansonsten auf Selbstklebefolie drucken (auch auf der Decalseite9?

    viele Grüße Freddy
     
  6. Joa

    Joa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.06.04
    Zuletzt hier:
    3.06.14
    Beiträge:
    2.807
    Ort:
    Blankenheim
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    5.940
    Erstellt: 12.01.08   #6
    Ich denke, daß sich sehr sehr wenige Lacke finden werden, die die Druckertinte unbeschadet lassen.
    Die löst sich doch schon bei Berührung mit Wasser. Und lichtecht oder UV-Beständig ist sie auch nicht.
    Schwarze Tinte ist da eine Ausnahme.

    Wie fein sind denn die Linien?

    Joe
     
  7. fjojo

    fjojo Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.07
    Zuletzt hier:
    30.08.13
    Beiträge:
    307
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    850
    Erstellt: 12.01.08   #7
    @Joa

    Ich denke schon das man sowas finden müsste. Handelsübliche Decals werden ja auch auf die eine oder andere Weise überlackiert. Die Dinger von Druckeronkel werden auch auf Raketen verwendet, mit Acryllack kann sie völlig unproblematisch überlackieren. Dier Frage ist ob sich dieser Lack mit meiner Gitarre verträgt, die meiner Meinung nach mit PUR- Lack versehen wurde.

    Vielen Dank für eure Mühe

    Freddy
     
Die Seite wird geladen...

mapping