Gitarre besser abmischen???

von xgoingunder, 21.04.08.

  1. xgoingunder

    xgoingunder Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.09.05
    Zuletzt hier:
    8.04.12
    Beiträge:
    223
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.04.08   #1
    Hi Leutz,
    hab mal ne kleine Demo bei uns auf der Myspaceseite
    online gestellt und da es nur ne recht schnell aufgenommene
    Demo is sind natütrlich Verspieler drin, und der Sound is
    allgemein noch nich ideal, aber was das Problem is, sind die
    Gitarren, die zwar nich unbedingt schlecht klingen, aber irgendwie...
    naja sie klingen nie besonder geil, immer frequenziell gesehn irgendwo
    anders als richtige Aufnahmen, was könnt ich da anders machen,
    wenn ich mitm Kompressor rangehe wirds nur noch schlimmer... :(

    Ach ja, unsere Seite: http://www.myspace.com/currythegym
     
  2. Dieter B.

    Dieter B. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.06.06
    Zuletzt hier:
    20.01.14
    Beiträge:
    1.493
    Ort:
    Nähe Freiburg Brsg.
    Zustimmungen:
    25
    Kekse:
    1.921
    Erstellt: 21.04.08   #2
    Ist doch ganz okay.

    Die Höhen fehlen ein wenig.
    Richtigen Druck gibts erst mit Bass.
     
  3. xgoingunder

    xgoingunder Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.09.05
    Zuletzt hier:
    8.04.12
    Beiträge:
    223
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.04.08   #3
    ja aber welche höhen
    bei wieviel herz?
     
  4. gincool

    gincool Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.08.05
    Zuletzt hier:
    1.02.16
    Beiträge:
    2.087
    Ort:
    Nähe Stuttgart
    Zustimmungen:
    89
    Kekse:
    3.127
    Erstellt: 21.04.08   #4
    lauter ^^ falls höhen fehlen würde ich so im bereich 2-3khz suchen bzw. bei 8khz noch ein wenig. aber misch nach gehör und nicht nach werten die dir hier irgendwelche dahergelaufenen typen (so wie ich einer bin ;) ) sagen ;)
     
  5. joe web

    joe web HCA Gitarre Allgemein HCA

    Im Board seit:
    23.06.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    5.173
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    647
    Kekse:
    14.792
    Erstellt: 21.04.08   #5
    mehr biss gibts bei ca. 3-4khz, mehr höhen bei 7-9khz. druck findest du im bereich von ca 200 bis 350hz, aber spiel mal noch eine bassspur dazu ein, dann wird es fetter.

    ist das mit einem modeling amp oder einer softwaresimulation aufgenommen worden?
     
  6. xgoingunder

    xgoingunder Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.09.05
    Zuletzt hier:
    8.04.12
    Beiträge:
    223
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.04.08   #6
    das is jetzt mit na softwaresim aufgenommen, jedoch bekommen ich über mein effektgerät fast den selben sound im rechner, das heißt da hab ich immer das
    selbe problem das es einfach zu "selbstgemacht" klingt ^^
     
  7. Dieter B.

    Dieter B. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.06.06
    Zuletzt hier:
    20.01.14
    Beiträge:
    1.493
    Ort:
    Nähe Freiburg Brsg.
    Zustimmungen:
    25
    Kekse:
    1.921
    Erstellt: 22.04.08   #7
    Ein Stereo Delay über die Sends der Gitarren kann auch einiges bringen. ;)
     
  8. joe web

    joe web HCA Gitarre Allgemein HCA

    Im Board seit:
    23.06.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    5.173
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    647
    Kekse:
    14.792
    Erstellt: 22.04.08   #8
    software oder auch modeling klingen einfach nicht echt. es ist immer eine gewisse sterilität zu hören - zumindest bei uns hobby recordern. Pros haben da ganz andere mittel zur verfügung.
    meiner meinung nach geht einfach nichts über einen echt abgenommenen amp.
    die luftbewegung, das arbeiten der box, die mikros, der aufnahmeraum, alle diese dinge machen den sound aus und geben ihm einfach leben. das kann die beste speakersimulation nicht - auch wenn es wirklich gute plugins gibt, die dem schon nahe sind, aber es klingt trotzdem immer anders.
     
  9. Dark Seven

    Dark Seven Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.12.06
    Zuletzt hier:
    12.09.16
    Beiträge:
    1.826
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    2.426
    Erstellt: 22.04.08   #9
    Meiner Meinung nach spielt es hier noch gar keine Rolle, ob das ein echter Amp oder ein Modeller ist. Modeller finde ich für Demos außerdem völlig in Ordnung.


    Die Gitarren sind im Ganzen leider recht matschig, ein Delay würde da gar keine Besserung bringen, sondern alles bloß noch schlimmer machen.


    Mein Vorschlag wäre, das Stück noch mal komplett neu, mit einem ganz anderen Sound einzuspielen, mit mehr Höhen und weniger Bässen. Statt der Bässe sollten die Tiefmitten mehr betont werden. Anschließend die Spur gewissenhaft säubern.
    Eine seperate Bassspur würde das Ganze dann komplettieren. Wenn das nicht möglich ist, dann die Gitarre als Bass missbrauchen und später nacharbeiten (oktavieren o.Ä.).

    Welche Recording Software verwendest Du?

    Ansonsten Lob für die Komposition, gefällt mir weitestgehend gut.
     
  10. xgoingunder

    xgoingunder Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.09.05
    Zuletzt hier:
    8.04.12
    Beiträge:
    223
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.04.08   #10
    Nun ja, zum Recording verwende ich immer etwas anderes, mit internen Plugins arbeite ich eh eher selten von daher alles was Importe und Vst´s zulässt, und das Lob der Komposition geb ich dann mal an meinen Kumpel weiter... ^^
     
  11. xgoingunder

    xgoingunder Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.09.05
    Zuletzt hier:
    8.04.12
    Beiträge:
    223
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.04.08   #11
    ach ja, was ich noch ganz vergessen hatte zu sagen dieser bassiger sound
    is das ergebnis vorheriger experimente da ich im normal immer viel zu kratzige
    höhenlastige gitarren ganz ohne druck hatte...
     
  12. Offspring

    Offspring Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.02.08
    Zuletzt hier:
    15.12.15
    Beiträge:
    265
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    89
    Erstellt: 23.04.08   #12
    Das es etwas "unecht" klingt, finde ich auch, jedoch hat es beim besten Willen nichts damit zu tun, ob du dein Sound aus dem Amp oder aus der Tube hast. Das hat sicher auch alles mit Geschmackssache und Musikstil zu tun. Farin Urlaub nimmt seinen Gain auch vom PC.

    Dein Gitarrensound in diesem Stück finde ich doch relativ Genregerecht - stimmt, der Druck fehlt, das macht aber später der Bass oder vielleicht auch noch andere etwas bassigere Gitarren - wie du willst. Um´s noch fetter klingen zu lassen könntest du überlegen, deine Saiten um einen halbton runterzustimmen.
    Das hört sich an wie Metal der frühen 90er - ist doch auch mal was neues. Versuch doch auch mal schön dick Hall auf die Snare zu drücken - dann wäre der 80er Sound ideal :D .

    gruß
     
  13. Dieter B.

    Dieter B. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.06.06
    Zuletzt hier:
    20.01.14
    Beiträge:
    1.493
    Ort:
    Nähe Freiburg Brsg.
    Zustimmungen:
    25
    Kekse:
    1.921
    Erstellt: 23.04.08   #13
    Da kann ich nur widersprechen, die gitarren sind überhaupt nicht matschig, sondern schön straff. Und ein Delay ist nun wirklich kein großer Matschfaktor, dazu bei Metal Gitarren ein MUSS.
     
  14. Vendo

    Vendo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.07.06
    Zuletzt hier:
    4.12.14
    Beiträge:
    3.851
    Ort:
    Kiel
    Zustimmungen:
    181
    Kekse:
    9.194
    Erstellt: 23.04.08   #14
    Naja, das die Gitarren nicht matschen da muss ich dir Recht geben. Aber ein Delay bei Metal-Gitarren ein "MUSS" ?! Naja, das ist ja mal Geschmackssache.
     
Die Seite wird geladen...

mapping