Gitarre bis ca. 1000€

von JointVenture, 29.11.07.

  1. JointVenture

    JointVenture Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.06.05
    Zuletzt hier:
    25.10.13
    Beiträge:
    217
    Ort:
    Stade
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    44
    Erstellt: 29.11.07   #1
    moin moin,

    also ich bin auf der suche nach ner gitarre die nicht nur eine musikrichtung abdeckt sondern sowohl für metalcore aber auch für "normale" sachen wie rock zu gebrauchen ist!..
    preislich sollte es vllt nicht weit über 1000€ gehen, aber ich will auch was vernünftiges, also spar ich lieber noch ein wenig länger wenns drüber geht!!

    ich wollte mir mal ein paar meinungen einholen damit ich im musikladen vllt schon etwas gezielter ans anspielen gehen kann!

    ich hab schon 2 im auge, vllt auch meinungen und erfahrungen dazu?
    das wären zum einen eine

    Schecter C-1 Blackjack oder Elite?

    und

    ESP LTD H1001 Deluxe


    hoffe ihr könnt mir ein wenig helfen

    liebe grüße
     
  2. PhilipH.

    PhilipH. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.01.05
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    316
    Ort:
    Lgz bei N
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    584
    Erstellt: 29.11.07   #2
    Über die beiden ausgesuchten Gitarren kann ich dir leider nichts sagen.

    Grundsätzlich kann ich als Ibanez-Fan die RG oder vielleicht auch die SZ-Reihe ans Herz legen :)

    RG-1520
    es gibt noch weitere Modelle der RG-Reihe die zu dir passen könnten, am besten du schaust dich mal in den Online-Shops um, da findest du vielleicht auch noch was.

    Die Allrounder-Serie schlechthin: Die SZ-Baureihe:Ibanez SZ-4020
    Natürliche alltemein eine etwas "softere" Gitarre, dafür unglaublich flexibel. Ich besitze eine billigere SZ 320, und bin immer noch erstaunt über die Flexibilität.

    Um dich noch besser zu beraten, wären ein paar mehr Informationen auch noch ganz gut ;)
     
  3. VIA

    VIA Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.11.04
    Zuletzt hier:
    19.11.16
    Beiträge:
    330
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    105
    Erstellt: 29.11.07   #3
    In dem preisrahmen könnte ich dir die ltd viper 1000 empfehlen.
    Die gitarre ist recht flexibel und nicht nur für härtere sachen (z.B. metalcore) ausgelegt !
    solltest du dir unbedingt vormerken, wenn du verschiedene gitarren antesten gehst
     
  4. Jiko

    Jiko Ex-Mod Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    7.316
    Ort:
    Speyer
    Zustimmungen:
    739
    Kekse:
    45.833
    Erstellt: 29.11.07   #4
  5. Dark

    Dark Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Beiträge:
    1.931
    Zustimmungen:
    234
    Kekse:
    3.577
    Erstellt: 29.11.07   #5
  6. Bibabohno

    Bibabohno Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.07.07
    Zuletzt hier:
    6.09.13
    Beiträge:
    112
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    25
    Erstellt: 29.11.07   #6
    was hältst du von der Ibanez SZ2020EX BKF ? is eine aus der Ibanez Prestige- Reihe.
    Das is ne optisch und klanglich traumhafte Gitarre.. liegt knapp über deinem Limit, aber ich denke, dass sich da das sparen auch lohnen würde..
    nuja antesten is pflicht.

    oder ne andere schöne gitte namens Jackosn Soloist.
    gibts bei musik produktiv für 999€
    http://www.musik-produktiv.de/jackson-soloist-mg-series-slsmg-bk.aspx
     
  7. Frostbalken

    Frostbalken Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.04.06
    Zuletzt hier:
    30.06.13
    Beiträge:
    2.277
    Ort:
    Greifswald
    Zustimmungen:
    116
    Kekse:
    10.181
    Erstellt: 29.11.07   #7
    Zur Elite kann ich nichts sagen, aber zur Blackjack schon, die spiele ich selbst in der Baritonversion. Die Unterscheidet sich aber nur durch die längere Mensur.

    Ich kann die Gitarre absolut empfehlen. Verarbeitung ist spitze, Bespielbarkeit auch (aber natürlich Geschmakssache) und der Klang ist hervorragend. Durch den 5-Way-Switch ist sie auch sehr vielseitig. Der SH4 darin ist mMn goldrichtig, da er ordentlich drücken kann, aber nicht zwingend muss. Zumal die Gitarre einen relativ dunklen, vollen Ton hat, ergänzt sich das gut mit dem SH4. Ich spiele damit Death Metal und die Gitarre drückt gewaltig. Cleane, bluesige Sachen macht sie auch locker mit, rockig geht auch.

    Wenn du kannst, teste sie mal an, sie ist es wert.
     
  8. scottph

    scottph Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.05.06
    Zuletzt hier:
    11.03.10
    Beiträge:
    3.085
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    2.147
    Erstellt: 30.11.07   #8
    Gebrauchte ESP Horizon?
     
  9. DEATHCRAWL666

    DEATHCRAWL666 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.04.05
    Zuletzt hier:
    26.09.10
    Beiträge:
    2.143
    Ort:
    Wels (OÖ)
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    299
    Erstellt: 30.11.07   #9
    ich würde die ltd viper 1000 oder mc600 nehmen die mc600 gibts gerade um 777 euro bei ppc als vorführmodell
     
  10. UncleReaper

    UncleReaper Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    29.04.05
    Zuletzt hier:
    23.01.09
    Beiträge:
    5.893
    Ort:
    Babylon-5
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    11.652
    Erstellt: 03.12.07   #10
    Bitte keine LTD für das Geld. Da bekommst du auch gebrauchte ESP's.
     
  11. j.konetzki

    j.konetzki Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    04.01.04
    Zuletzt hier:
    16.10.16
    Beiträge:
    4.370
    Ort:
    Bonn Beuel
    Zustimmungen:
    422
    Kekse:
    12.745
    Erstellt: 03.12.07   #11
    Mein absoluter Favorit für Heavy und Rock ist die Gibson SG .. hier bei MS die Gibson SG Special für 999,- EUR ... oder auch in schwarz.

    Selbst eine Gibson Les Paul Special ist für unter 1000 Euro zu haben ;)

    Thumb z.B. hatten zur Zeiten der ENCORE und EXPOSURE mit einer auf Drop C gestimmten Gibson SG Standard gespielt ;)
     
  12. JointVenture

    JointVenture Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.06.05
    Zuletzt hier:
    25.10.13
    Beiträge:
    217
    Ort:
    Stade
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    44
    Erstellt: 03.12.07   #12
    erstmal danke für die antworten, werd ich mir mal angucken alle.. weitere kommentare vorallem vllt zur schecter sind erwünscht =)

    mh okay, und warum genau? würd mich interessieren, weiß da nich so bescheid!

    lg
     
  13. Slashjuenger

    Slashjuenger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.08.04
    Zuletzt hier:
    12.10.15
    Beiträge:
    1.426
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    6.618
    Erstellt: 03.12.07   #13
    Die LTDs sind in erster Linie eines, nämlich teuer. Das gilt für die Modelle der 400er oder 500er Reihe noch nicht so wie für die 1000er. Aber es ist schon auffällig, dass es Ibanez und Schecter in der wichtigen Preisklasse um 700 Euro Modelle zu bauen, die an Ausstattung, Detailverliebtheit und Klang die LTDs mMn deutlich übertreffen. Wie gesagt, die 400er und 500er gehen hier noch, auch wenn es von den beiden o.g. Herstellern besseres für diesen Preis gibt.

    Die 1000er Reihe ist aber für mich nur ein Versuch des Herstellers, Geld aus der Marke zu machen. Diese beinhalten bis auf eine minimal verbesserte Hardware (das zweifelhafte TonePros-System und bessere Tuner) und einen mit Abalone überladenen Korpus (erzeugt nach spätestens 1 Jahr Augenkrebs ;)) keine Verbesserung oder irgendwelche Exquisitäten. Den Rest bekommst du problemlos in den beiden erstgenannten Serien auch. Und selbnst dann sieht eine schecter C1 Elite noch tausendmal besser aus als eine H-1000
     
  14. klönta

    klönta Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.07.07
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    1.029
    Ort:
    Wien 21
    Zustimmungen:
    62
    Kekse:
    5.936
    Erstellt: 03.12.07   #14
    dieses abalone-zeug auf den 1000ern is ja sowas von abschreckend, da kann ich mir ja gleich eine diskokugel vorn draufmontieren. nein, einfach schrecklich.

    bei LTD fehlt was was zwischen 400er und den originalen angesiedelt ist und nicht so häßlich wie die 1000er ist. krank.
    die viper is da ja noch am wenigsten befallen, aber der hals is ja schon grausam...

    das problem is, dasses die standard esp viper nur deckend lackiert gibt, custom series kann ich mir nicht leisten...echt schade.




    und ja, ich würde mich auch eher nach ner gebrauchten ESP umschaun als ne LTD zu kaufen... (jemand irgendwo eine explorer entdeckt?)
     
  15. jesses

    jesses Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.10.05
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    2.097
    Ort:
    Rostock
    Zustimmungen:
    319
    Kekse:
    12.042
    Erstellt: 03.12.07   #15
    na, Gott sei dank sind die Geschmäcker verschieden - ich find den Glimmer cool - wie auch den Rest..:great:
     
  16. klönta

    klönta Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.07.07
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    1.029
    Ort:
    Wien 21
    Zustimmungen:
    62
    Kekse:
    5.936
    Erstellt: 05.12.07   #16
    ja so kann man das sagen, anossten würden ja alle leute die gleiche gitarre spielen, das gleiche auto fahren und die gleiche (oder selbe) frau geil finden...
    hehe

    ja du ahst eine 1000er...wenns dir gefällt, dann passts ja!

    ich finds halt protzig, is mir zu dick aufgetragen, das geht auch dezenter. aber naja was wäre der gitarrenmarkt ohne diversifikation? so muss das sein! geile gitarren und ich mag LTD (früher war es für mich das einzig akzeptable für mich (leider)...also vor 4 jahren wie ich meine viper gekauft habe...und heute bin eher schon am zweifeln.........)

    die 1000er serie ohne dem abolone zeugs wäre halt ned übel...aber da kauf ich mir gleich eine 400er XD



    der resti is zweifellos geil...auch wenn diese gitarren immer mehr "vermetalcored" und "verhardcored" werden. schade.
     
  17. jesses

    jesses Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.10.05
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    2.097
    Ort:
    Rostock
    Zustimmungen:
    319
    Kekse:
    12.042
    Erstellt: 05.12.07   #17
    na, bei den H- und M- 1000ern ists noch irgendwie dezent, aber die Griffbretter der EC- und Viper-1000er sind schon ziemlich überladen..
     
  18. Pat

    Pat Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.09.04
    Zuletzt hier:
    4.05.13
    Beiträge:
    160
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    124
    Erstellt: 07.12.07   #18
    ich kann da nur uneingeschränkt die Framus Camarillo Custom empfehlen. Die liegt zwar mittlerweile etwas über deinen angestrebten 1000€, ist es aber auf jeden fall wert. super bespielbar. der hals ist zwar etwas dicker als bei den meisten gitarren, dafür aber unlackiert. hab bisher noch nie einen besseren in der hand gehabt.
    die gitarre ist vorallem so flexibel, weil man die humbucker durch herausziehen des volume-potis zu single coils splitten kann - man hat also etwas mehr sound-möglichkeiten.
    für metal ist sie vom sound her auch geeignet. lamb of god spielen z.B. live und meineswissens auch auf ihren alben mit framus gitarren.
     
  19. Bandlos

    Bandlos Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.06.07
    Zuletzt hier:
    18.02.10
    Beiträge:
    20
    Ort:
    Hütschenhausen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    32
    Erstellt: 11.12.07   #19
    Ach weißt du, die Schecter-Klampfen sind doch nur LTD`s mit nem anderen Label.
    Ich kann dir nur wärmstens die "ZERBERUS" empfehlen.Kuck mal bei eBay, das ist ne Klampfe von nem Gitarrenbauer aus Speyer.Tippitoppi das Ding.
     
  20. Slashjuenger

    Slashjuenger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.08.04
    Zuletzt hier:
    12.10.15
    Beiträge:
    1.426
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    6.618
    Erstellt: 11.12.07   #20
    Na, wenn DU das sagst... Ist dir evtl. mal aufgefallen, dass sich die Konstruktionen von Schecter teilweise doch entscheidend von denen der LTDs unterscheiden? Sowas bietet dir LTD einfach zu dem Preis nicht.

    Ja... toll... wen interessiert das? Das Label sitzt in Deutschland, gebaut werden die Teile in Korea, also das bewährte Prinzip jeder Marke. Im übrigen finde ich die Art, wie du deine Vorschläge unterbreitest, nämlich ohne jegliche Referenz oder Beschreibung oder zumindest einen Link für Infos und dergleichen gar nicht so "Tippitoppi", das bringt im "Ernstfall" wenig.
    Mal abgesehen davon müsste der Threadersteller inzwischen eigentlich fündig geworden sein, weshalb sich weitere Vorschläge erübrigen sollten.
     
Die Seite wird geladen...

mapping