Gitarre gestimmt – Griffe jedoch total schräg – HILFE !

von miratalu, 14.06.08.

  1. miratalu

    miratalu Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.06.08
    Zuletzt hier:
    9.04.11
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.06.08   #1
    Hallo,
    habe auf meine ca. 25 Jahre alte Gitarre neue Saiten aufgezogen.
    Modell: YAMAHA FG-336SBH
    Saiten: Martin Extended Life / Phosphor Bronze light
    Ich hatte mal angenommen, dass diese Saiten auf diese Gitarre passen. Es waren vorher auch Stahlsaiten drauf.
    Nun sind die Saiten drauf und jede einzelne Saite stimmt.
    Wenn ich einfach von oben nach unten streiche, hört es sich auch prima an.
    Jedoch ist es nicht mehr möglich, damit Griffe zu spielen. Das klingt scheußlich!! Alles total schief und schräg.:o
    Woher kommt das? Was kann ich da machen?
    Ein paar Tipps wären super.
     
  2. Tobicaster

    Tobicaster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.06
    Zuletzt hier:
    21.07.13
    Beiträge:
    439
    Ort:
    Bochum
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.001
    Erstellt: 14.06.08   #2
    Bund/Oktavreinheit einstellen ;)
     
  3. Brigde

    Brigde Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.04.06
    Beiträge:
    649
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    814
    Erstellt: 14.06.08   #3
    Wie macht man das bei einer Westerngitarre?
     
  4. Wödan

    Wödan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.04.05
    Zuletzt hier:
    22.10.14
    Beiträge:
    1.421
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.093
    Erstellt: 14.06.08   #4
    Bundreinheit kann man nicht einstellen. Entweder eine Gitarre ist bundrein oder nicht. Und wenn nicht kann man das auch nicht einstellen.
     
  5. ike clanton

    ike clanton Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    29.08.07
    Zuletzt hier:
    3.03.10
    Beiträge:
    807
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    854
    Erstellt: 14.06.08   #5
    hallo!

    herzlich willkommen hier im forum :-)

    lass mich mal ein paar dumme fragen stellen...

    woher weißt du, dass die gitte stimmt? (stimmgerät etc..?)
    hast du die neuen saiten aufgezogen und die git danach nur einmal gestimmt?
    seit wann spielst du?
    wie greifst du?
    welche akorde?
    die git ist 25 jahre alst - sind die bünde ok?
    und wie ist die halsstellung?
    steg und nuss drin und OK?
     
  6. wo1823

    wo1823 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.05.08
    Zuletzt hier:
    22.10.15
    Beiträge:
    566
    Zustimmungen:
    19
    Kekse:
    1.010
    Erstellt: 14.06.08   #6
    hmm, eigentlich dachte ich die 336 sei so ein Art Strat Verschnitt, kann mir also die Stegkonstruktion nicht wirklich vorstellen.

    Habe auch mal eine alte Framus wiederbelebt (in der Bucht geschossen), der Steg war nur lose auf die Decke gepappt und an dem Tailpiece hatte auch jemand gefummelt.

    Will sagen, wenn der Steg nicht fest verleimt ist, dann hilft vielleicht auch mal das Nachmessen und justieren der frei schwingenden Saitenlänge.

    Sorry falls Die Antwort nun doch nicht zu Deinem Problem passen sollte, wie gesagt dachte immer die 336 sein eine Stromgitarre.
     
  7. BenChnobli

    BenChnobli Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    27.09.06
    Beiträge:
    13.217
    Zustimmungen:
    2.445
    Kekse:
    70.523
    Erstellt: 14.06.08   #7
    Hallo miratalu, willkommen an Board

    Deine Frage ist gar nicht so einfach. Das ist doch eine einfache Westerngitarre ohne verstellbaren Steg, oder? Ausser den neuen Saiten ist an der Gitarre nichts verändert? Stegeinlage "richtigrum" wieder drin? Sattel auch nicht rausgerutscht? Saitenabstand, also der Abstand der Saiten vom Bundstäbchen am 12. Bund auch nicht auffallend anders als vorher? Irgendwas?

    Du sagst, es klingt schief und schräg. Meinst du damit, dass die Tonhöhe falsch ist oder dass die Saite irgendwo anschlägt und dadurch "scheppert"? Alle Saiten oder nur einzelne?

    Entschuldige bitte die vielen dummen Fragen..... :)

    Gruss, Ben

    Edit: Ich bin heute zu langsam
     
  8. Miles Smiles

    Miles Smiles Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.04.06
    Beiträge:
    8.459
    Ort:
    Behind The Sun
    Zustimmungen:
    1.472
    Kekse:
    59.796
    Erstellt: 14.06.08   #8
    So einen Überraschungseffekt hatte ich auch einmal. Es war dann der Sattel gebrochen und die G-Saite ist durchgerutscht und lag dann am ersten Bund auf. Ein C- oder G-Akkord hörten sich normal an, aber D z.B. komplett streng (#5). :)

    Ich dachte kurz, ich sei in irgendeinem Traum, völlig arg. :D
     
  9. Jiko

    Jiko Ex-Mod Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    7.316
    Ort:
    Speyer
    Zustimmungen:
    739
    Kekse:
    45.833
    Erstellt: 14.06.08   #9
    Es geht um eine Yamaha FG, die 336 ist eher unwichtig und die Yamaha FGs sind immer akustische. :rolleyes:
    Die Gitarre dürfte ca. so aussehen:
    http://www.yamaha.com/yamahavgn/CDA...52%2526CTID%253D221000%2526LGFL%253DY,00.html


    Wenn die Gitarre sich auch nach mehrmaligem Stimmen nicht besser verhält, würde ich erstmal einen Händler in der Nähe aufsuchen, der sich das evtl. näher ansehen könnte. Ferndiagnosen sind, ohne das Instrument in der Hand zu haben, schwer.
     
  10. wo1823

    wo1823 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.05.08
    Zuletzt hier:
    22.10.15
    Beiträge:
    566
    Zustimmungen:
    19
    Kekse:
    1.010
    Erstellt: 14.06.08   #10
    ok, dann düfte die Sache mit dem verschobenen Steg oder verstelltem Tailpiece wohl hinfällig sein. blieben Stegeinlage, Satteleinlage etc.
     
  11. I_am_not_Neo

    I_am_not_Neo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.07
    Zuletzt hier:
    9.05.15
    Beiträge:
    230
    Ort:
    Röllbach
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    318
    Erstellt: 14.06.08   #11
    Ich hätte jetzt auch darauf getippt, dass die Stegeinlage "falschrum" eingesetzt ist. Bei manchen Stegeinlagen ist für die H-Saite ein kleiner "Auswuchs". Ist dieser Auswuchs, falls vorhanden auch im Bereich der 2t dünnsten Saite?
     
  12. miratalu

    miratalu Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.06.08
    Zuletzt hier:
    9.04.11
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.06.08   #12
    Hallo,
    hier bin ich wieder.
    Ihr habt Euch ja wirklich ins Zeug gelegt! DANKE!
    Alle Hinweise auf verstellten/verschobenen Steg ... Bund... Sattel...etc… treffen jedoch leider nicht zu. Außer, dass ich neue Saiten aufgezogen habe, wurde an der Gitarre nichts verändert. Das Modell ist im Grunde auch nicht veränderbar, weil alle Teile fest angeleimt sind.
    Bis vor wenigen Tagen war alles noch perfekt.
    Ich denke, ich werde den Rat von Jiko annehmen und das gute Stück einem Fachmann anvertrauen. (Das Foto kommt übrigens genau hin!)
     
  13. ike clanton

    ike clanton Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    29.08.07
    Zuletzt hier:
    3.03.10
    Beiträge:
    807
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    854
    Erstellt: 27.06.08   #13
    ähm...

    mich würde mal interessieren, was denn daraus jetzt geworden ist...
    was sagt der fachmann?
     
  14. miratalu

    miratalu Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.06.08
    Zuletzt hier:
    9.04.11
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.07.08   #14
    Der Fachmann hat wieder neue Saiten aufgezogen... und es klingt phantastisch!
     
  15. f0rce

    f0rce Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.04
    Zuletzt hier:
    29.06.16
    Beiträge:
    517
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    262
    Erstellt: 09.07.08   #15
    besitzt du ein stimmgerät? :>
     
  16. Disgracer

    Disgracer A-Gitarren-Mod Moderator

    Im Board seit:
    18.10.06
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    4.970
    Ort:
    Dortmund
    Zustimmungen:
    1.243
    Kekse:
    47.175
    Erstellt: 09.07.08   #16
    stimmgerät ist für anfänger.. nix geht über eine feine 440Hz Stimmgabel
     
  17. MikS

    MikS Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.02.07
    Zuletzt hier:
    1.10.08
    Beiträge:
    143
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    427
    Erstellt: 09.07.08   #17
    Festgeleimt bedeutet nicht wirklich "fest". Alles, was bei einer Gitarre nachträglich zusammengetackert wurde, kriegt man auch wieder auseinander.
    Die Saiten alleine dürften nicht Schuld gewesen sein, da wird wahrscheinlich noch irgendeine andere Kleinigkeit nicht gestimmt haben. (Ja, ich weiß, ich hatte auch schon das Gegenteil, aber ich weigere mich, daran zu glauben, bis ich es mir erklären kann!)
     
  18. Akquarius

    Akquarius Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    02.06.07
    Zuletzt hier:
    20.11.13
    Beiträge:
    5.762
    Ort:
    Neuss
    Zustimmungen:
    43
    Kekse:
    14.196
    Erstellt: 10.07.08   #18
    das seh ich jetzt mal ganz anders. stimmgabeln sind was für traditionalisten. und ungenau sind sie auch noch, wenn man nicht über ein absolutes gehör verfügt.

    groetjes
     
  19. Disgracer

    Disgracer A-Gitarren-Mod Moderator

    Im Board seit:
    18.10.06
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    4.970
    Ort:
    Dortmund
    Zustimmungen:
    1.243
    Kekse:
    47.175
    Erstellt: 10.07.08   #19
    inwiefern ungenau?
    ich geh doch stark davon aus, dass die 440Hz auch wirklich 400Hz sind.

    und jemand mit absolutem gehör brauch auch keine stimmgabel...
     
  20. rancid

    rancid Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    16.10.07
    Zuletzt hier:
    4.08.16
    Beiträge:
    2.928
    Ort:
    73XXX
    Zustimmungen:
    204
    Kekse:
    12.071
    Erstellt: 10.07.08   #20
    Kommt ja auch immer drauf an, was man macht.
    Wenn ich daheim nur für mich spiele und keine Aufnahme oder andere Leute begleite, dann brauch ich weder Stimmgerät noch Stimmgabel sondern nur Pi mal Paumen die Tonhöhe einer Saite im Kopf. Der Rest kann dann relativ dazu gestimmt werden.

    So genau wie möglich stimme ich eigentlich nur meine Unterrichtsgitarre vor der Stunde, damit sie zu der von meiner Lehrerin passt.

    Gruß,
    Matthias
     
Die Seite wird geladen...

mapping