Gitarre ist nicht Bundrein

von jonas S., 25.12.06.

  1. jonas S.

    jonas S. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.07.06
    Zuletzt hier:
    3.11.15
    Beiträge:
    219
    Ort:
    Bremen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    60
    Erstellt: 25.12.06   #1
    Also ich hab eine alte Ibanez E-Gitarre. Die hab ich seit ca 3 Jahren und das ist meine erste E-Gitarre.
    Die hohe E Saite ist aber nicht Bundrein. das e im 12en bund ist ein bischen höher als die leere angeschlagene saite.
    es ist keine gute gitarre und war auch sehr billig, aber sie läßt sich gut spielen und ich finde es echt schade das sie nicht bundrein ist..

    vor nen jahr bin ich damit zu nen gitarrenhändler gegangen der etwas an der bridge verändert hat, aber das hat nicht sehr viel gebracht. kann mir jemand sagen was es für möglichkeiten gibt woran das liegen könnte?
     
  2. 35Percent

    35Percent Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.11.06
    Zuletzt hier:
    21.01.10
    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.12.06   #2
    ist die e saite gleichmäßig unrein heißt ist der ton an jedem bund etwas zu hoch und dass summiert sich auf?
    wenn dem so ist, liegts entweder an der nut oder an der bridge. beides müsste man mit einstellung an der bridge verändern können. google dich am besten mal zum thema oktavreinheit bei egitarren durch (z.b. hier Bundreinheit, sagen wir besser Oktavreinheit einstellen. | Guitarworld.de )(dér händler hat bestimmt dies probiert einzustellen, aber warum es dann nicht viel besser ist kann ich mir nicht erklären, vllt is er ne pfeife=))
    vllt ist aber auch die bridge leicht schräg aufgebracht. d.h. sie ist nicht im rechten winkel zur längsachse...

    ne andere möglichkeit ist, dass es an den positionen der bünde selbst liegt. vllt ist dein 12bund leicht verschoben, sodass er einen millimeter falsch an der esaite liegt oder so.
    dann müsste der ton bei dem 13. bund aber wieder passen. mess am besten dazu mal die entfernung von der nut bis zum 12. bund (bitte so exakt wie möglich)
    dass der hals irgendwie verdreht ist schließ ich eigentlich mal aus


    achso bevor du was änderst, frag lieber ma im dem tiel vom forum nach, die sich mit modifikatioinen usw beschäfitgen... so qualifiert bin ich hier nun auch wieder nicht und man will ja nix falsch machen, hab bloß n buch zum thema e-gitarrenbau und da steht sowas unter einstellarbeiten=)
     
  3. jonas S.

    jonas S. Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.07.06
    Zuletzt hier:
    3.11.15
    Beiträge:
    219
    Ort:
    Bremen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    60
    Erstellt: 25.12.06   #3
    danke erstmal für die antwort!:great:

    also ich hab selbst eben nochmal kurz n bischen an der bridge rumgeschraub und n bischen ausprobiert, aber hab nichts neues erreicht.

    um so höher der ton ist den ich anspiele um so verstimmter wird der ton..also der wird immer ein stück zu viel hoch und im 12en bund klingt es dann schon ziehmlich kacke...(in den höheren si es dann natürlich noch schlimmer)....
     
  4. Orkschamane

    Orkschamane Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.05.06
    Zuletzt hier:
    11.04.14
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.12.06   #4
    Ich habe auch eine Gitarre (Epi LP St) die nicht bundrein zu bekommen ist. Oktavrein schon, aber nicht bundrein. Bei mir ist es genau anders herum, ich muss die Saiten immer leicht anziehen um somit den Ton leicht nach oben zu modulieren, was ziemlich stressig ist und selten klappt. :(

    An der haben sich auch schon 3 Leute versucht, ohne Erfolg. Vielleicht kommt in dem Thread hier ja auch für mich noch die eine oder andere bedeutende Information für mich daher.
     
Die Seite wird geladen...

mapping