[Gitarre] - Keiper Les Paul Standard

von Mike2000?, 07.12.05.

  1. Mike2000?

    Mike2000? Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.10.05
    Zuletzt hier:
    6.04.06
    Beiträge:
    211
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    43
    Erstellt: 07.12.05   #1
    Hi Leute,

    Ich möchte heute mal ein Review speziell für Anfänger gestalten! :)

    Es geht um eine klasse Les Paul Standart Copy von Keiper Germany!


    Grund für das Review:

    Um ehrlich zu sein, bin ich mir es leid immer wieder, bei Gitarrenkauffragen für Anfänger, immer wieder, sowas blödes zu lesen wie: "Kauf dir ' Ibanez! Was du da hast ist ne Sperrholz-Gitarre!"
    Ich meine, was ist, wenn der junge Musiker, nicht unbedingt das Geld hat, um sich eine Ibanez zu kaufen oder ausgerechnet eine Les Paul will, aber auch Epiphone zu teuer ist??? :screwy:
    Außerdem weiß nicht jeder gleich, ob ihm Gitarre speilen wirklich Spaß macht, deshalb halte ich es für ratsam, sich erstmal eine preiswerte Gitarre zu kaufen, um überhaupt den Weg zur Musik zu finden!
    Natürlich sollte es keine "Baumarkt-Gitarre sein mit einem 5 Watt Verstärker", aber wenigstens etwas was preiswert ist und zugleich auch noch Qualität hat!


    Grund der Anschaffung

    Ich habe die Gitarre vor circa zwei Jahren gekauft, um mir ein Back-Up Instrument zuzulegen, für den Fall der Fälle, dass wirklich alles versagt, zudem sollte sie ihr jähes Ende auf der Bühne finden, was aber blieb, weil sie doch mehr Klasse als erwartet bot!
    Ich wollte zudem nicht besonders viel Geld ausgeben (wofür Geld rausschmeißen, wenn's eh kaputt geht?)
    Also gesagt getan! Bei ebay für rund 150 Euro erworben (per Gebot) und sofort bezahlt (per Online Banking)!
    Eine Woche verging, zwei Wochen, drei Wochen, vier Wochen und auch die fünfte Woche verging, bis das Instrument endlich zu mir fand!
    Perfekt eingepackt und gesichert, mit einer Entschädigung von 150 Plektren für die lange Wartezeit! :p


    Die Paula selbst

    Für 150 Euro einfach genial - besser als Harley Benton oder Stagg oder sonstiges was derart niveaulos ist für mehr als nur viel Geld!
    (Das soll keine Kritik an Harley Benton sein - die sind schon ok!)

    Bestellt in Greenburst mit cremefarbenden Bindings rund um den Korpus, Hals und Headstock!

    Massiver, schwerer Mahaghoni-Korpus und eingeleimter Ahornhals. ;)

    Palisandergriffbrett mit Trapezoid -Inlays und medium Frets (meine neuere Custom von Keiper hat leider Jumbos)

    Klasse verarbeitung der Bindings und des Lackes, millimetergenau sauber aufgetragen, Bindings sitzen perfekt - Keine Beanstandung! :great:

    Cremefarbenes Pickguard und HB-Rahmen, sowie Elektronikfachabdeckungen!

    Kluson Vintage Finetuner Style Mechinaken - die reagieren wirklich millimeter genau!

    Stopbar und Brigde, sowie alle anderen Mechaniken vernickelt (auch die Inputbuchse!!)

    Zwei Humbucker mit einem wunderschönen warmen Sound - eben Paula typisch.
    Ist nicht Gibson, aber schon nahe an Epiphone! :)


    Sie wiegt ihre stolze 4,5 Kilo, ist kein bisschen kopflastig und sieht klasse aus!


    Beanstandungen :(
    Die Fabriksaiten sind absolut Müll! Mit neuen Elixir klingt sie wie sie klingen soll!
    Das Setup geht bei weitem besser - Die Saitenlage ist jetzt bei 1,5mm und jetzt perfekt eingestellt!


    Besonderes :great:
    Trussrod war ohne weiteres sehr gut eingestellt.
    3m Kabel ohne Aufpreis, sowie 14 Tage Rückgaberecht nach Erhalt der Ware!
    Ebenso kann auch ohne Aufpreis ein schon bestelltes Instrument der gleichen Serie, durch eine gleiches umgetauscht werden!
    D.h. Greenburst bestellt - kann auch ohne Aufpreis gegen Tobaccoburst umgetauscht werden.


    Fazit :)

    Preis/Leistung 10/10
    Bespielbarkeit 9/10
    Sound 10/10
    Verarbeitung 10/10


    Es ist ein wirklich einmaliges Instrument für verdammt wenig Geld!

    Für alle Paula-Fans, die Anfangen wollen Gitarre zu lernen wärmstens zu empfehlen!


    Ich hoffe ich konnte mal ein etwas anderes Review liefern!

    Ciao Mike ;)


    P.S.: Das sind die Originalbilder des Herstellers, da meine Digicam z.Z. defekt ist, entspricht aber exakt dem gelifertem Instrument!
     

    Anhänge:

    • 001-vx.gif
      Dateigröße:
      58,8 KB
      Aufrufe:
      921
    • 006-vx.gif
      Dateigröße:
      41,2 KB
      Aufrufe:
      387
    • 007-vx.gif
      Dateigröße:
      87,2 KB
      Aufrufe:
      1.424
    • 002.jpg
      Dateigröße:
      42,5 KB
      Aufrufe:
      392
    • 003.jpg
      Dateigröße:
      18,9 KB
      Aufrufe:
      439
    • 004.jpg
      Dateigröße:
      14,3 KB
      Aufrufe:
      346
  2. Boozy

    Boozy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.10.05
    Zuletzt hier:
    24.01.07
    Beiträge:
    137
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    24
    Erstellt: 07.12.05   #2
    schönes review!
    hm..naja wenn dem so ist wie du sagst, revidier ich meine meinung zu keiper..und sag nur meine ist Sch***e!taugt grade mal um an der wand zu hängen...
     
  3. Mike2000?

    Mike2000? Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.10.05
    Zuletzt hier:
    6.04.06
    Beiträge:
    211
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    43
    Erstellt: 07.12.05   #3
    @boozy Woran machst du das fest?
     
  4. dragonjackson

    dragonjackson Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.01.05
    Zuletzt hier:
    14.09.08
    Beiträge:
    275
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    70
    Erstellt: 07.12.05   #4
    ich schliesse mich Mike an...
    ich habe vor 3/4 jahr eine weisse custom von keiper gekauft und war mehr als überrascht!

    habe nachträglich SD's eingebaut und die klingt GEIL!
    e
     
  5. niethitwo

    niethitwo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    17.10.03
    Zuletzt hier:
    17.12.12
    Beiträge:
    6.269
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.976
    Erstellt: 07.12.05   #5
    ähm, könntest du auch mal was zum sound sagen?

    ich kann mir nicht vorstellen, dass sie nach LP klingt. die form alleine machts ja nicht. ;)
     
  6. Mike2000?

    Mike2000? Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.10.05
    Zuletzt hier:
    6.04.06
    Beiträge:
    211
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    43
    Erstellt: 07.12.05   #6
    @dragonjackson Dankeschön! Die weisse ist auch sehr schick! Welche Duncans hast du eingebaut? Preis? thx


    @niethitwo Tja, der sound ist Paula typisch bluesig warm, gute bassfrequenzen, saubere mitten und höhen! Toogle für Dirty und clean Sound!

    Paula eben!
     
  7. FastfingerJoe

    FastfingerJoe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.11.05
    Zuletzt hier:
    1.06.06
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    36
    Erstellt: 07.12.05   #7
    Die Gitarren selbst sind nach meinen Erfahrungen nicht so der Hit gewesen,
    aber für einen Anfänger und für den Preis doch vollkommend ausreichend.
    Was brauch man mehr ? Es geht ums spielen und nicht um das dickste und teuerste Equipment.
     
  8. Dumont

    Dumont Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.12.05
    Zuletzt hier:
    23.01.09
    Beiträge:
    87
    Ort:
    Oldenburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    20
    Erstellt: 07.12.05   #8
    Hallo,

    wer hat denn noch Erfahrungen mit diesen Keiper- Gitarren, man kommt sie ja regelrecht nachgeworfen.
    Wer kennt andere Modelle und was taugen sie ?

    Danke für Infos
    Hansel
     
  9. wary

    wary Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.03
    Zuletzt hier:
    21.04.13
    Beiträge:
    4.877
    Ort:
    Jena
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    19.066
    Erstellt: 07.12.05   #9
    woran machst Du bitte deine Bewertung fest? Soll das heißen du hälst die Gitarre für nahezu perfekt mit ganz kleinen abstrichen in der Bespielbarkeit? Das die Gitarre ordentlich und für den Preis verdammt gut ist kann ich mir vorstellen, das sie einen absolut überzeugenden, keinen Wunsch offen lassenden Klang hat glaube ich weniger...

    also wenn du schon Preis-Leistung als Bewertungspunkt anbringst (wo ich die Vollpunktzahl noch am ehesten für glaubwürdig halte) dann solltest Du vielleicht die restlichen Punkte nicht auch noch in Relation zum Preis setzen...

    das günstige Gitarren mitunter sehr gut sein können, habe ich auch schon festgestellt. Dennoch hatte ich noch keine die ich als wirklich gut eingestuft hätte (also vergleichbar mit hochwertigen Instrumenten) in den Händen...
     
  10. (>evil<)

    (>evil<) Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.07.05
    Zuletzt hier:
    2.03.11
    Beiträge:
    753
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.720
    Erstellt: 07.12.05   #10
    hi!

    würde es dir etwas ausmachen, mal ein paar soundfiles hochzuladen(clean und dist.)?...mich interessiert ja immer,wie so eine gitarre klingt mit den möglichkeiten,die man zuhause hat...

    soundsamples finde ich persönlich immer sehr hilfreich,da sich die geschmäcker beim klang ja sehr stark unterscheiden...

    gruss

    evil
     
  11. Mike2000?

    Mike2000? Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.10.05
    Zuletzt hier:
    6.04.06
    Beiträge:
    211
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    43
    Erstellt: 08.12.05   #11
    @FastfingerJoe Das kommt darauf an welches Modell du hast, es gibt leider relativ starke Qualitätsschwankungen bei Keiper! Da sollte man beachten! Allerdings kann man ja dann vom Rückgabe/Umtauschrecht gebrauch machen!


    @wary Meine Bewertung gilt wirklich nur dem preiswerten Sektor an Gitarrenmodellen! Man kann die Gitarre wirklich nicht mit Gibson vergleichen (was man sowieso nicht tun sollte). Es ist eine wirklich klasse Einsteigergitarre und ein tolles Back-Up Instrument.
    Sicherlich gibt es immer noch Verbesserungen hier und dort, aber im Großen und Ganzen ist sie für 150 Euro perfekt, ja! Das ist wirklich nur auf das Keiper Modell bezogen und keinenfalld mit einer 700 Euro Gitarre vergleichbar!
    Ein guter Freund von mir spielt eine Ibanez S470 und war mit der Keiper äußerst zufrieden, er meinte, für 150 Euro gibt es einfach nichts besseres! Wo ich auch nur voll zustimmen kann!

    @evil-drummer Darauf habe ich gewartet! Hier hast du zwei kleine Samples, die ich vor der Probe gemacht habe! Gespielt auf einem Marshall Valvestate 8040.

    Ich weiß bloß nicht, wie ich die Samples hochkriegen soll! Selbst komprimiert sind sie zu groß! Kannst mich aber per ICQ erreichen! Einfach PM senden!
     
  12. wary

    wary Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.03
    Zuletzt hier:
    21.04.13
    Beiträge:
    4.877
    Ort:
    Jena
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    19.066
    Erstellt: 08.12.05   #12
    das kann ich mir gut vorstellen. Eine neue Gitarre für 150 Euro, die vernünftig bespielbar ist und einen brauchbaren Klang hat ist ihr Geld wert. Aber ich denke es hat einen Grund das häufig von Keiper abgeraten wird. Ich nehme mal an das Keiper wie viele andere auch kontingente von koreanischen Firmen aufkauft? Jedenfalls kann bei dem Preis im Grunde keine wirkliche qualitätskontrolle erwartet werden, und das Ausschussware wirklich nicht verkauft wird halte ich da auch für unwahrscheinlich. Somit dürfte von wirklich brauchbar bis der letzte Schrott alles vertreten sein. Da man Keiper afaik nicht im Laden kaufen kann, ist das antesten schwierig. Und hier ist das Problem. Ein Anfänger sieht eine Gitarre von Keiper in einem tollen Design und das ganze kostet nur 100-150 Euro... das will er sich nicht entgehen lassen. Natürlich hat er 14 Tage Rückgaberecht, aber seien wir ehrlich : Welcher Annfänger kann wirklich die Qualität der Gitarre sofort beurteilen, noch dazu wo er von dem guten Aussehen der Gitarre so beiindruckt ist das er sie eigentlich eh nicht hergeben will solange alles an der Gitarre annähernd am richtigen Platz sitzt?
    Klar können erfahrene Freunde gefragt werden, nur hat die auch nicht jeder.

    Noch etwas... klar 150 Euro sind für eine Gitarre nicht viel. Aber ich habe mir gerade zwei sehr hochwertige Gitarren die jeweils etwas unter 350 bei Ebay gekostet haben gekauft. Das heist zwei Keiper und man hätte sich schon fast eine Gitare leisten können, die im Grunde überhaupt keine Wünsche offen lässt (jedenfalls was Verarbeitung und Qualität betrifft, Sound bleibt subjektiv, wobei ich behaupte das die auch objektiv klar besser als eine von Keiper klingen). Nur so als denkanstoß

    https://www.musiker-board.de/vb/showthread.php?p=1110110#post1110110

    https://www.musiker-board.de/vb/showthread.php?t=94325&highlight=koerting

    es gibt also auch zum kleinen Preis wirklich verdammt gute Gitarren, die keinen Vergleich mit anderen scheuen müssen. Die Taos setze ich ohne weiteres jeder Fender entgegen, und meißtens wird sie dabei sehr gut wegkommen. Und das die Koerting, eine Gitarre von einem deutschen Gitarrenbauer, sich qualitativ vor nichts zu verstecken braucht...
     
  13. dragonjackson

    dragonjackson Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.01.05
    Zuletzt hier:
    14.09.08
    Beiträge:
    275
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    70
    Erstellt: 08.12.05   #13
    sollte doch gar keine diskussion werden... verstehe ich nicht - immer diese diskussionen...
    wie mein vorredner schon sagte: es geht um musik machen.

    ich habe die alnico2 aph von sd einbauen lassen - diese slash dinger..(weiss den namen nimmer)
    3wochen alt über ebay für 120euro. beide 4adrig. werde demnächst push-pull potis einbauen um singlecoil sound zu haben.
    jede gitarre klingt ein wenig anders... auch eine gibson zu einer anderen gibson.
    damit soll sie sich ja auch nicht messen, aber für einen anfänger oder als backup eine gute gitarre - zumindest meine. ausschussware... hmmm.... hast bei epiphone auch (wahrscheinlich weniger, aber auch)
    also, ich würde mir keine epi kaufen - eher geld sparen, keiper kaufen, gute PU rein und ich hab mehr, als von epi. ok, das ist meine meinung. (kenne epis auch seeehr gut, da ich 2 jahre eine hatte, unser gitarrist eine hatte...etc.)
     
  14. wary

    wary Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.03
    Zuletzt hier:
    21.04.13
    Beiträge:
    4.877
    Ort:
    Jena
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    19.066
    Erstellt: 08.12.05   #14
    was ist denn bitte schlimm an einer Diskussion? Darum geht es nunmal in einem Forum vorrangig, den Austausch von Meinungen...

    ich denke schon das epi eine genauere Qualitätskontrolle hat als Keiper, jedenfalls erwarte ich bei einer Gitarre bei 400 Euro das da nicht der letzte Hänger in den Laden kommt. Aber auch bei Epiphone ist bekannt das durchaus nicht alle Gitarren die gleiche Qualität haben und es eben dabei eben einige Gurken, eine richtig gute und eben viele durchschnittliche gibt. Aber Epiphone kann man im Laden antesten und mit anderen Gitarren vergleichen, was auch einem Anfänger eventuell ermöglicht Gurken aus dem Weg zu gehen. Denn wenn man zwei oder drei "gleiche" Epiphone gegeneinander vergleicht, kann man eher Unterschiede fest machen als wenn man eben eine Gitarre bekommt und aus Freude über das Ding garnicht kritisch sein kann
     
  15. Boozy

    Boozy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.10.05
    Zuletzt hier:
    24.01.07
    Beiträge:
    137
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    24
    Erstellt: 08.12.05   #15
    Hab mir als erste gitarre mit HB's damals ne Keiper glaub 99 irgendwas bestellt...hatte null ahnung und fand halt die bilder toll...war auch soweit zufrieden bis ich ein bisschen erfahrung mit anderen klampfen sammeln konnte...das ist nun sicher ein jahr her...und wenn ich sie jetzt in die hand nehme, krieg ich beinahe des ko***n...
    obwohl ich das trem nicht benutze spiel ich keine 10min ohne dass die sich sehr übel verstimmt, sie scheppert ohne ende, hab das ein bisschen eindämmen können indem ich versucht hab sie einzustellen, will aber sicher kein geld ausgeben um ne 100€ gitte bei nem fachmann einstellen zu lassen...ich bin für meinen teil einfach unzufrieden!
    im gegensatz dazu hab ich noch ne alte strat kopie von chester, die glaub ich 30€ teurer war...und die ist meiner meinung nach um welten besser!
    Die Verarbeitung ist unter aller sau bei meiner...man sieht z.Bsp. die Kabel neben den PU's in den Kammern, nicht mal sauber isoliert die dinger usw...klar hätte ich das damals beanstanden können, aber da hatte ich keine ahnung und wollte einfach spielen...
    aber ich hab ja auch gesagt, nach deinem review werd ich nicht mehr sagen dass keiper mist ist oder sowas, aber ich weiss dass es auch sehr miese modelle gibt...
     
  16. wary

    wary Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.03
    Zuletzt hier:
    21.04.13
    Beiträge:
    4.877
    Ort:
    Jena
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    19.066
    Erstellt: 08.12.05   #16
    genau das meinte ich, Bilder toll, Gitarre bekommen, keinen Vergleich und dann wird die Gitarre eh behalten... irgendwann merken dann viele das man vielleicht doch was bessers hätte kriegen können, oder noch schlimmer merken es nie weil sie vielleicht sogar wegen der miesen Klampfe den Spass dran verloren haben.
    Ausserdem kann jemand der Ahnung hat eine Gitarre auch gut einstellen und so auch aus einem mittelmäßigen Instrument was gutes rausholen... ein Anfänger kann es eben nicht sofort
     
  17. Mike2000?

    Mike2000? Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.10.05
    Zuletzt hier:
    6.04.06
    Beiträge:
    211
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    43
    Erstellt: 08.12.05   #17
    @wary Ok, Qualitätskontrollen gibt es bei Keiper wohl nicht so wirklich welche, aber selbst bei Epiphone ist schon so "manches" passiert! Sicherlich sollte man keine 1A eingestellte Gitarre erwarten, das Setup ist wohl das wichtigste, aber dennoch kann man verdammt Glück haben, wie ich oder dragonjackson! ;)
    Antesten ist immer am Besten, aber manchmal muss man eben alles auf eine Karte setzen, um Glück zu haben?!
    Ich kann das Problem von Anfängern gut verstehen, wenn es um Erfahrungen und so geht, dennoch kann man Glück haben!
    Selbst ich war als Anfänger sehr kritisch zu meiner ersten Gitarre und hätte sie auch zurück geschickt, wenn sie nicht so gut gewesen wäre!
    Schließlich möchte man ja, dass sein Geld sinnvoll investiert wurde, oder? :rolleyes:

    @Boozy das ist ein Review zu einer Les Paul und zu keinem Strat mit Tremolo!!!! :screwy: Das die Strats mit Tremolo von Keiper wirklich schlecht sind, ist aus Erfahrung bekannt!

    @dragonjackson Danke für den Tipp, werde ich mir auch mal überlegen!
    Könntest du vielleicht mal ein Soundsample davon hochladen? Mich würde der unterschied schonmal interessieren!:)

    @Alle (bzw. evil-drummer) Thanks für das Hosting :great:
    http://rapidshare.de/files/8813857/Paula1.mp3.html
    http://rapidshare.de/files/8813890/Paula2.mp3.html

    Hoffentlich sind die gut genug! Sind aus einer Testaufnahme bei einer meiner Bandproben!
     
  18. (>evil<)

    (>evil<) Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.07.05
    Zuletzt hier:
    2.03.11
    Beiträge:
    753
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.720
    Erstellt: 08.12.05   #18
  19. Mike2000?

    Mike2000? Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.10.05
    Zuletzt hier:
    6.04.06
    Beiträge:
    211
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    43
    Erstellt: 08.12.05   #19
    Ich weiß net, aber eigentlich sind alle Sounds ohne Verzerrer gespielt, aber auf dem Dirty-Channel! Cleane Sounds hmmm, sag mal was du ungefähr hören willst, bin jetzt etwas verwirrt!

    P.S.: Die HB's lassen sich nicht splitten!
     
  20. (>evil<)

    (>evil<) Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.07.05
    Zuletzt hier:
    2.03.11
    Beiträge:
    753
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.720
    Erstellt: 08.12.05   #20
    naja.....vielleicht so im stil von dem anfang von "alles aus liebe" - dürfte ja relativ bekannt sein der sound...also arpeggios mit ganz sauberem clean ton ohne effekte...vielleicht 'n bisschen reverb..:D
     
Die Seite wird geladen...

mapping