Gitarre Lernen mit Wikipedia? JA!

von JoePublic, 23.08.06.

  1. JoePublic

    JoePublic Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.02.06
    Zuletzt hier:
    6.06.08
    Beiträge:
    379
    Ort:
    Auf dem Planeten Erde
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    74
    Erstellt: 23.08.06   #1
  2. Maxi

    Maxi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.09.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    3.849
    Zustimmungen:
    350
    Kekse:
    5.099
    Erstellt: 23.08.06   #2
    naja wirklich lernen tust so auch nicht...
     
  3. Punkt

    Punkt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.04.06
    Zuletzt hier:
    8.12.13
    Beiträge:
    1.674
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    971
    Erstellt: 23.08.06   #3
    ich find da stehen schon interessante Sachen über theorie drin...
     
  4. Maxi

    Maxi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.09.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    3.849
    Zustimmungen:
    350
    Kekse:
    5.099
    Erstellt: 23.08.06   #4
    js stimmt schon... aber deswegen kannst dus auch nicht spielen....
     
  5. JoePublic

    JoePublic Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.02.06
    Zuletzt hier:
    6.06.08
    Beiträge:
    379
    Ort:
    Auf dem Planeten Erde
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    74
    Erstellt: 23.08.06   #5
    Dann kannst du aber auch mit keinem anderen Buch gitarre lernen.
    Außerdem habe ich es auch gepostet, weil hier vielleicht jemand gerne daran schreiben würde.
    Ich kenne mich leider NOCH nicht so gut mit theorie aus.
     
  6. My_Friend_Jack

    My_Friend_Jack Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    26.05.05
    Zuletzt hier:
    30.09.10
    Beiträge:
    495
    Ort:
    Zuhause, wo sonst?
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    748
    Erstellt: 23.08.06   #6
    Ich rate davon ab. Bei Online-'Aktionen' bist du immer darauf angewiesen, mit der Gitarre vorm Bildschirm zu sitzen & wenn du was wirklich schwarz auf weiß haben willst, musst du dir die Seite sowieso ausdrucken.
    Da ist ein Buch (20 € sind nicht wirklich teuer) 100x besser: du kannst es überall mitnehmen, es ist strukturierter & durchdachter und hat vor allem gezielte ÜBUNGEN die ich im Wikibook größtenteils vermisst habe... ansonsten mußt du dir die Tabs halt überall zusammensuchen, was recht mühselig werden kann...
    Fazit: als Begleitlektüre OK, aber nur in Verbindung mit einem guten Lehrbuch.
     
  7. Maxi

    Maxi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.09.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    3.849
    Zustimmungen:
    350
    Kekse:
    5.099
    Erstellt: 23.08.06   #7
    ich halte es für schwachsinn...du kannst nix lesen und davon spielen was bringts mir wenn ich weiß das speed-picking ein überbegriff für sweeping und noch so an anderen schrott ist wenn ichs eh net kann....
    verstehst...
    soll jeder machen was er will... ich würde es halt lassen an eurer stelle... ich hab ohne lehrer ohne buch gelernt und denke das ich für mein 3 jahre gut spiele!!
     
  8. Punkt

    Punkt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.04.06
    Zuletzt hier:
    8.12.13
    Beiträge:
    1.674
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    971
    Erstellt: 23.08.06   #8

    also wenn du wie ich am Anfang keinen Plan hast was überhaupt eine Tonart ist, dann lernst du auf alle Fälle viel davon. Genausoviel wie über Quintenzirkel etc...
    Wenn man es dann irgendwann mal weis ist es ja eh gut...
     
  9. whir

    whir Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.03.04
    Zuletzt hier:
    10.06.16
    Beiträge:
    1.108
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    292
    Erstellt: 23.08.06   #9
Die Seite wird geladen...

mapping