Gitarre liegt im Koffer aufm Hals auf

von blackcloud, 01.02.06.

  1. blackcloud

    blackcloud Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.06.05
    Zuletzt hier:
    21.04.11
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.02.06   #1
    Hallo

    Als ich heute meine Gitarre (Epiphone Les Paul) in den gerade erhaltenen Koffer (Rockcase LP-Formkoffer) gelegt habe ist mir direkt aufgefallen, dass sie nur am unteren Ende des Korpuses auflieg - nächster Berührpunkt mit dem Koffer ist die Halsauflage. Zwischen oberem Korpusende und Kofferboden sind so gute 3 cm Luft.

    Ich hab nicht erwartet, dass der Korpus komplett aufliegt, aber soviel finde ich schon komisch. Hab jetzt halt Angst, dass sich der Hals verzieht, wenn der Koffer geschlossen ist.
    (Wollte sie jetzt eigentlich im Koffer aufbewahren, nicht mehr im Ständer)


    Wie ist es bei euch, bzw. wie sollte es sein??



    /edit: Dummer Titel, ich weiß...
     
  2. schackalacka

    schackalacka Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.11.05
    Zuletzt hier:
    22.12.07
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.02.06   #2
    Wenn der Koffer sich ohne Probleme schließen läßt würde ich mir keine Sorgen machen.
    Allein die Tatsache, dass sie am Hals aufliegt macht denselben noch nicht krumm.

    Sonst dürftest du auch keine Gitarre an die Wand hängen aus Angst, dass sich der Hals verlängert. :great:
    Außerdem kann man einen Koffer auch stehend lagern.
     
  3. kooper

    kooper Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.11.04
    Zuletzt hier:
    1.02.16
    Beiträge:
    2.000
    Ort:
    Papenburg
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    1.332
    Erstellt: 01.02.06   #3
    öhm das ist leider falsch.....hab das gleiche Problem (der Headstock liegt auf dem Koffer auf) und da kann sich der Hals verziehen und das ist nciht gerade gesund deswegen irgendwas nehmen (styropor oder taschentücher.etc.) und die Mulde etwas höher machen.

    Sorry falls ich das Problem falls erkannt haben solte
     
  4. schackalacka

    schackalacka Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.11.05
    Zuletzt hier:
    22.12.07
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.02.06   #4
    Wenn nur der Headstock und das Korpusende aufliegt haste recht. Kenne das Case auch nicht aber normale Les Paul Formkoffer haben doch drei Auflagepunkte, oder sehe ich das flasch.
     
  5. blackcloud

    blackcloud Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.06.05
    Zuletzt hier:
    21.04.11
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.02.06   #5
    Schonmal danke :o

    @schackalacka: Der Koffer schließt natürlich ohne Probleme.
    Mein Befürchtung ist eben, das durch das aufliegen und dem minimalen Druck des Deckels auf längere Zeit gesehen der Hals nach oben gebogen wird.


    @Kooper: Der Headstock berührt nur so eine Art Kissen, also kein Problem.
    Ich meinte eher den Hals-Korpus-Bereich. Der Hals liegt zwar beim 9. Bund auf dem dafür vorhergesehenen Teil des Koffers auf, "schwebt" aber ab diesem Punkt bis zum unteren Ende in der Luft.



    /edit: genau genommen ist nur ein Auflagepunkt vorhanden (am 9. Bund)

    Hier mal ein Bild:

    [​IMG]
     
  6. schackalacka

    schackalacka Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.11.05
    Zuletzt hier:
    22.12.07
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.02.06   #6
  7. blackcloud

    blackcloud Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.06.05
    Zuletzt hier:
    21.04.11
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.02.06   #7
    Okay, gute IDee mit dem Schaumstoff, werd ich machen. Hatte bisher mein Baumwollputztuch drunter liegen.

    Seh grad, dass ich sogar noch ausreichend Noppenschaumstoff daheim rumliegen hab :)

    Danke nochmal
     
Die Seite wird geladen...

mapping