gitarre neu lackieren

von andy, 09.06.04.

  1. andy

    andy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    23.04.12
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.06.04   #1
    ich möchte meine akustik-gitarre neu lackieren. wie macht man das? also kann ich einfach die alte farb- und lackschicht abschleifen und dann neu lackieren? und was für farbe brauche ich dafür?
    mfg
     
  2. F-Blues

    F-Blues Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.06.04
    Zuletzt hier:
    4.05.05
    Beiträge:
    152
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.06.04   #2
    Ich rate dir davon ab! Das sollte schon ein erfahrener Lackierer sein. Ich empfehle dir die Gitarre mit feinem Papier abzuschleifen und und mit einer Wachspolitur wachsen (Möbelzubehör). So hast du immer die Möglichkeit nachzuwachsen, bei Gebrauchspuren, und die Gitarre sieht immer wie neu aus.
    Und bedenke, jede Lackschicht verändert die Schwungeingenschaft der Decke, heisst also, der Klang wird sich sicherlich verändern.
     
  3. j.konetzki

    j.konetzki Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    04.01.04
    Zuletzt hier:
    12.09.17
    Beiträge:
    4.373
    Ort:
    Bonn Beuel
    Zustimmungen:
    425
    Kekse:
    13.005
    Erstellt: 13.06.04   #3
    Wenn Du keinen an der Hand hast, der die dafür nötige Ausrüstung besitzt solltest Du die Finger davon lassen... so etwas professionall machen zu lassen ist die Gitarre wahrscheinlich nicht wert... meine Erfahrungen habe ich hier niedergeschrieben ;)
     
  4. mrairbrush

    mrairbrush Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.02.13
    Zuletzt hier:
    8.10.17
    Beiträge:
    568
    Zustimmungen:
    402
    Kekse:
    3.813
    Erstellt: 09.03.17   #4
    Was für einen Farbe (Material) Du brauchst hängt davon ab was für eine Material derzeit auf der Gitarre ist. Wenn es ein älteres Modell ist könnte ein Nitrolack drauf sein. Entweder alles runter oder aber wieder einen solchen benutzen. Glaube nicht das heute noch ein Hersteller Nitrolacke vewendet, schon aus Umweltschutzgründen nicht.
     
  5. clone

    clone Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.09.07
    Beiträge:
    1.930
    Zustimmungen:
    416
    Kekse:
    1.766
    Erstellt: 09.03.17   #5
    Ähh doch, Gibson oder Martin zum Beispiel *hüstel*
     
  6. mrairbrush

    mrairbrush Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.02.13
    Zuletzt hier:
    8.10.17
    Beiträge:
    568
    Zustimmungen:
    402
    Kekse:
    3.813
    Erstellt: 09.03.17   #6
    Sind aber garantiert modifizierte Nitrolacke. :-) Die Umweltauflagen für die Industrie werden immer strenger. Selbst in China geht das schon los :-)
     
  7. TheRyhtmGuy

    TheRyhtmGuy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.03.09
    Zuletzt hier:
    17.10.17
    Beiträge:
    209
    Zustimmungen:
    27
    Kekse:
    294
    Erstellt: 09.03.17   #7
    Das mit dem Lackieren hat sich seit mindesten 12 Jahren schon erledigt. Der Threadsteller ist seit 5 Jahren nicht mehr im Board gewesen :D
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  8. C_Lenny

    C_Lenny Moderator Moderator HFU

    Im Board seit:
    03.06.06
    Beiträge:
    10.845
    Ort:
    Zentrales Münsterland
    Zustimmungen:
    5.614
    Kekse:
    88.185
    Erstellt: 09.03.17   #8
    Ähem...der Thread ist dreizehn Jahre alt und der TS war zuletzt vor fünf Jahren online ;).

    Wenn Ihr dennoch weiter über Nitrolacke plaudern wollt, wäre ein neuer Thread "zeitgemäßer" und wir könnten hier die "Totenruhe wieder herstellen" :whistle:.

    LG Lenny

    €: Upps - da war jemand doch schneller/aufmerksamer.....
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
Die Seite wird geladen...

mapping