Gitarre -> PC

von Gast11671, 10.09.06.

  1. Gast11671

    Gast11671 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    16.12.04
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.09.06   #1
    Hallo,

    ich wollte Euch um Eure Meinung fragen.

    Ich habe eine Soundblaster Audigy LS im PC und möchte die Karte nicht unbedingt austauschen. Und ich möchte meine Gitarre mal an den PC anschließen. Natürlich nicht direkt, die Klinke von der Gitarre würde glaub ich mit etwas Druck in die Buchse der Soundkarte gehen :D , aber das lass ich mal lieber.

    Jetzt meine Frage: Ich möchte die Gitarre in ein Effektgerät stöpseln, das extra für den Anschluss an PCs hergestellt wurde. Am besten wäre, wenn dieses Gerät auch noch mehrere Eingänge hätte. :cool:

    Könnt Ihr mir einen Tipp geben, welches Gerät ich da anschaffen sollte?
     
  2. El Bombero

    El Bombero Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.11.05
    Zuletzt hier:
    15.03.15
    Beiträge:
    631
    Ort:
    Wolfsburg
    Zustimmungen:
    32
    Kekse:
    541
    Erstellt: 10.09.06   #2
    also, ich glaub sowas gibs nicht wirklich. Effekte sind eher darauf ausgelegt vor oder zwischen dem amp zu liegen, denn der macht den ja nen grossen teil des sounds aus.

    was du machen kannst.
    1. du kaufst dir effekte (zb chorus oder zerre) und schnallst den vor deinen rechner indem du nen adapter benutzt. (ich will nich wissen wie das klingt)
    2. du kaufst dir nen gescheiten amp und nen mikrofon mitdem du den abnimmst.
    3. Du besorgst dir guitarrig und bist glücklich.

    am besten wärst du warsch. mit guitarrig bedient, das ist ein programm mit dem du am rechner ampsimulationen machen kannst usw. aber das is ziemlich teuer... du kannst dir ja mal die demo saugen (und nicht die vollversion!)

    oder hol dir einen kleinen mixer, dann ein zerrer, und dann in den rechner wo du ne einfache cab simulation nimmst die man als freeware irgendwo bekommt.
    kostet auch nicht die welt, wenn du nicht die teuersten sachen nimmst.

    Man kann leider leider nicht immer haben was man will. :)

    MfG El Bombero
     
  3. kizm

    kizm Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.06.06
    Zuletzt hier:
    17.09.10
    Beiträge:
    405
    Ort:
    Darmstadt
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    49
    Erstellt: 10.09.06   #3
    also so gut wie jedes effekgerät (nicht stompbox) hat ausgänge mit line-level, die sich wunderbar an den line-in deiner soundkarte anschliessen lassen.

    die gitarre in die soundkarte einzustöpseln wird zwar gehen, aber zu keinen zufriedenstellenden ergebnissen führen.

    du könntest dir zB einen line6 pod oder einen v-amp kaufen.

    natürlich kannst du dir auch eine soundkarte mit instrument eingang (hi-z) holen.
     
  4. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 10.09.06   #4
    HAst Du die FX-Entwicklung der letzten jahre verpasst? ;) Naja, später erzählst Du dann ja selbst was von GuitarRig und Cab-Simulation. Es ist doch eher so, dass es kaum noch digitale MultiFX-Geräte ohne Amp/Speakersimulation gibt. Und wenn ein Gerät das hat, dann ist es genau dafür gemacht, es in den LineEingang einer Soundkarte zu stecken. Die schon genannten POD und V-Amp wurden ja sogar primär für diesen Zweck entwickelt.
    Wenn Du eh nur am PC spielen/aufnehmen willst, und das Effektgerät sonst nicht benötigst, ist das hier vielleicht auch eine interessante Alternative:
    Line 6 Toneport UX-1 USB Interface
     
  5. LPGoldTop

    LPGoldTop Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.10.04
    Zuletzt hier:
    2.02.15
    Beiträge:
    819
    Ort:
    ... bei Kassel / Hessen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    338
    Erstellt: 11.09.06   #5
    Also ich bin mit meinem Multi ( Zoom GFX 1 ) vom Output, mit entsprechendem Klinke - Adapter, direkt in den PC. Dort habe ich mit Audacity ( Freeware ) die Gitarre aufnehmen können und das mit einem sehr zufriedenstellendem Ergebnis. Einfacher geht's gar nicht.
     
  6. whitie

    whitie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.01.06
    Zuletzt hier:
    30.01.15
    Beiträge:
    606
    Ort:
    Bare-Leen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    184
    Erstellt: 11.09.06   #6
    holste dir ein PODxt..
    haste ne menge effekte...saugeile ampmodels (klingen echt geil) und kannst sogar mit USB in deinen PC gehen...
     
  7. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 11.09.06   #7
    Daher habe ich auch den Toneport vorgschalgen :-) Die gleichen Sounds wie im POD xt, aber kostet weniger, und du hast noch eine vollwertige Soundkarte, um auch mal andere Sachen in guter Qualität aufzunehmen.
    Nachteil ist halt, dass es nur am PC funktioniert...
     
  8. whitie

    whitie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.01.06
    Zuletzt hier:
    30.01.15
    Beiträge:
    606
    Ort:
    Bare-Leen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    184
    Erstellt: 11.09.06   #8
    naja aber ich denke, man sollte schon in was ordentliches investieren und der toneport is da nix halbes und nix ganzes... hat halt einige ...wenn auch nich alle features des PODxt... allerdings kann man das teil nur am PC nutzen und das PODxt is ja quasi n multiFXprozessor...denn nu mitnehmen kannst auf Gigs...mitm Behringer FCB1010 und nem amp der clean gut is...beispielsweise FenderFM oder nen kleinerer VOX... haste ein komplettes Setup!

    meiner meinung nach bringts der PODxt mehr...is natürlich ansichtssache
     
  9. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 11.09.06   #9
    Also was "ordentliches" ist der Toneport ja durchaus. Es komtm eben auf den Anwednungszweck an. Und da habe ich den Nachteil schon genannt: Man kann nur am PC Gitarre spielen. Aber offenabr ist das eh das Hauptanliegen des Threaderstellers. OK, der Toneport scheint nicht alle Amps aus dem PODxt zu haben:
    Line 6 - TonePort
    Wobei ich da auch nicht ganz durchblicke bezüglich Packs, die man ja nachkaufen kann. Aber die Qualität ist ja die gleiche.
    Also wenn ich eh nur am PC arbeiten will und eh die Amps nehmen würde, die beim Toneport dabei sind: Warum sollte ich dann 340€ anstatt 130€ (oder meintewegen 200€..)ausgeben, obwohl das Ergebnis identisch ist?

    Stimmt, mag ja sein, dass WillF die Vorzüge des PODxt benötigt. Muss er selbst entscheiden.
     
  10. Gast11671

    Gast11671 Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    16.12.04
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.09.06   #10
    Ich brauche was ordentliches für den PC, fürs Üben und Auftreten hab ich anneres ;) . Deswegen ist für mich das USB-Interface doch recht interessant. Wenn es das jetzt noch als echte PCI-Soundkarte gäbe, dann wärs perfekt ;) aber man kann ja nicht alles haben.

    Vielen Dank Euch erst mal! :)
     
  11. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 15.09.06   #11
    Warum? PCI ist zwar schneller und vielleicht auch "sicherer". Aber das Toneport läuft offenbar (genau wie viele andere USB-Soundkarte - PCI-Soundkarten sterben eher aus), und ansonsten hat USB doch im praktischen Einsatz nur Vorteile.
     
  12. Gast11671

    Gast11671 Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    16.12.04
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.09.06   #12
    Ich habe schon ziemlich viel am USB hängen (8 Geräte), und da kommt Windows XP des öfteren durcheinander. Deswegen will ich jedes weitere USB-Gerät vermeiden. ;-)
     
  13. td-

    td- Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.01.06
    Zuletzt hier:
    25.01.07
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    15
    Erstellt: 16.09.06   #13
    Ich hab nen V-AMP und das geht ziemlich gut. Qualität lässt bei Recordings mit viel Distortion/Overdrive zu wünschen übrig aber was will man von Behringer erwarten.
     
  14. fragelf

    fragelf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.01.06
    Zuletzt hier:
    1.08.13
    Beiträge:
    323
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    76
    Erstellt: 16.09.06   #14
    Hab mir letztens n Digitech GNX3 zugelegt... das hat nen SPDIF Ausgang... den ich auch am pc hängen hab... und sonst sind da noch 2 mono Ausgänge dran....
    n Micro soll man da anscheinend auch dranhängen können.. Midieingang is auch da... und son kleiner klinkenstecker für CD oder MP3 Player.. was auch immer.

    aber auch wie bei td-'s V-AMP fehlt hier irgendwie der Saft... deswegen hab ich das signal nochmal vorverstärkt ^^
     
  15. kizm

    kizm Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.06.06
    Zuletzt hier:
    17.09.10
    Beiträge:
    405
    Ort:
    Darmstadt
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    49
    Erstellt: 16.09.06   #15
    ein freund hat den toneport und hat keinerlei probleme mit den ganzen usb geschichten, die er sonst noch dran hat und er hat auch so einige.


    der v-amp ist eines der wirklich guten geräte von behringer und schlägt imho den pod in sachen amp-sim und dynamik.
     
  16. Gast11671

    Gast11671 Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    16.12.04
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.09.06   #16
    Wäre jemand bereit, mir hier die markantesten Unterschiede zwischen dem UX1 und dem UX2 Toneport zu beschreiben? Vielen Dank! :-)
     
  17. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 18.09.06   #17
  18. DarkspY

    DarkspY Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.03.06
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    172
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    462
    Erstellt: 20.09.06   #18
    Ich habe das bedürfnis mich einzumischen, denn ich habe den Behringer V-Ampire 113 Kombo aus V-Amp und Box. Der Ton ist eine schwingendes Elend und ich kann ihn in keinster Weise empfehlen. Insbesondere zum Aufnehmen wegen dem Integrierten Störsignal, was fast lauter als die Gitarre ist. Jetzt habe ich seit etwa 6 Monaten einen POD XT Live! und liebe ihn, da die Aufnahmen mit ihm Störsignallos sind und wirklich jeder existierende Gitarrenton einstellbar bzw. aus der Line6 Datenbank downloadbar ist.
    Es muss nicht gleich der Live sein, aber der Guitarport alleine ist nichts, was ich unbedingt empfehlen würde. Mit einem POD, der ohne PC funzt, hast du ausgesorgt.
     
  19. greenDay27

    greenDay27 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.06
    Zuletzt hier:
    16.02.07
    Beiträge:
    12
    Ort:
    Bayern
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.09.06   #19
    Hi,

    Am markantesten ist die Phantomspannung fürs Mic. Der UX2 kanns der UX1 nicht.
    Wenn Du also viel Wert auf gute Sprachaufnahme legst oder eine Akkustikgitarre mit dem
    Mic abnehmen willst solltest Du den UX2 nehmen.
    Ich hab mir den UX2 zugelegt und bin voll zufrieden. Hab auch etliche USB Geräte dran
    und es gibt keine Schwierigkeiten.


    Viele Grüsse
     
  20. Gast11671

    Gast11671 Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    16.12.04
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.10.06   #20
    Hallo,

    ich habe mir die billigere Lösung gekauft - den V-Amp2 von Behringer. Nun gut, das Teil bringt eigentlich das, was ich brauche. Dass ich zu Hause Demos für den Proberaum aufnehmen kann. Nur habe ich wohl eine ziemlich bescheidene Soundkarte, was das Recording angeht - die Creative Audigy LS.

    Ich habs mit ASIO4All probiert, auch mit den ASIO-Treibern, die bei dem Magix Music Studio 2007 dabei sind, alles ein furchtbares Geknackse, selbst mit maximalen Puffern nicht wirklich brauchbar.

    Also suche ich jetzt eine Soundkarte, die nebenbei auch noch fürs Recording geeignet ist. Sie sollte die normalen kleinen Klinkenanschlüsse haben und auch sonst nur einen PCI-Port in Anspruch nehmen.

    Ärgerlich ist für mich, dass ich inzwischen glaube, dass ich mit dem UX1, vielleicht sogar mit dem UX2 billiger gefahren wäre - wenn ich gewusst hätte, dass die LS nicht wirklich fürs Recording taugt. Na, ja, Anfänger halt.

    Ich würde mich über Tipps sehr freuen. :)
     
Die Seite wird geladen...

mapping