gitarre Putzen

von Frodo, 02.03.04.

  1. Frodo

    Frodo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.11.03
    Zuletzt hier:
    10.12.09
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.03.04   #1
    Hallo!

    Ich hab auf meiner Gitarre Fingerabdrücke und Streifen auf dem Lack.
    Kann mir jemand sagen, wie ich die da runterbekomme ohne den Lack zu schädigen?

    Munter

    Frodo
     
  2. opferstock

    opferstock Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.02.04
    Zuletzt hier:
    13.09.16
    Beiträge:
    1.264
    Ort:
    Schweiz
    Zustimmungen:
    73
    Kekse:
    2.653
    Erstellt: 02.03.04   #2
    Bewährt hat sich für lackierte Teile Möbelpolitur. Für das Griffbrett nimm ein Öl, das du beim Gitarrenhändler kriegst. Fender zb hat eine eigene Pflegelinie. Ähnliche Produkte (Politur) sind aber oft billiger und nicht schlechter :)
     
  3. Black

    Black Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.11.03
    Zuletzt hier:
    7.05.08
    Beiträge:
    579
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    51
    Erstellt: 03.03.04   #3
    Ich mach das immer mit brillenputztüchern von meiner mutter :D
    hilft zwar nich viel aber ein bischen
     
  4. Julien

    Julien Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.11.03
    Zuletzt hier:
    7.02.05
    Beiträge:
    725
    Ort:
    Hanau
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.03.04   #4
    ich nehm eig nur n feuchtes staubtuch, das macht den gröbsten siff schon weg. ganz sauber is meine gidda eh nie, isn arbeitstier und kein schmuckstück :D
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  5. Lennary-AMP

    Lennary-AMP Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.12.09
    Zuletzt hier:
    22.12.09
    Beiträge:
    3
    Ort:
    Unna
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.12.09   #5
    könnt ihr mir was empfehlen was ich nicht extra kaufen muss oder was ich vllt. im Haushalt habe um meine Gitarre mal schön zu polieren ??? :-D thx ^^
     
  6. the flix

    the flix Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.11.05
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    4.886
    Ort:
    Immendingen
    Zustimmungen:
    682
    Kekse:
    23.911
    Erstellt: 22.12.09   #6
    Es gibt da ein wunderbares Universalmittel: Dr Ducks Axwax!
    Damit putze ich an meiner Gitarre alles, Griffbrett, Korpus, sogar bei den Saiten hilft es, die Lebensdauer zu verlängern. Dabei ist es auch noch sehr ergiebig, meine Flasche wir sicher noch das ein oder andere Jahr halten.
     
  7. Rockin'Daddy

    Rockin'Daddy Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    21.09.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    20.705
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    4.347
    Kekse:
    114.580
    Erstellt: 22.12.09   #7
    Vielleicht einfach mal 4 Euro in ein spezielles Pflegemittel investieren, als mit nicht tauglichen
    Haushaltsmitteln die Gitarre zu schrotten.
    Selbst normale Möbelpolitur kann den Lack angreifen. Autopolitur erst recht.
    Mir fällt kein Produkt im Haushalt ein, daß ich unbedenklich auf meine Klampfen schütten würde.


    Greetz,

    Oliver
     
  8. Fridolin K.

    Fridolin K. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.10.05
    Zuletzt hier:
    22.05.16
    Beiträge:
    1.864
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    236
    Kekse:
    9.522
    Erstellt: 22.12.09   #8
    Einfach im Gitarrenladen nach entsprechenden Mitteln fragen und eventuell darauf hinweisen welche Gitarre man hat um sicher zu gehen dass der Lack es verträgt.
     
  9. Gast 2335

    Gast 2335 inaktiv

    Im Board seit:
    12.11.05
    Zuletzt hier:
    27.11.16
    Beiträge:
    890
    Zustimmungen:
    58
    Kekse:
    1.731
    Erstellt: 22.12.09   #9
    Ich fass es nicht das hier so viele die angesprochen 4-8€ nicht für Vernünftiges Pflegemittel übrig haben!

    Dauernd kommen solche Tips wie Olivenöl, Möbelpolitur etc.
    Olivenöl ist zum essen da, Möbelpolitur für Möbel und Autopolitur für Autos!

    Nicht aber für die Gitarre!

    Für das Griffbrett nimmt man Lemon Oil Link

    Kostet 4€ und hält ewig!

    Für den Korpus irgend eine andere Gitarrenpolitur/Reiniger, z.b. Dunlop Formula 65 Link

    Kostet nochmal 4,50€.

    Beides hält ewig und ist garantiert nicht schädlich für die Gitarre!

    Gruß Johannes
     
  10. RobbinCrosby

    RobbinCrosby Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    24.03.07
    Zuletzt hier:
    6.12.10
    Beiträge:
    2.839
    Ort:
    Mönchengladbach
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    5.695
    Erstellt: 22.12.09   #10
    Ich würd mir das ganze Polish Zeugs gar nicht kaufen. Ich benutze seit Jaaahren Spüliwasser. Nichts wurde angegriffen oder sonstwas!
    Und man hat es (hoffentlich doch) zu Hause... :great:

    Allerdings für's Griffbrett habe ich LemonOil; das sollte sein. Aber mit einer Flasche komme ich bei 9 Gitarren recht lange aus...
     
  11. banjogit

    banjogit Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.06.06
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    1.190
    Zustimmungen:
    37
    Kekse:
    1.218
    Erstellt: 22.12.09   #11
    Kann man denn dieses Lemon Oil sowohl für dunkle Rosewood- als auch für helle Ahorn- Griffbretter verwenden?

    banjogit
     
  12. Meik1970

    Meik1970 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.08.07
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    677
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    186
    Kekse:
    982
    Erstellt: 22.12.09   #12
    Ich bin sprachlos :eek:

    Fingerabdrücke :eek:

    Ich mach mir über sowas keinen Kopf.

    Pflegemittel > Polyboy Mobelpflege

    Günstig, gut und sauber ohne großen Wirbel.
    Einmal alle zwei Monate beim Saitenwechseln.

    Für alle sonstigen Fälle und nach dem spielen nehme ich nur ein
    Microfasertuch und das war es.

    cu
    Meik
     
  13. banjogit

    banjogit Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.06.06
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    1.190
    Zustimmungen:
    37
    Kekse:
    1.218
    Erstellt: 22.12.09   #13
    .. und kann man jetzt dieses Lemon Oil sowohl für Ahorn- als auch Rosewood-Griffbretter benutzen?

    banjogit
     
  14. Meik1970

    Meik1970 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.08.07
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    677
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    186
    Kekse:
    982
    Erstellt: 22.12.09   #14
    Was sagt den der Hersteller ?
    Internetseite ?
    Google ?

    cu
    Meik
     
  15. banjogit

    banjogit Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.06.06
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    1.190
    Zustimmungen:
    37
    Kekse:
    1.218
    Erstellt: 22.12.09   #15
    .. nichts Vernünftiges, aber lasse mich gerne eines besseren belehren.
     
  16. Mr.eYeBallZ

    Mr.eYeBallZ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.07.07
    Zuletzt hier:
    25.11.15
    Beiträge:
    118
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    282
    Erstellt: 22.12.09   #16
    Gedacht ist es eigentlich für unlackierte Griffbretter.
    Da Ahorn lackiert wird, nimmt man es also für Rosewood.
    Lemonoil pflegt das Holz indem es in die Poren eindringt und es vom austrocknen abhält.

    Dementsprechend würde ich für ein lackiertes Griffbrett das gleiche Mittel nehmen, das ich auch für den Rest der Gitarre verwende. Vorher eben bei Bedarf etwas sauber machen.
     
  17. RobbinCrosby

    RobbinCrosby Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    24.03.07
    Zuletzt hier:
    6.12.10
    Beiträge:
    2.839
    Ort:
    Mönchengladbach
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    5.695
    Erstellt: 22.12.09   #17
    Bei meinen Gitarren mit Ebenholz- und Palisandergriffbrettern benutze ich LemonOil; bei Ahorngriffbrettern Spüliwasser.
     
  18. RuntimeException

    RuntimeException Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.11.09
    Zuletzt hier:
    6.03.12
    Beiträge:
    208
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    550
    Erstellt: 22.12.09   #18
    Nein, für Ahorn sind die nicht geeignet (steht auch meistens drauf). Wobei ich bei meinem lackierten Ahorngriffbrett auch wenig Probleme mit Schmutz habe. Ich reibe das nur mit einem Tuch ab und es sieht immer noch gut aus (16 Jahre alt).

    Edit. Notiz an mich selbst: vor dem Antworten nicht so lange warten. :D
     
  19. banjogit

    banjogit Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.06.06
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    1.190
    Zustimmungen:
    37
    Kekse:
    1.218
    Erstellt: 22.12.09   #19
    Danke Euch - das waren klare Antworten.
    Dann brauch ich für mein lackiertes Ahorngriffbrett kein Lemon Oil zu kaufen.

    banjogit
     
  20. ToXy

    ToXy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.12.09
    Zuletzt hier:
    15.01.16
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    538
    Erstellt: 22.12.09   #20
    meine Geheimwaffe: zum Siff entfernen stinknormales Baumwolltuch(eventuell etwas angefeuchtet) und den Rest macht bei mir Silikonspray(zumindest bei den E-Gitarren) in Maßen...meine Gitarren werden somit auch den Dritten Weltkrieg überleben...

    P.S.: ich kauf mir kein "spezielles" Gitarrenpflegemittel, da meiner Ansicht nach schon der Hersteller meines Seidenklopapiers,(dessen Sternchen so schön im Dunklen leuchten)genug verdient
    Gruss ToXy
     
Die Seite wird geladen...

mapping