Gitarre schleudern !!!

von Bass-Man, 07.06.07.

  1. Bass-Man

    Bass-Man Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.07.05
    Zuletzt hier:
    13.10.11
    Beiträge:
    22
    Ort:
    Auf der Erde
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.06.07   #1
    Hai Leude!

    Hier habt ihr tipps oda videos von man sehen und lernen kann wie man seine gitarre um hals schleudert?

    gibt es für diese art posing eigendlich einen besonderen fachnamen?

    MfG

    ferdi
     
  2. Cornholio

    Cornholio Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.12.04
    Zuletzt hier:
    2.10.16
    Beiträge:
    2.423
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    3.182
  3. Harlequin

    Harlequin Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.10.03
    Zuletzt hier:
    23.02.14
    Beiträge:
    6.218
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    5.942
    Erstellt: 07.06.07   #3
    Ich glaube, mit "guitarspin" sollte man per Sufu etwas finden.
     
  4. thomas.h

    thomas.h Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    13.11.16
    Beiträge:
    2.925
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    5.502
    Erstellt: 07.06.07   #4
    Du brauchst eine Anleitung, wie das gehen soll?

    Vorbereitung des Raumes:
    Stellen Sie sicher, dass die Höhe des Raumes ausreichend bemessen ist. Die Berechnung ergibt sich wie folgt: Messen Sie die Strecke Boden-Achselgrube und addieren Sie zu dieser die Länge ihrer Gitarre x 1,32. Diese Raumhöhe ist ein empfohlenes Mindestmaß, jegliches Plus an Kopffreiheit ist vorzuziehen.
    Vorbereitung der Gitarre:
    An der Gitarre müssen sogenannte Gurtaufnahmepins fest montiert sein. Bei Zweifel an der Stabilität dieser wenden Sie sich bitte an einen Tischler oder Gitarrenbauer. An diesen Pins befestigen Sie bitte einen speziellen Gitarrengurt, dessen Stabilität mit mindestens 12kg angegeben ist, im Falle der Verfügbarkeit ziehen sie einen stabilen Ledergurt vor. Falls Sie über ein Lockingsystem verfügen, seien Sie erfreut über Ihre Vormachtstellung, denn damit minimieren Sie das Risiko eines spontanen Gitarrenverlustes.
    Des weiteren stellen Sie eine ausreichend lange Gitarrenkabellänge von mindestens 2,7m von ihrem rechten Fuß aus gerechnet sicher. Der routinierte Gitarrenwerfer verwendet ein Wirelesssystem, der Anfänger übt trocken ohne Kabel.
    Bekleidung:
    Vermeiden Sie beengende Kleidungsstücke wie enge Schals, dicke Halsketten oder schmückende Seile. Diese könnten zum Verlust der Luftröhrenpassage führen und damit das Atmen entscheidend verschlechtern. Desweiteren verwenden Sie keine sehr dünnen, sehr raue oder sehr weite Kleidungsstücke. Beschädigungen dieser werden durch keine Garantie abgedeckt. Den besten Schleudererfolg mit größtmöglicher Schleudergeschwindigkeit erhalten sie, indem sie Ihr T-Shirt in heißer Butter auskochen. Diese Empfehlung ist allerdings nicht obligat. Zu festem Schuhwerk mit rutschfester Sohle und keinen hohen Absätzen wird geraten.
    Durchführung:
    Stellen Sie sich sicher auf den Boden: Das linke Bein wird leicht geknickt nach vorne gestellt, das rechte leicht gedreht bietet Halt nach hinten hin. Lockern Sie ihren Oberkörper und nehmen Sie die rechte Hand von den Saiten und führen Sie selbige zum hinteren Rand des Korpus. Lösen Sie die linke Hand von den Saiten und bücken sich mit genügend Körperspannung leicht nach vorne. Schnellen Sie sprungartig nach oben und werfen mit der rechten Hand die Gitarre über die Schulter. Die linke Hand gibt zu Beginn der Wurfphase die Wurfrichtung vor, verlässt aber den Gitarrenhals alsbald, um Verletzungen zu vermeiden. Die rechte Hand bleibt im Gegensatz dazu so lange als Möglich am Gitarrenkorpus und unterstützt den Flug über die Schulter. Bei vorzeitiger Handkorpusverbindungsauflösung besteht die Gefahr einer Schulterverletzung, da die Gitarre durch den Gurt abgebremst wird und auf die Schulter fällt. Sobald die Gitarre über die Schulterebene vorgestoßen wurde, fällt sie nun selbstständig den Rücken hinab. Unten wird die Gitarre aufgefangen, muss aber nicht.
    Der postwurferische Prozess:
    Spannen Sie ihre Mundwinkel ohrenwärts und beobachten Sie die Umgebung, ob ihre gesellschaftswertsteigernde Handlung die Aufmerksamkeit der Anwesenden auf sich gezogen hat. Ist dies der Fall, grüßen sie hart, aber gütig die staunende Gemeinde, wenn nicht, wiederholen Sie die Aktion.

    Die Kurzfassung: Nimm die Gitarre und schmeiß sie über die Schulter! :great: ;)
     
  5. Mogadischu

    Mogadischu Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.01.04
    Beiträge:
    1.445
    Ort:
    D:\Sachsen\Leipzig
    Zustimmungen:
    324
    Kekse:
    4.392
    Erstellt: 08.06.07   #5
    Sehr detailiert. Leider geht aus deiner Beschreibung nicht hervor, wie rum die Gitarre geschleudert werden soll :p.
     
  6. b.

    b. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.09.04
    Zuletzt hier:
    5.04.08
    Beiträge:
    474
    Ort:
    nähe hh
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    32
    Erstellt: 08.06.07   #6
    bala bala?

    du hast ne gitarre und n gut befestigten gurt, optimalerweise n wireless system und wirfst sie einfach nach vorne/ zur seite..

    mein tipp: es einfach lassen!
     
  7. BOOG

    BOOG Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.01.05
    Zuletzt hier:
    26.01.09
    Beiträge:
    2.845
    Ort:
    Hardcore City BK
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    1.431
    Erstellt: 08.06.07   #7
    Aus Erfahrung kann ich sagen, dass selbst eine Gitarre mit Securtylocks nen Abflug macvht, weil der Gurtpin aus der Klmapfe reißen kann. Zu Sicherheit machste Gaffa drüber über id ePins, sieht scheiße aus aber du bist erst mal auf der sicheren Seite. Weil wenn die 1000 Euro Klampfe wegen so wa snen Abflig macht ist ned so klasse
     
  8. SockenRocker

    SockenRocker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.06.07
    Zuletzt hier:
    8.08.08
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.06.07   #8
    Sowas würde ich meiner Gitarre nie antun. Das ist immer noch mein Baby und mit einem Baby macht man sowas ja auch nicht.
     
  9. thomas.h

    thomas.h Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    13.11.16
    Beiträge:
    2.925
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    5.502
    Erstellt: 08.06.07   #9
    Doch, und zwar in der Kurzfassung: "Nimm die Gitarre und schmeiß sie über die Schulter!" ;)
     
  10. Bass-Man

    Bass-Man Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.07.05
    Zuletzt hier:
    13.10.11
    Beiträge:
    22
    Ort:
    Auf der Erde
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.06.07   #10
    =D okey danke leute!

    ich werde es mal versuchen =) :great:
     
  11. BOOG

    BOOG Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.01.05
    Zuletzt hier:
    26.01.09
    Beiträge:
    2.845
    Ort:
    Hardcore City BK
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    1.431
    Erstellt: 08.06.07   #11
    Ich wünsch dir vor allem VIEL GLÜCK

    Mir is die Gitarre selbe rnie abgehauen, aber der Gurt hat sich vo den Security Locks gelöst , so dass die Gitarre später beim Konzert einfach aufn Boden geballert ist
     
  12. TheKing

    TheKing Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.10.05
    Zuletzt hier:
    6.08.14
    Beiträge:
    3.415
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    7.075
    Erstellt: 08.06.07   #12
    Manche nennen diese Praxis auch Guitar-Flip (resp. auch ohne Bindestrich).

    By the way... good luck: Vllt bleibt sie ja in einem Stück, wie hier: http://www.youtube.com/watch?v=avSYPyQ2GWU (da gibt's noch ganz andere Vids :cool: )

    Greets. Ced
     
  13. Superunknown

    Superunknown Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.06.06
    Zuletzt hier:
    17.11.12
    Beiträge:
    166
    Ort:
    Versmold
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    112
    Erstellt: 08.06.07   #13
    Ja nee, is klar. :D
     
  14. O.B.I.Hörnchen

    O.B.I.Hörnchen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.07.06
    Zuletzt hier:
    22.10.15
    Beiträge:
    711
    Ort:
    Soest
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    2.109
    Erstellt: 08.06.07   #14
    lol, viel zu riskant.
     
Die Seite wird geladen...

mapping