Gitarre spielen/lernen ohne lehrer

von Milass, 20.11.04.

  1. Milass

    Milass Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.11.04
    Zuletzt hier:
    25.11.06
    Beiträge:
    16
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.11.04   #1
    guten abend,

    Ich würde gerne gitarre spielen / lernen (das sind doch sicher "nur" so grundlagen die man kennen muss (wie beim klavir) und dann könnte man sich noten bestellen und selber spielen, spielen lernen.Ode rliege ich da ganz falsch??
    warum kein lehrer...weil ich einfach keine zeit habe ne stunde in die innenstadt zu fahren um 45min gitarre zu spielen, und wieder zurück.
    Und ich bin da eher so schüchtern in so sachen ;)

    Musikalische kenntnisse hab ich,

    -Klavir (10 jahre)
    -keyboard (10 jahre)
    -flöte (5 jahre) war pflicht.... :mad:

    Ich kenne auch ein paar kumpels die sehr gut gitarre spielen, wo ich schon mal probiert habe , ob mir das gefällt - es gefällt mir!

    sollte ich jetzt eifnach in nen laden gehen und ne gitarre kaufen und dann zuhause anfangen, oder komm ich um nen lehrer nicht herum (müsst ich´n hobby aufgeben).

    was meint ihr...?

    grüsse

    MIlass
     
  2. stollsteimer

    stollsteimer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.09.04
    Zuletzt hier:
    24.12.04
    Beiträge:
    69
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.11.04   #2
    frag doch deine kumpels ob sie dir was zteigen können.
    ansonsten bücher, videos und natürlich inet. gibt ja über dem thread ne schöne linksammlung...

    es wird auch empfohlen für die ersten stunden n lehrer zu nehmen, ich hatte allerdings auch keinen und es geht auch so ganz gut (ein freund von mir hat mir n paar sachen gezeigt )


    edit: wegen der kauffrage les den anderen thread über dem hier ( also beide gepinnten )
     
  3. Done

    Done Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.04
    Zuletzt hier:
    21.12.06
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.11.04   #3
    Nein musst du nicht, man kann so was gut lernen, aber man muss sich auch ransetzten, denn ohne lehrer besteht auch oft die Gefahr, dass du zu wenig spielst, und dann musst du halt schauen welche Gitarre du am Anfang willst...wobei es auch MMN gute für 150€ gibt, z.B. hat meine Spielkolegin ne ziehmlich gute für 150€, des reicht acuh für den anfang
     
  4. Domo

    Domo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    20.09.16
    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    77
    Kekse:
    13.607
    Erstellt: 20.11.04   #4
    mit einem guten buch und dem internet kannst du durchaus gute ergebnisse auch ohne lehrer erzielen. ich selber habe mir die ersten acht monate alles selber beigebracht, mit zuhilfenahme dieses buches: http://www.musik-service.de/ProduX/...Noten__Buecher/AMA_Das_neue_EGitarrenbuch.htm

    das buch ist meiner meinung nach sehr gelungen und es macht viel spaß daraus zu lernen (bzw. es hat mir sehr viel spaß gemacht... :D)
     
  5. strichmannl

    strichmannl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.10.04
    Zuletzt hier:
    21.04.13
    Beiträge:
    349
    Ort:
    Ilmenau
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    23
    Erstellt: 20.11.04   #5
    Hab mir seit 1 1/2 Jahre (1 jahr a-git,1/2 jahr e-git.) selbst beigebracht...angfangs mit der "fast Pflichtlektüre" von Peter Bursch...ich kann jetzt relativ gut einfachere Lieder...bin schließlich leadgitarrist in ner band geworden (seit ca. nem monat)... hab wenig probleme und mach auch ohne lehrer immernoch merkliche Fortschritte...
    Also frag deine Kumpels mal nach ein paar guten Gitarrenbüchern, wenn sie keine haben, kauf die die von Peter Bursch.. sind für den Einstieg sicherlich mehr als brauchbar... ganz ohne Führung auf eigene Faust zu spielen würde ich dir aber nich empfehlen, da man dann meist das falsche übt... viel Spaß
     
  6. Milass

    Milass Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.11.04
    Zuletzt hier:
    25.11.06
    Beiträge:
    16
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.11.04   #6
    wow das ist mal ein geiles Forum, so viele antworten hätt ich nie erwartet, und dann noch in so kurzer zeit ,)

    also für die gitarre hätte ich schon mehr übrig...(300€,400€...)
    Villeicht nehm ich mal für 1en monat nen lehrer (beriet mich über die gitarre und sagt mir das wichitgste :D )

    was sind denn so die besten gitarrenhersteller?Yamaha?

    Grüsse

    Milass

    ps, ich habe mir vorghenommen konzertgitarre zu spielen
     
  7. Rasti

    Rasti Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.07.04
    Zuletzt hier:
    28.12.13
    Beiträge:
    752
    Ort:
    Neumünster
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    635
    Erstellt: 20.11.04   #7
    ich spiel seit knapp 3 jahren, und hab auch nie nen lehrer gehabt. man muss sich echt einfach nur ransetzen. ich hab fast jeden tag gespielt, und selbst wenn man vielleicht im moment noch nicht so gut ist.. man muss sich einfach denken "in 2 oder 3 jahren blas ich euch alle weg!". :) das internet bietet heutzutage so viele möglichkeiten... der lehrer bietet schon einen vorteil, weil man die sachen, die man falsch lernt, viel schwerer wieder wegbekommt. ich pers. würd erst mit nem lehrer anfangen, wenns ans eingemachte geht. sprich rumgefiedel a la malmsteen, vai, alexi laiho und co. :) das davor kann man dank dem internet eigentlich ziemlich leicht lernen.

    mfg,
    christian

    ach ja: www.cyberfret.com <- nur zu empfehlen!
     
  8. stollsteimer

    stollsteimer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.09.04
    Zuletzt hier:
    24.12.04
    Beiträge:
    69
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.11.04   #8
    also beste gitarrenhersteller , das ist eigentlich geschmackssache, ich finde yamaha und ibanez gut aber das sieht bei jedem etwas anders aus.

    ich würde ne paciifca 112 oder rgx kaufen
    ansonsten ne ibanez rg
     
  9. AlBundy

    AlBundy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.10.04
    Zuletzt hier:
    2.06.08
    Beiträge:
    791
    Ort:
    Stuttgart City
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    133
    Erstellt: 20.11.04   #9
    hm 10 Jahre Klavier, dir könnte ich es Zutrauen ohne Gitarrenlehrer (mit ist natürlich besser) aber generell finde ich selbst beibringen erheblich schwerer.

    Lad dir am besten Guitar Pro für Tabs und guck dir n paar Onlineworkshops an. (wegen grundwissen)
     
  10. suse

    suse Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.07.04
    Zuletzt hier:
    5.02.06
    Beiträge:
    144
    Ort:
    Oberfranken
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.11.04   #10
    Nuuun, hab ja bisher immer gesagt, es ginge auch ohne Lehrer, aber das zieh ich mal zurück . Diese hübsche kleinen eindrucksvollen Tricks, die stehen eben nicht in Büchern, bzw. es steht nicht drin, ob man das nun richtig anwendet oder nicht. Wenn man's drauf hat (so nach tausend Jahren), kann man immer noch seinen eigenen Stil entwickeln :o
    Wenn du Kumpelz hast, die gut sind auf der Git. - klasse! Nutze sie schamlos aus...
    Wenn nicht: nimm wenigstens ein paar Stunden und freue dich über den wöchentlichen Aha-Effekt.
    Das bringt's echt (und ich hab tausend Git.-Bücher zuhaus - in der Theorie bin ich gut, haha).
     
  11. Domo

    Domo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    20.09.16
    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    77
    Kekse:
    13.607
    Erstellt: 20.11.04   #11
  12. SonicYouth

    SonicYouth Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.06.04
    Zuletzt hier:
    10.09.06
    Beiträge:
    75
    Ort:
    under your skin.
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    25
    Erstellt: 20.11.04   #12
    hm ja du kannst es dir auch selber beibringen,es geht aber schneller wenn dir jemand von anfang an zeigt wie es richtig geht :o


    ach und schüchtern brauchst du da net sein :o
     
  13. marlowe

    marlowe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.11.04
    Zuletzt hier:
    12.02.05
    Beiträge:
    3
    Ort:
    Regensburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.11.04   #13
    Also ich bring mir das Gitarrespielen seit ca. 1 1/2 Jahren selber bei und ich fahr gut damit. Kein Druck und trotzdem nehm ich das Ding freiwillig sehr gern in die Hand.
    Die Grundlagen kann man sich ohne weiteres durch Buch und/oder Internet selber aneignen. Tabs sind schon eine feine Sache...
    Trotzden hätt ich mir manchmal schon einen Lehrer gewünscht, der einem Fragen beantworten kann und Tricks und Kniffe zeigt, die halt nicht in einem Buch zu finden sind.
    Aber wenn du eh Kumpels hast, die schon Gitarre spielen können würde ich sagen brauchst du echt keinen Lehrer.
     
  14. metalpete

    metalpete Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.02.04
    Zuletzt hier:
    22.12.13
    Beiträge:
    1.153
    Ort:
    Dresden - Pieschen-Süd
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    1.097
    Erstellt: 21.11.04   #14
    aus welcher gegend kommst du denn?
     
  15. Wüstenstaub

    Wüstenstaub Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.10.04
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    767
    Ort:
    EU
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    400
    Erstellt: 21.11.04   #15
    also ich hab einen gitarren lehrer der öffters nicht kann und deswegen mus ich mir meistens hier hilfe holen xD

    ein gitarren lehrer ist aber dennoch hilfreich ich weiß das ja selber manchmal hab ich mal 2 wochen kein untericht :o und dann komm ich einfach nicht weiter ich weiß nicht was ich lernen soll weil diese kleinen sachen die ich üben soll hab ich schnell nach 1 tag drauf

    also wenn du einer bist der sich in eine sache reinhängt und gedult hat kanns du auch ohne gitarren lehrer lernen am besten ist aber wenn deine freunde dir mal die grundsachen beibringt die man am anfang einfach braucht die meisten sachen sind nämlich schwer zu erklären und leicht zu zeigen


    mfg satec ^_^
     
  16. 3mAnuEL

    3mAnuEL Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.10.04
    Zuletzt hier:
    27.06.06
    Beiträge:
    271
    Ort:
    Österreich
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    50
    Erstellt: 21.11.04   #16
    also, ich spiel 5 jahre klavier und 5 jahre keyboard und habe mir das gitarre spielen komplett selbst beigebracht. das grundwissen haste ja vom klavierspielen, von daher fällt dir sicher vieles total leicht (ist mir so gegangen).
    außerdem haste beim klavierpsielen dein gehör sehr gut geschult und so hörste auch auf der gitarre was gut und was eben nich so gut klingt (bei improvisieren)
    also ich würd sagen du kannste dich da ruhig drübertrauen ;)

    greetz
     
  17. Line6er

    Line6er Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.10.04
    Zuletzt hier:
    12.07.12
    Beiträge:
    244
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    63
    Erstellt: 21.11.04   #17
    ich spiele jetzt 3 jahre und hatte nie einen lehrer! bin sehr gut zurechtgekommen! hab mir anfangs sehr viele bücher aus der bibliothek geholt und auch gekauft. internet hatte ich damals noch gar nicht. übrigens hatte ich auch mit "fast Pflichtlektüre von Peter Bursch" angefangen :rock:
    die is sehr leicht verständlich und wenn du die durch hast, kannste auch schon bekannte lieder wie "ein bett im kornfeld" usw. spielen. nach ca. 1/2 jahren bin ich dann in den bandalltag reingerutscht. die band hat mir sehr viel geholfen, ohne dieser hätte ich vieleicht schon aufgehört. da hatte ich noch einen anderen gitarristen, der unterricht genommen hat. er hat zur selben zeit angefangen, gitarre zu spielen wie ich, halt nur mit lehrer. in der selben zeit hatte er natürlich viel mehr gelernt und konnte mir auch einige sachen zeigen. doch einige sachen hat er bei dem lehrer nicht gelernt... die konnte ich ihm dann zeigen. viel lernt man auch anfangs einfach durch rumprobieren! einfach mal nen paar saiten anschlagen (mit der rechten hand) und mit der linken auf die selbe "drücken". einfach erstmal ein paar töne nur "anhören".
    viel spass dann beim üben (<--- musste möglichst jeden tag, damit du nichts verlernst und auch voran kommst!) und viel erfolg!
    gruß marcus
     
  18. Gitta

    Gitta Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.10.04
    Zuletzt hier:
    12.05.09
    Beiträge:
    289
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    147
    Erstellt: 21.11.04   #18
    Hallo Milass,

    das würde ich tun. Vor allem für die richtige Haltung, Handstellung u.ä., gerade, weil Du klassische Gitarre lernen willst. Da sind diese Dinge sehr wichtig.
    Bei Deinen theoretischen Kenntnissen könnte ich mir das Gitarrenlernen ohne Unterricht vorstellen. Und wenn Du dann noch die Möglichkeit hast, bei auftauchenden Problemen mal Freunde zu fragen und die nötige Motivation u. Ausdauer für regelmäßiges Üben aufbringst...

    Gruß,
    Gitta
     
  19. TheCandyMan666

    TheCandyMan666 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.09.04
    Zuletzt hier:
    29.03.12
    Beiträge:
    25
    Ort:
    Stuttgart -> Böblingen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.11.04   #19
    Ich spiel nun seit ca. nem 1/2 Jahr ohne Lehrer.
    Spiel meist nur nach Tabs (hab auch mit dem Bursch angefangen :rolleyes:) damits auch klingt und auch Spass macht ;)

    Hatte davor noch keinerlei Musikkenntnisse, aber mit Internet und Büchern geht das schon halbwegs.
    Werd aber trotzdem irgendwann mal nen Lehrer nehmen, aber zur Zeit fehlt einfach die Zeit bei mir.
     
  20. Gitta

    Gitta Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.10.04
    Zuletzt hier:
    12.05.09
    Beiträge:
    289
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    147
    Erstellt: 21.11.04   #20
    Wenn Milass auf der Konzertgitarre klassische Stücke spielen will, reichen Tabs nicht, weil fast alle klass. Stücke nur in Notenschrift vorliegen. Milass wird damit aber nach eigener Aussage keine Schwierigkeiten haben.

    Gitta
     
Die Seite wird geladen...

mapping