Gitarre verstimmt sich bei extremen bends

von PhilipH., 17.04.05.

  1. PhilipH.

    PhilipH. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.01.05
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    316
    Ort:
    Lgz bei N
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    584
    Erstellt: 17.04.05   #1
    Hi Leute

    In letzter versuche ich das Another brick in the wall solo nachzuspielen!
    Da gibts bends von 13 auf 17 und da verstimmt sich meine SZ320 manchmal(komisch, nicht immer).
    Aber beim bend von 13 auf 18(schaff ich selten) isse immer total verstimmt.
    Mach ich was falsch oder liegts an der Gitte?
     
  2. seele02

    seele02 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.12.04
    Zuletzt hier:
    4.01.07
    Beiträge:
    157
    Ort:
    Basel
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.04.05   #2
    bei meiner SZ320 kam das auch immermal vor....aber eigentlich nur nach Saitenwechsel.....jetzt kann ich Benden ohen Grenzen und verstimmt sich nahezu nichts....
     
  3. codemonkey

    codemonkey Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.03.04
    Zuletzt hier:
    23.02.09
    Beiträge:
    155
    Ort:
    Wilhelmshaven
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    144
    Erstellt: 17.04.05   #3
    Es kommt vor. So extreme Bendings verstimmen meine Kramer auch desöfteren.
    Mit der Zeit hat sich meine Klampfe aber offensichtlich dran gewöhnt *g*
     
  4. TheColaKid

    TheColaKid Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.03.05
    Zuletzt hier:
    19.08.10
    Beiträge:
    169
    Ort:
    Abensberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    94
    Erstellt: 18.04.05   #4
    Meistens liegt es am falschen Aufziehen der Saiten! Wenn die Saiten zu "locker" auf den Wirbeln sind, haben sie noch etwas Spielraum. Sobald man jetzt etwas mehr Zug ausübt, kann es vorkommen, dass sie fester zusammengezogen werden. Und das führt dann letztendlich zum Verstimmen der Saiten!
    Immer eine Spannung beim Aufziehen ausüben! (Saiten mit einer Hand hochhalten o.ä.)
     
  5. buzzdriver

    buzzdriver HCA - Jackson/Charvel HCA

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    5.642
    Zustimmungen:
    3.218
    Kekse:
    46.883
    Erstellt: 18.04.05   #5
    Zieh mal die Befestigungsschrauben der Mechaniken nach, das wirkt manchmal Wunder :)
     
  6. Rookie

    Rookie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.12.04
    Zuletzt hier:
    19.01.16
    Beiträge:
    158
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    98
    Erstellt: 18.04.05   #6
    Hallo!

    Ich hab mir angewöhnt, nach dem Saitenwechsel, so richtig stark an den Saiten zu ziehen, um sie auf den Mechaniken fest zu ziehen und gleich etwas zu dehnen.

    Gruß
    Rookie
     
  7. PhilipH.

    PhilipH. Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.01.05
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    316
    Ort:
    Lgz bei N
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    584
    Erstellt: 18.04.05   #7
    Danke Leute,
    sie verstimmt sich jetzt nicht mehr so leicht, ich hab auserdem nochmal die schrauben an der mechanik angezogen^^

    ne ich hab sie einfach in der ecke stehen lassen bis sie traurig war, ich hab sie getröstet, und schon war sie umgestimmt:D(gute laune und sie ist nicht mehr so schnell verstimmt)[​IMG][​IMG]

    *spinn*
     
  8. Sponge-82-Bob

    Sponge-82-Bob Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.12.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    505
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    337
    Erstellt: 18.04.05   #8
    jo, mach ich auch immer, ich ziehe an jeder saite stark, stimme sie dann,
    ziehe noch mal stark an allen saiten, stimme wieder, dann verstimmt sich
    gar nix mehr :great:
     
Die Seite wird geladen...

mapping