gitarre vintage modden

von zogger, 28.04.07.

  1. zogger

    zogger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.04.06
    Zuletzt hier:
    26.03.08
    Beiträge:
    167
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    21
    Erstellt: 28.04.07   #1
    hi
    wie kann man eine gitarre vintage modden, bzw was muss man allles kaputtmachen, damit sie so schön vintage style wird so vergilbt?
     
  2. _foob_

    _foob_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.03.07
    Zuletzt hier:
    29.12.13
    Beiträge:
    45
    Ort:
    finds heraus
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.04.07   #2
    gelb anmalen?
    oder einfach nur ruhen lassen?
    also meine is einfach nur mit der zeit schon total vergilbt und ich finds nich grad schön xD
     
  3. TimothyMcFadden

    TimothyMcFadden Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.12.04
    Zuletzt hier:
    6.04.14
    Beiträge:
    1.013
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    16
    Erstellt: 28.04.07   #3
    in ein Rauscherzimmer stellen xD Oder Mit Kaffee die Platikteile vergilben lassen
     
  4. AgentOrange

    AgentOrange Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    9.770
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    354
    Kekse:
    7.549
    Erstellt: 28.04.07   #4
    In KAffee/Tee einlegen kann auch zu krass wirken.

    In Raucherzimmer stellen dauert ewig.

    Kenn jemand dem war seine 72er Strat (nur der Body original) zu "neu" vom look, also hat er eiskalt mim hammer drauf rumgeschlagen. Seitdem bekommt er ständig angebote von irgendwelchen Leuten die das Ding kaufen wollen :D



    Ich find sowas aber doof ne Gitarre künstlich zu altern. Am besten einfach mit den Jahren altern lassen
     
  5. hilmi01

    hilmi01 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.06
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    2.979
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    113
    Kekse:
    11.125
  6. LP/SG-David

    LP/SG-David Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.10.05
    Zuletzt hier:
    25.07.14
    Beiträge:
    1.081
    Ort:
    Kärnten/Österreich
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    2.075
    Erstellt: 29.04.07   #6
    Also vergilben geht ja noch, aber die Story mit dem Hammer ist ja mal echt brutal.:D

    Diese Ganze Vintage-Gedöns bringt gar nix, eine Vintage und Used Gitarre ist nur dann toll, wenn man das ganze selbst erreicht hat.
    Warum?
    - Wenn man eine Gitarre 30 Jahre lang tagtäglich spielt, passt sich die Gitarre der eigenen Spieltechnik an, das heißt dass sich zum Beispiel die Griffbrettkante in den oft bespielten Lagen mit der Zeit rundet oder dass die Stelle wo der Arm aufliegt etwas entschärft wird
    Wenn man die Gitarre jedoch von nem anderen so kauft, wurde das von dem anderen für seine Spielgewohnheiten zurechtgemacht und fast jeder hat eine etwas andere Spieltechnik und dann bringts einem wenig, wenn die Gitarre dem Vorbesitzer wie ein Schuh passt und für einen selber nur die optik "vintage" und die Gitarre sich beinahe gleich bespielen lässt, wie eine neuere
    Und ich verstehs auch nicht, dass diese Abschürfungen so vielen gefallen.
    Haarrisse,leichter Gelbstich im Finish oder leicht angelaufene Hardware - wunderschön
    Aber wenn ich mir jetzt z.B. die Fender Jeff Beck Signature Esquire ansehe wundere ich mich schon:rolleyes:
     
Die Seite wird geladen...

mapping