Gitarre "von damals" vorhanden, tauglich?

von thowi, 01.04.07.

  1. thowi

    thowi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.04.07
    Zuletzt hier:
    27.03.08
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    19
    Erstellt: 01.04.07   #1
    Hallo zusammen. Habe desletzt noch eine E-Gitarre von meinem Vater aufm Speicher gefunden, und da ich immer mal mit dem Spielen anfangen wollte, wollte ich mal bei Euch nachhören, ob das Gerät noch was taugt.
    Wie alt die ist, kann ich leider nicht genau sagen. Ich vermute mal um die 20-30 Jahre... hat in der Zeit aufm Speicher in nem Hardcase gelegen. Marke gute frage, aufgedruckt ist der Schriftzug "Hopf" und "Saturn 63". Hoffe mal, das sagt euch was?
    Kann gleich auch gerne mal noch ein Foto von machen.

    Was meint ihr? Kriegt man das Teil wieder flott, lohnt es sich, darauf anzufangen oder sollte ich lieber neu investieren?
    Hab noch nen Paket Saiten dabei, Plektron und Kabel. Mir fehlt also nur ein AMP.

    Ich möchte halt vermeiden, dass ich auf dem Teil nun anfange und die Lust verliere, weil die Hardware nicht stimmt. Ich hab keine Ahnung, wie gut bzw. wie teuer die damals war und um welche Qualität es sich handelt.
    Ich hoffe mal, ihr könnt mit den Begriffen von oben was anfangen, die aufgedruckt sind, sonst mach ich gern noch ein paar Bildchen davon.

    Würde mich auf Antwort freuen.

    Gruß
    thowi
     
  2. Eggi

    Eggi Inaktiv Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    27.08.06
    Zuletzt hier:
    15.08.16
    Beiträge:
    17.038
    Zustimmungen:
    3.811
    Kekse:
    130.840
    Erstellt: 01.04.07   #2
  3. Exsilence

    Exsilence Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.03.07
    Zuletzt hier:
    20.11.07
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.04.07   #3
    Welch ein schickes Teil :great:
    Sieht schon irgendwie toll aus.

    Wenn Du es wagen willst, kannst Doch mal auf dem Schätzchen erstmal rumzupfen,
    und wenn Du merkst das es Dir spaß macht, kannst Dir doch eine neue holen.
    Dauer spielen würd ich darauf aber eher vermeiden, falls da mal was dran kaputt geht...
    Ich weiß jetzt nicht wieviel die Wert ist, aber ich schätze einige Sammler wären daran interessiert.
    Müsstest denk ich mal nur neue Saiten holen (Wer weiß ob die von vor 30 Jahren in der verpackung noch was taugen).

    Gruß
    Exsilence
     
  4. thowi

    thowi Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.04.07
    Zuletzt hier:
    27.03.08
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    19
    Erstellt: 01.04.07   #4
    Jepp, genau das ist sie! Wahnsinn, was die da bei Ebay noch bringt. Kann ich daraus schließen, dasses wohl doch was vernünftiges ist?


    Klar, drauf rumgezupft hab ich schon :D. Aber warum sollte ich mir ne neue holen? Bzw. was soll daran kaputt gehen. Die is doch zum Spielen da, und ich möchte ja im Prinzip wissen, obs Sinn macht, damit anzufangen bzw. wie gut die ist. Und dann würd ich auch auf Dauer drauf spielen. Find auch, die sieht ganz fesch aus. Mal bissl saubermachen und bissl Pflege immer, dann hält die sich doch, oder was meinst du?
    Saiten hast du wahrscheinlich recht... Die liegen da schon lange inner Verpackung... evtl. doch ein paar neue....
     
  5. Exsilence

    Exsilence Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.03.07
    Zuletzt hier:
    20.11.07
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.04.07   #5
    Ich könnte mir vorstellen, dass so ein feines Teilchen über die Jahre (ist ja schließlich eine von 1963) einen gewissen Wert bekommen hat :rolleyes:
    Wie gesagt, ich könnts mir vorstellen.
    Aber da warte mal auf eine Fachmännische Frage.
    Und ich denke bei so alten Schätzchen ist die Bespielbarkeit auch anders als bei neueren?
    Aber: "Keep on Zupfing" :)

    Gruß
    Exsilence
     
  6. thowi

    thowi Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.04.07
    Zuletzt hier:
    27.03.08
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    19
    Erstellt: 01.04.07   #6
    Genau das ist die Frage.... das würde ich auch gerne wissen.
    Denke mal nicht, dass die großartig an Wert verliert, wenn ich da jetzt paar Monate zum anfangen drauf spiele um dann zu wissen, was ich will und was nicht.

    Aber die Frage der Bespielbarkeit etc. stellt sich mir auch.
    Ich denke mal, dass ich hier kein absolut schlechtes Billigteil in der Hand habe und dass ich damit mit neuen Saiten und nem einigermaßen vernünftigen Verstärker auch gut mit starten kann, oder was meint ihr?

    Zweite Frage:
    Muss ich aufgrund des Alters beim Verstärker auf irgendwas besonderes achten?
    Ansonsten würde ich mir hier einen aus dem gepinnten Thread heraussuchen, evtl. den hier, der scheint ja ganz vernünftig zu sein zum Anfangen... ansonsten wollte ich am Samstag mal in den Music Store in Köln... dann brauch ich nicht auf den da warten... gibts da auch was empfehlenswertes, z.B. der hier oder noch zu billig?
     
  7. JoeCoo

    JoeCoo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.05.06
    Zuletzt hier:
    23.08.09
    Beiträge:
    385
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    35
    Erstellt: 02.04.07   #7
    auch wenn du die nackte frau nicht gutheißt :great: stand auf der seite was von

    das ist denk ich das einzige problem. also auch ein adapter kabel löten. sonst musst du bei nem verstärker auf nix achten. was mich noch stört ist das tremolo. mein bruder hat auch eine sehr alte gitarre mit so einem tremolo und das verstimmt sich sehr sehr schnell. ich weiß nicht ob das bei dir auch so ist. aber kannst du ja mal testen. hier ist noch ein thread wo du sie mit bild einstellen kannst. vielleicht kann dir jemand was genaueres sagen. und hier ist noch ein wertschätzungs thread.
     
  8. Eggi

    Eggi Inaktiv Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    27.08.06
    Zuletzt hier:
    15.08.16
    Beiträge:
    17.038
    Zustimmungen:
    3.811
    Kekse:
    130.840
    Erstellt: 04.04.07   #8
    nimm die Gitarre bloß mit. Du hast sofort ein paar neugierige Verkäufer auf deiner Seite :D. Die sehen so ein Teil auch nicht oft, und freuen sich bestimmt darüber. Dann klemmste das Teil mal an 'nen Amp und checkst sie mal durch. Oder lass sie kurz checken. Ich behaupte mal, dass man dir da sehr gerne bei helfen wird. Schon alleine aus Neugierde.

    Neue Saiten würde ich aber auch aufziehen.
     
  9. Uli

    Uli Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    06.12.05
    Beiträge:
    7.809
    Zustimmungen:
    1.308
    Kekse:
    111.246
    Erstellt: 04.04.07   #9
    Die Hopf Saturn 63 ist eine der bekanntesten E-Gitarren aus der Star-Club-Zeit. Wäre die Anfrage im Sammelthread zur Gitarrenidentifikation gepostet worden, hätten sich sicher gleich ein paar Vintage-Spezialisten (Jiko, History) drauf gestürzt.

    Sie ist immerhin so berühmt, daß der bekannte Kopierer Eastwood sie als Nachbau ins Programm genommen hat, wo man sie für derzeit 690,-€ kaufen kann. Entsprechend höher wird der Preis eines gut erhaltenen Originals sein, wobei Probleme in der Verkabelung kaum eine Rolle spielen.
     
  10. [E]vil

    [E]vil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.03
    Beiträge:
    11.438
    Ort:
    Odenwald
    Zustimmungen:
    663
    Kekse:
    14.423
    Erstellt: 04.04.07   #10
    zu dem teil war erst kürzlich in der gitarre&bass n bericht. weiss aber nich mehr welche ausgabe das war. bei bedarf kann ich aber mal nachgucken. ansonsten mal auf der hp von gitarre&bass nachgucken da kann man sich die artikel runterladen (gegen kleine gebühr).
     
  11. Uli

    Uli Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    06.12.05
    Beiträge:
    7.809
    Zustimmungen:
    1.308
    Kekse:
    111.246
    Erstellt: 04.04.07   #11
    so ganz kürzlich zwar nicht, aber...
    http://www1.gitarrebass.de/magazine/0304/mig.htm
     
  12. [E]vil

    [E]vil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.03
    Beiträge:
    11.438
    Ort:
    Odenwald
    Zustimmungen:
    663
    Kekse:
    14.423
    Erstellt: 04.04.07   #12
    doch da war auch was über die saturn drin. hatte auch jemand aufm dachboden oder so gefunden (oder billig gekauft weiss nich mehr genau) und wollte mehr darüber wissen. naja ich guck nachher mal nach in welcher ausgabe das war.

    edit: hab ich geirrt, war ne hopf allround in der februarausgabe 2007. aber irgendwo war auch was zur saturn... ka vielleicht find ichs noch.
     
  13. S.Tscharles

    S.Tscharles Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    18.04.04
    Zuletzt hier:
    22.08.13
    Beiträge:
    1.406
    Zustimmungen:
    103
    Kekse:
    3.443
    Erstellt: 04.04.07   #13
    Hi!
    Ich möchte Deine Freude nicht unbedingt trüben, aber wenn das Teil so lange auf dem Dachboden gelegen hat, dann wird das angesichts der letzten heißen Sommer doch etwas gelitten haben.
    Wahrscheinlich ist die Gitarre zundertrocken (falls beim Entlanggleiten an den Halsseiten die Bundstäbchen bzw. deren Enden fühlbar sind, ist das ein Alarmzeichen!). Wahrscheinlich wird der Lack auch Risse bekommen haben. Und - ich will hier keine Pferde scheu machen, aber durch unsachgemäße Lagerung/Behandlung kann man schon einiges kaputtmachen.
    Lass deswegen die Gitarre von einem guten Gitarrenbauer oder einem seriösen Laden mit Reparaturabteilung durchchecken. Die in der Bucht verkaufte Gitarre schien nämlich bei oberflächlicher Betrachtung von solchen Sachen verschont gewesen zu sein, was umgekehrt heißen kann, das Deine Gitarre eben nicht den Wert darstellt, falls Schäden aufgetreten sind.
    Aber ansonsten, Glückwunsch und viel Glück mit dem Teil!
     
  14. Koebes

    Koebes Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.03.07
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    2.520
    Zustimmungen:
    279
    Kekse:
    16.337
    Erstellt: 04.04.07   #14
    Auf jeden Fall würde ich die Gitarre zu einem guten Gitarrenbauer geben, der sie Dir noch mal einstellt und längst überfällige Wartungsarbeiten macht. Lagerung im Koffer an sich ist nicht unsachgemäß, nur sollte man die Saitenspannung reduzieren, wenn man länger auf einem Instrument nicht spielt. Wahrscheinlich kriegt man das Ding wieder in Ordnung, aber da sollte ein Profi ran.

    Verstärkermäßig sollte man da stilecht bleiben. Was ist denn mit den Fender Kleinstamps, so für 100 Euro?
     
  15. History

    History HCA-Gitarrengeschichte HCA

    Im Board seit:
    08.04.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    2.439
    Zustimmungen:
    166
    Kekse:
    13.896
    Erstellt: 04.04.07   #15
    wofür ich den Beweis liefern kann:)
    naja, kaum einer der Stars hat die Saturn wirklich gespielt, aber auf den Plattencovers
    und Plakaten war sie das "Aushängeschild"

    Man muß hier allerdings zwischen Sammlerwert (sehr hoch!!) und "Gebrauchswert" unterscheiden ....war nicht so die "Supergitarre";)
     

    Anhänge:

  16. thowi

    thowi Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.04.07
    Zuletzt hier:
    27.03.08
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    19
    Erstellt: 04.04.07   #16
    Danke für eure vielen Antworten! Werde mich auch mal in dem Sammlerthread melden, denke ich.
    Werde Samstag zum MS nach Köln fahren und die Gitarre natürlich mitnehmen.
    Da ich jetzt leider schnell weg muss, kann ich grad nicht nachsehen, ob eure beschriebenen "Alarmzeichen" bei mir vorhanden sind. Werde das morgen Abend mal nachschauen und mich hier melden!
     
  17. thowi

    thowi Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.04.07
    Zuletzt hier:
    27.03.08
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    19
    Erstellt: 05.04.07   #17
    Hatte an den Fender Frontman 15G gedacht für 75€. Sollte OK sein oder?

    Trocken ist sie glaub ich nicht so extrem, war halt kein üblicher Speicher sondern halt ein ausgebauter Dachboden in nem Raum, der auch normal Temperatur hatte.
    Ob ich hier Risse im Lack hab oder nicht weiß ich nicht genau... Werd morgen einfach mal ein paar Bilder machen und die hier einstellen. Dann kann mans vllt. besser beurteilen!
     
  18. Koebes

    Koebes Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.03.07
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    2.520
    Zustimmungen:
    279
    Kekse:
    16.337
    Erstellt: 05.04.07   #18
    Poste mal Bilder vom Hals, möglichst Seitenansicht.

    Der Fender 15 Frontman dürfte das sein, was ich mit stilecht meine. Ich hab mir den Urgroßvater von dem Ding als ersten Amp überhaupt gekauft, da hieß der noch Fender 15, ohne Frontman. Das Dingens ist okay für das Geld und macht einen brauchbaren Vintage sound. Der Verzerrer überrascht angenehm. Heute benutze ich es als Bücherstütze und auch diese Aufgabe meistert der Verstärker 1a.
     
  19. Ganty

    Ganty Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.03.05
    Zuletzt hier:
    6.10.16
    Beiträge:
    1.619
    Ort:
    Fürstentum Lippe
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    11.912
    Erstellt: 05.04.07   #19
    Um mal wieder auf den Boden der Tatsachen zurück zu kommen: Die Saturn war eine ganz brauchbare Gitarre der Beat-Ära, ebenson wie die alten Höfner, Framus und wie sie sonst noch alle hießen. Keine Top-Gitarre, für den ambitionierten Hobby-Beatnick aber OK. EIn wertvolles Sammlerstück ist die Saturn (noch) nicht.

    Wenn du der Gitarre etwas Gutes tun willst schmeiß die alten Saiten runter, reinige sie und Pflege das Griffbrett mit einem ordentlichen Öl. Nach so langer Zeit wird das Öl wahrscheinlich richtig aufgesogen. Polier die Bundstäbchen und stell den Hals mit neuen Saiten (nicht zu dünn!) ordentlich ein oder lass ihn dir einstellen wenn du keine Ahnung davon hast.

    Ich habe einige der alten 60er-Teile besessen und die waren durch die Bank gut bespielbar (nach entsprechender Einstellung). Der Klang ist nicht unbedingt modern und für jede Stilrichtung geeignet aber wenn er dir gefällt behalte das Teil. Deinen Vater wird es freuen.
     
  20. Eggi

    Eggi Inaktiv Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    27.08.06
    Zuletzt hier:
    15.08.16
    Beiträge:
    17.038
    Zustimmungen:
    3.811
    Kekse:
    130.840
    Erstellt: 05.04.07   #20
    Den vielleicht geplanten Sohn in ferner Zukunft auch :)
     
Die Seite wird geladen...

mapping