Gitarre zurückbringen

von Para-Dox, 21.02.06.

  1. Para-Dox

    Para-Dox Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.04.05
    Zuletzt hier:
    19.10.09
    Beiträge:
    268
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    93
    Erstellt: 21.02.06   #1
    Hallo zusammen

    Ich hab mal ne allgemeine Frage. Ich hab vor 3 Wochen ne Konzertgitarre geholt.

    Der Laden bei uns heisst Musik Hug (in Basel) und ist sehr angesehen.

    Nun habe ich aber langsam das Gefühl, dass mir solch eine Gitarre nicht wirklich liegt, daher Frage ich mich, ob wohl ne Western eher was für mich wäre.

    Meint ihr, man könnte aus solchen Gründen ne Gitarre gegen eine andere umtauschen? Ich nehme es nicht an. Unzufrieden bin ich mit meiner jetzigen Gitarre also nicht, nur dieser Gedanken springt mir durch den Kopf.

    Vlt. würd ich dann auch ne E-kaufen, da ich ne Bandanfrage habe und sowieso mit E angefangen habe.
     
  2. Bongat1000

    Bongat1000 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.07.05
    Zuletzt hier:
    10.05.09
    Beiträge:
    244
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    75
    Erstellt: 21.02.06   #2
    das wirst du wohl nur rausfinden, indem du einfach mal hingehts und fragst... wenns nen weiter weg is dann ruf doch einfach mal an und schildere denen dein problem am telefon
     
  3. Ganty

    Ganty Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.03.05
    Zuletzt hier:
    6.10.16
    Beiträge:
    1.619
    Ort:
    Fürstentum Lippe
    Zustimmungen:
    25
    Kekse:
    11.912
    Erstellt: 21.02.06   #3
    Einfach freundlich nachfragen! Mehr als nein sagen können sie ja nicht.

    Aber Du solltest es Dir zweimal überlegen ob Du als Anfänger (das vermute ich jetzt einfach mal) sofort auf einer Westerngitarre spielen willst. Eine Westerngitarre ist wegen der Stahlsaiten und dem hohen Saitenzug die am härtesten zu bespielende Gitarre, da werden Deine Finger gewaltig zu kämpfen haben! Lerne lieber die Grundlagen auf einer klassischen Gitarre und gib Deinen Fingern eine Gewöhnungszeit.
     
  4. loeffel

    loeffel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.12.04
    Zuletzt hier:
    2.03.13
    Beiträge:
    1.576
    Ort:
    Maastricht
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    604
    Erstellt: 21.02.06   #4
    Wenn du noch minderjährig bist und die Gitarre alleine gekauft hast, können m.M.n. deine Eltern den Kaufvertrag wieder rückgängig machen, also wenn es garnicht anders geht, würd ich es über die Schiene versuchen.
     
  5. Comrade

    Comrade Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.04
    Zuletzt hier:
    4.01.14
    Beiträge:
    1.894
    Ort:
    Ingolstadt
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    276
    Erstellt: 21.02.06   #5

    Zum einen halte ich das für ein Gerücht (das gibt sich ziemlich schnell,ich hab auch auf ner Western angefangen),zum andern spielt er schon E-Gitarre.Somit ist er an Stahlsaiten gewöhnt.

    Ansonsten,einfach mal fragen ob der Laden die Gitarre zurücknimmt.Mehr Gewissheit als so,gibts nirgends. ;-)
     
  6. Ganty

    Ganty Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.03.05
    Zuletzt hier:
    6.10.16
    Beiträge:
    1.619
    Ort:
    Fürstentum Lippe
    Zustimmungen:
    25
    Kekse:
    11.912
    Erstellt: 21.02.06   #6
     
  7. MogliAntonio

    MogliAntonio Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.02.06
    Zuletzt hier:
    11.08.06
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.02.06   #7
    Also bei meinem Musikladen kann man zumindest alles was Töne von sich gibt in Zahlung geben. Vielleicht müßtest du ein bischen was drauflegen aber ich denk in Zahlungen nehmen die das schon.
     
  8. midnight

    midnight Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.11.05
    Zuletzt hier:
    2.08.16
    Beiträge:
    173
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    17
    Erstellt: 22.02.06   #8
    Hi!

    Ich würde nichts über den rechtlichen Weg machen. Schließlich willst du in dem Laden noch weiterhin was kaufen und freundlich beraten werden, oder? :)

    Probier es einfach, oder bleib bei deiner Konzertgitarre.Ist ja nicht soo schlecht ;) Wenn du mal E-Gitarre spielen willst, lohnt es sich gar nicht so sehr zu wechseln oder?

    midnight
     
  9. Borg

    Borg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.09.05
    Zuletzt hier:
    28.02.16
    Beiträge:
    364
    Ort:
    Pulheim/Köln
    Zustimmungen:
    19
    Kekse:
    134
    Erstellt: 22.02.06   #9
    Na, das würde mich reichlich wenig interessieren! Schluss und letztendlich verdienen die mit mir als Kunden Ihr Geld und nicht umgekehrt!....und bei Läden, die so unkulant sind, dass es zu einem Rechtsstreit kommt, würde ich eh nix mehr kaufen...Es gibt schliesslich genug andere Händler, wo ich mein Geld hintragen kann und die es gerne annehmen. ;)

    greetz
    Borg
     
  10. Mr.Medievil

    Mr.Medievil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.05
    Zuletzt hier:
    16.04.09
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    17
    Erstellt: 22.02.06   #10
     
  11. Comrade

    Comrade Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.04
    Zuletzt hier:
    4.01.14
    Beiträge:
    1.894
    Ort:
    Ingolstadt
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    276
    Erstellt: 22.02.06   #11
    Auf meiner E-gitarre sind 10-52 Saiten drauf...auf meiner Western 11-52 ,manchmal sind da auch 12-irgendwas drauf.Da is der Unterschied auch nicht mehr so groß.Du tust wirklich so als wär das unmöglich,meine Fresse.
    Nach deiner These müsste es somit gar niemand vergönnt sein Western-Gitarre zu spielen. :screwy:
     
  12. Ganty

    Ganty Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.03.05
    Zuletzt hier:
    6.10.16
    Beiträge:
    1.619
    Ort:
    Fürstentum Lippe
    Zustimmungen:
    25
    Kekse:
    11.912
    Erstellt: 24.02.06   #12
    Hallo? Bißchen agressiv, der Herr?

    Ich meine schlicht und einfach das vielen Anfängern das Spielen auf der Western zu schwer fällt und das sie deshalb das Spielen wieder aufgeben. Ich habe einig Anfänger so scheitern gesehen.
    Selbstverständlich bedeutet das nicht das es auch gutgehen kann!
    Also, mal ein wenig locker machen oder weicheres Klopapier benutzen!:D
     
  13. meckintosh

    meckintosh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.04
    Zuletzt hier:
    12.01.16
    Beiträge:
    2.733
    Ort:
    fast in Flensburg
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    10.370
    Erstellt: 24.02.06   #13

    Naja, kommt ja auch drauf an was für ne Westernklampfe das ist. Meine erste war ne "Osmond" und Mann die hatte ne Saitenlage, da konnte ich den kleinen Finger durchstecken! Ich hab damals auch gedacht das ich nie wieder ne Western will..sowas schreckt Anfänger nunmal ab. Es kaufen ja die wenigsten Anfänger ne gut eingestellte Gitarre, sondern eher was "günstiges" von der Stange. Also verstehen kann ich das Argument von Ganty schon. Mal ganz abgesehen davon das einige immer härter (oder weicher) sind als andere... :D
     
  14. Comrade

    Comrade Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.04
    Zuletzt hier:
    4.01.14
    Beiträge:
    1.894
    Ort:
    Ingolstadt
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    276
    Erstellt: 25.02.06   #14
    Sorry jungs,da is leider noch immer kein Argument dabei das zieht.

    Eine schlecht eingestellte kann man immer erwischen,egal was man für einen typ gitarre kauft.Bei Konzertgitarren sind ausserdem von Haus die Saiten höher als bei einer
    Western.
    Das andere Ding sind die Nylonsaiten.Die spielen sich völlig anders als Stahlsaiten.Wenn man also von der E-Gitarre kommt,wird man probleme mit denen haben.Ich bin als Anfänger damals erstmal überhaupt nicht mit einer Konzertgitarre klargekommen.

    @Ganty: Was muss das Scheitern eines Anfängers mit der Gitarre zu tun haben?
    Ich kenn Tausend leute die's nicht auf die Reihe kriegen sich was bei zu bringen.
    Die ham daheim allesamt klassikgitarren.

    Und nein,mein Klopapier kratzt nicht.Ich benutze Charmin.Was für einen Bärenar*** gut ist,genügt auch meinen ansprüchen. :eek:




    ;)
     
  15. Ganty

    Ganty Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.03.05
    Zuletzt hier:
    6.10.16
    Beiträge:
    1.619
    Ort:
    Fürstentum Lippe
    Zustimmungen:
    25
    Kekse:
    11.912
    Erstellt: 25.02.06   #15
    ...dann lassen wir das Thema jetzt am Besten auf sich beruhen. Hat halt jeder eine andere Meinung.

    Schönes Wochenende!
     
  16. Care

    Care Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.09.05
    Zuletzt hier:
    14.07.07
    Beiträge:
    151
    Ort:
    Potsdam und Schwedt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    23
    Erstellt: 26.02.06   #16

    WAHHH!!!!! nee!!!ganz falsch! mach bloss nicht den fehler wie ich! ich habe durch das klassische gitarre spielen eine unsaubere technik erlernt!djetzt zum glück spiel ich alles sauber!fang gleich mit der westerngitarre an, sicherlich ist es wahnsinnig schwieriger als ne klassik aber die klassik verzeiht fehler...die western nicht..da hörst du jeden unsaubergegriffenen akkord etc..und lernst somit gleich sauberes feines spiel.
    du brauchst einfach nur durchhalte vermögen..deine finger werden zwar schmerzen und so aber dafür zahlt sich das später aus...so kommst du doppelt so schnell voran als wenn du erst klassik spielst, dir später ne western kaufst, und dann nochmal lernen musst, alles sauber zu spielen.

    glaubs einfach!könnte ich nochmal von vorn anfangen, würde ich mir sofort ne westerngitarre holen.
     
  17. Comrade

    Comrade Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.04
    Zuletzt hier:
    4.01.14
    Beiträge:
    1.894
    Ort:
    Ingolstadt
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    276
    Erstellt: 26.02.06   #17
    Amen. :)
     
Die Seite wird geladen...

mapping