Gitarren-amp - nur gekratze, kaum Power

von NeKo LeXuS, 11.02.08.

  1. NeKo LeXuS

    NeKo LeXuS Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.11.06
    Zuletzt hier:
    16.05.16
    Beiträge:
    119
    Ort:
    Hanau (Frankfurt)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    43
    Erstellt: 11.02.08   #1
    Hallo Leute :) Ich bin zwar kein Gitarrist [> Vocals], aber habe eine Frage zu nen Amp, der bei uns im Proberaum steht, für den Gitarrist.

    Seit einiger Zeit kommt aus dem ca 3 Jahre alten Stück nämlich nur noch - egal ob man die E Gitarre anschließt, Bass oder gar Mikro - ein unverständliches gekratze durch. Alles andere als klar & laut. Wir haben es mit verschiedenen Kabeln probiert, Stromanschluss, diverse Kabel hinten überprüft... aber allmählich denke ich, es hat was mit der Boxe an sich zutun.

    Lustigerweise ist dies nämlich - ganz willkürlich - direkt nach nem gespielten Song aufgetreten... direkt dann, als wir fertig waren. Übersteuert war das Teil jedoch nicht - keine max. Lautstärke oder dergleichen...

    Ist das Problem bekannt? Könnt ihr mir weiterhelfen? Oder komme ich an ner Reperatur nich vorbei? Vielleicht ist es ja nur ein kleiner Defekt, den ich übersehen hatte...

    Danke schonmal :)
     
  2. KingConci

    KingConci Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.10.05
    Zuletzt hier:
    28.06.14
    Beiträge:
    1.406
    Ort:
    Berlin.
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    4.266
    Erstellt: 11.02.08   #2
    was isses denn fürn amp? röhre oder transe?
     
  3. NeKo LeXuS

    NeKo LeXuS Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.11.06
    Zuletzt hier:
    16.05.16
    Beiträge:
    119
    Ort:
    Hanau (Frankfurt)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    43
    Erstellt: 16.08.08   #3
    Röhre.

    Wir haben heute rausgefunden (nachdem wir den AMP ca 1, 2 Monate stehen gelassen haben), dass er wieder funktioniert!! Gabs erstmal ne schöne Jam Session :) Alles perfekt...

    ... bis der Gitarrist mal den "Reverb" (Hall, ne?) ausprobieren wollte (der war nämlich die ganze Zeit komplett aus!). Als er den Reverb dann (nur) leicht aufgedreht hat... wars dann wieder soweit: der AMP ist total leise geworden, kratzig, hat nicht 100% das Signal wiedergegeben...
     
  4. Kralle1987

    Kralle1987 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.11.07
    Zuletzt hier:
    11.07.11
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    78
    Erstellt: 17.08.08   #4
    kann es vielleicht sein, dass die box kaputt ist? die beschreibung erinnert mich irgendwie an nen gig von uns, als unser bassist die box durchgeschossen hat
     
  5. NeKo LeXuS

    NeKo LeXuS Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.11.06
    Zuletzt hier:
    16.05.16
    Beiträge:
    119
    Ort:
    Hanau (Frankfurt)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    43
    Erstellt: 18.08.08   #5
    Kaputt... nicht 100% - es scheint ja nur das Problem aufzutreten, wenn man den Hall-Effekt einschaltet. Dann kommt aus dem AMP nur für einige Zeit ein sehr schwaches Signal raus...
     
  6. typhon

    typhon Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.05
    Zuletzt hier:
    25.05.15
    Beiträge:
    379
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    198
    Erstellt: 18.08.08   #6
    Wenns nen Röhrenamp ist... vllt. wird der hall auch mit eienr treiber-röhre in der vorstufe betrieben.
    Die könnte kaputt sein und das besagte geräusch verursachen. Oder falls er mit einer hallspirale erzeugt wird könnte auch einfach die Hallspirale kaputt oder sogar entfehrnt wurden sein.
    Schraubt doch mal den amp auf und schaut, ob da ein länglicher flacher metallkasten drin verschraubt ist, an den an den jeweiligen enden ein cinch kabel hängt.
    Falls nur 2 cinch kabel im leeren hängen dürfte das problem klar sein...
     
  7. Abraxas87

    Abraxas87 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.06.08
    Zuletzt hier:
    29.03.16
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.08.08   #7
    Also rein logisch würde ich sagen, es liegt am Hall, weil wenn der Hall aus ist, passt ja alles anscheinend, oder?
    Sobald der Hall ins Spiel kommt, is ja auch dann auf einmal das Signal weg?
    (Das frage ich nur dass ich das richtig verstanden habe)
    Mein persönlicher logischer Schluss wäre nun, dass der Hall einfach hinüber ist. Weil wenn ein defektes Teil belastet wird wird das Signal ja nur durchgeschleust, durch besagtes Bauteil, und kann im endeffekt nicht ganz ankommen.
    €dit: Mist, einer war schneller, und das oben klingt kompetenter, bitte diese Antwort beachten.
     
  8. NeKo LeXuS

    NeKo LeXuS Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.11.06
    Zuletzt hier:
    16.05.16
    Beiträge:
    119
    Ort:
    Hanau (Frankfurt)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    43
    Erstellt: 25.08.08   #8
    Es ist noch alles dran und die 2 Cinch Kabel stecken ebenfalls drinne >< ich hatte den Amp jetzt ca 1 Woche ruhen lassen, aber er hat sich trotzdem noch nicht wieder "entspannt"..
     
Die Seite wird geladen...

mapping