Gitarren-Aufnahme Frage

von Shizmo, 15.08.08.

  1. Shizmo

    Shizmo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.02.06
    Zuletzt hier:
    31.03.16
    Beiträge:
    145
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.08.08   #1
    Hallo, diese Frage gibt es sicher schon oft, hab sie aber leider durch die SuFu nicht finden können.
    Also ich nehme auf - Gitarre -> Effektgerät -> Amp // Mikrophon -> PreAMP -> Computer

    So, wie stelle ich es denn am optimalsten ein, soll ich das Mikrophon ganz nah dran, an den AMP, machen, oder weiter weg, wie laut soll ich den Amp stellen...

    Hoffe ihr wisst was ich meine, freue mich auf Antworten.

    MfG - Shizmo
     
  2. Jakob

    Jakob Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    16.06.06
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    2.527
    Ort:
    Wien, Graz
    Zustimmungen:
    433
    Kekse:
    9.099
    Erstellt: 15.08.08   #2
    obwohl lenny gedroht hat ab sofort solche beiträge zu löschen, schreib ichs trotsdem:
    erlaubt ist was gefällt. lass deine ohren entscheiden!

    klarerweise ist das nicht sehr konkret und dadurch auch nicht wirklich das wa du vermutlich hören wolltest (aber in jedem fall der grundsatz!)

    Was ev. gut klingen könnte (was einfach oft gemacht wird):
    - mic relativ nahe ran (genannt close micing) - so zwischen am stoff bis ca. 20 cm. weg.
    - amp wird meist ziemlich laut gedreht (gerade bei röhren verstärker) - so um die probe-lautstärke ist sicher nicht verkehrt.
    - Hall und delay als effekte erst im computer, da gerade delay an das tempo des songs angepasst werden muss.
    - Einstellen würd ich genau so wies dir gut gefällt! was auch hilfreich ist, ist sich mal mit dem kopf/den ohren direkt vor die box zu platzieren.. dann hast du ungefähr den sound den das mic bekommt.
    - mach viele versuche! mit der mic position, du sparst dir enorm viel an unzufriedenheit und nachbearbeitung. besser in -> besser out!

    allgemein bei der aufnahme kette würde ich provokant behaupten:
    es kann nur schlechter werden.

    Lg Melody
     
  3. Shizmo

    Shizmo Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.02.06
    Zuletzt hier:
    31.03.16
    Beiträge:
    145
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.08.08   #3
    Ah okay, vielen herzlichen Dank, werde das gleich Morgen mal ausprobieren, was heißt ziemlich laut beim Amp?

    Habe schon ein paar Versuche gemacht und es klingt eigentlich schon ganz vernünftig, jedoch ist es dann im Computer relativ leise, obwohl ich den Amp auch etwas lauter eingestellt habe.

    Soll ich das Micro in die Mitte des Amps platzieren oder lieber rechts/oben oder wo??

    Vielen Dank erstmals,
    achja, du sagtest normalerweise löscht Lenny gleich sowas, warum? Gibts wahrscheinlich schon oft diese Threads, oder? Hab über die SuFu nichts gefunden, würde mich über Links auch freuen ;)

    MfG - Shizmo
     
  4. Jakob

    Jakob Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    16.06.06
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    2.527
    Ort:
    Wien, Graz
    Zustimmungen:
    433
    Kekse:
    9.099
    Erstellt: 15.08.08   #4
    hui.. eine recht schwirige frage.. allerdings in meinen augen auch recht bedeutungslos.
    wenn du die möglichkeit hast (also nicht in einem reihenhaus) gut aufzudrehen würde ich es mal -wie geschrieben- mit probelautstärke versuchen.. hörs dir an bei welcher lautstärke der amp am besten klingt.

    das hängt von der eingestellten vorverstärkung ab.. wenn der amp lauter ist, brauchst du davon klarerweise weniger.
    Mit was für einem interface und/oder preamp arbeitest du denn?

    Das ist DIE frage schlecht hin.. die dir niemand beantworten kann.
    es heißt: direkt auf die mitte des speakers = viele höhen
    am speakerrand = weniger höhen.
    Du kannst das mic aber auch drehen und nach schreg unten auf den unteren ran zeigen lassen (= tun was du willst) solange das ergebniss gut ist, interessiert das niemanden.
    Probieren geht über studieren!

    Ich deute da auf folgenden Thread hin: LINK aber war sowieso mehr als scherz zu verstehen. :p immerhin schrieb ich mehr als nur den ersten absatz.

    blätter mal ein bischen in knowhow bereich rum.. ev. auch beim mixen/mastern.
    da tauchten immer wieder solche themen auf.

    Lg Melody
     
  5. Shizmo

    Shizmo Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.02.06
    Zuletzt hier:
    31.03.16
    Beiträge:
    145
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.08.08   #5
    Danke ich werds mal versuchen, als PreAMP verwende ich den ART Tube MP
     
  6. Nerezza

    Nerezza Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    18.08.06
    Zuletzt hier:
    9.11.16
    Beiträge:
    4.398
    Zustimmungen:
    190
    Kekse:
    10.845
    Erstellt: 16.08.08   #6
    Und welches Interface/Soundkarte?
     
  7. Shizmo

    Shizmo Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.02.06
    Zuletzt hier:
    31.03.16
    Beiträge:
    145
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.08.08   #7
    Ne onboard Soundkarte.
    Also der Sound gefällt mir schon ganz gut, nur es ist einfach zu leise (wenn ich lauter stelle, dann ist alles im roten Bereich) und es ist viel zu viel bassig, hab zwar beim Amp den Bass auf 0 und beim effektgerät auch etwas runtergestellt, aber es basst total
     
  8. Jakob

    Jakob Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    16.06.06
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    2.527
    Ort:
    Wien, Graz
    Zustimmungen:
    433
    Kekse:
    9.099
    Erstellt: 16.08.08   #8
    und in den systemsteuerungen hast dus richtig eingestell?
    ansonsten müsste die lautstärke passen.. :screwy:

    Lg Melody
     
  9. Shizmo

    Shizmo Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.02.06
    Zuletzt hier:
    31.03.16
    Beiträge:
    145
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.08.08   #9
    ja hab ich
     
  10. Nerezza

    Nerezza Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    18.08.06
    Zuletzt hier:
    9.11.16
    Beiträge:
    4.398
    Zustimmungen:
    190
    Kekse:
    10.845
    Erstellt: 16.08.08   #10
    Das ist nicht wirklich optimal. In welchen Eingang gehst Du denn rein? Und wie sind die Einstellungen im Windows Mixer für diesen Eingang? Mic ist eingepegelt?

    Grüße
    Nerezza
     
  11. Shizmo

    Shizmo Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.02.06
    Zuletzt hier:
    31.03.16
    Beiträge:
    145
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.08.08   #11
    Mikrofon Eingang, da der LineIn komischerweise rauscht. Beim Mixer hab ich den Micro-Eingang fast ganz oben. Was heißt eingepegelt???

    Als Anhang die Sound-Einstellungen in der Systemsteuerung

    MfG
     

    Anhänge:

    • sound.jpg
      Dateigröße:
      111,6 KB
      Aufrufe:
      52
  12. Nerezza

    Nerezza Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    18.08.06
    Zuletzt hier:
    9.11.16
    Beiträge:
    4.398
    Zustimmungen:
    190
    Kekse:
    10.845
    Erstellt: 17.08.08   #12
    Auch das ist nicht wirklich optimal. Der Preamp liefert schließlich ein line Signal.
    Du kannst Die Verstärkung des Preamps einstellen (gain). Das sollte so eingestellt sein, dass es nicht clipt (das kann man an den LEDs sehen). Den output regler hast Du aufgedreht, oder?

    übrigens ist das rauschen des line eingangs nicht weiter "komisch". Um etwas aufzunehmen brauchts eigentlich einen anständigen AD Wandler.


    Grüße
    Nerezza
     
  13. Shizmo

    Shizmo Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.02.06
    Zuletzt hier:
    31.03.16
    Beiträge:
    145
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.08.08   #13
    Jetzt rauschts durch den Line Eingang komischerweise nicht mehr und nun stimmts eigentlich auch mit der Lautstärke nur sehr Basslastig ist es leider immer noch.
     
  14. Nerezza

    Nerezza Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    18.08.06
    Zuletzt hier:
    9.11.16
    Beiträge:
    4.398
    Zustimmungen:
    190
    Kekse:
    10.845
    Erstellt: 17.08.08   #14
    Da musst Du mit der Position den Mics experimentieren. BTW was is das für ein Mikro?

    Grüße
    Nerezza
     
  15. Shizmo

    Shizmo Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.02.06
    Zuletzt hier:
    31.03.16
    Beiträge:
    145
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.08.08   #15
    Irgentso ein Behringer Mikrofon. Ich nehm euch Morgen mal was auf, dann wisst ihr wie's klingt.

    MfG
     
  16. Shizmo

    Shizmo Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.02.06
    Zuletzt hier:
    31.03.16
    Beiträge:
    145
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.08.08   #16
    Hallo, also hab hier mal ne Datei angehängt: http://www.speedshare.org/download.php?id=EDDFFE0313

    Jedoch bin ich noch lange noch nicht zufrieden, es ist noch sehr Basslastig und es kratzt einfach so, wenn ich mir jetzt im Vergleich was anhöre, hört es sich schon sehr schlimm an, klar wird man Zuhause nie so perfekte Aufnahmen hinbekommen, aber besser gehts sicherlich irgentwie.

    Freue mich auf Antworten!

    MfG - Shizmo
     
  17. headshot

    headshot Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.10.06
    Zuletzt hier:
    16.07.12
    Beiträge:
    327
    Ort:
    Baden-Baden
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    143
    Erstellt: 18.08.08   #17
    Halte ich für ein Gerücht.

    Zuersteinmal hat jedes Mikro seine eigene Klangcharakteristik, d.h. es kann unter anderem an deinem Behringer Mikro liegen, dass dein Sound "kratzt". Weiterhin würde ich die Positionierung des Mikros mal verändern und schauen ob und wie der Sound sich verändert und ob du so das Kratzen mildern kannst. Ansonsten kann ich dir empfehlen, die Spur nach der Aufnahme mal mit einem EQ zu bearbeiten sofern du im Besitzt einer geeigneten Software bist.
     
Die Seite wird geladen...

mapping