Gitarren aus China

von LustigePerson, 30.01.06.

  1. LustigePerson

    LustigePerson Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.12.04
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    214
    Ort:
    Lübeck
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    92
    Erstellt: 30.01.06   #1
    Hallo,
    eine Freundin von mir studiert im moment in China und ich wollte mal fragen, ob es sich lohnt da Gitarren zu kaufen und wie seriös das ganze ist. Ich denke dabei an E-Gitarren, aber auch an A-Gitarren, vorallem weil meine vorgestern leider "denk Kopf verloren hat"...
     
  2. arGo

    arGo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.02.05
    Zuletzt hier:
    29.01.14
    Beiträge:
    234
    Ort:
    Hilden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    123
    Erstellt: 30.01.06   #2
    Also ich kann dir keine großartigen Marken nennen... ich weiss nur das ich eine Strato von Tenson hab...
    War meine erste Gitarre, vom Preis her recht billig und die Qualität is eigentlich recht gut...
    Nur kann ich dir leider nicht mehr sagen... meine zweite Klampfe war ne selbstgebaute und jez hol ich mir eine Epiphone...
     
  3. YhawK

    YhawK Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.06.05
    Zuletzt hier:
    7.12.14
    Beiträge:
    486
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    225
    Erstellt: 30.01.06   #3
    Ich denke er meint Gitarren in China zu kaufen, keine in China produzierten (die kann man ja hier massenweise kaufen). Denn z.B. sind Gitarren in den Staaten um einiges billiger als hier.
     
  4. LustigePerson

    LustigePerson Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.12.04
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    214
    Ort:
    Lübeck
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    92
    Erstellt: 30.01.06   #4
    @YhawK: Genau das meine ich, war wohl blöd ausgedrückt. In den USA sind sie ja wirklich billiger und jetzt wollte ich halt mal wissen, wies da in china aussieht und in wiefern man da darauf vertrauen kann, dass man z.B. auch wirklich eine Gibson gekauft hat...
     
  5. Atrowurst

    Atrowurst Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.08.04
    Zuletzt hier:
    8.12.13
    Beiträge:
    952
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    668
    Erstellt: 30.01.06   #5
    Also wenn du bei einem authorisierten Gibson dealer kaufst, dann kannst du dir auch sicher sein, dass du eine echte Gibson bekommst.
    Wenn du allerdings in nem winzigen Laden an der Strassenecke kaufst kannst dir nicht mehr sicher sein.

    Musst halt im Laden fragen, oder dich vorher schon erkundigen wo es authorized dealers gibt (sind oft auf den Herstellerpages angegeben)
     
  6. LustigePerson

    LustigePerson Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.12.04
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    214
    Ort:
    Lübeck
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    92
    Erstellt: 30.01.06   #6
    Und hast du vielleicht auch ne Preisidee?
     
  7. Atrowurst

    Atrowurst Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.08.04
    Zuletzt hier:
    8.12.13
    Beiträge:
    952
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    668
    Erstellt: 30.01.06   #7
    tut mir leid, leider
    Aber wenn deine Freundin in China studiert, wird sie ja auch ein klein wenig Chinesisch sprechen (wo iss sie denn? HK oder mainland?).

    Sie kann ja ein paar onlineshops durchforsten, oder in Foren fragen.
    Viele onlineshops in HK haben auch Englische websites, da koenntest du selber schaun.

    Ich koennte voellig falsch liegen, aber ich denk mir eine echte Gibson wird in HongKong wohl ein klein wenig teurer sein als in anderen Teilen des Landes.
     
  8. History

    History HCA-Gitarrengeschichte HCA

    Im Board seit:
    08.04.05
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    2.439
    Zustimmungen:
    166
    Kekse:
    13.896
    Erstellt: 30.01.06   #8
    Hallo Listener,

    ist ein Risiko. In China gilt Produktpiraterie als Kavaliersdelikt,bzw. gehört beinahe zum guten Ton. Deine Freundin müßte sich also schon sehr gut in der Materie auskennen.
    Ich kann mir auch nicht vorstellen, daß Original Gibsons oder Fender dort billiger sein sollen.
     
  9. Corny

    Corny Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.01.05
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    1.265
    Zustimmungen:
    26
    Kekse:
    3.097
    Erstellt: 25.07.06   #9
    ich muss den Thread nochmal aufwärmen:

    Mein Vater fliegt demnächst nach China und hat von anderen Chinesen gehört, dass Instrumente dort sehr günstig seien. Ich rede hier NICHT von den Kopien, sondern von Originalen.

    Weiß inzwischen irgendjemand, ob der Preisunterschied
    a) nennenswert ist
    b) durch den Zoll relativiert wird
    ?

    Mit wieviel Zoll müsste man rechnen?
     
  10. pat.lane

    pat.lane Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    12.07.05
    Zuletzt hier:
    23.06.14
    Beiträge:
    6.235
    Ort:
    am rande des wahnsinns
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    29.382
    Erstellt: 25.07.06   #10
    SUFU Benutzen! da gibts zwei sehr ausführliche threads zu diesem thema und ich hab ehrlich gesagt grad weder lust noch zeit, den ganzen text nochmal zu tippen...

    wenn du dir son teil kaufst, rechne nochmal mindestens mit 5 bis 10 arbeitsstunden bei nem gitarrenbauer, je nach modell mit nem neuen tremolosystem, neue mechaniken,
    neue tonabnehmer, neue elektrik.
    alles zusammengerechnet bist so mit 500 bis 600 euronen locker dabei
    dafür bekommste hier in deutschland das original, da weisste wenigstens auch was für hölzer verwendet wurden blablabla

    kannst dir ja mal die klampfe aus meiner signatur ansehen, die ist ein mitbringsel aus china
     
  11. Earforce

    Earforce Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.02.05
    Zuletzt hier:
    15.11.16
    Beiträge:
    821
    Ort:
    Halle/Westfalen
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    2.046
    Erstellt: 25.07.06   #11
    12345
     
  12. pat.lane

    pat.lane Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    12.07.05
    Zuletzt hier:
    23.06.14
    Beiträge:
    6.235
    Ort:
    am rande des wahnsinns
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    29.382
    Erstellt: 25.07.06   #12
    ich frage mich nur wie er die kopien von den originalen unterscheiden will...
    wenn die kopien sogar in den einschlägigen und namenhaften gitarrenläden vertrieben werden...

    fakt ist nunmal, dass dank mangeldem copyright jeder in china das logo ibanez, gibson oder sonstwas auf ne kellertür pappen kann. die kopien sind optisch meist nicht von den originalen zu unterscheiden, thats the problem
    ich würde jedenfalls das risiko nicht eingehen das geld für ne originale auf den tisch zu legen und zu hause dann merken, dass ich ne verdammt teure kopie gekauft habe.
     
  13. Earforce

    Earforce Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.02.05
    Zuletzt hier:
    15.11.16
    Beiträge:
    821
    Ort:
    Halle/Westfalen
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    2.046
    Erstellt: 25.07.06   #13
    Damit hast Du ja auch recht. Wurde ja oben such schon erwähnt und dem eigentlichen Threadstarter abgerate. Wenn schon: selber hinfahren und aussuchen. Papa oder Freundin werden wohl noch etwas schneller übers Ohr gehauen. Dann lieber ein paar "echte" D&G-Shirts...
     
  14. MAI

    MAI HCA Gitarren/Amps HCA

    Im Board seit:
    02.10.05
    Zuletzt hier:
    21.11.16
    Beiträge:
    3.025
    Ort:
    der goldene Süden
    Zustimmungen:
    223
    Kekse:
    30.256
    Erstellt: 25.07.06   #14
    Also, ich halt es schon für sehr blauäugig zu glauben, selbst in einem sogenannten "authorisierten" chines. Gibson-Händler Shop eine echte Gibson billiger zu bekommen.
    1. Wer garantiert Euch, daß er wirklich authorisiert ist? Wollt ihr zwischenzeitlich eine E-Mail an Gibson schicken und den Standort der Seriennummer erfragen? Wer sich nicht mit den örtlichen Gegebenheiten und Geschäftsverhalten auskennt, wird den Unterschied zwischen Echt und Falsch nicht am Geschäft ausmachen können. Erinnere an den Fall, daß selbst in "seriösen" asiatischen Juwelierketten gefälschte Rolex und Breitling Uhren angeboten wurden.
    2. will denen nix unterstellen, aber ich halt es durchaus für möglich, daß dort auch ein paar gefälschte mitverkauft würden. Auffallen würde es nicht und der chinesische Gesetzgeber würde nicht eingreifen.
    3. dazu kommt der deutsche Zoll, der ja dann noch seinen Anteil fordert
    Letztendlich ist die Sache mit soviel Unsicherheit behaftet und das Risiko, selbst bei einem vermeintlich seriösen chinesischen Händler ein faules Ei ist gegeben. Wenn man die Gitarre persönlich besichtigen kann und Ahnung davon hat, na gut. Aber sich eine Gitarre mitbringen zu lassen, in der Hoffnung ein billiges Original zu ergattern, ist schon sehr gewagt.
     
  15. Corny

    Corny Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.01.05
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    1.265
    Zustimmungen:
    26
    Kekse:
    3.097
    Erstellt: 25.07.06   #15
    danke für die paar antworten

    1.@pat.lane: lies dir gefälligst AUFMERKSAM die Posts durch, die du beantwortest/bepöbelst. Ich habe die SuFu benutzt und 20 Seiten durchforstet, unter anderem auch deinen Thread.

    2. Ist es mir schon klar, dass es dort vor Kopien nur so wimmelt (ich habe ja schließlich die SuFu benutzt!)

    3. wäre deshalb meine nächste Frage gewesen, woran man untrüglich erkennen kann, ob das Instrument echt ist (pat.lane's thread ist dazu schon mal eine Hilfe)

    4. spielt mein Vater seit 30 Jahren Akustische Gitarre und wird hören, ob er eine echte Martin oder eine Kopie in der Hand hält, die keine 100 Okken wert ist (gerade bei Akustischen Gitarren kann man das am Klang erkennen)


    naja, 4. konnte ja keiner wissen.

    Weitere Antworten wären toll :)
     
  16. MAI

    MAI HCA Gitarren/Amps HCA

    Im Board seit:
    02.10.05
    Zuletzt hier:
    21.11.16
    Beiträge:
    3.025
    Ort:
    der goldene Süden
    Zustimmungen:
    223
    Kekse:
    30.256
    Erstellt: 25.07.06   #16
    Okay, Du zahlst 3,7% Zoll + 16% Einfuhrumsatzsteuer. Es wird am Rechnungswert gemessen. Wenn hier noch die Versandkosten mit dabei sind, werden diese ebenfalls mitgerechnet.

    Wenn Dein Vater sich einigermaßen mit Gitarren auskennt, ist das schon mal ein Vorteil. Die Frage ist jetzt, für welche Gitarre Du Dich interessierst?
    Das Problem ist folgendes: wenn sich jemand jetzt speziell für eine Gitarrenmarke interessiert ( z.B. Gibson ) und schon öfters damit gespielt hat, dann kennt man u.U. den Unterschied. Die Frage ist halt, in welchen Preisbereich man zuschlagen will. Es gibt billige Kopien, die regelrecht diletantisch gemacht sind, und es gibt teurere Kopien, bei denen es schon wesentlich schwerer wird, den Unterschied zu entdecken.
    paar kleine Beispiele gefällig?
    *die erste ist definitiv Fälschung: beachte vor allem die drei Schrauben bei der
    Abdeckung des Halsstabs ( Gibson hat zwei Schrauben )
    *bei der Sunburst bin ich mir nicht 100%ig sicher: wenn's ne Fälschung ist, dann von
    einem Spätneunziger Modell ( Abdeckung trug da noch die Standard Schriftzeichen,
    außerdem kein original Koffer ), allerdings ist sie aus China, das mach bei einem
    Startgebot von unter 1 Dollar verdächtig.
    Lustig zur Begutachtung ist eBay - New & used electronics, cars, apparel, collectibles, sporting goods & more at low prices Dort findest Du ewig viele China Gibsons mit lausiger Qualität.
     

    Anhänge:

  17. pat.lane

    pat.lane Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    12.07.05
    Zuletzt hier:
    23.06.14
    Beiträge:
    6.235
    Ort:
    am rande des wahnsinns
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    29.382
    Erstellt: 25.07.06   #17
    der preisunterschied wird von minimal bis gewaltig alles beeinhalten, je nachdem wo man kaufen will... bloss diese ungewissheit obs wirklich das original ist wird bleiben und sich (zumindest wenn man kein Markenexperte ist) im regelfall erst später klären
    hoffentlich dann eben nicht zum negativen:great:
     
  18. Corny

    Corny Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.01.05
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    1.265
    Zustimmungen:
    26
    Kekse:
    3.097
    Erstellt: 25.07.06   #18
    super, danke euch beiden für die Antworten.

    Ich bin eigentlich auch nur so patzig geworden, weil ich IMMER zuerst die SuFu bemühe und schließlich auch extra keinen neuen Thread aufgemacht habe. Außerdem werfe ICH das doch immer den anderen vor ;)
     
  19. pat.lane

    pat.lane Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    12.07.05
    Zuletzt hier:
    23.06.14
    Beiträge:
    6.235
    Ort:
    am rande des wahnsinns
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    29.382
    Erstellt: 26.07.06   #19

    na dann verstehen wir uns ja und bleiben freunde *lol*
    wie gesagt, denk in ruhe drüber nach, wenn sich dein dad drüber umsieht und mal antestet macht er ja nichts verkehrt und wenn er mit seiner erfahrung als gitarrist der meinung ist, das instrument welches er in händen hält ist den preis wert....
    why not...
    n problem könnte es maximal beim deutschen zoll geben, weil die eu auf markenpiraterie momentan wieder verstärkt eingeht und kontrolliert. aber die müssen auch erst mal ne kopie vom original unterscheiden können.

    lass doch einfach mal hören ob ihr dann zugeschlagen habt und vor allem, wenn ja
    wie die neue gitarre so ist...:great:
     
  20. Corny

    Corny Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.01.05
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    1.265
    Zustimmungen:
    26
    Kekse:
    3.097
    Erstellt: 26.07.06   #20
    mache ich dann! auch wenn mir die Forumseinträge hier nicht grad Mut gemacht haben...naja, ich gebs mal weiter.
     
Die Seite wird geladen...

mapping