Gitarren Einstellung

von Maestro, 23.05.07.

  1. Maestro

    Maestro Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.10.04
    Zuletzt hier:
    9.12.07
    Beiträge:
    128
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.05.07   #1
    Mir ist eben aufgefallen, dass bei allen 6 Saiten ab ca dem 17. Bund die Saiten anfangen zu schnarren
    Das ist vorher noch nie passiert, das kam erst nach dem ich vor zwei Tagen neue Saiten draut gemacht habe

    Wisst ihr woran das liegen kann? Es ist nichts verändert worden seid ich die Gitarre habe
    immer schon Dean Markley Strings .10-.46 drauf und sonst habe ich auch nichts geändert
     
  2. iron_net

    iron_net Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.04
    Zuletzt hier:
    27.11.16
    Beiträge:
    1.624
    Ort:
    Offenbach
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    1.060
    Erstellt: 23.05.07   #2
    Das liegt an der Halskrümmung der Gitarre oder vielleicht auch, da das Schnarren nur so weit oben auftritt, an der Höhe der Saitenreiter. Letztere verstellt sich aber nicht selbst, daher tippe ich auf ersteres.
     
  3. Real-JJCale

    Real-JJCale Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.04.07
    Zuletzt hier:
    23.11.16
    Beiträge:
    1.935
    Ort:
    ex-54321, ex-Deutschland
    Zustimmungen:
    244
    Kekse:
    25.384
    Erstellt: 23.05.07   #3

    Hy Maestro,

    wie iron_net, tippe ich auf eine andere Halskrümmung. Offenbar hat sich der Hals nach dem Aufziehen der neuen Saiten einen Tick nach hinten gekrümmt.

    Das spricht dafür, dass der Saitenzug der neuen Saiten geringer ist, als der von den alten Saiten.

    Daher ist zu vermuten, dass Du kürzlich doch dünnere Saiten aufgezogen hast.

    Bist Du wirklich ganz sicher, dass es die gleiche Saitenstärke war?

    LG
    RJJC
     
  4. Maestro

    Maestro Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.10.04
    Zuletzt hier:
    9.12.07
    Beiträge:
    128
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.05.07   #4
    ja, da bin ich mir ganz sicher, ich habe seid Jahren nur die Regulars von Dean Markley und habe noch niegewechselt oder andere bestellt, immer nur diese günstigen mega packs

    ich hatte auch anfangs gedacht da hätten sich andere Saiten eingeschlichen, aber mich wundert ja das es erst ab dem 17. Bund auftritt und nicht schon weiter unten
     
  5. Uli

    Uli Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    06.12.05
    Beiträge:
    7.810
    Zustimmungen:
    1.309
    Kekse:
    111.246
    Erstellt: 23.05.07   #5
    Ich denke, daß es trotz gleicher Saiten an der Halskrümmung liegt! Deshalb wechselt man die Saiten bei Gitarren, die hierfür empfindlich sind, auch gerne einzeln. Also nicht alle runter und dann erst neue drauf, sondern Stück für Stück. Leider ist das nicht so bequem für die damit oft verbundene Reinigung des Griffbretts :rolleyes: .
    Wenn du identische Saiten hast, wäre ein Versuch, die ganze Gitarre einen Halbton höher zu stimmen, ich habe die Dean Markley auch, die vertragen auch einen ganzen Ton. Nach ein bißchen Durchgeklimper dann stückweise runterstimmen, bei geringfügiger Änderung der Krümmung hilft das manchmal.
    Sollte es damit nicht dauerhaft zu beseitigen sein, würde ich den Halsstab leicht verstellen, aber die Brücke lassen, wie sie ist, wenn das vorher ok war.
     
  6. Maestro

    Maestro Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.10.04
    Zuletzt hier:
    9.12.07
    Beiträge:
    128
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.05.07   #6
    ok danke, werde das gleich mal versuchen
     
  7. _xxx_

    _xxx_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Zuletzt hier:
    13.07.16
    Beiträge:
    11.740
    Ort:
    Benztown-area
    Zustimmungen:
    309
    Kekse:
    20.656
    Erstellt: 23.05.07   #7
  8. Maestro

    Maestro Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.10.04
    Zuletzt hier:
    9.12.07
    Beiträge:
    128
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.05.07   #8
    tja, ich schaffe so einiges...


    allerdings ist mein problem jetzt wieder gekommen, habe die saiten alle nen halbton höher gestimmt und nach ein paar stunden fing es wieder an ab dem 17. bund und aufwärts zu scheppern
    ich habe dann einfach nochmal nen neuen satz saiten aufgezogen, doch auch da hat sich nichts gebessert (und ich nehme max immer nur 2 saiten runter, nicht alle auf einmal)

    irgendwie macht mir das sorgen, ich habe die gitarre fast zwei jahre und vorher war nie ein problem gewesen
    ich habe mir jetzt mal aus der not heraus nen dickeren satz saiten bestellt, mal sehen ob sich dann was ändert
     
  9. Uli

    Uli Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    06.12.05
    Beiträge:
    7.810
    Zustimmungen:
    1.309
    Kekse:
    111.246
    Erstellt: 24.05.07   #9
    Tja, dann ist der Hals wohl aus seinem Dornröschenschlaf erwacht, und du wirst nicht drumrum kommen, ihn über den Trussrod ein klein wenig zu entspannen. ;)
    Wenn du soviel Zeit hast, bis die stärkeren Saiten kommen, kannst du das ja noch abwarten, obwohl ich meine Saitenstärke nicht unbedingt der Halskrümmung anpassen würde, sondern umgekehrt. Die Einstellung des Spannstabes ist kein Hexenwerk, wenn man da behutsam zu Werk geht, funktioniert das einwandfrei.
     
  10. Maestro

    Maestro Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.10.04
    Zuletzt hier:
    9.12.07
    Beiträge:
    128
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.05.07   #10
    das ist für mich jetzt mal die gelegenheit nen dickeres saitenpaar auszuprobieren, hatte schon öfter mal vor das zu ändern nachdem ich 5 jahre schon die gleiche stärke benutze, habe bisher aber nie die zeit gehabt oder die lust, jetzt muss ich eh an der gitarre rumschrauben, da kann ich das gleich alles auf einmal machen
     
Die Seite wird geladen...

mapping