Gitarren Hals Ersatz Frage

von c-sphere, 15.04.12.

Sponsored by
pedaltrain
  1. c-sphere

    c-sphere Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    15.05.11
    Zuletzt hier:
    11.12.13
    Beiträge:
    319
    Zustimmungen:
    43
    Kekse:
    608
    Erstellt: 15.04.12   #1
    Hallo,

    Ich habe eine Ibanez (PGM 301) günstig erworben wobei der hals ziemlich fertig ist und viele Macken hat und würde den Hals gern Ersetzen!
    Habe schon auf der homepage von Warmoth ein Hals gefunden, nun zu meiner Frage:

    Die Ursprüngliche Mensur des Halses beträgt (648mm) ich würde aber gern ein kürzeren Hals Kaufen (628mm)

    geht dies in Ordnung?

    Würde mich über Antworten sehr freuen :)

    gruß
     
  2. Statler

    Statler Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.05.11
    Beiträge:
    2.100
    Zustimmungen:
    1.988
    Kekse:
    12.874
    Erstellt: 15.04.12   #2
    Nein, weil der Hals dann an der ganz falschen Stelle sitzt.
    Die Mensur beginnt schließlich nicht am Halsende, sondern am Steg.
    Somit lägen dann alle Bundstäbchen am falschen Platz.
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  3. c-sphere

    c-sphere Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    15.05.11
    Zuletzt hier:
    11.12.13
    Beiträge:
    319
    Zustimmungen:
    43
    Kekse:
    608
    Erstellt: 15.04.12   #3
    oh ok, danke

    :(
     
  4. S.Tscharles

    S.Tscharles Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    18.04.04
    Zuletzt hier:
    22.08.13
    Beiträge:
    1.406
    Zustimmungen:
    107
    Kekse:
    3.443
    Erstellt: 15.04.12   #4
    ...und so nebenbei die Frage, warum der Hals ersetzt werden soll. Reicht nicht auch ein Bündeabrichten oder eine (Teil-)Neubundierung? Wenn das durch einen Gitarrenbauer gemacht wird, kann der eventuelle wirklich schwere Holzmacken auch kaschieren, und die Gitarre wäre immer noch im Originalzustand. Nebenbei dürfte es auch noch billiger sein. Weil, nur mit einem neuen Hals ist es ja nicht getan, da fehlen dann noch Mechaniken etc., und Einstellarbeiten sind dann auch noch zu machen. Und - falls es wirklich gar nicht anders geht - wie wäre es mit einer Anfrage bei Ibanez oder dem deutschen Vertrieb wegen einer Reparatur/einem Ersatzhals?
    Ich mein' aber nur!;)
     
  5. rz259

    rz259 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.06.10
    Zuletzt hier:
    27.07.18
    Beiträge:
    929
    Ort:
    Ingolstadt
    Zustimmungen:
    119
    Kekse:
    1.263
    Erstellt: 15.04.12   #5
    Warum willst du einen kürzeren Hals kaufen? Gibt es dafür einen bestimmten (spieltechnischen) Grund? Du könntest schon einen kürzeren Hals nehmen, aber dann passt die Gesamtlänge nicht mehr, wie Statler bereits angemerkt hast. Du musst dann halt auch den Steg auch noch versetzen - je nachdem was du, ob und was die Gitarre für ein Vibrato hat, kann das wenig bis ziemlich viel Aufwand sein.
    Das musst du letzlich selbst entscheiden, ob es dir das Wert ist.

    Was du auch noch bedenken solltest, wenn du einen "fremden" Hals (d. h. nicht von Ibanez) kaufen willst - da ist das Halsprofil natürlich oft ganz anders, das sollte dir auch bewusst sein und dir einen Hals mit einem Profil aussuchen, was deiner Spielweise entgegenkommt - manche mögen lieber ein flaches, andere ein eher rundes Halsprofil - da gibt's viele verschiedene Geschmäcker;-)

    Rudi
     
  6. c-sphere

    c-sphere Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    15.05.11
    Zuletzt hier:
    11.12.13
    Beiträge:
    319
    Zustimmungen:
    43
    Kekse:
    608
    Erstellt: 15.04.12   #6
    hallo leute thnx 4 the help :)

    ja ich will auch deswegen den hals ersetzen weill ich 628 mensur spieler bin, und der hals von der pgm 301 eh so ziemlich scheisse imho
    ich werde mal ein git bauer anrufen und mal schildern, mal sehen ob sich es doch realisieren lässt, wenn nicht pech :)
     
  7. Blademage

    Blademage Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.05.11
    Zuletzt hier:
    10.11.13
    Beiträge:
    187
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    260
    Erstellt: 16.04.12   #7
    Also der Hals sollte ein mehr oder weniger Standard-Wizard Hals sein (ok, reversed Headstock, aber sonst normal). Ich weiss nicht, ob Warmoth auch Conversion Necks für RGs anbietet (Auf der Homepage finde ich sowas nicht), aber ein Gitarrenbauer sollte Dir sowas ohne weiteres anfertigen können.
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  8. c-sphere

    c-sphere Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    15.05.11
    Zuletzt hier:
    11.12.13
    Beiträge:
    319
    Zustimmungen:
    43
    Kekse:
    608
    Erstellt: 17.04.12   #8
    habe heute ein gitarrenbauer angerufen und geschildert, er meinte er könne es problemlos machen, der spass würde mich 500 euro kosten :/

    der hals dafür absolut custom ( 625mm, ab 12ten bund scaloped, 6100 bünde bis 12ten bund danach genauso so hohe bünde nur schmaler, maple/ebony) <3 <3 <3
     
  9. rz259

    rz259 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.06.10
    Zuletzt hier:
    27.07.18
    Beiträge:
    929
    Ort:
    Ingolstadt
    Zustimmungen:
    119
    Kekse:
    1.263
    Erstellt: 17.04.12   #9
    Wenig Geld ist das ja nicht... dafür gibt's ja schon gute Gitarren;-)
    Was spricht dagegen, einen Hals deiner Wahl zu kaufen und den Steg zu versetzen? Du musst dann halt die alten Löcher, an denen der Steg befestigt war, zumachen und versuchen, das irgendwie elegant zu kaschieren.

    Aber ehrlich gesagt, wäre es mir das nicht wert - ich spiele lieber 648 mm-Mensur und komme aber auch mit 628 gut zurecht. Ich spiele in meiner Band bei einigen Stücken Mandoline und muss sagen, dass ist dann wirklich ein Unterschied - da kommt einem hinterher die Gitarre plötzlich so riesig vor;-)

    Rudi
     
Die Seite wird geladen...

mapping