Gitarren Kauf: von Ibanez auf Esp wechseln ?

von lutz17, 04.03.08.

  1. lutz17

    lutz17 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.02.08
    Zuletzt hier:
    26.04.08
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.03.08   #1
    So ich hätte da 2 nochmal eher generelle Fragen:


    Ich will mir ne neue Gitarr kaufen die auch Auftrittstauglich sein sollten!

    in Frage kommen die

    ESP - LTD EC-500S BKS Eclipse
    Ibanez mtm 2

    1. Wie wichtig ist das Trmolo System ( ich wollte nämlich eig. schon ein Festgestelltes )
    2. Von Ibanez auf esp wechseln nach 3 Jahren

    oder die Ibanez RG2610E-BK allerdings hätte ich da noch ein ganzes Weilchen hinnzusparen will halt einfach ne preiswerte trotzdem gute gitarre haben . Muss ja etz ned gleich ne Gibson sein.

    Danke im Vorraus freue mich auf Antworten
     
  2. bendschi

    bendschi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.06.05
    Zuletzt hier:
    12.02.15
    Beiträge:
    286
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    75
    Erstellt: 04.03.08   #2
    geh ned ungebdingt vom tremolo aus. des kannst du auch feststellen wenn dus ned brauchst.
    hab meins bei meiner ibanez auch blockiert. ich selbst brauch das tremolo so gut wie nie, stimm aber öfter mal um. deshalb hab ich blockiert. musst halt schaun was du spielst und ob du des tremolo dabei brauchst. und wenns mal bei einem von 100 liedern is kannst ja auch mal nen slide machen anstatt den jammerhaken zu benutzen.

    ob du umsteigen willst kannst du dir denk ich am besten selbst beantworten. bist du mit deiner ibanez jetzt zufrieden und kommst du klar damit, dann brauchst ned unbedingt umsteigen. die ibanez hat nen dünneren hals. bei der ltd hast dann schon n stück mehr holz in der hand. deswegn am bestn mal schaun ob dir der dickere hals liegt.
     
  3. KlausP

    KlausP HCA Gitarre HCA

    Im Board seit:
    25.01.04
    Zuletzt hier:
    14.07.11
    Beiträge:
    6.293
    Ort:
    Franken
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    13.246
    Erstellt: 04.03.08   #3
  4. Hida

    Hida Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.01.07
    Zuletzt hier:
    31.10.16
    Beiträge:
    394
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.057
    Erstellt: 04.03.08   #4
    Wenn du das tremolo nicht unbedingt brauchst, dann lass es einfach sein.
    Eine feste Brücke ist sowieso "alltagfreundlicher" und pflegeleichter.

    Die Umstellung von Ibanez auf LTD ist schon recht groß. Als ich vor ca. 1 Jahr von Ibanez auf ESP umgestiegen bin, hat mich das einiges an nerven gekostet :D

    Vor allem wird dir der hals einfach unglaublich riesig und langsam vorkommen. Vielleicht musst du am anfang auch die saitenlage runterschrauben...
    Aber nach kurzer zeit (je nach dem wieviel du spielst), wird das schon.

    Ich habe es auf jeden fall nicht bereut :)
     
  5. MortalSin

    MortalSin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.12.07
    Zuletzt hier:
    27.11.16
    Beiträge:
    2.329
    Zustimmungen:
    563
    Kekse:
    6.670
    Erstellt: 04.03.08   #5
    ich komm nicht mit, das sind total verschiedene Gitarren Typen. Ob die jetzt von XX oder XXX sind ist erstmal egal weil es immer ne Riesenumstellung sein wird. Quasi Les Paul -> Superstrat und das ist ein Unterschied.

    Ich würde mich erst auf eine Form festlegen.


    greetz
     
  6. bendschi

    bendschi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.06.05
    Zuletzt hier:
    12.02.15
    Beiträge:
    286
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    75
    Erstellt: 04.03.08   #6
    joa schon:)
     
  7. Hexer

    Hexer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.11.05
    Zuletzt hier:
    17.04.12
    Beiträge:
    204
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    76
    Erstellt: 04.03.08   #7
    prinzipiell sind das erstmal 2 verschiedene gitarren (wobei mir die form dabei erstmal völlig egal ist, die muss dir einfach gefallen und du musst damit klarkommen)

    die LTD ist komplett aus mahagoni (+ ebenholz griffbrett), die Ibby hat nen mahagoni-korpus mit ahorndecke und ahorn/wallnuss hals (+palisander griffbrett)
    die beiden sollten also zuallererst schonmal unterschiedlich klingen

    das spielgefühl wird auch anders sein, ich kann dir eigentlich nur empfehlen beide zu testen und dch für die zu entscheiden die dir besser gefällt!

    wie wichtig ein tremolo ist kannst du dir eigentlich nur selbst beantworten weil das schlicht und ergreifend darauf ankommt ob du eins benutzen willst oder nicht
    die beiden gitarren die du genannt hast haben jedenfalls beide keins

    die tonabnehmer in der LTD (EMG 81 und EMG 60) dürften qualitativ auf jeden fall besser sein als die standard tonabnehmer in der Ibanez (V7 und V8). aber gut, dafür ist die Ibby eine ecke billiger und tonabnehmer lassen sich leicht austauschen
     
  8. Dragonguitar

    Dragonguitar Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    25.11.07
    Zuletzt hier:
    30.07.09
    Beiträge:
    1.575
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    1.780
    Erstellt: 04.03.08   #8
    Falls du noch warten kannst, spar doch auf ne Ibanez Prestige.
    Die sind sehr gut verarbeit, teils handgemacht und haben DiMarzio/IBZ Pickups drin.
     
  9. lutz17

    lutz17 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.02.08
    Zuletzt hier:
    26.04.08
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.03.08   #9
    Danke euch allen für die Antworten , Hexer dein Berricht hat mir sehr geholfen.

    Denke es wird zeit und geldtechnisch die Ibanez, und bei Bedarf werde ich mir noch emgs reinkaufen ich meine für die 10 Auftritte im Jahr reichts alle mal.
     
  10. Ach3ron

    Ach3ron Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.06
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    1.414
    Zustimmungen:
    63
    Kekse:
    2.127
    Erstellt: 05.03.08   #10
    Das halte ich für ein Gerücht. Die Tonabnehmer klingen zwar bedeutend anders als EMGs, welche da ja doch recht eigen, bewegen sich aber qualitativ auf dem gleichen Niveau wie Duncans, Dimarzios oder eben EMGs.

    Ich würde die LTD trotzdem der Ibanez vorziehen, da ich den Rest der Gitarre für qualitativ besser halte, also vom Holz und der restlichen Hardware her. Ich würde sagen, die Steigerung bewegt sich im Rahmen des Preisunterschieds.
     
  11. StuckMojo

    StuckMojo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.02.08
    Zuletzt hier:
    31.08.08
    Beiträge:
    36
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.03.08   #11
    ....aha...hmmm....spiele ne Ibanez 7-string UND ne ESP Eclipse und wechsel diese sogarzwischen den songs :eek:...aber Nerven hat mich das nie gekostet...sind auch zwei völlig unterschiedliche Gitarrentypen.

    Also warum ein Wechsel von Ibanez auf ESP...spiele einfach beide :D
     
  12. Hida

    Hida Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.01.07
    Zuletzt hier:
    31.10.16
    Beiträge:
    394
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.057
    Erstellt: 05.03.08   #12

    ja, klar mittlerweile geht das bei mir auch problemlos.

    glaub mir, wenn du von beginn an nur auf Ibanez-Highspeed hälsen spielst und du dann auf eine eclipse (oder LP) umsteigst, leidet deine Geschwindigkeit und deine sauberkeit am anfang sehr darunter.

    Ich habe auch nie behauptet, dass das für immer anhält.
     
  13. StuckMojo

    StuckMojo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.02.08
    Zuletzt hier:
    31.08.08
    Beiträge:
    36
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.03.08   #13
    ...nöööö :D
    also meine Sauberkeit und die Geschwindigkeit leiden da nie drunter(habeb da nie drunter gelitten), egal ob ich meine Gibson LesPaul Studio oder ESP Eclipse oder Ibanez 7-string oder eine meiner Charvel spiele......aber ich muss gestehen...die Hälse fühlen sich bei allen anders an :eek:
     
  14. edeltoaster

    edeltoaster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    6.038
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    2.487
    Erstellt: 05.03.08   #14
    also wenn du da schon nerven lässt darfst du keine fender/gibson mit 50s hals spielen :D
    ich "extremer" form kenn ich das nur wenn ich ein paar tage lang nur meine universe gespielt hab...dann fühlt sich jede 6-saiter an wie spielzeug :)
     
  15. Hexer

    Hexer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.11.05
    Zuletzt hier:
    17.04.12
    Beiträge:
    204
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    76
    Erstellt: 05.03.08   #15
    gut, wenns so ist, dann isses so. I kann nicht behaupten genau diese gitarre getestet zu haben. muss wohl dazusagen, dass meine meinung in der beziehung nur von den Ibanez-PUs beeinflusst ist die ich bisher gespielt habe und die waren mir eindeutig zu undefiniert (mehr als jeder Duncan oder Dimarzio den ich bisher spielen konnte). gilt also erneut: am besten testen wenns möglich ist!
     
Die Seite wird geladen...

mapping