Gitarren Klemme oder Klammer (name)

von Chriss_k, 13.11.07.

  1. Chriss_k

    Chriss_k Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.09.06
    Zuletzt hier:
    13.03.16
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.11.07   #1
    Moinsen

    ich suche die offizielle bezeichnung von dieser Klemme die an einem bestimmten Thread die Barre hällt

    fuer die E Gitarre

    hoffe ihr könnt mir weiterhelfen
     
  2. Herr Ternes

    Herr Ternes Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.12.05
    Zuletzt hier:
    18.11.15
    Beiträge:
    1.003
    Ort:
    Ingolstadt
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    3.154
    Erstellt: 13.11.07   #2
  3. Chriss_k

    Chriss_k Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.09.06
    Zuletzt hier:
    13.03.16
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.11.07   #3
    ja genau sowas :)

    ich habe ne Telecaster Gitarre

    welchen Kapodaster könntet ihr mir empfehlen?
     
  4. Brigde

    Brigde Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.04.06
    Beiträge:
    649
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    814
    Erstellt: 13.11.07   #4
    Der Klassiker ist von Shubb, aber es gibt natürlich auch andere Marken. Die Shubb-Kapos gibt es als Standard von C1-C4, der C1 müsste für E-Gitarre sein, aber schau lieber nochmal selbst nach.

    Gruß

    Brigde
     
  5. Canon1

    Canon1 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.02.05
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    417
    Zustimmungen:
    31
    Kekse:
    444
    Erstellt: 15.11.07   #5
    Ja, der S1 ist der passende dafür:

    Zitat:
    S1 (deluxe), C1, C1B Capo für Western Gitarren

    paßt auf die meisten akustischen oder elektrischen Gitarren mit Stahlsaiten

    S2 (deluxe), C2, C2B Capo für klassische Gitarren

    paßt auf Gitarren mit Nylonsaiten oder mit absolut flachem Griffbrett

    S3 (deluxe), C3, C3B Capo für 12-saitige Gitarren

    für Western Gitarren mit extrabreitem Griffbrette.

    S4 (deluxe), C4, C4B Capo für elektrische Gitarren mit stark gewölbtem Griffbrett (mit einem Durchmesser bis zu 18 cm) Die meisten elektrischen Gitarren haben diese extreme Wölbung nicht; daher in diesem Fall Modell C1 verwenden.

    S5 (deluxe), C5, C5B Capo für Banjos

    Paßt auch auf die meisten Mandolinen und Buzoukis


    Also so teuer ist der nicht (meißt knapp unter 20 Europäern) und hällt ein Leben lang.

    Ich habe auch noch so einen in der Art, tuts für die meißten Anwendungen.....

    Der kostet dann nur wenige Euronen.

    [​IMG]
     
  6. the flix

    the flix Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.11.05
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    4.889
    Ort:
    Immendingen
    Zustimmungen:
    685
    Kekse:
    23.911
    Erstellt: 15.11.07   #6
    Hm, genau das könnte auf eine Telecaster zutreffen. Der historische Griffbrettradius ist bei denen meines Wissens nach 7,5", was ja ungefähr 18cm enspricht.
    Nur das "Durchmesser" verwundert mich. Wenn da wirklich der Durchmesser gemeint ist, gibt es dann Griffbretter mit einem Radius, der nur halb so groß ist, wie der einer alten Tele?

    Was für eine Tele mit was für einem Griffbrettradius hast du denn?
     
Die Seite wird geladen...

mapping