Gitarren Pflege Hinweise!

von Slider, 02.03.06.

  1. Slider

    Slider Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.01.04
    Zuletzt hier:
    19.02.16
    Beiträge:
    1.363
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    1.140
    Erstellt: 02.03.06   #1
    Hallo!
    Ich spiele schon länger Gitarre, aber mir ist einfach mal aufgefallen, wie wichtig Gitarren Pflege eigentl, ist!
    Bis jetzt habe ich das eigentl, immer beim Gitarrenbauer mitmachen lassen aber nun möchte ich selber ans Werk...
    Ich habe mir folgendes Set bestellt (weil im FAQ Gitarrenpflege Workshop gesagt wird das Dandrea gut ist):

    https://www.thomann.de/artikel-179172.html

    Wenn es nun da ist, was muss ich beachten, in welcher Reihenfolge sollte ich vorgehen und wie ist das mit dem Hals, an meiner Ibanez ist es helles Holz oder weiß jmd genau, was für ein Holz es ist, speziell vllt auch am Hals (Ibanez Rg321)
    Möchte einfach Erfahrungen hören, wie ihr es macht um ein bestmöglichstes Ergebnis zu erzielen!

    Cheers,
    Slider!
     
  2. Loddz

    Loddz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.07.05
    Zuletzt hier:
    14.01.10
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.03.06   #2
    Hi

    Benutz mal die Suchfunktion, hier gibts ausführliche Threads wie man mit welchem Produkt vorgehen muss.
    Die RG321 hat einen Mahagony Körper.

    mfg
     
  3. brushfire

    brushfire Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.05
    Zuletzt hier:
    8.06.13
    Beiträge:
    248
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    57
    Erstellt: 02.03.06   #3
    hi slider ,
    hier ist ein ehemaliger thread von mir:
    https://www.musiker-board.de/vb/showthread.php?t=79067
    -->es ging speziell um das säubern des griffbretts
    Hier ein interessanter workshop:
    https://www.musiker-board.de/vb/showthread.php?t=75891&highlight=gitarren+pflege
    kleiner tip zur pflege:
    benutze jedes mal nach dem spielen zuerst dein poliertuch.
    mach das griffbrett sauber von deinen "schweissresten",sonst wirds irgendwann häßlich(siehe 1.link)
    Trage erst nach dem oberflächlichen reinigen mit dem tuch den saitenreiniger auf...da kann ich dir übrigens nur wärmstens fast-fred empfehlen!
    -->das flutscht ordentlich
    achja:ich habe auch zuerst lemon-oil benutzt...
    und fand ich den geruch absolut widerlich..vor allem,weil du den geruch irgendwann nicht mehr aus deiner gitte rausbekommst --> fast fred
    und zum schluss: ich hab bei meiner süssen stahlwolle benutzt...der ging auch super weg und es entstanden keine kratzer...bei solchen aktionen würde ich aber extremst aufpassen,da es von holz zu holz unterschiedliche reaktionen gibt...um so weicher-->umso mehr kratzer....
    du solltest vielleicht noch angeben,aus welcher serie genau dein gutes teil kommt...MHWK? oder MHRB?
    ich glaube ,bei beiden sorten dürfte es eingebundenes palisander sein....
     
  4. Slider

    Slider Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.01.04
    Zuletzt hier:
    19.02.16
    Beiträge:
    1.363
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    1.140
    Erstellt: 02.03.06   #4
    Das heißt ich kann dann mit Lemon Oil auf das Griffbrett gehen und die Bünde saubern oder wie? Weil ich habe mal gehört, das man das bei hellem Holz nicht machen soll...
    Und wie ist das mit dem Hals, damit der wieder "flutschiger" zu spielen ist? wax oder wie?
    ich brauch am besten echt mal jmd, der mir das schritt für schritt kurz erläutern kann :great:

    Das Guitar Polish nutzt man dann doch zum schluss um den Body auf Hochglanz zu polieren oder?

    Ach so und muss ich das Poliertuch zwischendruch immer sauber machen? wenn ich damit z.B mit dem Lemon Oil das Griffbrett gereignigt habe und danach den Body polieren will??
    Wenn ja womit?

    Sorry für die vielen Fragen, aber ist irgendwie Neuland gerade für mic und ich möchte mir nicht meine Gitte versauen :o

    Cheers
     
  5. Metalröhre

    Metalröhre Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.03.04
    Zuletzt hier:
    8.10.10
    Beiträge:
    3.708
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    1.644
    Erstellt: 02.03.06   #5
  6. brushfire

    brushfire Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.05
    Zuletzt hier:
    8.06.13
    Beiträge:
    248
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    57
    Erstellt: 02.03.06   #6
    lemon oil ist anscheinend laut dem zweiten link in meinem ersten post nur für ahorngriffbretter scheisse...
    dunkle griffbretter zeigen danach ihre maserung deutlich intensiver
    für deinen flutschigeren hasl brauchst du echt kein wax...da langt das,wenn du dass mit dem poliertuch reinigst..
    aber hey,lies dir doch einfach den workshop durch..da steht eh alles!
    ich würde mir übrigens von zeit zu zeit nen neues poliertuch kaufen...
     
  7. Slider

    Slider Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.01.04
    Zuletzt hier:
    19.02.16
    Beiträge:
    1.363
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    1.140
    Erstellt: 02.03.06   #7
    Danke!
    Hm ja bin gerade dabei (unter anderem auch den Workshop von Metalröhre) durchzulesen, sehr interessant ;)
    Kann man fürs Griffbrett z.B auch nen Bettlaken nehmen, weil bei dem Set ist ja nur ein Poliertuch dabei...

    Cheers
     
  8. Metalröhre

    Metalröhre Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.03.04
    Zuletzt hier:
    8.10.10
    Beiträge:
    3.708
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    1.644
    Erstellt: 02.03.06   #8
    Klar, ich nehm immer alte Geschirrtücher, man braucht nicht so teure Tücher im Gitarrenladen kaufen.

    Gruß markus
     
  9. Slider

    Slider Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.01.04
    Zuletzt hier:
    19.02.16
    Beiträge:
    1.363
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    1.140
    Erstellt: 02.03.06   #9
    Und wie sieht das jetzt aus mit dem Hals an sich (nicht das Griffbrett)?
    Einfach nur mir dem Poliertuch rüber?
    Weil ich hab mal gemerkt, habe 2 gleiche Ibanez, die eine ist 2 Jahre alt und die von meinem Bruder noch ziemlich neu!
    Bei meiner fühlt der Hals im Gegensatz zu der von meinem Bruder (wo er wie schon beschrieben sehr matt und glatt ist) sehr matschig und "klebrig" an, wie behebe ich das?


    Cheers
    und danek für die bisherigen Antworten
     
  10. Metalröhre

    Metalröhre Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.03.04
    Zuletzt hier:
    8.10.10
    Beiträge:
    3.708
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    1.644
    Erstellt: 02.03.06   #10
    Da am besten einfach ein wenig Politur draufsprühen und mit dem Tuch einreiben, wenn das nichts hilft mit feiner Stahlwolle drüber.

    Gruß Markus
     
  11. brushfire

    brushfire Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.05
    Zuletzt hier:
    8.06.13
    Beiträge:
    248
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    57
    Erstellt: 02.03.06   #11
    nicht dein ernst oder:eek:....wir reden hier schon von der "rückseite" des griffbretts,oder? (soll nicht böse gemeint sein:great: )
    es reicht echt,wenn du jedes mal nach dem spielen so lange über den hals wischt,bis er sich wieder geschmeidig anfühlt...da brauchst du kein andren senf mehr...zumindest klappt das ganz gut so bei meinen klampfen...
    und übrigens: benutze fast fred &co niemals bei nylon-saiten...
    die pflege läuft bei akustik gitarren ganz anders...
    du kannst auch einfach die putztücher von deiner mama benutzen (so machs ich)..die sind echt besser als bettlaken...
     
  12. Metalröhre

    Metalröhre Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.03.04
    Zuletzt hier:
    8.10.10
    Beiträge:
    3.708
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    1.644
    Erstellt: 02.03.06   #12
    Wieso? Ibanez RG Hälse sind eh nur schwach lackiert und die Stahlwolle trägt kaum was ab, man soll ja nicht draufdrücken wie ein Hammerschmied.

    Gruß Markus
     
  13. Slider

    Slider Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.01.04
    Zuletzt hier:
    19.02.16
    Beiträge:
    1.363
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    1.140
    Erstellt: 02.03.06   #13
    Ok dann werde ich es so machen, dass ich erstmal versuch mit dem Poliertuch abzuwischen und wenn das nichts bringt, dann mit Politur...
    Aber ich hab das schonmal mitm alten T-Shirt versucht, aber bringt kaum was...
    ändert sich das wenn auf das t-shirt Politur mache?
    Weil Poliertuch möchte ich hauptsächlich für den Korpus haben um denn auf Hochglanz zu bringen....

    Wozu benutzt man eigentl. Wacks? ist irgendwie ja auch im Set mit enthalten

    Man ich merk gerade, was fürn Noob ich in Gitarrenpflege bin :D

    Cheers
     
  14. _Metal_

    _Metal_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.02.06
    Zuletzt hier:
    29.11.06
    Beiträge:
    6
    Ort:
    Wien..DIE ultimative Stadt der Musik
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.04.06   #14
    Muss man eigentlich wenn man Lemon Oil benutz hat auch nochmal extra n Pflegemittel fürs griffbrett auftragen??
     
  15. Konsti

    Konsti Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.09.05
    Zuletzt hier:
    4.04.14
    Beiträge:
    155
    Ort:
    Wolfsburg
    Zustimmungen:
    20
    Kekse:
    571
    Erstellt: 09.04.06   #15

    wachs stellt den natürlichen glanz des lackes her, es poliert außerdem feine kratzer aus (aber auch wirklich nur ganz feine) außerdem dient die wachsschicht als barriere und schützt den lack gegen schmutzt usw.

    es ist ganz gut die gitarre so 1 mal im monat zu wachsen, dazwischen reicht auch normales polish&cleaner zum reinigen aus. vor dem wachsen sollte man aber die gitarre erst mal gründlich sauber machen...

    nein du reinigst erst das griffbrett gründlich und trägst dann das griffbrettöl auf und lässt es einwirken
     
  16. ZiONNOiZ

    ZiONNOiZ Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    08.07.05
    Zuletzt hier:
    31.08.09
    Beiträge:
    1.012
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    251
    Erstellt: 10.04.06   #16
    ich hab mir das Set auchbestellt und hab in einem Bild von meiner Schecter versucht mal das zu visualisieren was ich verstanden hab.
    Trotzdem weis ich immernochned was ich mit der Holzpflege mache????:confused:

    [​IMG]
     
  17. Harlequin

    Harlequin Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.10.03
    Zuletzt hier:
    23.02.14
    Beiträge:
    6.218
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    5.942
    Erstellt: 10.04.06   #17
    Also mal eins nach dem anderen:

    1) Das "Polish", was in dem Set enthalten ist, ist wohl keine richtige Politur. Eine richtige Politur ist dickflüssig und milchig, beinahe wie Holzleim. Diese wird aufgetragen und trocknet einen Moment ein, danach wird sie abgerieben. Dadurch wird die Oberfläche polierto der besser gesagt abgeschliffen. Du kannst dir vorstellen: Mach das jeden tag 3 mal über zwei Jahre oder so, viel Lack wird dann nicht mehr übrig sein :D
    Das Zeug in dem Paket wird wohl einfacher Reiniger sein, wie das Dunlop Formular 65. Das ist eine klare Flüssigkeit, die über eine Art Zerstäuber aufgetragen wird. Das wischt man dann einfach sofort ab, dass muss nicht trocken.

    2) Das mit dem Saitenreiniger ist in Ordnung. Aufgrund von chronischer Faulheit wird man das jedoch nacher immer seltener machen. Also einfach die Saiten kurz mit einem Lappen abwischen, Saitenreiniger auf die Saiten und dann eventuell nochmal abwischen, dann kommt der ganze Dreck raus.

    3) Mit dem Lemon Oil befeuchtest du einen Lappen und reibst dann damit das Griffbrett Bund für Bund ein. Das Zeug soll dann so etwa 5 Minuten einwirken, da es in das Holz eindringt. Wenn du merkst, dass das Griffbrett an irgendeiner Stelle schon trocken ist vor Ablauf der Zeit, dann trage da nochmal ein wenig Öl auf. Im Idealfall hast du nach 5 Minuten noch einen leichten Film von dem Öl auf dem Griffbrett, den man dann abwischt. Das Holz ist dann genug "gesättigt"

    4) Was die Holzpflege nun genau ist kann ich nicht sagen. Da muss mal einer beschreiben, was dasfür ein Zeug ist. Dunlop beispielsweise hat ein Set, in dem zum Einen ein Griffbrettöl ist und zum anderen eine Art Konserverierungsmittel, dass man nach dem Griffbrettöl nochmal einwirken lässt. Oder das Zeug ist vielleicht für unlackierte oder gewachste Stellen, kann auchgut sein.

    5) Wenn jemand Stahlwolle oder ähnliches nutzt, beispielsweise um die Bünde zu reinigen, dann achtet auf 2 Dinge:
    a) Passt auf, dass abgeschliffene Reste nicht in die Nähe der Tonabnehmer kommen. Wie wir wissen reagieren die magnetisch und ziehen die Metallreste an.
    b) Wenn Späne von der Wolle auf den Korpus gelangen, wischt sie nicht einfach ab! Nehmt am besten Klebeband oder ähnliches und versucht damit, die Späne aufzunehmen. Also leicht auf den Korpus und wieder abziehen. So schützt ihr euren Lack. Würdet ihr einfach mit einem Lappen rübergehen, dann verreibt ihr die Späne auf dem Korpus und zerkratzt euch den Lack.
     
  18. CrazyAndy

    CrazyAndy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.06.05
    Zuletzt hier:
    30.11.15
    Beiträge:
    29
    Ort:
    Donauwörth
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    31
    Erstellt: 10.04.06   #18
    noch ein tipp von mir :

    Ich hatte mal nen Gitarren bau / Pflege Workshop bei Thomas Keller Guitar's ( München ). Dieser hat mir damals empfohlen das Lemon Oil nur 2 mal im Jahr auf das Griffbrett aufzutragen. Er hatte schon Griffbretter die im Öl "geschwommen" sind. Viel hilt nicht immer viel ;)

    ciao
    Andy
     
  19. Harlequin

    Harlequin Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.10.03
    Zuletzt hier:
    23.02.14
    Beiträge:
    6.218
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    5.942
    Erstellt: 10.04.06   #19
    Stimmt. Mein Gitarrenlehrer meinte alle 3,4 Monate einmal reicht locker. Auf jeden Fall nicht wöchentlich :D
     
  20. escapeharry

    escapeharry Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.11.05
    Zuletzt hier:
    19.05.14
    Beiträge:
    163
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    136
    Erstellt: 10.04.06   #20
    Zu diesem Thema hätte ich auch mal ne Frage.
    Habe ne Ibanez AW RLG (Resonant Low Gloss)
    Ist so eine extrem dünne, matte offenporige Lackierung. Womit pflegt man sowas ?
    Gibts da spezielle Pflegemittel ? Hab noch keine gefunden. Immer nur Hochglanzpolituren oder so. Hab Angst, dass ich mir die Oberfläche versaue.
    Kennt sich jemand aus ?
     
Die Seite wird geladen...

mapping