Gitarren-Recording-Problem...

von jonesy-TA, 14.05.08.

  1. jonesy-TA

    jonesy-TA Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.06
    Zuletzt hier:
    14.11.16
    Beiträge:
    250
    Ort:
    Darmstadt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    51
    Erstellt: 14.05.08   #1
    Wir haben mit der Band zum ersten Mal selbst aufgenommen....Mein allererster Versuch...dafür find ich den gar nicht schlecht (darf gerne kommentiert werden)...nur mit dem Gitarrensound bin ich unzufrieden...

    Hier erst mal das erwähnte Stück: http://www.myspace.com/wirsindta (Sonnenkönig)

    Ich habs zuerst mit nem SM57(-Klon) versucht - das hat sich nur nach Matsch angehört...danach sind wir über die Direct Outs der Gitarrenamps direkt ins Pult...was zwar besser, aber trotzdem nicht zufriedenstellend war...Würde gerne wissen, wie ich das mit dem Mikro besser hinbekomme...
    Hab es direkt am Amp plaziert....mit dem Mikro bin ich ins Pult und dann in den Rechner...wie gesagt...recht viel Matsch...muss der Amp leiser? Das Mikro weiter Weg, irgendwas am EQ wichtig?

    Bin auch gerne für einfache Literaturhinweise oder online-tipps dankbar, die mir weiterhelfen könnten...
     
  2. gincool

    gincool Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.08.05
    Zuletzt hier:
    1.02.16
    Beiträge:
    2.087
    Ort:
    Nähe Stuttgart
    Zustimmungen:
    89
    Kekse:
    3.127
    Erstellt: 14.05.08   #2
    spiel einfach mal mit der position. mal nah ran mal paar cm weiter weg. mal weiter innen mal weiter nach aussen. bissl drehn oder grade usw.
    grade bei gitarrenamps is schon nen cm andere position nen ganz anderer sound!
     
  3. Vendo

    Vendo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.07.06
    Zuletzt hier:
    4.12.14
    Beiträge:
    3.851
    Ort:
    Kiel
    Zustimmungen:
    181
    Kekse:
    9.194
    Erstellt: 15.05.08   #3
    Also ganz ehrlich: Ich weiß nicht wo dein Problem ist :-D Also ich find der Gitarrensound gut. Würd ich so lassen. Aber am Schlagzeug würd ich feilen.
     
  4. jonesy-TA

    jonesy-TA Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.06
    Zuletzt hier:
    14.11.16
    Beiträge:
    250
    Ort:
    Darmstadt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    51
    Erstellt: 15.05.08   #4
    Jo...vor allem die Bassdrum muss fetter werden...

    du findest den gitarrensound gut....ja, ist ganz in ordnung - aber eben nicht so, wie er sein soll d.h. ganz anders als er aus der Box kommt....
     
  5. kb1

    kb1 HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    14.02.08
    Zuletzt hier:
    10.10.08
    Beiträge:
    1.810
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.636
    Erstellt: 15.05.08   #5
    Na wie er aus der Box kommt, das wissen wir leider nicht ;)

    Wie schon geschrieben wurde:
    Da hilft nur mit der Position herumspielen, ev. mit Line-Signal mixen oder zum Schluss einfach anderes Mikro.
     
  6. gincool

    gincool Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.08.05
    Zuletzt hier:
    1.02.16
    Beiträge:
    2.087
    Ort:
    Nähe Stuttgart
    Zustimmungen:
    89
    Kekse:
    3.127
    Erstellt: 16.05.08   #6
    oder du probierst das ganze mal überlineout und simulierst die box per faltung. werden unsere nächsten aufnahmen wohl nur noch so machen :)
     
  7. Badga

    Badga Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.10.05
    Zuletzt hier:
    28.11.12
    Beiträge:
    679
    Ort:
    Oelde, Westfalen
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.118
    Erstellt: 16.05.08   #7
    So wie er aus der Box kommt, das ist auch sehr heikel ausgedrückt. Beweg dich mal im Raum hin und her oder halte dein Ohr direkt an den Lautsprecher, dann weißt du was dein Mikro aufnimmt. Generell ist wichtig beim Mischen einen LowCut auf die Gitarren zu setzen, und der kann auch recht hoch sein. Bei mir meistens je nach Song (von Hard Rock bis Death Metal) bei 150 bis 250Hz. Darunter ist dann der Bass zuständig. Hier liegen auch die Mulm Frequenzen, die das Signal undefiniert machen. Probieren geht über Studieren.
    An Büchern gibt es wohl von Uli Eisner: Mixing Workshop
    und eine Seite mit guten Werten für EQs und Comps mit denen man sich an die optimalen Werte für seinen eigenen Song herantasten kann: www.bws-tonstudio.ch

    MfG Badga
     
Die Seite wird geladen...

mapping