Gitarren Selbststudium

von Millencolinxx, 09.07.06.

  1. Millencolinxx

    Millencolinxx Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.07.06
    Zuletzt hier:
    29.10.07
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.07.06   #1
    Hallo!!

    Ich weiß zwar nicht obs son thread hier schon gibts, habe jetzt ne viertel stunde gesucht (ich mein das forum is groß^^) aber hab nix gefunden! Also nich köpfen wenns den halt schon gibt :)

    ich hab mir jetzt auch endlich ne E-Gitarre gekauft, bin absoluter neuling. Also absolut nichts, keine grundkenntnisse oder sonst was. Ich will versuchen mir, da ich immoment viel zeit habe, ein wenig selber beizubringen und erstmal keinen unterricht zu nehmen!

    Nun meine fragen :)

    -WIE habt ihr angefangen zu lernen, das richtet sich vor allem an die die sich das auch selber beigebracht haben
    -Worauf muss ich besonders achten?
    -Kennt ihr gute internetseiten wo alles plausibel erklärt wird? (Tabs)
    -Literatur?
    -Sonst noch Tips

    Marcus
     
  2. -Silence-

    -Silence- Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    03.11.05
    Zuletzt hier:
    20.02.15
    Beiträge:
    1.788
    Ort:
    Haiger
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    4.952
    Erstellt: 09.07.06   #2
    Ich habe mit einem Buch (Garantiert E-Gitarre lernen - Inhalt) angefangen, also autodidaktisch und spiele jetzt ca. ein Jahr und drei Monate. Durch das Buch habe ich einen guten Start gemacht, so wie ich das von mir selber sagen kann. Ich habe mich, bevor ich eine Gitarre gekauft habe, einen Monat intensiv mit dem Theman Gitarre auseinander gesetzt. Das heisst ich habe mich über alles mögliche informiert: Gitarrenkauf, Aufbau, Hardware, bisschen Theorie usw. Da ich mir dies auch bestellen musste. Es hat mich einfach fasziniert und so bin ich dazu gekommen. Habe mir gedacht ''Das will ich auch gerne können.''

    Man sollte möglichst versuchen sich nichts falsches beizubringen, das kann mal passieren, deswegen sollte man es dann fürh genug merken und es ausbessern. Autodidaktsich zu lernen erfodert einen starken Willen. Es kann hin und wieder auch vorkommen das man demotiviert ist, weil man mit gewissen Übungen nicht zurecht kommt, sowas muss nicht von langer Dauer sein. Autodidaktisch zu lernen ist auf jeden Fall zu schaffen. Jeder lernt unterschiedlich, der eine brauch länger der andere kürzer und jeder tut sich leichter oder schwerer damit. Wenn Du mit einen Buch lernst, hast Du einen Faden der Dich leitet beim lernen. Solltest Du dies ohne Buch machen, kann es sein das Du leicht in schleudern geräts, weil Du nicht zügig voran kommst, wie Du es gern hättest. Du Techniken übersiehst die gerade von Anfang an wichtig sind wie Wechselschlag zum Beispiel. Man kann sich die Zeit zum üben\lernen so einteilen wie man es möchte und nicht wie man es vielleicht vorgeschrieben (jeder Lehrer ist da anders) bekommt.

    Wie gesagt es ist möglich. :)
     
  3. Millencolinxx

    Millencolinxx Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.07.06
    Zuletzt hier:
    29.10.07
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.07.06   #3
    hey danke für den langen beitrag! lustig, das buch hatte ich mir 5min vorher bestellt :D dann hab ich da ja schonmal alles richtig gemacht muss nur noch meine gitarre endlich kommen.. und ich will schon seit 2 jahren, bin endlos heiß drauf.. :D
     
  4. Serrin

    Serrin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.05.06
    Zuletzt hier:
    30.03.16
    Beiträge:
    139
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    115
    Erstellt: 09.07.06   #4
  5. Temmaah =)

    Temmaah =) Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.07.06
    Zuletzt hier:
    28.03.07
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.07.06   #5
    Hallo,
    Ich kann den von Kaylessa nur zustimmen. Ich spiele seit einem knappen Jahr und habe auch mit einem Buch( Garantiert E-Gitarre lernen von Bernd Brümmer) angefangen. Bin mit diesem Buch bis jetzt sehr weit gekommen und da sich grade ein günstiger Gitarrenkurs anbot nehme ich jetzt auch noch Gitarrenunterricht. Der Gitarrenkurs ist nicht ungebdingt nötig aber wenn sie einer anbietet würde ich an deiner Stelle nicht ,,Nein" sagen....

    I'm worse at what I do best
    And for this gift I feel blessed
     
  6. Thorti

    Thorti Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.03.06
    Zuletzt hier:
    14.11.16
    Beiträge:
    637
    Ort:
    Hessen
    Zustimmungen:
    57
    Kekse:
    1.073
    Erstellt: 10.07.06   #6
    ich würde mir anfangs jemanden suchen der schon länger Gitarre spielt und dir ab und zu paar Tips geben kann, ruhig auch mehrere Personen fragen (Gitarristen gibts ja wie Sand am Meer). Ich habe nach 3 Jahren angefangen Gitarrenunterricht zu nehmen und die ersten Wochen haben wir nur die Fehler ausgebessert die ich mir angelernt hatte.

    Fang an mit Musik die dich motiviert, ich habe zum Beispiel damals alle Metallica Songbooks verschlungen und mich langsam an die schwierigeren Songs rangetastet. Später würde ich Unterricht (Einzelstunden!) absolut empfehlen, ich habe im ersten Jahr Unterricht einen Quantensprung gemacht auf der Gitarre.

    Noch ein ganz wichtiger Tip: nicht übertreiben am Anfang, wenn die Finger/Handgelenke schmerzen gleich eine Pause einlegen. Immer schön locker bleiben ;-)
     
  7. Millencolinxx

    Millencolinxx Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.07.06
    Zuletzt hier:
    29.10.07
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.07.06   #7
    werd ich mir merken^^ das mit den fehlern die man sich anlernt hab ich schon öfter gelesen.. ich mein klar ist son buch kein wunderteil was einem in nem monat das gitarre spielen komplett beibringt aber da werden doch wohl keine falschen techniken drin stehen oder?

    hab mir schon ruhige tabs von Millencolin Rausgesucht :D Kemp zb is fürn anfang nich schlecht oder?

    Millencolin – ( KEMP TAB )
     
  8. BlueChaoz

    BlueChaoz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.03.06
    Zuletzt hier:
    22.03.12
    Beiträge:
    840
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    608
    Erstellt: 10.07.06   #8
    Nein, da stehen nicht unbedingt falsche Techniken drin aber viele Leute z.B. haben ne falsche Haltung der Gitarre, "falsche" Haltung der Greifhand, spielen verkrampft und wundern sich dann über schmerzen usw usw usw.. Also im Buch stehts schon so aber man kommt manchmal nen bisschen vom "Ideal" ab und das kann sich böse auswirken... Du kannst hier z.B. viele Diskussionen über die Position des Daumens lesen..

    Zum Tab kann ich nur soviel sagen, dass ich den (mit Übung, logisch) spielen könnte.. Spiele jetzt seit knapp 4 Monaten Gitarre (Davon 2,5 Monate E-Gitarre!). Is im Grunde nicht schwer, sind halt (gedoppelte) Powerchords.. Dazu is es wichtig, dass die Finger sich an den "Spreiz" gewöhnen.. Ich hab am Anfang meine Griffel kaum auseinander bekommen (is bei manchen Griffen heute noch so!) aber das kommt mit der Übung.

    Im Buch "Garantiert E-Gitarre lernen" lernst du wirklich das wichtigste und hast ne gute Grundlage! Hab das Buch selber und bin sehr zufrieden! Die beiliegenden CDs sind auch sehr sehr hilfreich! Gerade wegen des Playbacks... Man kann direkt mal mit Drums und Bass mitspielen (Tabs sind entsprechend im Buch)

    Was mich persönlich bei dem Buch etwas "stört" ist, dass er die normalen Akkorde erst zum Schluss erklärt. Ich finde man sollte sich Akkorde auch gleich von Anfang an aneignen! Oft hast du Tabs, die auf den Akkorden basieren (Zupftechnische Sachen)! Also üb das vielleicht gleich von Anfang an mit.. Falsch ist es auf keinen Fall ;) Für den Anfang reichen die "Basisakkorde", ich hab in den 4 Monaten folgende gelernt (Durch das Peter Bursch Buch): E,e,D,C,G,A,a,H7 und momentan bastel ich an meinem ersten Barree: Das F

    Also viel Erfolg und vorallem: VIEL SPAß!!!! Das ist das wichtigste!
     
  9. Soni(c)

    Soni(c) Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.12.05
    Zuletzt hier:
    4.03.15
    Beiträge:
    347
    Ort:
    Raum Göttingen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    591
    Erstellt: 10.07.06   #9
    Hi,
    also so ist das nicht ganz korrekt...
    Es gibt keine "richtige" oder "falsche" Haltung der Schlag- oder Greifhand. Es gibt nur x Haltungen die von x Personen als richtig anerkannt und proklamiert werden. Solange es gut klingt und die Griffe bequem und locker von der Hand gehen, kann man sogar mit den Füßen spielen... gerade viele prominente Gitarristen legen "ungewöhnliche" Greiftechniken an den Tag. Und das, weil es für sie so bequemer ist. Selbst ist eben der Mann/die Frau. Man muss sich einfach individuell entwickeln. Hab aber dazu eben schon was in den Thread mit der Daumendiskussion geschrieben. Wieder einmal mein Fazit: Es muss klingen und bequem sein.

    Dem Rest deines Potings stimme ich aber voll und ganz zu :great:
    Hab übrigens auch mit "Garantiert E-Gitarre lernen" Angefangen^^ Und spiele jetzt schon/erst 1 Jahr und 7 Monate.

    MfG

    Soni(c)
     
  10. Millencolinxx

    Millencolinxx Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.07.06
    Zuletzt hier:
    29.10.07
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.07.06   #10
    jetzt mal ne ganz dumme anfänger frage, wozu braucht man akkorde überhaupt?

    und nochwas, habe meine gitarre bei Musikland-Online bestellt weißt einer davon zufällig wie lange die brauchen?
     
  11. Soni(c)

    Soni(c) Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.12.05
    Zuletzt hier:
    4.03.15
    Beiträge:
    347
    Ort:
    Raum Göttingen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    591
    Erstellt: 10.07.06   #11
    Hi,
    am besten du spielst ein bischen damit herum, dann merkst du das noch ;)
    Z.B. das Lied "Good Riddance (time of your Life)" von Green Day bzw. Billy Joe Armstrong, wo oben der Link zu finden ist, basiert nur auf 5 Akkorden. Also bei dem Ganzen Song werden die ganze Zeit nur 5 unterschiedliche Akkorde gegriffen. Zudem kannst du z.B. einen Akkord greifen und dann die einzelnen Saiten in verschiedener Reihenfolge anschlagen und somit eine Melodie zaubern. Denn Akkorde sind einfach pure Harmonie. Ich selbst spiele auch lieber Powerchords, da ich in die Richtung Punkrock geh. Aber nach ner zeit wird das langweilig^^ Natürlich kannst du mit Akkorden noch viel mehr machen. Gerade wenn man mal ein Lied fürs Lagerfeuer brauch, sind Akkorde unentbehrlich :)

    €: Wegen der Bestellung: Das kommt ganz drauf an, ob die Gitarre im Lager ist und welche Zahlungsmöglichkeit du gewählt hast.

    €²: Guck mal hier http://de.wikipedia.org/wiki/Gitarren-Akkorde ;)

    MfG

    Soni(c)
     
  12. Millencolinxx

    Millencolinxx Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.07.06
    Zuletzt hier:
    29.10.07
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.07.06   #12
    okay danke ich dachte ich werde gelüncht wenn ich das hier frage :D na solangsam wirds was.. und die gitarre is noch nichmal da! :D

    dann muss ich auch mal los werden echt nette leute hier und tolle hilfe :)

    Nun gut nu heißts ersmal warten :-/ Warten :-/ und warten :-/ bis das teil endlich kommt
     
  13. Laoze

    Laoze Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.10.05
    Zuletzt hier:
    8.09.10
    Beiträge:
    262
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    93
    Erstellt: 10.07.06   #13
    ein paar antworten gibst hier
    http://www.gitarrehamburg.de/fragenantworten/schlagmuster.htm
    und hier
    http://www.gitarrenlinks.de/

    möglicherweise seiten zum anschaun
    http://www.hochweber.ch/theorie/Akkordaufbau.pdf
    http://www.gitarrengriffe.de/
    http://www.gitarre-keyboard-drums.de/74-0-einfuehrung-in-die-notenlehre.html
    okay hier ist manch schwer-verdaulicher kost dabei, aber irgenwann kommen alle dahin :)

    und zum gitarren stimmen
    http://www.hochweber.ch/theorie/stimmen/stimmen.htm
    wobei
    http://www.hochweber.ch/gitarre.htm
    auch nicht uninterrsand ist
     
  14. Millencolinxx

    Millencolinxx Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.07.06
    Zuletzt hier:
    29.10.07
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.07.06   #14
    danke!! die von musikland haben mir grad den lieferschein per email zukommen lassen also wird sie bald da sein..

    Achja, ich denke mal so nen Thread wird von anfängern oft gesucht, ich würd den mal "Sticky" machen, oder nen neuen Thread Aufbauen mit Tips zum Selbststudium!!!!!


    EDIT:// Achso und ich hab noch ne frage!! ich will die Gitarre auch mit dem PC Verbinden was für zubehör brauch ich da
     
  15. -do_john_86-

    -do_john_86- HCA Gitarren Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    17.01.04
    Zuletzt hier:
    16.05.15
    Beiträge:
    2.878
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    7.863
    Erstellt: 10.07.06   #15
    Soetwas zum Beispiel:
    http://www.musik-service.de/sm-pro-audio-di-1-prx395754677de.aspx

    Das würde am Ende dann so aussehen:

    E-Gitarre=>Instrumentenkabel=>DI-Box=>Audiokabel=>Mikrofoneingang der Soundkarte

    Das Gerät macht das asymmetrische Signal der Gitarre symmetrisch, trennt die beiden Kreise galvanisch voneinander und verhindert Brummgeräusche. Da das Gerät aus meinem Link aktiv ist, hat es auch gleich noch eine Verstärkung drin. Das heißt der Pegel wird etwas angehoben und das Signal auf ein Level gebracht, mit dem man anständig und sauber am PC arbeiten kann. Egal ob Du nun etwas aufnehmen möchtest oder den PC als Effektgerät nutzen magst.

    Solltest Du Dir später ein digitales Effektgerät kaufen, kannst Du in der Regel auch direkt vom Kopfhörerausgang in die Soundkarte gehen. Oder Du machst es eben klassisch und nimmst Deinen Gitarrenverstärker später mit einem normalen Mikrofon ab.

    Jens
     
  16. Alexa

    Alexa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.04
    Zuletzt hier:
    12.11.14
    Beiträge:
    707
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    289
    Erstellt: 10.07.06   #16
  17. BlueChaoz

    BlueChaoz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.03.06
    Zuletzt hier:
    22.03.12
    Beiträge:
    840
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    608
    Erstellt: 10.07.06   #17
    Hi, du hast schon recht damit, dass es nur "ungewöhnliche" Haltungen gibt! ABER: Ich würde sagen es gibt für jeden selbst ne falsche Haltung , spätestens dann wenn man Schmerzen im Handgelenk hat oder sowas! Da gibts ja auch viele Diskussionen und Threads zu und ich denke da darf man durchaus von einer "Falschen Haltung" sprechen - Oder? ;)
    Ich persönlich spiele auch etwas "ungewöhnlich" ;) Aber, du hast Recht: Hauptsache es ist angenehm!

    Danke für dein Feedback
    Grüße
    Chaoz
     
  18. Millencolinxx

    Millencolinxx Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.07.06
    Zuletzt hier:
    29.10.07
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.07.06   #18
    wird in dem buch Garantiert E Gitarre lernen denn auch die haltung etc beschrieben? mit bildern? das wäre toll weil ich absolut keine vorkenntnisse habe.

    Naja gitarre wird morgen wohl ankommen, ich bin mal gespannt ;) Achso, nochmal ne sache kann man irgendwie mit kopfhörer spielen? brauch ich da auch erst diesen wandler für?

    weil ich kann nich hier den ganzen tag spielen sonst drehen alle durch im haus^^
     
  19. -Silence-

    -Silence- Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    03.11.05
    Zuletzt hier:
    20.02.15
    Beiträge:
    1.788
    Ort:
    Haiger
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    4.952
    Erstellt: 10.07.06   #19
    @Millencolinxx:

    Ja die Haltung wird in diesem Buch mit Bildern geklärt.

    Du meinst sicher eine DI-Box. Wenn Du das Signal direkt von der Gitarre oder den Tretern nimmst, brauchst Du eine DI-Box + Kopfhörerverstärker oder beides in einem.

    :)
     
  20. Millencolinxx

    Millencolinxx Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.07.06
    Zuletzt hier:
    29.10.07
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.07.06   #20
    ja genau die box meinte ich.. najut dann muss ich mir die wohl auchnoch zulegen

    Danke für die hilfe :)
     
Die Seite wird geladen...

mapping