Gitarren-Sound gesucht

von mb1, 03.07.16.

  1. mb1

    mb1 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.15
    Zuletzt hier:
    4.07.16
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 03.07.16   #1
    Hallo.

    Ich möchte einen Gitarren-Sound aufnehmen wie man ihn bei den Live-Auftritten von James Bay (ohne Band) hören kann. Hier zwei Beispiele:



    Ich spiele ES-335 und ES-330 Nachbauten (Epiphone), also die "richtigen" Gitarren.
    Ich nehme auf mit Logic Pro X.

    Wer kann mir sagen, mit welchen Amp-Simulation (z.B. Logic Amp Designer, IKmultimedia AmpliTube), welchen Amp-Einstellungen und welchen sonstigen Effekten ich den oben beschriebenen Gitarren-Sound finde?

    Ich freue mich über jede Hilfe (Erklärung, Screen Shot, Link, ...) und bedanke mich bereits im Voraus.

    M.
     
  2. hairmetal81

    hairmetal81 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.12
    Beiträge:
    12.545
    Zustimmungen:
    9.956
    Kekse:
    33.696
    Erstellt: 03.07.16   #2
    Du hast alle Werkzeuge die du brauchst, also:

    "Experimentieren, junger Padowan!"


    [;-)]
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  3. mb1

    mb1 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.15
    Zuletzt hier:
    4.07.16
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 04.07.16   #3
    Kennt jemand "CLA Guitars" von "Waves"? Ist das Plugin eine Amp Simulation bzw. kann das Plugin eine Amp Simulation ersetzen?
     
  4. Signalschwarz

    Signalschwarz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.11
    Zuletzt hier:
    18.08.18
    Beiträge:
    8.257
    Zustimmungen:
    3.679
    Kekse:
    17.224
    Erstellt: 04.07.16   #4
    Nein, das ist eher dazu gedacht die Bearbeitungen "die man so bei einer Gitarre macht" in einem Plugin zu vereinen und aufgrund der sehr, sehr reduzierten Parameter zu vereinfachen und leicht zugänglich zu machen.
     
  5. ColdDayMemory

    ColdDayMemory Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.02.09
    Zuletzt hier:
    11.08.18
    Beiträge:
    1.669
    Ort:
    Mainz
    Zustimmungen:
    626
    Kekse:
    6.502
    Erstellt: 05.07.16   #5
    Bias FX/Amp ist extrem gut.
    Bei einem gut durchgeführten Ampmatching hört man kaum noch einen Unterschied auf der Aufnahme (auch wenn mich die Gitarristen jetzt steinigen werden).
    Vor allem ist das Programm sehr vielseitig und es gibt eine recht große Community, über die man an viele IRs herankommt.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  6. Hotspot

    Hotspot Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    01.04.08
    Beiträge:
    5.387
    Ort:
    Ennerweh
    Zustimmungen:
    3.024
    Kekse:
    28.507
    Erstellt: 18.07.16   #6
    Das CLA Waves Guitar hab ich auf der Festplatte rumliegen. Noch nie benutzt, kann eigentlich weg (war halt im Bundle dabei). Das ist nicht das, was du brauchst, sondern mehr so für "on top" Effekte.
    Ich befürchte, den Sound so nachzubauen, wird nicht ganz einfach.
    In diesem Bereich sind die Software-Amps nicht so fit, meiner Meinung nach.
    Am ehesten bist du da tatsächlich mit Bias dabei oder vielleicht noch scuffham. Logic Amp Designer eher nicht, ich finde den recht grob und nicht so gut auflösend wie zB. Bias.

    Willst du den Sound auch während des Einspielens haben?
    Dann musst du schauen, ob du mit den Latenzen klar kommst.
    Mir macht das Einspielen über keinen Softamp Spaß.
    Ist so eine Sache mit der Direktheit, wenn man sonst Röhrenamps gewöhnt ist. Da spiel ich lieber pur in DI ein und lege den Sound nachher drüber.

    Du musst halt auch bedenken, dass da ein ziemlich feiner Overdrive davor hängt.
    Wenn du da Interesse hast...ein Golden Eagle von Fredric könnte dafür passen.
    Und vor allem: ordentlicher P90 Pickup.
    Dieser heisere, leicht nasale aber dunkle Ton ist dessen Spezialität.

    Gefällt mir übrigens sehr gut das Video. Krieg ich direkt Bock, die Gitarre zu nehmen. Wieso hab ich eigentlich keine mehr mit P90? Sh...

    Edit: Ach, was gut passt und auch fluffig und latenzfrei einzuspielen geht, ist über eine der Ampsims vom Universal Audio Apollo (Twin z.B.) Da ist natürlich die Anfangsinvestition erstmal höher, aber du wirst mit Sound vom Feinsten belohnt.

    @ColdDayMemory nö, nix steinigen, Bias taugt schon. Und im Mix isses eh wiede egaler ;-)
     
Die Seite wird geladen...

mapping