Gitarren -verstärker

von sanitel, 26.10.07.

  1. sanitel

    sanitel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.08.07
    Zuletzt hier:
    10.08.14
    Beiträge:
    237
    Ort:
    Luxemburg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    164
    Erstellt: 26.10.07   #1
    möchte mir einen Bass kaufen evtl.

    MUSS ich damit rechnen dass mein gitarrenverstärker (Laney Lx 20 R) einen schaden bekommen kann? (ich würde ,,clean'' spielen, d.h. ohne jegliche versuche noch was besonderes im ton aus zu reizen)

    Ich weiss zumidnest, dass man sowas provisorisch machen könnte... kann mich jemand eines besseren belehren vielleicht, u. auf die frage antworten? danke im vorraus
     
  2. beowulf666

    beowulf666 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.06.04
    Zuletzt hier:
    28.04.15
    Beiträge:
    577
    Ort:
    Im Norden.
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    1.083
    Erstellt: 26.10.07   #2
    Hi,

    das Thema gabs schon nen paarmal, ist eigentlich nicht zu empfehlen.

    In diesem Thread hier gibts noch weiterführende Links, und die Sufu dürfte dir auch weiterhelfen. Einfach auf Bass>Verstärker/Boxen eingrenzen, und nach Gitarrenverstärker suchen.
     
  3. TheKing

    TheKing Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.10.05
    Zuletzt hier:
    6.08.14
    Beiträge:
    3.415
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    7.075
    Erstellt: 27.10.07   #3
    Kann man schon machen, aber dann bitte leise und es klingt trotzdem noch shice *ein Reim, rofl*

    Gitarren-Speaker sind für ganz andere Frequenzen ausgelegt. Ballert man da nun schön den Bass durch die Speaker kommen die Membranen an ihre mechanische Grenze (weil dafür nicht ausgelegt), dann beginnen die Pappen aufgrund des hohen Ausschlags zu knallen, als ob sie irgenwo dagegenschlagen würden. Die Sicke ist am Ende ihres Bewegungsspielraums, dadurch verformt sich die Membrane oder die Schwingspule schlägt auf... R.I.P. Membran :twisted:

    Dies passiert bei höheren Lautstärken, bei einem niedrigeren Volume wid das nicht passieren, aber dann klingts trotzdem nicht wirklich nach Bass.

    Ein Musterbeispiel zum Thema "Wie zerstöre ich effektiv die Speaker meines Gitarrenamps": https://www.musiker-board.de/vb/ver...-amp-als-bass-amp-nicht-so-ganz-uebliche.html

    Grüße. Ced
     
  4. sanitel

    sanitel Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.08.07
    Zuletzt hier:
    10.08.14
    Beiträge:
    237
    Ort:
    Luxemburg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    164
    Erstellt: 28.10.07   #4
    danke für's antworten.

    Nach bass müsst' es sich nicht unbedingt anhören, shcliesslich hab' ich denk ich genug damit zu tun, ein gefühl für das bassspielen zu entwickeln. obwohl, dnek ich wird mir die umstellung auch nicht grad' den kopf zerbrechen;)

    dank' jedenfalls
     
Die Seite wird geladen...

mapping