Gitarrenanlage finanzieren?

von fmeyer, 16.11.07.

  1. fmeyer

    fmeyer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.07
    Zuletzt hier:
    16.11.07
    Beiträge:
    0
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.11.07   #1
    Hallo, mal ne Frage: ich will mir über Weihnachten eine neue gute Gitarrenanlage zulegen. Kosten ca. 3000 Euro (Marshall Full-Stack). Weihnachtsgeld wird dafür nicht reichen, aber einige Versandhändler bieten ja eine Finanzierung an, der Musik-Service hier ja auch. Bin ich jetzt am überlegen, ob ich das machen soll. Immer noch günstiger, als wie das Konto überziehen:rolleyes:. Habt ihr mit solchen Finanzierungen von den großen Musikversendern Erfahrungen?
     
  2. _superhero_

    _superhero_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.11.05
    Zuletzt hier:
    2.07.11
    Beiträge:
    371
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    332
    Erstellt: 16.11.07   #2
    Du willst also Schulden machen um ein Marshall-Wolkenkratzer zu finanzieren. :rolleyes:
    Warum denn kein Combo oder Halfstack ?
     
  3. x-Riff

    x-Riff Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    12.008
    Ort:
    Dessau-Roßlau
    Zustimmungen:
    2.221
    Kekse:
    61.228
    Erstellt: 16.11.07   #3
    Selbst Erfahrungen habe ich damit nicht, aber ich kann mir nicht vorstellen, dass das anders läuft wie bei sonstigen Krediten und Ratenzahlungen:

    - je länger die Laufzeit und je kleiner die Raten, desto mehr zahlst Du in der Regel
    - ob eine Teilanzahlung in Frage kommt, mußt Du verhandeln
    - mit Raten in Verzug zu kommen ist immer unerfreulich für beide Seiten

    Also schaust Du mal, was Du erstens in einem Batzen zahlen kannst und dann schaust Du, was Du monatlich auf jeden Fall an Zahlungen sicherstellen kannst und dann sprichst du mit denen.
    Als Sicherheit ist ja der amp vorhanden.