Gitarrenbau

von yannickbalmer, 24.03.06.

  1. yannickbalmer

    yannickbalmer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.08.04
    Zuletzt hier:
    30.10.12
    Beiträge:
    89
    Ort:
    schüpfheim / bern
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.03.06   #1
    Hi. Ich will eine eigene Gitarre bauen. Was für Holz ist für den Kärper am besten geeignet? Aslo soches wo man in der Schweiz ohne Probleme bekommen kann..
    Ich habe zuhause noch ein bisschen Eibenholz, das gerade so reichen würde. Wie würde sich das einigen? oder habt ihr sonst noch gite Tipps?

    lg yannick

    www.insanity-band.ch
     
  2. Mr.Mephisto

    Mr.Mephisto Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.05
    Zuletzt hier:
    3.03.11
    Beiträge:
    128
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.03.06   #2
    EIBENholz in der größe eines gitarrenkorpus? hmmm..ich weiss ja nicht. aber nutze doch mal die suchfuntkion, zum thema tonhölzer gibt es ca einemionenmiardentausend treads.
     
  3. Hetfield89

    Hetfield89 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.01.06
    Zuletzt hier:
    27.10.16
    Beiträge:
    600
    Ort:
    Hagenow
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    268
    Erstellt: 24.03.06   #3
    Mmh. Klanghölzer? Spontan fällt mir nur Mahaghoni, Ahorn,Pressspan!!! Also mehr fallen mir nicht ein!
     
  4. UncleReaper

    UncleReaper Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    29.04.05
    Zuletzt hier:
    23.01.09
    Beiträge:
    5.893
    Ort:
    Babylon-5
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    11.652
    Erstellt: 24.03.06   #4
    Erle, Pappel, Ovengkol, Bubinga, Esche, Linde, Palisander, Pao Ferro, Ebenholz, Cocobolo, Korina, Wenge, Walnuß etc.... (Je nach Geschmack :D ;) )
    Je nachdem wie die Beschaffenheit des Eibenholzes ist, ist es kein Problem es wirklich zu verarbeiten.
    Zum probieren und für die erste Selbstgebaute mehr als ausreichend. :)
     
  5. Doctor Madness

    Doctor Madness Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.05
    Zuletzt hier:
    18.06.10
    Beiträge:
    420
    Ort:
    Ostdeutschland
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    7
    Erstellt: 25.03.06   #5
    Bist du sicher, dass es das richtige ist, eine Gitarre zu bauen, wenn du solch grundliegende Sachen schon nicht so recht weißt?

    Flo
     
  6. Novum

    Novum Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.05.05
    Zuletzt hier:
    18.04.11
    Beiträge:
    126
    Ort:
    Tübingen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    29
    Erstellt: 25.03.06   #6
    Jeder fängt mal klein an. Gibt es denn eine andere Möglichkeit Gitarrenbau zu lernen?
     
  7. kleinershredder

    kleinershredder Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.02.04
    Zuletzt hier:
    20.06.11
    Beiträge:
    2.569
    Ort:
    Kierspe
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    698
    Erstellt: 25.03.06   #7
    Lass dir nur auf keinen Fall irgendwelche Hölzer, als spezielles instrumentenbauholz aufquatschen. Nen Erlenbrett ist immer ein Erlenbrett, egal was man dir erzählen will.
    Achte halt nur darauf, das es trocken ist, und keine Löcher hat.
     
  8. Killamangiro*

    Killamangiro* Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.04.05
    Zuletzt hier:
    27.01.10
    Beiträge:
    2.029
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    888
    Erstellt: 25.03.06   #8
    das buch von martin koch (hieß glaubich so der kerl) und die englische seite project-guitar.com
     
  9. Seansy

    Seansy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.07.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    935
    Ort:
    Neusiedl am See
    Zustimmungen:
    52
    Kekse:
    852
    Erstellt: 25.03.06   #9
  10. SkaRnickel

    SkaRnickel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.10.05
    Zuletzt hier:
    24.01.16
    Beiträge:
    3.877
    Ort:
    Mainz
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    6.447
    Erstellt: 26.03.06   #10
    Erspar dir auf jeden Fall viel Schinderei: Kauf den Hals!! :D
     
  11. screamer04

    screamer04 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.03.06
    Zuletzt hier:
    27.10.15
    Beiträge:
    2.973
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.836
    Erstellt: 26.03.06   #11
    jo dazu würd ich auch raten! wenn du kein "profi" im gitarrenbauen bist, kauf dir einen hals! ich denke das würde seeehr schwer sein, da eine geeignete konstruktion herzustellen!
     
  12. Schwedenshredder

    Schwedenshredder Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.12.04
    Zuletzt hier:
    1.08.14
    Beiträge:
    1.273
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.013
    Erstellt: 26.03.06   #12


    Pressspan passt nicht wirklich in die Reihe der Tonhölzer, das wird eigentlich nur verwendet, wenn man kein Tonholz zur Hand hat... ;)
     
  13. yannickbalmer

    yannickbalmer Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.08.04
    Zuletzt hier:
    30.10.12
    Beiträge:
    89
    Ort:
    schüpfheim / bern
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.03.06   #13
    danke für eure tipps.. ich habe sowieso vor den hals zu kauffen.. und ja diese bemerkung, wenn ich schon solche sachen nicht weiss das ich dann den gitarrenbau lassen soll finde ich zimlich unüberlegt. nochmals danke für die tipps
     
  14. dragonjackson

    dragonjackson Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.01.05
    Zuletzt hier:
    14.09.08
    Beiträge:
    275
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    70
    Erstellt: 27.03.06   #14
    schau mal hier - erlaubt ist fast alles:

    p.s. soll nur ne richtlinie sein... ausprobieren ist angesagt!
     

    Anhänge:

  15. Cody

    Cody Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.12.04
    Zuletzt hier:
    23.06.09
    Beiträge:
    108
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    28
    Erstellt: 27.03.06   #15
    hallo,

    also da ich mir auch eine explorer gebaut habe einmal paar tipps.

    ein forum wo du kompetente antwort auf alle deine fragen findest ist http://www.gearbuilder.de .. auch Martin Koch ist dort Member und hilft einem immer gerne weiter!

    sein buch ist absolut zu empfehlen.... ohne würd ich das nicht in angriff nehmen.

    bezüglich dem holz: ja ich wür sagen schau mal aus welchem holz deine traumgit gebaut wurde.... also paula aus mahagoni strat esche oder erle .. havy strat ahorn usw...

    ich habe das holz bei einem Tischler gekauft.. die benötigen mindestens genau so gut getrocknetes holz wie Gitarrenbauer!.. hat mich 30 euro gekostet.. und bin damit zufrieden... in meinem fall war es mahagoni.. logo bei explorer.

    ja.. plane auch ein das du viel zeit investieren wirst... beim ersten mal ist es gut wenn man sich alle arbeitsschritt 2 mal überlegt... besonders da sollte das buch von martin koch zu empfehlen sein... blödsinn IST zu EMPFEHLEN!

    tja viel spass wünsch ich noch!

    mfg
    cody
     
  16. gitarrero!

    gitarrero! Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    7.113
    Ort:
    Drunt' im Tal...
    Zustimmungen:
    2.016
    Kekse:
    53.916
    Erstellt: 27.03.06   #16
    Interessante Tabelle, woher stammt denn die? Wenn da von "Reifchen" und "Wirbel" die Rede ist, würde ich instinktiv an Geigenbau denken. Witzig ist, daß bei Eiche nur "ungeeignet" dransteht, und zwar ohne Begründung. Immerhin gibt's ja auch Mooreiche, die ist bei weitem nicht so dicht gewachsen, damit leichter und man kann eine Gitarre draus bauen, wie Rainer Tausch es bei einem seiner Frühwerke (mit Sustainbow, krasses Teil) sozusagen bewiesen hat. :)
     
  17. dragonjackson

    dragonjackson Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.01.05
    Zuletzt hier:
    14.09.08
    Beiträge:
    275
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    70
    Erstellt: 27.03.06   #17
    ja, ja... ist auch nur als grobe richtlinie für "newbies" gedacht.
    hab ich aus dem gearbuilder forum. die habens.. irgendwo her... k.a. hatte es mal abgespeichert und hatte es glücklicher weise noch da.
    also momentan geht dort eh eine diskussion, deren ton überwiegt auf: man kann aus jedem holz gitarren bauen (verbundstoffe ausgenommen, wie multiplex und presspan)
    (bitte nicht mit multiplexdisukussionen anfangen...)
     
  18. gitarrero!

    gitarrero! Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    7.113
    Ort:
    Drunt' im Tal...
    Zustimmungen:
    2.016
    Kekse:
    53.916
    Erstellt: 27.03.06   #18
    Dem würde ich - wenn auch bedingt - zustimmen. Wenn eine Holzart einigermaßen dicht gewachsen und stabil genug ist (Gegenbeispiel: Balsa), kann man sicher vieles daraus machen. Ob das dann (a) klingt, (b) nicht zu schwer ist und (c) akzeptabel aussieht, ist wohl alles Ansichts- bzw. Geschmackssache.
     
Die Seite wird geladen...

mapping