Gitarrenendstufen wattzahlen und typen...

von mushroomfreak, 09.06.04.

  1. mushroomfreak

    mushroomfreak Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.05.04
    Zuletzt hier:
    13.01.08
    Beiträge:
    111
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.06.04   #1
    hio also wie einige evtl schon gelesen haben brauche ich nen Stack/ half stack und besitze den POD 2 nur die sinnvollste und effektivste variante wäre evtl ne vollröhrenendstufe oder ähnliches... nun die frage wieviel watt brauche ich denn da so sind 100 watt da auch = 100 watt marshall verstärker oder wie muss ich das sehen???


    desweiteren gibt es ja auch noch andere endstufen die noch günstiger sind für gitarre ala:
    http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&category=21763&item=3729325138&rd=1&ssPageName=WDVW

    was haltet ihr davon könnt ja mal ein paar vorschläge machen !:preis so gebraucht bis 300 - 400 € denk ich...

    ist sowas berhaupt sinnvoll oder eher weniger?

    DANKE schonma
     
  2. Julian

    Julian Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.03.04
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    2.038
    Zustimmungen:
    806
    Kekse:
    19.643
    Erstellt: 09.06.04   #2
    Naja, das in der auktion ist ja keine vollröhre. Leider sind gitarrenendstufen ziemlich teuer, mit ein bisschen glück findest du ne Marshall 20/20, die dürfte gebraucht etwa in der preisklasse liegen. Hat aber keine 100 watt... 100Watt Vollröhre ist wirklich sehr teuer. Hast du überhaupt eine vorstellung davon wie laut das ist ? :)
     
  3. Xell2k

    Xell2k Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.09.03
    Zuletzt hier:
    18.10.10
    Beiträge:
    485
    Ort:
    Wernberg, Graz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.06.04   #3
    die peavey classic 50/50 is nit so teuer am gebrauchtmarkt. ca. 350euro. die is vollröhre
     
  4. mushroomfreak

    mushroomfreak Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.05.04
    Zuletzt hier:
    13.01.08
    Beiträge:
    111
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.06.04   #4
    ich nochaml ist mein vorhaben überhaupt sinnvoll???? oder klingt das eh nicht?? wegen dem POD sollte ich evtl lieber ein topteil holen??? need help :-)

    THX
     
  5. CHILDofTOOL

    CHILDofTOOL Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    1.03.08
    Beiträge:
    642
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    32
    Erstellt: 09.06.04   #5
    Wenn du eh nur über das POD spielen willst und mit deinem Sound zufrieden bist, ist ne Endstufe schon die richtige Wahl. Zuhause kannst du ja über ne Stereoanlage spielen und bei Proben oder Konzerten na die Endstufe und in die Box. Wenn du meinst 100W sollen es sein, dann geht das schon ok. Aber für den Preis wirst du wohl nix finden.
     
  6. Bloodfist666

    Bloodfist666 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.11.03
    Zuletzt hier:
    23.11.13
    Beiträge:
    163
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.06.04   #6
    Ouha das würde ich nicht empfehlen, die Stereoanlagen die man so hat sind vom Frequenzgang her doch für die E-Gitarre soweit ich weiß eher ungeeignet... Also ich spreche vom direkt spielen und nich vom abspielen von CDs!
     
  7. Doc.Jimmy

    Doc.Jimmy Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    28.12.10
    Beiträge:
    1.782
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.847
    Erstellt: 10.06.04   #7
    @Bloodfist666

    Du hast schon recht das man z.b micht mit einem pedal an die stereoanlage sollte das geht mit der zeit nicht gut . Geräte wie das Pod haben aber extra angepaste ausgänge für den anschluß an die stereoanlage oder an den PC da pasiert nichts und es klingt auch gut .
     
  8. zerobastard

    zerobastard Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.10.03
    Zuletzt hier:
    6.08.14
    Beiträge:
    386
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.06.04   #8
    noe, hab das ewig lang gemacht, mitlerweile haengt das pod vorm Computer, der geht in die Stereoanlage. Das pod is ja teilweise sogar für sowas gebaut...

    und zu der endstufensache: Ich selbst spiel das POD2 über ne VHT 150watt vollröhrenendstufe --> *donner*
    sehr geil. Aber 150watt müssens net sein, ich denk mit 50 watt vollröhre biste auch schon sehr gut bedient! Nur ne Transenendstufe würd ich net nehmen, weil n bissl Röhre muss für ne gewisse Wärme im Sound schon sein :)
     
  9. slalomsims

    slalomsims Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.04
    Zuletzt hier:
    4.11.16
    Beiträge:
    1.087
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    1.453
    Erstellt: 10.06.04   #9
    Meine Standardantwort: Marshall El 84 20/20 (2 x 20 Watt) (da ich se selber hab).
    Is so laut, damit dich deine Nachbarn mit einem Geräuschpegel von 90 db hören können. *g*
    IMO macht die 20/20 einen sehr warmen Sound. Is wie bei allem eine Geschmacksfrage.
     
  10. HamerMarshall

    HamerMarshall Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.06.04
    Zuletzt hier:
    1.11.16
    Beiträge:
    1.355
    Ort:
    Wallerstädten
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    910
    Erstellt: 10.06.04   #10
    Ich spiele zwei hunderter Tops .....
    zwei 4x12er grade ..... man muss um nen super sound zu haben net unbedingt alle regler auf 10 drehen, so ab 20% etwa ist es noch einigermaßen erträglich aber dafür hat man auch einen Wall of Sound im Rücken den ich auch wenn ich ma 100 werd net missen möchte, weil's einfach geil ist .....

    greetz
    Andreas
     
  11. slalomsims

    slalomsims Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.04
    Zuletzt hier:
    4.11.16
    Beiträge:
    1.087
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    1.453
    Erstellt: 10.06.04   #11
    Ich bin der Meinung, dass wenn man eh nich so laut aufdrehen kann, das dann 2 x 100 Watt übertrieben sind.
    Bei Leuten, die oft auftreten ist das natürlich was anderes.
    Ich persönlich finde den Sound von ner aufgerissenen 2 x 20 Watt Endstufe besser als den einer auf "2" aufgedrehten 2 x 90er Endstufe.
     
  12. Corgan

    Corgan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    24.01.11
    Beiträge:
    223
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.06.04   #12
    also die marshall vollröhren-endstufen gibts doch auch in 50 und 100 watt.
    uns soo teuer sind die gebraucht auch nicht. ich hab meine 50er für 430,- und die 100er für 500,- gekriegt.
    die frage ist eher, obs sich für den POD ne röhre überhaupt lohnt, da der schöne warme röhrensound durch den POD "wegdigitalisiert" wird. die POD sounds klingen doch auf fast allen amps und stereoanlagen gleich.
     
  13. Hollelulu

    Hollelulu Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.05.04
    Zuletzt hier:
    25.11.05
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.06.04   #13
    würd ich nicht sagen das der sound wegdigitalisiert wird, hab zwar keinen pod aber n boss gx-700 und ne marshall röhrenendstufe el-84 20/20
    und muss sagen das klingt schon bedeutend besser als früher,(da hatte ich mein boss mit nem 8200 valvestate top betrieben (aber nur die endstufe des top benutzt)
    zum thema wattzahl: mir 2x20 watt röhre kannste schon kleine gigs ohne pa beschallen, musste ich mal weil pa- super mies war . und meine endstufe war noch nicht mal auf die hälfe aufgedreht.(raumgröße ca 80qm)
     
  14. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.616
    Erstellt: 13.06.04   #14
    Kann ich beides so bestaetigen :)

    Vor allem das die 20/20 nicht laut genug sein soll... da darf man halt nicht vergessen das eine 5 Watt Endstufe halb so laut waere wie eine 50 Watt Endstufe, und bei uns im Proberaum habe ich meine meisst nicht mal auf 2 stehen.
     
  15. opferstock

    opferstock Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.02.04
    Zuletzt hier:
    13.09.16
    Beiträge:
    1.264
    Ort:
    Schweiz
    Zustimmungen:
    73
    Kekse:
    2.653
    Erstellt: 13.06.04   #15
    Ich hatte gestern Open Air Gig, mit meinem popeligen Combo. Der hatte eh nur Monitor-Aufgabe mit Mic davor für PA, aber mittels VPR saftete der schön :)
     
  16. slalomsims

    slalomsims Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.04
    Zuletzt hier:
    4.11.16
    Beiträge:
    1.087
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    1.453
    Erstellt: 13.06.04   #16
    Die 20/20 von Marshall ist wirklich laut genug.
    Nochmals Bestätigung.
     
  17. littlewing

    littlewing Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    13.03.06
    Beiträge:
    1.690
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    167
    Erstellt: 13.06.04   #17
    zumal die wattzahl nun wirklich fast ueberhaupt nichts ueber die lautstaerke aussagt, der fender bassman (45watt), ist lauter, als jedes halfstack, dass ich bisher gespielt habe und auch der hot rod deluxe (40 watt) kam bei nem jam mit nem jcm 900 ganz locker mit, es ist aber fakt, wie hier ja auch schon erwaehnt wurde, dass 20/20 ganz locker reichen,
    gruss,
    lw.
     
  18. Corgan

    Corgan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    24.01.11
    Beiträge:
    223
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.06.04   #18
    ich finde die 20/20 zu leise. aber das hängt a immer auch vom drummer ab. bei unserem war selbst die 50/50 (9100) grad so ausreichend. ich machs jetzt mit der 100er auch nich lauter, brauch aber nicht bis zum anschlag aufreißen (den preamp mein ich, die endstufe sollte ja immer möglichst ganz aufgedreht sein.

    ansonsten kann ich auch den dynacord imperator empfehlen, wenn man z.b. mit fußtretern arbeitet. das ding kriegt man für unter 200, und hat saft ohne ende.
     
Die Seite wird geladen...

mapping