Gitarrenidentifikation

von m~Daniel, 03.04.05.

  1. m~Daniel

    m~Daniel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.05.04
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    4.414
    Ort:
    Frankfurt/Main
    Zustimmungen:
    587
    Kekse:
    17.845
    Erstellt: 03.04.05   #1
    Hallo!

    Hab hier ne Les Paul rumliegen die irgendwie seltsam ist....ich hab keine Ahnugn was das für eine ist....Hat in der Halsplatte en Gibson/Epiphone-Logo aber keinen Schriftzug....komisch is noch dass der Hals geschraubt ist :confused:

    Was ich zur Gitarre noch sagen muss.....bespielbar is die echt super....hab noch nie, wirklcih nie ne so gut bespielbare Gitarre in der Hand gehabt, Saitenabstand am 12. Bund zum Hals is ~1,2-1,4mm.

    Hab nochn paar LInks zu Bildern....vielleicht kann mir die ja jemand identifiziern? Was meint ihr is das TEil noch wert?

    Bild 1
    Bild 2
    Bild 3
    Bild 4
    Bild 5
    Bild 6
    Bild 7

    Wär cool wenn mir jmd helfen könnte!

    gruß
    Daniel
     
  2. Domo

    Domo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    20.09.16
    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    77
    Kekse:
    13.607
    Erstellt: 03.04.05   #2
    hm, könnte im grunde irgendne billige kopie sein. erinnert mich aber optisch irgendwie and die alten 70/80er-paula kopien von iabenz, die hatten ja auch alle schraubhälse. allerdings wäre ein logo aufm headstock.... komisch :o
     
  3. m~Daniel

    m~Daniel Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.05.04
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    4.414
    Ort:
    Frankfurt/Main
    Zustimmungen:
    587
    Kekse:
    17.845
    Erstellt: 03.04.05   #3
    kann natürlich ne billige kopie sein, was mich nur verwundert, des teil is wirklcih optimal bespielbar und naja, dafür dass die halbe elektronik am a**** is (2 potis drehen durch un so) klint die echt super....die frage is halt ob sichs lohnt des teil zu restaurieren....was meint ihr?

    Die Saiten hab übrigens nich ich so bescheuert aufgezogen ;)
     
  4. thommy

    thommy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.03.04
    Zuletzt hier:
    24.11.11
    Beiträge:
    4.586
    Ort:
    its better to burn out than to fade away ?? ...
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    1.456
    Erstellt: 03.04.05   #4
    Wenn sie super zu bespielen ist und super klingt...


    JA MANN ! :D

    ist doch sowas von wurscht ob das jetz ne Gibson, ne Ibanez oder was weiss ich is und ob die nur ne billige Kopie ist oder ein Original...

    Hauptsache ist das sie gut ist.
     
  5. m~Daniel

    m~Daniel Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.05.04
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    4.414
    Ort:
    Frankfurt/Main
    Zustimmungen:
    587
    Kekse:
    17.845
    Erstellt: 03.04.05   #5
    Seh ich ja eig genauso, nur muss da halt ne neue Tune-O-Matic drauf, neue Mechaniken,2 neue Potis, sowie der PU-SChalter muss neu, weil der jetzige hält nur noch die eine Stellung und halt die Mittelstellung ;)
    Hab mittlerweile sogar noch rausgefunden dass der PU ohne Kappe net orginal is....der is nämlich splittbar, der annere nich ;)
     
  6. EvolutionVII

    EvolutionVII Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.12.04
    Zuletzt hier:
    8.11.16
    Beiträge:
    9.586
    Ort:
    Oberwart/Burgenland/Österreich
    Zustimmungen:
    1.194
    Kekse:
    32.554
    Erstellt: 03.04.05   #6
    Sieht sehr gut aus (original HEADSTOCK -> LAWSUIT) :)
    Wieviel hast du denn für sie ausgegeben ?
    Ich hab auch sowas ähnliches gekauft (siehe sig) und wenn sie da ist mach ich auch pics.

    Nur meine hat einen geleimten Hals.. Ich hoffe, das sie auch so toll sein wird, wie deine

    Edit : Wo siehst du da ein Epiphone LOGO ? Du meinst das CUSTOMSHOP logo, oder ?! Das haben schon viele nachgemacht. Und wenn nirgends ein echtes Firmenlogo zu erkenne ist, dann ist das ein Zeichen dafür, das diejenige Firma nicht verklagt werden wollte.
    traust du dich den Hals runterzuschrauben ? Da steht manchmal was
     
  7. Grey

    Grey Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.03.05
    Zuletzt hier:
    31.08.06
    Beiträge:
    368
    Ort:
    Bergisch Gladbach
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    101
    Erstellt: 03.04.05   #7
    Vom Aussehen her hätte ich jetzt sofort gesagt, dass es eine Pearl ist, weil der Sänger unserer Band die auch spielt. Stutzig macht mich aber die goldene Hardwear und die Tonabnehmer (Hast du den Deckel beim Bridge Humbucker selber abgenommen?). Die Gitarre von unserem Sänger hat silberne Hardwear. Tonabnehmer hat er sich neue reingesetzt, desshalb weiß ichs nicht. Bei ihm steht auf jeden Fall aber auch nirgens drauf, welche Marke es ist - und vom Aussehen wie gesagt...
     
  8. Domo

    Domo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    20.09.16
    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    77
    Kekse:
    13.607
    Erstellt: 03.04.05   #8
    [klugscheiss] heißt übrigens hardWARE! hat nix mit kleidung zu tun ;) [/klugscheiss]
     
  9. Shit Vicious

    Shit Vicious Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.05
    Zuletzt hier:
    6.12.13
    Beiträge:
    709
    Ort:
    Hessen, Wiesbaden
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    455
    Erstellt: 03.04.05   #9
    @EvolutionVII

    is die Suzuki LP auch von der Selbnahmigen Autofirma da das logo ziemlich ähnelt nur bisschen langezogen is ja krass :D

    P.S. Sorry für Offtopic
     
  10. EvolutionVII

    EvolutionVII Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.12.04
    Zuletzt hier:
    8.11.16
    Beiträge:
    9.586
    Ort:
    Oberwart/Burgenland/Österreich
    Zustimmungen:
    1.194
    Kekse:
    32.554
    Erstellt: 03.04.05   #10
    Ja, ist echt Suzuki....
    Aber das ist auch kein Wunder.
    Japanische Firmen bauen ziemlich alles :
    Mitsubishi : Monitore, Elektronikteile usw.

    Das ist ganz normal.

    Ich hoffe ich kann was nettes draus machen
     

    Anhänge:

    • head.jpg
      Dateigröße:
      136,4 KB
      Aufrufe:
      133
  11. m~Daniel

    m~Daniel Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.05.04
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    4.414
    Ort:
    Frankfurt/Main
    Zustimmungen:
    587
    Kekse:
    17.845
    Erstellt: 03.04.05   #11
    Der eine Humbucker is ausgetauscht, is also nich mehr orginal...
     
  12. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 03.04.05   #12
    Er sagte was von Halsplatte. Die sieht man nur leider nicht :-)

    Welches Customshoplogo? :confused:

    Falls du den Split-Diamond auf dem Kopf meinst, das ist nicht Customshop. Nur Les Paul Custom.
     
  13. m~Daniel

    m~Daniel Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.05.04
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    4.414
    Ort:
    Frankfurt/Main
    Zustimmungen:
    587
    Kekse:
    17.845
    Erstellt: 03.04.05   #13

    is ja gut ich meinte dieses komische zeichen mit epiphone zeichen weil auf der epi von nem freund is des auch drauf ;)
     
  14. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 03.04.05   #14
    Dann ist da entweder ne Epi-Halsplatte nachträglich draufgemacht worden.....oder es ist ne Epi. :-)
     
  15. wilbour-cobb

    wilbour-cobb Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.01.05
    Zuletzt hier:
    23.10.15
    Beiträge:
    3.153
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    330
    Kekse:
    29.115
    Erstellt: 03.04.05   #15
    als ibanez in den 70ern/80ern mit relativ billigen, und tokai und co mit teuren les paul kopien einen bomben erfolg hatten, haben viele japanischen und sonstwo beheimatete ostasiaten den europäischen markt mit les pauls überschwemmt. suzuki ist ein gutes beispiel, dann gab es sigma und asco und weiss ich noch wen. ganz viele haben auch garkeinen namen auf den hals gedruckt, die teile waren damals exclusiv für warenhäuser oder die damals langsam enstehenden grossen istrumentenläden.

    die teile waren aber von echt guter quter qualität, herrausfinden lässt sich über die aber so gut wie nix. isn cooles teil, ich wünsch dir viel spass damit.

    ne pearl isses sicher nicht, die gabs kaum mit schraubhals. viele damals unpopuläre marken die wir heute kennen und lieben, ibanez oder ESP, habe unter billiglabeln versucht in europa fuss zu fassen. auch da einige ganz ohne namen. aber jetzt frag mich einer wie die hiessen......
     
  16. m~Daniel

    m~Daniel Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.05.04
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    4.414
    Ort:
    Frankfurt/Main
    Zustimmungen:
    587
    Kekse:
    17.845
    Erstellt: 04.04.05   #16
    naja muss ich jetz nochma schauen...weil da muss ich sicher ~150€ reinstecken um das teil wieder fit zu machen...weiss noch net ob sich das wirklcih lohnt
     
  17. Henry86

    Henry86 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.05
    Zuletzt hier:
    10.10.16
    Beiträge:
    407
    Ort:
    Oldenburg
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    448
    Erstellt: 05.04.05   #17
    Moinsen Leute, hab auch mal ne Frage zu meiner Gitarre...

    Spiele eine Epiphone Les Paul (Standard?) die ich vor zwei Jahren für 627€ gekauft habe. Ist auch alles schön und gut, was mich nur etwas stutzig macht ist der preis, da ich damals schon ne epi-std. in nem Katalog eines großen musikhauses in ibbenbüren für knapp 430€ gesehen hab.
    der verkäufer zeigte mir allerdings den epiphone-katalog und dort stand exakt der teure preis....

    wie kommt das? ist das vllt. doch keine std. sondern ne special oder was in der richtung? da ja die preise bei epiphone ähnlich hoch waren.
     
  18. Hind

    Hind Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    2.214
    Zustimmungen:
    558
    Kekse:
    16.498
    Erstellt: 05.04.05   #18
    Hallo!

    Ich hab gerade mal im Appendix des offiziellen Ibanez-Buches "The Untold Story" nachgeschaut. Tatsächlich produzierte und verkaufe Ibanez auch Les Paul Kopien ohne Headstock-Logo. Das waren dann teilweise B-Ware-Gitarren oder nicht auf Qualität geprüfte Produktionslose.

    Dem Ibanez-Modell 2350 würde diese Gitarre dann entsprechen. Baujahr müsste dann etwa 1974/75 gewesen sein. Allerdings stimmt mich der Korpus etwas nachdenklich. Denn meines Wissens nach hatten die meisten LPs von Ibanez einen ausgefrästen Korpusrücken (wie bei einer Strat), um ergonomischer als eine Gibson zu sein.

    Aber vielleicht stammt die Gitarre ja aus der Phase, in der noch 1:1-Repliken von Ibanez gebaut worden!?

    Ciao,

    -Hind
     
  19. Hind

    Hind Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    2.214
    Zustimmungen:
    558
    Kekse:
    16.498
    Erstellt: 05.04.05   #19
    Der vom Verkäufer vorgezeigte Katalogpreis ist auch nur eine Fantasiegröße vom deutschen Gibson-Vertieb Musik & Technik in Marburg. Der durchschnittliche Preis für so eine Epi Standard sollte so bei 450 Euro liegen.

    Da hat der Händler also deutlich zu viel Gewinn mit der Epi gemacht. Aber das passiert den meisten Einsteigern am Anfang. Da hat man noch nicht so den Blick für den korrekten Marktpreis. Ist mir mit meiner Squier Stagemaster damals auch so gegangen, aber das ist eine andere Geschichte ...
     
  20. m~Daniel

    m~Daniel Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.05.04
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    4.414
    Ort:
    Frankfurt/Main
    Zustimmungen:
    587
    Kekse:
    17.845
    Erstellt: 05.04.05   #20

    Vielen Dank für deinen Hinweis :)

    KÖnnte durchaus sein dass des B-Ware is weil die Gitarre hat genau einen gröberen Verarbeitungsfehler...und zwar is das Inlay im 15 und 17 Bund unsauber verarbeitet....vielleicht kan ndes sowas sein....

    Werd gleich nochma den Hals abschrauben und schauen ob da vielleicht was druntersteht...
     
Die Seite wird geladen...

mapping