Gitarrenkauf der Ibanez RG 1820X - nach dem Motto: Friss oder Stirb

von *Flip*, 21.04.08.

  1. *Flip*

    *Flip* Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.04.08
    Zuletzt hier:
    11.02.09
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.04.08   #1
    Hallo,

    ich habe vor kurzem in einem Video das Konzept E-Gitarre mit Piezo im TremeloSystem gesehen und gehört und war voll auf begeistert. Das dort gezeigte Gitarrenmodell von Ibanez gibt es leider (es handelte sich wohl um eine RG 2020X) nicht mehr.

    Nach einigen Umherschauen habe ich nun das Modell Ibanez RG 1820 X - was das gleiche Konzept beitzt - gesehen.

    Nun, gesagt getan. Ab zum nächsten Musikladen in meiner Nähe, um das Teil anzuspielen. Aber Fehlanzeige, der Händler telte mir mit, dass dieses Gitarrenmodell so wenig nachgefragt ist, dass er es nicht in seinen Gitarrenladen ausstellt - da er ja die Teile vorfinanziert in seinen Laden stellen muss und auf Ladenhüter hat er keinen Bock. Er könne es zwar beschaffen aber dann muss ich das Teil auch abnehmen.

    Daraus ergibt sich für mich folgendes Problem -> das ich die Gitarre nicht anspielen bzw. live in der Hand halten kann, um dann meine Kaufentscheidung zu fällen.

    Über einen Tipp wäre ich dankbar.

    Adios,*Flip*
     
  2. Ravenclaw

    Ravenclaw Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.03.06
    Zuletzt hier:
    4.04.13
    Beiträge:
    124
    Ort:
    Remscheid
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.04.08   #2

    Du könntest dir die Gitarre bei nem Online-Shop (Thomann, Music Store) bestellen und dann die Klampfe zu Hause antesten. Diese beiden haben nämlich ne 30 Tage Geld-Zurück Garantie. Wenn sie dir nicht gefällt, schickst du sie wieder zurück und bekommst dein Geld zurück, oder du behältst sie. Nur sei um Gottes Willen bitte extrem vorsichtig mit der Gitarre (behandel die wie ne uralte Ming-Vase), sonst kann es sein, dass die das Teil nicht mehr zurücknehmen...
     
  3. 68goldtop

    68goldtop HCA classic amps & guitars HCA

    Im Board seit:
    05.09.05
    Beiträge:
    7.266
    Zustimmungen:
    781
    Kekse:
    29.708
    Erstellt: 21.04.08   #3
    hi flip!
    du könntest deinem händler das ja genau so erklären - daß du eben nicht "die katze im sack" kaufen möchtest.
    ich weiß nicht ob das für deinen händler ein problem wäre - also, ob er wirklich auf der gitarre sitzen bleibt wenn du sie nicht nimmst...

    ansonsten kann man eigentlich nur raten die gitarre bei einem online-händler zu bestellen und bei nicht-gefallen von der (in der regel kosten- und problemlosen) rückgabe gebrauch zu machen.

    cheers - 68.
     
  4. *Flip*

    *Flip* Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.04.08
    Zuletzt hier:
    11.02.09
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.04.08   #4
    Das wäre eine Möglichkeit.

    Aha, dass hört sich nach niedrigem Toleranzpegel Seitens der Online - Händler an. Scheint, dass das wohl mehrere Kunden so machen. :)

    Danke, *Flip*
     
  5. Ravenclaw

    Ravenclaw Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.03.06
    Zuletzt hier:
    4.04.13
    Beiträge:
    124
    Ort:
    Remscheid
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.04.08   #5
    Naja, bei einer 500 € Gitarre sind die nicht so pingelig wie in deinem Fall mit ner 1600 € Gitarre - ist doch verständlich, oder?
     
  6. *Flip*

    *Flip* Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.04.08
    Zuletzt hier:
    11.02.09
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.04.08   #6
    Naja, er stand diesem Modell so ablehnend gegenüber, dass ich den Eindruck hatte, dass er mir es eher ausreden wollte als die Möglichkeit zu eröffnen, es anzuspielen und viell. zu kaufen.

    Von daher sehe ich hier keine Chance.

    Ja, wie Ravenclaw schon geschrieben hat - habt ihr das schon mal so gemacht ?

    1600 Euro ?? Also ich sehe sie für 1085 Euro - egal. Habe nur etwa bedenken, dass sich der Online Händler auf Teufel komm raus dann quer stellt zwecks Rückgabe.

    PS.: Ich sehe gerade, dass der besagte Händler einen Online-Shop besitzt, dann könnte ich letzendes auch dort bestellen und dann innerhalb der 21 Tage Frist testen.

    *Flip*
     
  7. wishboneX

    wishboneX Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.06.07
    Zuletzt hier:
    9.12.09
    Beiträge:
    1.393
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    9.043
    Erstellt: 21.04.08   #7
    Hi,

    ein seriöser Händler wird und kann sich nicht querstellen, weil er gesetzlich dazu verpflichtet ist, per Fernabsatz gekaufte Waren ohne Begründung innerhalb von 2 Wochen zurückzunehmen. Thomann z.B. erweitert das sogar freiwillig auf 30 Tage. ABER wie bereits gesagt, die Gitarre absolut vorsichtig behandeln. Denn im Fall von Beschädigungen kann der Händler trotz Rücknahme Schadensersatz verlangen, also lieber vorsichtig sein.

    Ich mag diese "ich bestell mal und schick sie dann zurück"-Nummern im Allgemeinen nicht (habe mal in einem Hifi-Forum mitbekommen, daß es da Volkssport war, sich 3 verschiedene Amps oder Player zu bestellen und dann alle wieder zurückzuschicken, einfach nur zum Testen), aber wenn das gesuchte Teil sonst schwer zu bekommen ist, ist es m.E. in Ordnung.

    C.
     
  8. Ravenclaw

    Ravenclaw Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.03.06
    Zuletzt hier:
    4.04.13
    Beiträge:
    124
    Ort:
    Remscheid
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.04.08   #8
    Nein, Thomann und Music Store sind so renommiert, dass die sich solche Metzchen nicht erlauben können... ich habe jedenfalls niemals Stress mit denen gehabt.

    Ich meine, so kleine Mikro-Kratzer können schon entstehen, das ist für die kein Thema... aber wenn dann auf einmal Holzabsplitterungen, dicke Dings und Dongs im Lack usw sein sollten, dann ist es deren gutes Recht, die Annahme zu verweigern oder dir zumindest nicht den vollen Kaufpreis zu erstatten
     
  9. Melmoth

    Melmoth Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.09.06
    Zuletzt hier:
    10.12.13
    Beiträge:
    136
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    15
    Erstellt: 21.04.08   #9
    Ichhabe gerade einen 500 Euro Gitarre bei Thomann bestellt (Ibanez) dür einen Schüler, beim Antesten gefiel sie ihm doch nicht mehr, zack, zurückgeschickt, bester Service, ohne irgendwelche Beanstandung oder Zeitverzögerung wurde erstattet. Kein Thema.
     
  10. JohnCoop1

    JohnCoop1 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.02.08
    Zuletzt hier:
    23.06.16
    Beiträge:
    411
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    70
    Erstellt: 21.04.08   #10
    ich finds seltsam, dass der verkäufer sagt, dass du die gitarre kaufen musst, wenn er die bestellt. dann würd ich da nicht hingehen. jeder laden, in dem ich bisher war, bestellt mir eine gitare meiner wahl und nimmt sie auch wieder zurück
     
  11. Ideentoeter

    Ideentoeter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.05
    Zuletzt hier:
    10.02.16
    Beiträge:
    906
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    1.783
    Erstellt: 21.04.08   #11
    Noja, das hab ich hier auch schon öfters erlebt, gerade in kleineren Läden. Kann man irgendwo auch verstehen, auch wenns nicht rechtens ist. Aber letztenendes kacken die sich damit ans eigene Bein, ich geh halt nur noch zu großen Händlern (Just Music) wo die ne größere Auswahl haben oder bestell halt auch und schick evtl. zurück.
     
  12. *Flip*

    *Flip* Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.04.08
    Zuletzt hier:
    11.02.09
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.04.08   #12
    Naja, mag sein. Es liegt halt im Ermessensspielraum des Händlers. Wenn du eine Gitarre haben möchstes, wo der Händler weiß, dass bei Nichgefallen er die spielend anderweitig los bekommt, dann sieht die Geschichte schon ander aus. Wenn es aber so ein ausgefallenes Modell ist, wo er weiß, dass das Teil zum Ladenhüter wird, dann wird er sich das 3 mal überlegen, ob er der Sache - Bestellung - Anspielen - Kaufen (Ja/Nein) zustimmt.

    *Flip*
     
  13. *Flip*

    *Flip* Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.04.08
    Zuletzt hier:
    11.02.09
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.04.08   #13
    Hallo,

    "Ich meine, so kleine Mikro-Kratzer können schon entstehen, das ist für die kein Thema... l"

    MikroKratzer sind abzusehen, denn wie ich bis jetzt durch anderweitige Bilder festgestellt habe, besitzt die RG1820X eine richtig glänzende Lackoberschicht - auf den Ibanez Werks Bildern hat man eher den Eindruck, dass es sich um eine eher matte Lackoberschicht handelt.

    Das macht die Sache natürlich anfälliger - jetzt weiß ich wenigstens, was ich unter Galaxy Black zu verstehen habe :-)

    Adios, *Flip*
     
  14. _xxx_

    _xxx_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Zuletzt hier:
    13.07.16
    Beiträge:
    11.740
    Ort:
    Benztown-area
    Zustimmungen:
    309
    Kekse:
    20.656
    Erstellt: 29.04.08   #14
    Die Gitarre ist bis auf Piezo im Prinzip identisch wie sonstige Ibanez von der Stange aus gleichem Holz. Also zwecks anspielen müsste es ein vergleichbares Modell auch tun.
     
  15. t-d-o

    t-d-o Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.04.08
    Zuletzt hier:
    30.05.08
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.04.08   #15
    naja ... ich kann so kleine Läden schon verstehen... ich meine durch diese ganzen grossen ketten wird denen das leben auch so schon schwer genug gemacht... und sich dann noch gitarren bestellen die dann eh ned verkauft werden is dann nommal nen tritt innen Po... ich persoenlich wuerde meine Gitarre immer moeglichst bei nem kleinen kaufen (falls ich se dort auch anspielen kann, was in dem fall leider ned moeglich ist) denn da hat man wenigstens nen etwas persoenlicheres verhaeltnis und wenn man nach nem halben jahr nommal reingeht und was brauchst dann kennen die einen und es ist einfach netter ... und man hat nicht so dieses mediamarkt gefuehl... aber ... wenn der leute in dem laden eh schon so unfreundlich auftrten wie in deinem fall dann wuerde ich dort aus prinzip nichhts kaufen... weiss ned ich bin irgendwie so ne kleine moralapostel ;-) ... im prinzip wurde ansonsten doch schon alles geschrieben ... einfach im online shop bestellen und ned neben der gitarre mit baseball oder golf schlaegern hantieren dann duerfts schon klappen mim zurueckgeben ;-)
     
  16. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 02.05.08   #16
    @Threadersteller:

    bitte schicke mir oder einem anderen Mod einen neuen, aussagekraeftigen Titel.

    Dein Thread wird dann wieder eroeffnet.

    Danke.


    Warum aussagekraeftige Titel
     
Die Seite wird geladen...

mapping