Gitarrenkauf?

von Taake, 15.11.04.

  1. Taake

    Taake Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.11.04
    Zuletzt hier:
    15.11.04
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.11.04   #1
    Moin, spiel seit ca 4 Jahren Gitarre und wollte mir nun langsam mal eine neue zulegen. Höchstwahrscheinlich ist dieses Forum schon durchsetzt mit derlei Fragen ;-) aber trotzdem:
    Was könnt ihr mir in einer Preisklasse um 1000 Euro (lieber güstiger) empfehlen?
    Bin in einer Black Metal Formation tätig und hatte an etwas wie BC Rich gedacht. Evtl. mit Speedloadern? Vielleicht kann mir ja jemand von euch Spezies weiterhelfen!

    Vielen Dank!
     
  2. b.

    b. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.09.04
    Zuletzt hier:
    5.04.08
    Beiträge:
    474
    Ort:
    nähe hh
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    32
    Erstellt: 15.11.04   #2
    für black metal brauchst du im regelfall kein 1000€ teures geschoss auffahren (naja, es sei denn du gehörst aufkommende avantgarde al'la cities of sleep) ... von der b.c.rich rate ich aber auf jeden fall (siehe aktuellen b.c.rich thread im forum), wenn du ne extreme form suchst, nimm vorlieb mit ner jackson (ne randy rhodes mit duncans bekommst du schon für knapp 500€).
    wenn du keine extreme form willst, ja dann gibts nur eines: ibanez, ibanez, ibanez :rock: !
     
  3. Deamon

    Deamon Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.02.04
    Zuletzt hier:
    22.12.07
    Beiträge:
    426
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    23
    Erstellt: 15.11.04   #3
    Ich würde nicht unbedingt von ner B.C. abraten.
    Wenn er eine US Handamade für den Preis bekommen kann,dann hat er schon was qualitativ hochwetigs,würde ich mal sagen.
    Nicht das ich schon mal eine hatte,aber ich höre nur gutes über die.
    Die der unteren Preisklassen sind natürlich eher nicht so gut.
     
  4. Big-Show

    Big-Show Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.10.04
    Zuletzt hier:
    12.02.06
    Beiträge:
    789
    Ort:
    Caff in der Nähe von Regensburg ( BAYERN )
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    657
    Erstellt: 15.11.04   #4
  5. Onyx

    Onyx Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.11.04
    Zuletzt hier:
    24.11.05
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.11.04   #5
    Hey, ich habe im Moment das gleiche Problem. Siehe diesen Thread:
    https://www.musiker-board.de/vb/showthread.php?t=37013&page=2

    Was für Black Metal fabriziert ihr denn? Unsereins hat sich auf schnellen chaotischen Black Metal wie Setherial und co festgelegt.

    Zum Thema: Im Thread den ich dir angegeben habe findest du auch die drei oder vier Modelle die ich in nächster Zeit ausprobieren möchte.
     
  6. killmesarah

    killmesarah Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.04.04
    Zuletzt hier:
    14.08.15
    Beiträge:
    402
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    222
    Erstellt: 15.11.04   #6
    hab unter anderem auch eine black metal-formation am laufen...
    wir machen rauh-melodischen sound, so in richtung nagelfar, nargaroth, darkthrone, burzum....
    ich selber verwend z.b. meine alte ibanez rg 270 dx, in die ich nen seymour duncan sh-4 reingehauen hab... ibanez sind auf jeden fall zu empfehlen, vor allem die rg-serie.
    als hauptgitarre hab ich allerdings eine gibson sg special, und die kann alles in grund und boden sägen, die macht ALLES kaputt! ;) (nur ein beispiel: dominion von dark funeral hab ich mal mit ner schwarzen gibson sg standard auf der bühne gesehen...)
    da die sg aber grade für black metal nicht jedem liegt, würde ich dir auf jeden fall raten, dir ibanez-modelle anzusehen, z.b. die rg1570 (ist bei thomann für 679 euro drin)... die habe ich schon selbst angespielt. guter sound, tolle bespielbarkeit und zu dem preis echt super...
    b.c. rich sind natürlich von der form her schonmal interessanter... allerdings würde ich bei den nicht-usa-modellen genauer hinschauen... hab schon einige eher mies verarbeitete gesehen...
    gibson solltest du dennoch nicht ganz außer acht lassen. eine explorer z.b. oder eine flying v... behemoth spielen z.b. meistens gibson.
    jackson ist auch noch eine option, etwa eine dinky oder sowas in der richtung... oder halt die extremformen...
     
  7. joe_maffay

    joe_maffay Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.10.04
    Zuletzt hier:
    12.09.10
    Beiträge:
    75
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.11.04   #7
    Ich empfehle dir einen John Petrucci Nachbau der Firma OLP

    Ich hab noch nie eine Gitarre gespielt, die so sauber klingt. Nichteinmal eine Gibson hält hier mit. Nun gut, die originalen John Petrucci-Gitarren gehen ja auch so bis 5.000 euronen, aber der Nachbau ist erschwinglich, und es lohnt sich auf jeden fall.

    Sie sieht net grad umwerfend aus, aber dafür wurde alles schöne von aussen, innen genutzt.....

    http://www.netzmarkt.de/thomann/artikel-172404.html

    439 Lappen


    der Joe
     
Die Seite wird geladen...

mapping