Gitarrenmusik à la "Dead Man"-Soundtrack ?!

von Evil_Invader, 19.02.06.

  1. Evil_Invader

    Evil_Invader Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.07.05
    Zuletzt hier:
    9.09.10
    Beiträge:
    44
    Ort:
    hoher Norden (nähe hamburg)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.02.06   #1
    Hallo allerseits,

    obgleich ich eigentlich bekennender Death Metaller bin (Hypocrisy vor allem), hab ich schon seit geraumer Zeit eine ganz andere Musik im Kopf, die ich nie so recht zuordnen konnte. Ziemlich oft wenn ich draussen in freier Natur bin überkommt es mich einfach und ich hör diese Melodien im Kopf und weiss nicht woher sie nur kommen können. Genauso ergeht es mir wenn ich auf der E-Gitarre herumklimpe, plötzlich fällt mir so ein Lick ein, ich spiele es und finde es toll, weiß aber wieder nicht was das für eine Musik sein soll. Ich dachte immer es wär so eine Art "Blues", aber Blues-Musik klingt dann doch irgendwie zu fröhlich (auch wenns ja eigentlich "traurig" heisst), passt nicht zu dem Bild im Kopf. Naja, so ergab es sich dann, dass ich zwischen den DVD-Regalen im Hamburger Saturn herumschlenderte und mir plötzlich die DVD zu Jim Jarmuschs "Dead Man" ins Auge fiel. Den Film hatte ich schonmal vor vielen Jahren, noch als Kind, im Fernsehen gesehen und es kamen sofort wieder alle Erinnerungen hoch, schon wieder war diese eigenartige Musik da. Hab die DVD natürlich sofort gekauft und war überwältigt vom Film wie vom Soundtrack. Diese Art Musik zu machen war es, die ich seit meiner Kindheit nicht vergessen konnte. Okay, soweit zu meiner emotionalen Welt :D , was ich aber euch fragen wollte ist um welchen musikalischen Stil es sich dabei handelt ? Mein Vater meint es wär so eine Art "Dark Wave" Zeugs, ein Kumpel dagegen hält es für eine ziemlich eigensinnige und einzigartige "Improvisationsmusik" ? Da ich unbedingt mehr aus der Richtung hören will, nun die Frage an euch : Was ist das für ein Stil ? Und gibt es noch mehr Musiker die soetwas machen ? In erster Linie habe ich mich da natürlich an den Künstler gehalten, der für den Dead Man Soundtrack verantwortlich war : Neil Young ! Aber die CDs die ich dann im Saturn angehört habe, klangen dann doch mehr nach traditionellem Hippie Rock, nicht schlecht, aber nicht das was ich suche ... ! War das echt nur eine Ausnahme in der Diskographie oder habe ich nur die falschen CDs erwischt ?!

    PS: "Dead Man" ist für mich der beste und genialste Film, den ich je gesehen habe, kann ich nur wärmstens weiterempfehlen ! Übrigens: weiß einer wie sich der Film an den Kinokassen machte ? Das darf einfach kein Flop gewesen sein ...

    [Edit] Bitte was ? Das ist doch kein Folk ... , sondern STROM-Gitarrenmusik (es geht mir nicht um Akustikgitarren) *will_zurück_in_die_Gitarren_Plauderecke* :((
     
  2. Blinded by Me

    Blinded by Me Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.03.05
    Zuletzt hier:
    4.09.16
    Beiträge:
    537
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    79
    Erstellt: 19.02.06   #2
    dito. ;) als ich diesen genialen film gesehen habe, der doch fast nur durch seinen soundtrack so genial geworden ist, wie er ist, wollte ich auch sofort den soundtrack haben. und was sehe ich? der steht bei meinem vater im cd regal. ;)
    Neulich hab ich mich mit ein paar Freunden abends ins Zimmer gesetzt, 2 Kerzen angeszündet, Bier getrunken, geraucht und den Soundtrack ziemlich laut gehört. Gesprochen wurde da fast nichts, der Soundtrack reißt einen irgendwie mit^^
    Ich kenn allerdings auch nichts in der Richtung. Bin durch diesen Soundtrack auf Neil Youngs andere Musik gekommen (Harvest, Live Rust, Rust Never Sleeps, Mirrorball... Einfach genial der Mann!), aber du hast ja schon gesagt, dass du sowas nicht suchst. Kann dir also auch nicht weiterhelfen...

    Finde btw auch, dass das in die Gitarrenplauderecke sollte. Hier ist einfach zu wenig los und niemand schaut rein...
     
  3. sweet nuthin'

    sweet nuthin' Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.07.05
    Zuletzt hier:
    21.04.15
    Beiträge:
    763
    Ort:
    zuhause
    Zustimmungen:
    43
    Kekse:
    1.085
    Erstellt: 19.02.06   #3
    Hier ist das Thema wirklich falsch aufgehoben. Neil Young hat zwar seine Wurzeln auch im Folk, aber bei Dead Man spielt er weissgott eine andere Richtung!
    In Neils Solowerken findet man diese Musik wie auf "Dead Man" eher selten. Versuchs mal mit Neil Young & Creazy Horses.
    Aber ist schwer das Richtige zu sagen, denn der "Dead Man" Soundtrack ist schon eigen!
     
  4. Evil_Invader

    Evil_Invader Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.07.05
    Zuletzt hier:
    9.09.10
    Beiträge:
    44
    Ort:
    hoher Norden (nähe hamburg)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.02.06   #4
    Ich hol mir auf jeden Fall einige Platten von Neil Young. Wie gesagt: Das einzige Mal wo ich anderes Material jenseits von "Dead Man" gehört habe, war im Saturn, was heißt a.) ich hör das stück nicht von anfang an, sondern werde irgendwo "reingezappt" , b.) nach ca. 20 Sekunden wechselt das Lied zwangsläufig c.) Soundquali ist mies und d.) ich war sowieso in einer Stresssituation. Für eine ordentliche Einschätzung reicht das weiss Gott nicht (-; ! So, und weil ihr auch meiner Meinung seid, dass das Thema hier raus muss, schreib ich jetzt mal den nächstbesten Mod an !
     
  5. Fred67

    Fred67 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.07.05
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    170
    Ort:
    Ulm
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    83
    Erstellt: 19.02.06   #5
    "Dead Man" war eines der komerziel erfolgreichsten Filmen von Jim Jarmusch. Warscheinlich weil Jonny Depp mitspielt und da sind dann halt die Mädels alle reingerannt. In Amerika kennt ihn übrigens kaum jemand. Bei Jarmusch spielt der Soundtrack meistens eine besondere Rolle. Ich hab mich z.B. nie besonders für HipHop erwärmen können, aber die Musik bei "Gost Dog" ist genial, obwohl nur HipHop dabei vorkommt. Hör dir mal die Sachen von Tom Waits an, der früher immer die Soundtracks zu jim jarmusch gemacht hat. Vorallem die neueren sachen könnten deine Art von trauriger Musik nahekommen.
    Mein Lieblingsfilm von Jim Jarmusch ist "Mystery Train", aber auch "Night on Earth" ist genial.
     
  6. sweet nuthin'

    sweet nuthin' Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.07.05
    Zuletzt hier:
    21.04.15
    Beiträge:
    763
    Ort:
    zuhause
    Zustimmungen:
    43
    Kekse:
    1.085
    Erstellt: 19.02.06   #6
    Versuchs noch mal mit Neil's 75er Album "On The Beach" ;)
     
  7. My_Friend_Jack

    My_Friend_Jack Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    26.05.05
    Zuletzt hier:
    30.09.10
    Beiträge:
    495
    Ort:
    Zuhause, wo sonst?
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    748
    Erstellt: 19.02.06   #7
    Madrugada - The Nightly Disease geht auch in die Richtung
    Oder Sachen von Deadbolt, wobei die Songs von denen eher flotter & mit einen Augenzwinkern zu verstehen sind.
     
  8. looping

    looping Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.03.05
    Zuletzt hier:
    29.01.13
    Beiträge:
    667
    Ort:
    Oberösterreich
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    213
    Erstellt: 20.02.06   #8
  9. Blinded by Me

    Blinded by Me Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.03.05
    Zuletzt hier:
    4.09.16
    Beiträge:
    537
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    79
    Erstellt: 20.02.06   #9
    Nicht? Dann hör dir doch mal das 11. Soundsample von Amazon an... Das ist dieses geniale kleine Lick, das den ganzen Soundtrack lang auf geniale Weise umspielt wird. Dieses Album ist imo musikalisch einfach der Hammer. Wer das nicht mag, hat keine Ahnung von Musik^^ :p

    @Fred: Hast Recht, Night on Earth ist auch einfach genial. Helmet. ;)
     
  10. Evil_Invader

    Evil_Invader Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.07.05
    Zuletzt hier:
    9.09.10
    Beiträge:
    44
    Ort:
    hoher Norden (nähe hamburg)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.02.06   #10
    Moinsen Leutz!

    Ich glaub ich habs! Bei dieser Musik handelt sich im groben um "Western"-Musik ! Damit meine ich nicht den realen Western, wahrscheinlich hören da alle Country :D, sondern den "Klischee-Western", den Western im Kino und Fernsehen. Diese musikalische Atmosphäre (lange nicht immer so intensiv) findet sich in sehr vielen dieser "Klischee-Western" .. ich würde sogar "Das Lied vom Tod" (klingelts ? Aus "Spiel mir das Lied vom Tod") in die Kategorie einordnen ! Müsstet ihr mal drauf achten. Sicher, bin ich mir jetzt nicht, aber ich sehe durchaus Parallelen ... , was meint ihr ?

    So, jetzt geh ich erstmal Soundsamples von den ganzen Gruppen u. Musikern die ihr hier aufgelistet habt hören ;) , schonmal vielen Dank dafür !
     
  11. My_Friend_Jack

    My_Friend_Jack Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    26.05.05
    Zuletzt hier:
    30.09.10
    Beiträge:
    495
    Ort:
    Zuhause, wo sonst?
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    748
    Erstellt: 22.02.06   #11
    Einen hab ich noch:

    Ghoultown
     
  12. RokhA

    RokhA Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.11.05
    Zuletzt hier:
    17.04.15
    Beiträge:
    262
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    297
    Erstellt: 22.02.06   #12
    Soweit ich mich erinnere hat Jim Jarmusch Mr. Young den Film einmal vorgeführt und Neil Young hat dann live zu den Bildern eingegespielt. Neil Young & Crazy Horse sind ein guter Hörtipp. Einfach mal die "Weld" CD anhören. Anspieltipp: "Cortez the Killer". Megageil! Wozu so eine Les Paul doch alles gut sein kann.
     
Die Seite wird geladen...

mapping