Gitarrenpflege - Saitenwechsel

von ChrisDangerous, 02.01.08.

  1. ChrisDangerous

    ChrisDangerous Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.07.06
    Zuletzt hier:
    7.03.08
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.01.08   #1
    Hi!

    Ich will meine Saiten wechseln und wollte wissen, wie ich meine Gitarre am Besten mit simplen Mitteln säubern kann.

    Kann ich einfach mit nem feuchten Lappen das Griffbrett abwischen oder ist das schlecht für den Hals?

    Ansonsten Tips wie man fettige Fingerspuren am Besten vom Korpus abwischen kann? :)
     
  2. Tomcatter

    Tomcatter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.10.06
    Zuletzt hier:
    23.06.11
    Beiträge:
    191
    Ort:
    Erfurt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    530
    Erstellt: 02.01.08   #2
    Hey Chris,
    Einfach ein Tuch mit Wasser würde ich nicht nehmen. Ich denke, damit riskiert man bloß, dass sich der Hals verzieht. Schau dich mal nach den Pflegeprodukten von Dunlop um, mit denen habe ich bislang sehr gute Erfahrungen gemacht!
     
  3. Ganty

    Ganty Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.03.05
    Zuletzt hier:
    6.10.16
    Beiträge:
    1.619
    Ort:
    Fürstentum Lippe
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    11.912
    Erstellt: 02.01.08   #3
    Ein leicht angefeuchteter Lappen kann nicht schaden. Gelegentlich sollte das Griffbrett geölt werden, spezielle Produkte hierfür gibt es in jedem Gitarrenladen. Ich verwende gerne Moeck-Blockflötenöl.
    Ansonsten kann ich zur Politur des Korpus Dunlop Formula 65 (oder 66?) empfehlen.
     
  4. JOGofLIFE

    JOGofLIFE Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.02.06
    Zuletzt hier:
    2.01.11
    Beiträge:
    1.399
    Ort:
    Straubing/Nby
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.045
    Erstellt: 02.01.08   #4
  5. ChrisLeebear

    ChrisLeebear Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.07.06
    Zuletzt hier:
    16.08.14
    Beiträge:
    195
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    422
    Erstellt: 02.01.08   #5
    JOGofLIFE hat schon ein paar gute Möglichkeiten genannt.
    Könnte dir aber auch nochmal Fastfret empfehlen.
    Damit pflegst du vor und nach dem Spiel dein Fretboard.
    Enthalten darin sind einmal die Politur und eine Tuch zum abwischen.
    Kann aber Anfangs mal n wenig flusen.
     
  6. averan

    averan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.01.05
    Zuletzt hier:
    14.02.13
    Beiträge:
    249
    Ort:
    Bockhorn
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    207
    Erstellt: 03.01.08   #6
    :confused: genau das hat JOGo doch verlinkt :confused:, oder meinst'doppelt hält besser ? :D
     
  7. foxytom

    foxytom Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    24.11.06
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    11.574
    Ort:
    Oberfranken
    Zustimmungen:
    2.496
    Kekse:
    117.144
    Erstellt: 03.01.08   #7
    ach Jungs, was habt ihr immer bloß für eine Sch***-Angst wegen eures Halses??? ein bischen Wasser schadet keinem Hals, wenn man die Gitarre nicht gerade in der Badewanne einlegt :cool:
    ist ja schließlich Holz und kein Pappkarton
     
  8. ChrisLeebear

    ChrisLeebear Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.07.06
    Zuletzt hier:
    16.08.14
    Beiträge:
    195
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    422
    Erstellt: 03.01.08   #8
    Hm, er hatte in seinem Post "Guitarfret" hingeschrieben, dementsprechend war ich :confused:
    Und hab gedacht ich füge ihm noch einmal Fastfret hinzu um ihm noch eine Alternative aufzuzeigen. Tut mir leid.
     
  9. Down Under

    Down Under Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.11.05
    Zuletzt hier:
    6.02.13
    Beiträge:
    2.282
    Ort:
    Rainbow Bay
    Zustimmungen:
    60
    Kekse:
    13.265
    Erstellt: 03.01.08   #9
    Dein Griffbrett kannst du meiner Meinung völlig gefahrlos mit einem feuchten Tuch reinigen, am besten ein das nicht so viele Flusen wirft, musst du nachher alles wieder runterholen vom Griffbrett :)

    In Wasser eintunken würde ich den Hals nun auch nicht, aber ein feuchter Lappen ist kein Thema, da geht nicht Hops und es verzieht sich auch nichts.

    Um Fingerspuren zu beseitigen eignet sich hervorragend ein Microfasertuch.

    Den Hals hin und wieder zu ölen kann kann nicht schaden und auch fastfret ist ne gute Sache, allerdings geschmackssache, mag nicht jeder wie sich danach die Saiten anfühlen.
     
  10. Vincent-Vega

    Vincent-Vega Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.08.07
    Zuletzt hier:
    1.03.13
    Beiträge:
    618
    Ort:
    Marburg
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    1.615
    Erstellt: 03.01.08   #10
    Ich denk mal, das kommt drauf an wie das jeweilige Teil der Gitarre vorbehandelt wurde. Lackierte Teile sind anders zu pflegen als geölte, und selbst unter den Lacken gibs Unterschiede (Nitro!). Von unbehandeltem, offenen Holz mal ganz zu schweigen (kommt bei E-Gitarren selten vor, aber bei akustischen schon) Ne verallgemeinerte Antwort sollte desegen glaub ich nicht gegeben werden. Generell aber würde ich es schlicht lassen wenn ich nicht wirklich sicher bin. Fettfinger lassen sich auch ganz ohne Chemie wegpolieren, und ich persönlich lasse sie schlicht drauf, kommen eh gleich neue, was solls. Mit Feuchtigkeit waer ich tendenziell vorsichtig, ich benutze als einziges "Viol" was ein sehr gutes Öl aus dem Fachhandel ist , fuer das Griffbrett meiner akustischen.
     
  11. JOGofLIFE

    JOGofLIFE Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.02.06
    Zuletzt hier:
    2.01.11
    Beiträge:
    1.399
    Ort:
    Straubing/Nby
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.045
    Erstellt: 03.01.08   #11
    war schon richtig von dir!
    ich hab anstatt fastfret eben guitarfret geschrieben und du hast es verbessert - *top*
     
  12. -=Mantas=-

    -=Mantas=- Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.10.06
    Zuletzt hier:
    18.11.16
    Beiträge:
    2.091
    Ort:
    Deutschlähnd
    Zustimmungen:
    246
    Kekse:
    3.363
    Erstellt: 03.01.08   #12
    Völlig unnötig extra etwas von Dunlop zu kaufen,oder von planet waves und wie die alle heißen...
    Holz ist Holz,egal ob es holz einer Gitarre oder holz eines Esstisches ist!!
    Musst einfach nur aufpassen das du auch das richtige Öl für die richtige Holzart nimmst.
    Aber da kommt man wesentlich günstiger weg als eigentlich genau das geliche von Dunlop zu kaufen.Da hat man nur den Vorteil das "dunlop" draufsteht....
    :rolleyes:
    Ich hatt letztens auch meine Gitarre von den Saiten "befreit" und hab für den Body und den Hals Pronto genommen.Meine Gitarre hat danach zwar nach Orange gestunken aber kleine Kratzer waren raus und man hat richtig gesehen,und vorallem GEFÜHLT das das Holz nun bissl mehr gepflegt ist.War iwie sanfter,hat nicht mehr so grob ausgesehen.
    Fürs Griffbrett hab ich so Holzpglege genommen,war braun,ca so dünn wie wasser und in einer kleinen glasflasche.Stand drauf für alle geölten Hölzer wie Palisander ud co.
    Hat auch super hingehaun.:great:

    Und alles hat ich (bzw Mudder^^) zu Hause.
    Wollt ich nur gesagt haben..;)
     
  13. JOGofLIFE

    JOGofLIFE Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.02.06
    Zuletzt hier:
    2.01.11
    Beiträge:
    1.399
    Ort:
    Straubing/Nby
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.045
    Erstellt: 03.01.08   #13
    dunlop griffbrettöl kostet ca. 5 euro und bis das öl verbraucht ist wird man längst mit opa gerufen...;-)
     
  14. -=Mantas=-

    -=Mantas=- Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.10.06
    Zuletzt hier:
    18.11.16
    Beiträge:
    2.091
    Ort:
    Deutschlähnd
    Zustimmungen:
    246
    Kekse:
    3.363
    Erstellt: 03.01.08   #14
    Hehe^^

    Es ist nur meistens so dass man eben Versand bezahlen muss und das sind nochmal gute 4 €,und dann denkt man meist (wie ich auch immer;))"ach ich kauf noch was, für die pflege.sonst lohnts sich ja garnet mitm versand " und dann sinds schon locker mal 15-25€ nur für vll 3,4 Produkte,die locker entweder zu Hause rumstehen oder man günstig im Supimarkt bekommt...Ich sprech da aus Erfahrung:)
     
  15. JOGofLIFE

    JOGofLIFE Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.02.06
    Zuletzt hier:
    2.01.11
    Beiträge:
    1.399
    Ort:
    Straubing/Nby
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.045
    Erstellt: 03.01.08   #15
    solche kleinteile kaufe ich in der regel nicht online sondern vor ort beim musikhändler und wenn man z.b. eine neue gitarre kauft sind saiten und pflegeprodukte als bonuszugabe oft rauszuholen.
     
  16. tintin1a

    tintin1a Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.07.07
    Zuletzt hier:
    9.10.16
    Beiträge:
    281
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    833
    Erstellt: 03.01.08   #16
    also ich gehe in den gitarrenladen, leg da 5 euro auf den tisch und dann hab ich das dunlop lemon oil. das hält ewig und der kleine schwamm bzw. dosierer oben dran ist genau richtig für die breiten und schmalen bünde. das kostet 5 euro und gibts in wohl fast jedem gitarrenladen (schlimmstenfalls eine woche warten, weils bestellt wird). wenn ich sowas brauch, dann hole ich mir das ohne versandkosten und ohne mir noch anderen kram zu kaufen. warum schließt du von deinem konsumverhalten auf das anderer? :D
    die pflege von den saiten ist bestimmt auch gut, allerdings wechsel ich die eh spätestens alle 4 wochen und bis dahin rosten die nicht und hören sich auch noch recht gut an. lohnt sich meiner meinung nach für mich also nicht, daher habe ich da mal die finger von gelassen.
    für den body würde ich ein schönes poliertuch nehmen. gibts im schlecker für 3 euro, ein etwas dickeres und größeres (und auch ein etwas weniger fusselendes :D) gibts von framus für ca. 6 euro.

    greetz,

    tintin1a


    jogolife war schneller, darauf wollte ich quasi hinaus - muss man nicht alles bestellen!
     
  17. Jolinar

    Jolinar Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.11.05
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    20
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.01.08   #17
    Oder so......habe meiner Frau einfach ´n Baumwoll-Leinen Geschirrhandtuch gemopst und damit gehen die "Fettfinger" klasse wegzupolieren. Kostete so circa 90 Cent und wie das die meisten Geschirrhandtücher so an sich haben : sie fusseln nicht :)

    Strat-Hals = Maple bei mir und kriegt nur FastFret

    die B.C.Rich = Rosewood Neck und kriegt Lemon-Oil (PlanetWaves) .

    Hat jemand von Euch schon mal den Vergleich zwischen Gibson-Lemon Oil und dem von PlanetWaves angestellt ?

    greez
     
  18. Rotzrock

    Rotzrock Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.10.07
    Zuletzt hier:
    18.10.12
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.01.08   #18
    Reicht wirklich ein normales Geschirrhandtuch?

    Ich hab irgendwie Angst, dass dadurch Kratzer entstehen.

    Fürs Griffbrett werd ich mal das FastFret oder Dunlop Zeugs ausprobieren. Wird wohl das Gleiche bei rauskommen. Danke für den Tip! :)
     
  19. JOGofLIFE

    JOGofLIFE Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.02.06
    Zuletzt hier:
    2.01.11
    Beiträge:
    1.399
    Ort:
    Straubing/Nby
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.045
    Erstellt: 04.01.08   #19
    für laptop-display und gitarrenbodies hab ich früher brillenputztücher genommen - mittlerweile nehme ich mikrofasertücher.
    keine kratzer - kein langes gesicht...
     
  20. tintin1a

    tintin1a Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.07.07
    Zuletzt hier:
    9.10.16
    Beiträge:
    281
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    833
    Erstellt: 04.01.08   #20
    ich bin mit dem framus-tuch vollkommen zufrieden, das ist eben ein mirkofasertuch und auch schön dick, damit passiert nichts - hab eine ibanez arc300 (hochglanz), da würde man direkt jeden kleinen kratzer sehen. mit dem tuch passiert aber nichts dergleichen und ich möchte nicht wissen wie oft man das in die waschmaschine stecken muss bevor es kaputt geht, schätzungsweise 5000 mal...
    wenn man jetzt bei 6 euro sparen will, dann kann man das tun, finde ich aber scheinheilig, weil die leute die das tun vermutlich rauchen, oder eventuell am wochenende auch mal 30 euro versaufen... damit meine ich nur, dass 10 euro für die gitarrenpflege doch wohl drin sein sollten, zumal man dann erstmal 10 jahre lang seine ruhe hat. günstiger geht es bezüglich des tuches natürlich problemlos, aber das "bessere" poliertuch aus schlecker, war eben nicht ganz so gut wie das framus, dafür allerdings auch nur halb so teuer... mit dem öl kann natürlich auch sparen, davon wird die gitarre nicht abbrennen.
    ich glaub man kann wenn man vorsichtig an die sache rangeht wenig falsches machen. die gitarre wird einem die pflege danken, egal ob mit 10 euro, 5 euro oder 90 cents pflegemittel - hauptsache das holz wird nicht morsch :D


    viele grüße,


    tintin1a


    ps: ein bekannter hat das gibson lemon oil (weil er eine gibson hat muss es natürlich auch das öl sein... :screwy: ) und ich habe das dunlop - richts beides ziemlich zitronich :D - konnte da keinen großen unterschied riechen, merken, oder sehen
     
Die Seite wird geladen...

mapping