Gitarrensaiten richtig aufziehen bei Klemmechanik

von ginod, 02.03.06.

  1. ginod

    ginod Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    10.03.04
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    1.564
    Ort:
    Osnabrück
    Zustimmungen:
    143
    Kekse:
    5.741
    Erstellt: 02.03.06   #1
    Hallo wolllte mal fragen ihr da so bei eurer Klampfe mit Klemmmechaniken macht. Also soll ich einfach die Saiten aufziehen, Gitarre stimmen und dann klemmen zudrehen oder erst Gitarren Saite rein , dann gleich zudrehen und dann stimmen ?

    Will ja das die guten earnie Ball Saiten auch noch lange halten
     
  2. explorer76

    explorer76 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    2.209
    Ort:
    RUHRGEBIET
    Zustimmungen:
    69
    Kekse:
    1.201
    Erstellt: 02.03.06   #2
    Also, du ziehst die Saite durch, klemmst sie fest und stimmst sie dann.
    Der Vorteil bei Klemmmechaniken liegt darin, dass sie (neben der Erleichterung beim Saitenwechseln) eben fast keine Windungen haben und die Gitarre somit stimmstabiler wird, weil sich die Saite an der Stelle nicht mehr groß "verschieben" kann als wenn da zig Wicklungen um die Mechanikachse wären.
     
  3. Borg

    Borg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.09.05
    Zuletzt hier:
    28.02.16
    Beiträge:
    364
    Ort:
    Pulheim/Köln
    Zustimmungen:
    19
    Kekse:
    134
    Erstellt: 02.03.06   #3
    Im Regelfall zieht man die Saite auf, stimmt die Gitarre und macht dann die Klemme zu.

    Edit: Uups, sorry war beim Klemmsattel und nicht bei Klemmmechaniken...sorry.

    greetz
    Borg
     
Die Seite wird geladen...

mapping