Gitarrensignal wird durch Effektkette abgeschwächt, was tun???

von Frank_Castle, 19.06.07.

  1. Frank_Castle

    Frank_Castle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.12.04
    Zuletzt hier:
    4.08.09
    Beiträge:
    105
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.06.07   #1
    Hallo zusammen,

    ich habe folgendes Problem:


    ich habe 8 Effekte vor meinem Amp hängen und das Gefühl, dass mein Gitarrensignal dadurch merklich geschwächt wird bevor es durch den Amp wieder zu mir kommt.


    Was kann ich dagegen tun?

    Würde ein Booster am Ende etwas bringen?

    Was habt ihr für Erfahrungen?


    Danke für eure Hilfe


    Frank
     
  2. tobias..

    tobias.. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.01.07
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    2.791
    Ort:
    dresden
    Zustimmungen:
    52
    Kekse:
    6.625
    Erstellt: 19.06.07   #2
    das wäre zwar eine möglichkeit, gegen das problem anzugehen, aber keine lösung.
    schon mal an einen looper gedacht - damit kannst du die nicht benötigten effekte aus der signalkette entfernen, das signal wird stärker und als angenehmen nebeneffekt kannst du noch “presets“ programmieren.
    der spass beginnt mit einem loop bei ca. 40€ und endet irgendwo bei 14 und einer nicht unerheblichen summe. gut sind die ollmann oder lehle geräte [suchfunktion].
    grüsse & "gut loop"

    tobias.
     
  3. M-GVK

    M-GVK Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.08.06
    Zuletzt hier:
    19.12.10
    Beiträge:
    147
    Ort:
    Innsbruck/Tirol/Österreich
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    89
    Erstellt: 19.06.07   #3
    jo booster am ende würde schon hinhauen aber immer einen schalter mehr drücken ist halt auch etwas nervig. :rolleyes:

    ich hab eher das gegenteilige problem. mein rg-1 von marshall erhöht den pegel, auch ärgerlich:mad:

    naja MFG Julez:great:

    edit: das mit nem looper wäre auch eine elegante lösung, jedoch kostets halt
     
  4. AWESOM-O

    AWESOM-O Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.06.07
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    2.639
    Zustimmungen:
    254
    Kekse:
    8.654
    Erstellt: 19.06.07   #4
    falls du noch kein wahwah hast, kannst du ja eines suchen, das schon ein boost dabei hat (wie meines, behringer hellbabe... is aber eher untere preisklasse)
     
  5. Dark Seven

    Dark Seven Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.12.06
    Zuletzt hier:
    12.09.16
    Beiträge:
    1.826
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    2.426
    Erstellt: 19.06.07   #5
    Hallo!

    Für mich hört sich das so an, dass entweder eines Deiner Effektgeräte nicht genug Output liefert oder dass eine Batterie zu Ende geht, bzw. ein Netzteil nicht in Ordnung ist.

    Bei erstem muss einfach der VolumePoti am Gerät weiter aufgedreht werden.
    Bei zweiten rausfinden, bei welchem Gerät das Problem liegt und Batterie bzw. Netzteil tauschen!

    MfG
     
  6. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.149
    Zustimmungen:
    1.124
    Kekse:
    49.622
    Erstellt: 19.06.07   #6
    Nö, den lässt Du ja dauerhaft an, wenn's ein klangneutraler ist.

    Welches Gerät ist denn das erste in Deiner Kette?
     
  7. Seppo666

    Seppo666 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.01.06
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    1.171
    Ort:
    hinterm Kartoffelacker links
    Zustimmungen:
    80
    Kekse:
    4.339
    Erstellt: 19.06.07   #7
    Ich würde auch nach der Ausschlußmethode den Übeltäter suchen.

    Nach und nach einzeln durchtesten. Manchmal ist der Teufel ein Eichhörnchen und das Übel ein schlechtes Kabel...Batterien bzw. Netzteilnaschlüsse würde ich auch checken.

    Mach dich nicht verrückt. Nen Booster würde ich erstmal nicht kaufen, da es sicher noch viele andere Wege gibt, das Problem zu lösen.

    Manchmal sind 8 einfach auch zuviel. Wenn du ne Strat spielst und unheimliche Effektmonster dazwischen schaltest, haben es die kleinen unschuldigen Single Coils schon schwer sich da durchzubeißen.

    Vielleicht legst du ja auch einen Teil deiner Effekte in den FX-Loop deines Amps. Das würde die Kette vor dem Preamp deutlich schlanker machen.

    Probieren. Probieren. Probieren.
     
  8. Spiff

    Spiff Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.01.05
    Zuletzt hier:
    23.01.09
    Beiträge:
    319
    Ort:
    Ruhrpott
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    19
    Erstellt: 19.06.07   #8
    Am Anfang Deiner Kette sollte ein Gerät sein, daß nicht True Bypass ist und das hochohmige Gitarrensignal etwas runterholt, dadurch wird's schon mal etwas weniger störanfällig. Ansonsten wäre wirklich mal ein Looper angebracht, bei 8 Pedalen macht das schon Sinn.
     
  9. rabbitgonemad

    rabbitgonemad Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.07
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    2.168
    Zustimmungen:
    184
    Kekse:
    10.407
    Erstellt: 19.06.07   #9
    Meinst du mit geschwächt lediglich die Lautstärke oder auch das Presence/die Höhen und allgemein die "Spritzigkeit" des Tons? Dann wäre ein Looper plus 1 guter Buffer vielleicht das richtige. Sehr wahrscheinlich durchläuft dein Signal schon viele Buffer und Bauteile und verliert dadurch an Lebendigkeit.
     
  10. PerregrinTuk

    PerregrinTuk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.12.04
    Zuletzt hier:
    18.08.16
    Beiträge:
    1.059
    Ort:
    Gießen
    Zustimmungen:
    22
    Kekse:
    4.516
    Erstellt: 19.06.07   #10
    Was sich ganz deutlich auswirkt ist die Kabellänge. Versuche unbedingt unter 9m Gesamtlänge zu bleiben, nur so erhälst du den "gescheiten" Ton. Da spielt die Menge der Effekte eigtl. nur eher eine zweitrangige Rolle.

    LG

    Flo
     
  11. Slaytanic

    Slaytanic Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.09.03
    Zuletzt hier:
    4.02.15
    Beiträge:
    1.761
    Ort:
    Caparison Heaven
    Zustimmungen:
    22
    Kekse:
    2.462
    Erstellt: 19.06.07   #11
    Naja dafür scheint das Ding hier genau richtig...

    http://www.tonebone.com/tbone-dragster.htm

    Soll angeblich die Frequenzen e.t.c. wiederbeleben...einfach mal ein bisschen nacj

    Tonebone Dragster googlen..

    MFG
     
  12. stonedrocker

    stonedrocker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.06.05
    Zuletzt hier:
    26.09.16
    Beiträge:
    308
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    364
    Erstellt: 19.06.07   #12
    gary moore z.b. schwört auflange kabelwege... das kann auch positiv sein... kommt halt immer auf den gitarristen an... ;)
     
  13. pannenchrischi

    pannenchrischi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.09.05
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    582
    Ort:
    H
    Zustimmungen:
    18
    Kekse:
    307
    Erstellt: 19.06.07   #13
    meiner meinung nach ist das Käse. Mein Gitarrenkabel ist 9m lang und es macht keinen Unterschied, ob ich 6 oder 9m habe. Sowohl mit als auch ohne FX-Board. Vom Board zum Amp sinds sogar nochmal 6m und ich habe da keinen Soundverlust.:great:
     
  14. T-Rex

    T-Rex Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.10.05
    Zuletzt hier:
    11.10.15
    Beiträge:
    394
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    360
    Erstellt: 19.06.07   #14
    @ Frank_Castle
    Poste doch mal bitte deine Effektkette, das macht die Analyse erheblich einfacher....

    SoLong
    T-Rex
     
  15. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
  16. PerregrinTuk

    PerregrinTuk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.12.04
    Zuletzt hier:
    18.08.16
    Beiträge:
    1.059
    Ort:
    Gießen
    Zustimmungen:
    22
    Kekse:
    4.516
    Erstellt: 20.06.07   #16
    @pannenchrischi: Das macht sehr wohl etwas aus und sogar nicht zu wenig. Außerdem habe ich nicht gesagt das der Unterschied zwischen 6m und 9m groß sei, den hört man tatsächlich kaum, vor allem nicht, wenn man eh einen schlechten Amp und eine schlechte Gitarre hat, da interessiert es nicht. Doch wenn unser User bspw. ein 9m Kabel zum Effekt hat, alle 8 Effekte mit 9m Kabeln gepatcht hat und dann noch ein 9m Kabel zum Amp geht, ergibt das ings. 81m Kabel und DANN bleibt nicht viel übrig, wenn überhaupt noch was ankommt, das klingt dann wie Volume Poti halb zu. Aber das ist ein Extrembeispiel.

    Zudem, wenn der Ampeigang sehr unempfindlich ist, der Amp eh eher undynamisch und zahm, darüberhinaus vielleicht noch dunkel, macht ein langes Kabel alles noch schlimmer!

    LG

    Flo

    P.S.: Das mit Gary Moore kann sein, wer es dumpf und süßlich mag kann durchaus gefallen am langen Kabel finden!
     
  17. pano

    pano Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.01.05
    Zuletzt hier:
    18.09.12
    Beiträge:
    225
    Ort:
    Biel/Schweiz
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    79
    Erstellt: 20.06.07   #17
    Es ist ja wohl ein Unterschied ob wir jetzt von knapp 15-20m Kabel reden oder von deinen 81m ...??!

    Mit gutem Buffer am Anfang der Kette kann man Problemlos einige Meter an Kabeln fahren. Ich hab sicher fast 20m (mit allen Patchkabeln usw) und bei mir macht es, Buffer sei Dank, keinen Unterscheid ob ich mit gesamter Länge oder mit 3m Kabel direkt in den Amp gehe..

    Gruss
     
  18. Josh TE

    Josh TE Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.03.04
    Zuletzt hier:
    22.04.09
    Beiträge:
    751
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    294
    Erstellt: 20.06.07   #18
    Vielleicht wäre es ja am besten wenn wir darauf warten, dass der "Ersteller" seine Effekte postet. Da liegt wohl eher der Hund begraben.

    Und jetzt sag nicht, du hast 8 Behringer Pedale;)
     
  19. Frank_Castle

    Frank_Castle Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.12.04
    Zuletzt hier:
    4.08.09
    Beiträge:
    105
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.06.07   #19
    Hallo zusammen hier mal mein Effektboard.

    Alle Effekte werden über Netzkabel (aufgesplittete) betrieben

    Als Gitarren dienen Stratocaster (verschiedene Modelle mit verschiedenen single coil Pickups) und eine Telecaster

    Was ich mit abgeschwächten Sound meine ist sowohl die Spritzigkeit wie auch der "Dampf" also sowohl Höhen (ziemlich) und Bässe (da nicht so stark).

    Effekte entsprechen denen der Grafik (also von alt bis neu) es werden sehr kurze Patchkabel oder zum Teil auch direkte Verbindungsstecker (Also Stecker ohne Kabel dazwischen) verwendet.

    Hier auch nochmals die Auflistung der Reihe nach

    Boss Tuner
    Boss Compressor/Sustainer
    Boss Turbo Overdrive
    Boss Turbo Distortion
    Ibanez WH 10 (WahWah)
    Danelectro emulated tape echo
    Roland Chorus CE 1 (original Modell)
    Boss Phase Shifter
    und das alles direkt in den "hohen" Eingang meines Marshalls (also nix in den Effektweg eingeschleift)

    Danke für eure Hilfe unjd Gruß

    Frank
     

    Anhänge:

  20. tobias..

    tobias.. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.01.07
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    2.791
    Ort:
    dresden
    Zustimmungen:
    52
    Kekse:
    6.625
    Erstellt: 20.06.07   #20
    hallo frank,

    das ist ja alles gutes zeug - besorg dir einen looper und du hast keine probleme mehr. die kosten halten sich in grenzen und das genze macht deutlich mehr spass :great:
    das o.g. gerät habe ich auch und kann es nur empfehlen!
    grüsse

    tobias.
     
Die Seite wird geladen...

mapping