Gitarrensound am PC aufnehmen...

von cyberfox, 25.01.05.

  1. cyberfox

    cyberfox Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.11.04
    Zuletzt hier:
    6.07.06
    Beiträge:
    72
    Ort:
    Bad Laasphe
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.01.05   #1
    Hallo zusammen!

    Habe mir ein Kabel gelötet um von meinem AMP (3,5mm-Klinke) in den LinIn meiner Soundkarte (3,5mm-Klinke´) zu kommen.
    Urspsünglich war es dafür gedacht, den Sound meiner Gitarre am PC aufzunehmen. Leider klappt das irgendwie nicht...
    Auch wenn ich versuche, vom LinOut (der Soundkarte) auf den Micro-In der Stereoanlage zu gehen (um das Kabel zu testen), bekomme ich nur ein ganz schwaches Signal mit sehr starkem Rauschen!

    Habe als Verbindung zwischen den Stereo-Klinken ein Profibus-Kabel genommen (Abschirmung als Masse, die zwei "Fasern" für linken und rechten Soundkanal).
    Verschiedene Elektriker sind der Meinung, das es auf jeden Fall korrekt gelötet ist... Das Kabel scheint also ok zu sein...

    Jetzt meine Fragen:

    Wie kann ich meinen Gitarrensound auf dem PC aufnehmen? Muss ich etwas bez. unterschiedlicher Ausgangs- bzw. Eingangspegel der Signale beachten?? Wer hat Erfahrung damit und kann mit weiterhelfen?

    Danke bereits im Vorraus!

    Gruß
    CF
     
  2. thommy

    thommy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.03.04
    Zuletzt hier:
    24.11.11
    Beiträge:
    4.586
    Ort:
    its better to burn out than to fade away ?? ...
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    1.456
    Erstellt: 25.01.05   #2
    Was ist denn das für ein Ausgang an deinem Amp ?
     
  3. cyberfox

    cyberfox Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.11.04
    Zuletzt hier:
    6.07.06
    Beiträge:
    72
    Ort:
    Bad Laasphe
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.01.05   #3
    Mein AMP hat ebenfalls einen Klinken-Ausgang...
     
  4. thommy

    thommy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.03.04
    Zuletzt hier:
    24.11.11
    Beiträge:
    4.586
    Ort:
    its better to burn out than to fade away ?? ...
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    1.456
    Erstellt: 25.01.05   #4
    Eventuell ist der Line in am Computer zu niedrig eingestellt ? (bzw. der mikrokanal)

    oder am programm ?
    Und dieser Klinkenausgang ist der ein Line out ?

    Hast du ein Mikrofon ?
    Wenn ja, probiers mal damit.

    Hast du auch ein Aufnahme Programm ?

    mfG
     
  5. cyberfox

    cyberfox Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.11.04
    Zuletzt hier:
    6.07.06
    Beiträge:
    72
    Ort:
    Bad Laasphe
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.01.05   #5
    Ne also an Einstellungen kanns nicht liegen! Hab jetzt nochmal mit nem Elektriker-Meister gesprochen... Der war der Meinung, am Kabel werde es auch nicht liegen. Könnte vielleicht sein, das es an den unterschiedlichen Pegeln liegen könnte. Er konnte mir diesbezüglich aber auch nicht mehr sagen.

    Hast Du das schonmal gemacht? Wenn ja, mit welcher Software und mit welchen Geräten? Brauche ich da noch best. Verstärker bzw. analog/digital-Wandler usw?
     
  6. 8ight

    8ight HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    6.443
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.071
    Erstellt: 26.01.05   #6
    also anhören wird es sich schrecklich!!!

    nimm besser ein mikro und eine kleines mischpult und geh dann vom mischpult in die soundkarte.

    ich hab noch nie nen gitarrenamp gesehen, der ne 3,5mm klinkenbuchse als line-out hat!!! bist du sicher, dass das nicht der kopfhörerausgang ist???
     
  7. cyberfox

    cyberfox Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.11.04
    Zuletzt hier:
    6.07.06
    Beiträge:
    72
    Ort:
    Bad Laasphe
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.01.05   #7
    @ 8ight:

    Du hast vollkommen recht! Das ist auch nicht der LineOut am AMP! Es ist der Kopfhörer-Ausgang am Verstärker! Nen anderen Ausgang hat er abend nicht, deshalb muss ich den ja benutzen (oder ich kaufe mir, wie Du schon sagst ein Mischpult)... Aber da es nur um ganz einfache Sachen geht, wollte ich dafür eigentlich kein Geld ausgeben. Deshalb habe ich gedacht, vom AMP an den LineIn der Soundkarte gehen zu können. Aber das scheint ja nicht wirklich gut zu gehen.
     
  8. thommy

    thommy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.03.04
    Zuletzt hier:
    24.11.11
    Beiträge:
    4.586
    Ort:
    its better to burn out than to fade away ?? ...
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    1.456
    Erstellt: 26.01.05   #8
    ich hab auch noch nie einen Gitarrenamp mit 3,5 mm Klinke ausgang gesehen.
    Der müsste wenn er ein Line out wäre schon 6,3mm sein.

    Hast du nicht irgendein kleines Multieffektgerät mit Ampsimulation ?
    Mit denen gehts hervorragend.
     
  9. cyberfox

    cyberfox Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.11.04
    Zuletzt hier:
    6.07.06
    Beiträge:
    72
    Ort:
    Bad Laasphe
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.01.05   #9
    Auch Du hast recht :)
    Der AMP hat beim Kopfhörer-Ausgang einen 6,3mm Klinken-Ausgang...
    Hab aber einen Steckadapter (von 6,3mm auf 3,5mm)!
    Könnt mir also ruhig glauben ;) Dabei weiß ich wovon ich rede!
    So wie ichs beschrieben habe, ist das schon richtig :) Hab halt nur von der Aufnahme keine Ahnung... Will also vom 6,3mm-Klinken-Ausgang (den ich mit Hilfe eines Adapters in 3,5mm wandle) auf eine weitere 3,5mm-Stereoklinke (für den LinIn der Soundkarte).
    Hab leider kein Effektgerät. Bin noch Gitarrenanfänger. Daher ist das Equipment noch nicht sooo üppig ;)
     
  10. thommy

    thommy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.03.04
    Zuletzt hier:
    24.11.11
    Beiträge:
    4.586
    Ort:
    its better to burn out than to fade away ?? ...
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    1.456
    Erstellt: 26.01.05   #10
    achso.


    hm, dann weiss ich auch nicht. ;)
     
  11. 8ight

    8ight HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    6.443
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.071
    Erstellt: 26.01.05   #11
    Programm zum aufnehmen: Kannst dir mal audacity runterladen, das ist IMHO Freeware und recht brauchbar

    probier sonst einfach direkt mit der gitarre in den line-in zu gehen. Das ergebnis wird genauso bescheiden klingen wie das andere durch den amp
     
  12. thommy

    thommy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.03.04
    Zuletzt hier:
    24.11.11
    Beiträge:
    4.586
    Ort:
    its better to burn out than to fade away ?? ...
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    1.456
    Erstellt: 26.01.05   #12
    jep,
    audacity ist freeware und brauchbar.

    brauchst halt dann nur einen Encoder um aus den Waves Mp3's zu machen.
     
  13. OFFFI

    OFFFI Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    30.06.04
    Zuletzt hier:
    10.01.07
    Beiträge:
    3.032
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    1.162
    Erstellt: 26.01.05   #13
    brauchst du gaaaar nich ^^


    hassu winamp hassu encoder


    wenn du mit Audacity versuchst das zu exportiern sagt er braucht die lame_enc.dll und die findste im Winamp Ordner.. und Winamp hat man doch normal... (ok ich habs nich ... aber die meisten doch)

    zu deinem Kabel
    Schmeiss inne Tonne, geh in Laden kauf ein 3.5 Klinke 3.5 Klinke Kabel... häng das dran und wenn das dann tut haste murks beim kabel gemacht, tut das immernoch nich.. hab ich auch keine ahnung
     
  14. blackhorgh

    blackhorgh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.03.05
    Zuletzt hier:
    8.02.06
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.03.05   #14
    irgendwie sind dat alles ziemlich 'komischr ' pogramme mit denen ihr da musik aufnehmt,bzw. bearbeitet.

    ich emfehle dir ma für den anfang pogramme aus der magix reihe, hab ich auch mit angefangen, heute arbeite ich allerdings mit pro tools.

    zu deinen aufnahmeversuche, direkt über die soundcard ne gitarre aufzunehmen is nicht wirklich sinnvoll.
    besorg dir ein gutes mikro und ein kleines mischpult dat reicht vollkommen für deine zwecke.

    gruß kaisy:D
     
  15. watergate

    watergate Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.03.05
    Zuletzt hier:
    2.03.15
    Beiträge:
    270
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    41
    Erstellt: 20.03.05   #15
    magix is gut für Anfänger...

    wenn du dann mal mehr Geld für sowas ausgibst, kannst ja mal an Steinberg denken...WaveLab etc.
     
  16. Giftmischer

    Giftmischer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.04.05
    Zuletzt hier:
    22.01.10
    Beiträge:
    120
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    75
    Erstellt: 23.04.05   #16
    Gruß!

    Da ich in Sachen Equipment ein Anfänger war, suchte auch ich nach passenden Mitteln, um den Sound mit einer optimalen Qualität auf den Rechner zu überspielen.

    Ich denke, es gibt genau 2 kostenlose Möglichkeiten:


    1. Wenn du Kopfhörer-Ausgang am Verstärker hast, dann verbinde ihn per Klinkenkabel. (In vielen Fällen mit einem 6.3 -> 3.5 Adapter, stereo oder mono ist egal, es kommt darauf an, wie der Sound aufgenommen wird.) Wenn du'n Amp hast, dann kannste auch gleich den Amp und /oder den FX mit'm Rechner verbinden. Adapter und Klinke-Klinke-Kabel nicht vergessen! Dann stellst du bei den Soundoptionen in der Systemsteuerung (ich hoffe, du benutzt Windows) bei "Aufnahme" das Häkchen bei "Microphone" hin. Den Regler nicht zu hoch stellen, aber auch nich zu niedrig! Bist mit 20% gut beraten. Dann nimmst du den ganzen Mist mit Audacity auf. Problem: Dieses Rauschen... Das kannst du mit Goldwave entfernen - "Effect" -> "Filter" -> "Noise Reduction" -> "Light Hiss Removal". Allerdings klang es dann bei mir so blechern...

    Benötigte Programme:
    Audactiy
    Goldwave
    lame_enc.dll (bei kleiner Festpladde... ;)


    2. Nun ja, man kann den Sound auch clean auf den Rechner aufnehmen und dann mit einem virituellen Gitarren-Amp, wie z. B. Guitar Rig, nachträglich bearbeiten. Dazu steckst du das Kabel vom Mic-Ausgang deines Rechners einfach samt Adapter in die 6.3 Klinkenbuchse deiner Klampfe. Die Klampfe klingt clean übrigens am besten (sagen wir mal: am neutralsten), wenn man die beiden Tonabnehmer auf die Nullstellung bringt. (Volume voll auf!) Dann mit Audacity aufnehmen, bei Goldwave "Hiss Removal" (!) machen und dann in Goldwave "Effects" -> "Plug-Ins" -> "Alien Connections ReValver" aufrufen. ReValver ist ein DirectX-Plugin, also in Goldwave bei "Optins" -> "Plug-In" ein Häkchen setzen. Die Konfiguration von ReValver ist dir selbst überlassen, da sie meinen hier verfügbaren Verstand sprengen würde.

    Benötigte Programme:
    Audactiy
    Goldwave
    ReValver
    ReValver Settings
    lame_enc.dll


    So...

    Ich hoffe, ich konnte dir helfen.


    Bei Fragen bitte rückposten!!!
     

    Anhänge:

Die Seite wird geladen...

mapping