Gitarrensound zu trocken (nässen??)

von Squealer, 29.10.05.

  1. Squealer

    Squealer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.06.05
    Zuletzt hier:
    1.04.16
    Beiträge:
    474
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    37
    Erstellt: 29.10.05   #1
    Hi,

    spiel ein altes Marshall top 50 watt Bj. 73, alles gut soweit, nur, dass der Sound manchmal recht trocken rüberkommt. Also ich habe da eher an etwas Hall oder so gedacht, was meint ihr denn?
    Ich habe keinen Einschleifweg, also das Pedal sollte VORM amp sein und gut klingen...
    Wie gesagt, was gibt es denn da so schönes um den Hall, der in neuen Amps vorhanden ist zu ersetzen? Oder vielleicht was besseres...
    Sollte nicht mehr als 100 Euro kosten, klar ein H&K Replex wäre sehr geil, aber bei dem Preis: NEIN DANKE!!

    Was haltet ihr vom EH Holy Grail?


    Grüsse
    Dennis
     
  2. pennyroyal_tea

    pennyroyal_tea Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.07.05
    Zuletzt hier:
    20.04.06
    Beiträge:
    626
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    160
    Erstellt: 29.10.05   #2
    ja das holy grail ist sehr gut, allerdings ist ein hall am besten im loop aufgehoben.. also clean gehts noch aber bei starker verzerrung sollte der hall nicht vor der zerre liegen. ich geh davon aus du hast ein 1 kanal top oder? nun ja die zerren ja eh nicht so stark, von daher würde es gehen, wenn du ein zerrpedal benutzt sollte das hall hinter diesem liegen.
     
  3. Squealer

    Squealer Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.06.05
    Zuletzt hier:
    1.04.16
    Beiträge:
    474
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    37
    Erstellt: 29.10.05   #3
    jo, ist ein ein kanaler...
    ma schaun, im notfall kann ichs ja wieder umtauschen... ;-)
     
  4. black coffee

    black coffee Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.01.05
    Zuletzt hier:
    1.11.12
    Beiträge:
    799
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    5
    Erstellt: 30.10.05   #4
  5. Squealer

    Squealer Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.06.05
    Zuletzt hier:
    1.04.16
    Beiträge:
    474
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    37
    Erstellt: 31.10.05   #5
    ich will ja meinen sound nicht mit ner fremden distortion verändern...

    bei meiner alten combo warn reverb poti dran, das hat gut geklungen, einfach so ein schöner hall noch dazu....

    vielleicht lass ich es ganz! ;-)
     
  6. HempyHemp

    HempyHemp Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.02.05
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    962
    Ort:
    Griesheim
    Zustimmungen:
    142
    Kekse:
    2.507
    Erstellt: 31.10.05   #6
    auch die aktuelle ad-serie von orange bietet keinen fx-loop und hat (bis auf den ad-30r) keinen integrierten hall. im orange-forum wird sehr oft der schon genannte electro harmonix holy grail empfohlen. hab ihn selbst noch nicht getestet (muss ich gestehen), man hört aber nur gutes...:great:
     
  7. J0an

    J0an Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    17.01.12
    Beiträge:
    243
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    52
    Erstellt: 31.10.05   #7
    Kauf Dir den Holy Grail nicht! Der ist sicherlich toll, aber ohne Loop bringt Dir das nur Matsch! Die Erfahrung hatte ich und will sie Dir ersparen. Das wird auch mit allen anderen Hall-Delay-Rever-Pedalen passieren... :eek:
     
  8. KingKeule

    KingKeule Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.08.03
    Zuletzt hier:
    17.04.12
    Beiträge:
    776
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    230
    Erstellt: 31.10.05   #8
    hm, n kumpel spielt den holy grail vor nem alten vox ac 30 und der hat keinen matsch sound. gut eingesetzt is das teil echt ein knaller
     
  9. PONYrockz!!!

    PONYrockz!!! Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.09.03
    Zuletzt hier:
    23.01.08
    Beiträge:
    57
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 31.10.05   #9
    Holy Grail hab ich zügig wieder verkauft, war schlecht weil wenn eingeschaltet Signal leiser als vorher, schlecht wenn man Hall zuschalten will, egal wenn Hall immer dabei ist. Um so mehr Hall, umso leiser wird das Pedal. Ich spiele auch alte Marshalls ohne Hall, wenn ich sowas will drücke ich auf mein Delay, das ist sehr kurz und Hallartig eingestellt, gefällt mir gut so.
     
  10. butch

    butch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.07.05
    Zuletzt hier:
    19.06.07
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    47
    Erstellt: 01.11.05   #10
  11. storms18

    storms18 Guest

    Kekse:
    0
    Erstellt: 01.11.05   #11
    Wenn der ähnlichkeit mit meinem Federhall im Fender hat kann ich den Empfehlen.

    Is richtig angenehm den so auf 3/10 mitlaufen zu lassen:)

    Nur ein Digital Hall klingt halt Räumlicher find ich.
     
  12. Squealer

    Squealer Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.06.05
    Zuletzt hier:
    1.04.16
    Beiträge:
    474
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    37
    Erstellt: 01.11.05   #12
    wie siehts mit delay aus???
     
  13. storms18

    storms18 Guest

    Kekse:
    0
    Erstellt: 01.11.05   #13
    Ich fahr morgen in die Stadt ma schaun wegen nem effekt wie chorus ect.

    vl. läuft mir ein Delay übern weg:)
     
  14. aam himself

    aam himself Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.03.05
    Zuletzt hier:
    12.08.14
    Beiträge:
    96
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    101
    Erstellt: 07.11.05   #14
    Hi,

    nen vernünftigen Hall zum vorschalten zu finden, kann eine Lebensaufgabe werden^^
    Entweder es rauscht und klingt steril bis giftig (analoge/digitalle Hallteile), oder es gibt Feedback ohne Ende (Danelectro SpringKing oder Little Lanilei). Oder sie sind schweineteuer (Röhrenhall).

    Ich denke, der beste Tip wär ein Delay um Deinen Sound anzudicken, und da Du dazu keine exorbitant langen Delayzeiten brauchst, würde ich ein generell wärmer klingendes Analog-Delay empfehlen. Das lila Boss DM-2 oder Ibanez AD9 (alternativ die RI von Maxon) bzw AD99.

    Wenns wirklich Hall sein soll, dann hilft Dir ein besserer Amptech gern weiter. TAD oder - wär meine Wahl, weil genauso gut und günstiger - Finkhäuser.

    Grüsse
    aam
     
  15. Ebm7/b5

    Ebm7/b5 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.11.04
    Zuletzt hier:
    5.08.16
    Beiträge:
    257
    Ort:
    LKR Heilbronn
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    48
    Erstellt: 07.11.05   #15
    wenn du mich fragst "gar nix" :rolleyes:

    klingt halt wie ein eingebauter Federhall. sehr kurze delayzeiten sind da wesentlich sauberer und unkomplizierter. wenn du das delay dann noch eintappen kannst...:great:

    ...kenne übrigens keinen professionellen Musiker (gitarristen), der Hall verwendet. Um Hall im Bandgefüge hörbar zu machen muss er schon sehr laut eingestellt sein. Im Studio und über PA sieht das schon wieder ganz anderst aus.

    LG

    Ricky
     
  16. aam himself

    aam himself Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.03.05
    Zuletzt hier:
    12.08.14
    Beiträge:
    96
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    101
    Erstellt: 07.11.05   #16

    örm, das würde dann auch die nachwievor extrem hohe Nachfrage nach alten Röhrenhalls und deren Preise erklären ^^

    Es gibt schon einige Musikrichtungen wo Hall wirklich essentiell ist, Surf beispielsweise. Authentischen Rock'n'Roll Sound bekommst Du nur mit Delay auch nicht hin. Viele Jazzer nehmen zum Chorus gern auch Hall... Das alles natürlich auch live.

    Aber die haben dann auch ganz bestimmt keine Trampelkiste vorm Amp stehen ;-.)

    Grüsse
    aam
     
  17. Ebm7/b5

    Ebm7/b5 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.11.04
    Zuletzt hier:
    5.08.16
    Beiträge:
    257
    Ort:
    LKR Heilbronn
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    48
    Erstellt: 08.11.05   #17
    eben ;). Könnte mir Paths Sounds auch nicht ohne Hall vorstellen...

    LG

    Ricky
     
Die Seite wird geladen...

mapping