Gitarrenspiel Blockade

von Da Kesy, 29.11.05.

  1. Da Kesy

    Da Kesy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.10.05
    Zuletzt hier:
    29.06.10
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    33
    Erstellt: 29.11.05   #1
    Hi Leute,
    Ich spiele jetzt ca ein paar Monate und hab jetzt eine Blockade.
    Ich habe leider keinen Lehrer und weiß auch sonst nicht wo man was lernen kann.
    Ich hab einen Freund der zwar immer sagt "Jaja lern ich dir" aber gemacht hat er es selten und wenn dann schrieb er mir nur die Noten auf, aber auch nicht in welcher Reihenfolge.
    Kann mir einer von euch helfen und mir sagen wo ich etwas lernen könnte was auch nicht zu schwer für den Anfang.
    Hab bis jetzt ca 10 Akkorde gelernt, Powercords und den Baarree (Sorry keine Ahnung wie mans schreibt).
    Bitte helft.
     
  2. Doc.Jimmy

    Doc.Jimmy Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    28.12.10
    Beiträge:
    1.782
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.847
    Erstellt: 29.11.05   #2
    Hi

    Ohne lehrer ist es immer ganz gut mit einem buch zu arbeiten .

    Da gibts ne ganze menge auswahl im bezug auf musikrichtung techniken usw. Ich denk mal mit einem buch für anfänger währst du am besten dabei . Dort wird gut erklärt was man zu spielen hat und wie es gemacht wird . Die meisten bücher haben noch eine CD dabei wo die übungen auch hörbar sind .

    Da fängts ganz einfach mit kleinen übungen an und wird mit der zeit immer schwerer . Ich würd erstmal mit einem buch anfangen das sich aufs rytmusspielen bezieht . Rytmusgefühl ist pflicht um später mal solos spielen zu können oder mit anderen leuten zu jammen bzw. in einer band zu spielen . Ist das rytmusgefühl da kannst mit einem solobuch weitermachen wo dann auch wieder alles ausführlich erklärt wird .

    Es braucht alles ein wenig zeit und man hat auch mal seine durchhänger doch von nix kommt nix also immer dran bleiben und versuchen sich zu steigern .

    Bist du mal im rytmus und solospiel ausbaufähig schau dir am besten andere musikrichtungen an . Immer nur eine art musik zu spielen wird irgendwann langweilig und man fängt an einseitig zu spielen .

    Nebenbei kann man natürlich auch songs nachspielen , dazu gibts auch oft songbocks oder eben tab's . Sinn der sache ist dann es wie im orginal klingen zu lassen und nicht einfach nur das riff runterspielen . Das kann auch schwer sein aber man mus sich seine ziele hochstecken und immer bereit sein noch besser zu werden , niemals sagen "ich kanns" ;)
     
  3. rAyoN

    rAyoN Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    29.10.05
    Zuletzt hier:
    19.12.14
    Beiträge:
    311
    Ort:
    Hamm
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    17
    Erstellt: 29.11.05   #3
    bei büchern kann ich dir nicht weiterhelfen aber such dir am besten nen lehrer
    sonst kannst du dir ma tabs von einfachen songs angucken und dann einfach mal versuchen und dich dann halt immer steigern
     
  4. -Silence-

    -Silence- Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    03.11.05
    Zuletzt hier:
    20.02.15
    Beiträge:
    1.788
    Ort:
    Haiger
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    4.952
    Erstellt: 29.11.05   #4
  5. Da Kesy

    Da Kesy Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.10.05
    Zuletzt hier:
    29.06.10
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    33
    Erstellt: 30.11.05   #5
    Danke für die Tipps, ich glaube ich kaufe mir dieses Buch.
    Und noch eine Frage was sind Arpeggios?
     
  6. -Silence-

    -Silence- Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    03.11.05
    Zuletzt hier:
    20.02.15
    Beiträge:
    1.788
    Ort:
    Haiger
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    4.952
    Erstellt: 30.11.05   #6
    Arpeggios sind eine Spielart für Akkorde. Man schlägt die Saiten nicht auf einmal an, sondern nacheinander.
     
  7. Doc.Jimmy

    Doc.Jimmy Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    28.12.10
    Beiträge:
    1.782
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.847
    Erstellt: 30.11.05   #7
    Ist erstmal unwichtig solche sachen zu können , das ist schon die etwas schwere art zu spielen . Erstmal klein anfangen und das buch durcharbeiten danach hast du die basis, um alles ander lernen zu können . Wobei es kaum leute gibt die alle techniken perfekt beherschen ;)
     
Die Seite wird geladen...

mapping