Gitarrenspurren fetter klingen lassen

von awos, 10.10.04.

  1. awos

    awos Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    06.09.03
    Zuletzt hier:
    19.07.10
    Beiträge:
    262
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    -1
    Erstellt: 10.10.04   #1
    Ich habe vezerrte Gitarre auf 2 Separaten Spuren aufgenommen..Panorama habe ich auf extrem links und extrem rechts gestellt. Ich habe sowohl bereits bei Aufnahme als auch nachträglich etwas komprimiert.
    Dann habe ich beide Spuren mit dem EQ bearbeitet und etwas delay gegeben.
    KLingt schon ordentlich.

    Kann ich noch etwas machen um Gitarre noch besser klingen zu lassen.?

    Awos
     
  2. freakstyle

    freakstyle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.02.04
    Zuletzt hier:
    9.05.15
    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.10.04   #2
    Noch ein paar mal einspielen. vielleicht auch einmal clean einspielen.
     
  3. Rod

    Rod Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.09.03
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    418
    Ort:
    Berlin, Germany
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.10.04   #3
    Aber bitte bedenken, dass man mit weniger gain aufnehmen muss. Hoffe, dass hast du beim doppeln jetzt auch schon so gemacht.
     
  4. scheissPi-ber[]

    scheissPi-ber[] Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.07.04
    Zuletzt hier:
    3.09.12
    Beiträge:
    976
    Ort:
    127.0.0.1 (Zürich)
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.094
    Erstellt: 10.10.04   #4
    hmm wieso? ich würde den gain bei den aufnahmen oben lassen und erst beim abmischen das volumen runter nehmen (qualität)
     
  5. .Jens

    .Jens Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    10.615
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1.928
    Kekse:
    23.787
    Erstellt: 11.10.04   #5
    Nein, das ist anders gemeint: Wer viele Spuren aufnimmt zum doppeln, muss die einzelne Spur in der Regel mit viel weniger "Zerre" aufnehmen, als wenn es nur eine oder zwei Spuren sind. Geht also in diesem Fall um den Gain am Gitarrenamp.

    Jens
     
  6. einheit13

    einheit13 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.03
    Zuletzt hier:
    5.06.16
    Beiträge:
    399
    Ort:
    aachen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.10.04   #6
    ab wieviel spuren spielt das ne rolle? schon ab 2, oder muss man da doch deutlich mehr nehmen?
     
  7. .Jens

    .Jens Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    10.615
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1.928
    Kekse:
    23.787
    Erstellt: 11.10.04   #7
    Theoretisch schon ab zweien. Allerdings kann man zwei Spuren noch im Stereobild so breit verteilen, dass der "FETT"-Effekt noch funktioniert, ohne zu vermatschen. Bei mehr Spuren ist die Gefahr des "zudröhnens" zunehmend größer.
    Man kann da auch keine allgemeingültige Regel aufstellen, sondern muss sich ohnehin an "seinen" Sound herantasten. Es ist aber gut, im Hinterkopf zu behalten, dass tendenziell weniger Zerre gebraucht wird bei mehreren Spuren.

    Jens
     
  8. einheit13

    einheit13 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.03
    Zuletzt hier:
    5.06.16
    Beiträge:
    399
    Ort:
    aachen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.10.04   #8
    :D
    das sacht sich so einfach , wenn man ein fan von alles was geht ist.hehe
    :rock:
     
  9. .Jens

    .Jens Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    10.615
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1.928
    Kekse:
    23.787
    Erstellt: 11.10.04   #9
    Auch und gerade dann! :rock:
     
Die Seite wird geladen...

mapping