Gitarrenständer + Extrem-Form?

von heavymetal87, 31.03.07.

  1. heavymetal87

    heavymetal87 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.12.04
    Zuletzt hier:
    18.05.13
    Beiträge:
    103
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 31.03.07   #1
    Hi, also ich möchte mir zusätzlich zum Kauf meiner neuen Gitarre 3 Gitarrenständer kaufen, nämlich diese hier:

    https://www.thomann.de/at/millenium_gs2001e.htm

    Ich wollt nunmal fragen ob es denn möglich ist, auf denen auch weniger konventionelle Formen abzustellen (Dean MLs, RR formen, Flying V, etc.)

    Sind meine ersten Gitarrenständer, also mangelt es mir hier an Erfahrung :o

    Bitte um Hilfe!
     
  2. Dom1702

    Dom1702 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.03.06
    Zuletzt hier:
    6.06.16
    Beiträge:
    232
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    209
    Erstellt: 31.03.07   #2
  3. peter55

    peter55 A-Gitarren, Off- & On-Topic Moderator HFU

    Im Board seit:
    29.01.07
    Beiträge:
    49.219
    Ort:
    Urbs intestinum
    Zustimmungen:
    11.981
    Kekse:
    196.472
    Erstellt: 31.03.07   #3
  4. heavymetal87

    heavymetal87 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.12.04
    Zuletzt hier:
    18.05.13
    Beiträge:
    103
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 31.03.07   #4
  5. peter55

    peter55 A-Gitarren, Off- & On-Topic Moderator HFU

    Im Board seit:
    29.01.07
    Beiträge:
    49.219
    Ort:
    Urbs intestinum
    Zustimmungen:
    11.981
    Kekse:
    196.472
    Erstellt: 31.03.07   #5
    Hi Heavymetal87,

    die Rockstands sind klasse, ich hab selbst u.a. so einen für 9 Instrumente, aber eine Flying V oder ne RR würden darin auch nicht sonderlich gut stehen. Bei der V würde wohl ein Ende des Korpus auf dem Boden stehen, die RR nur mit einer Korpusseite und dem Hals den Ständer berühren, da die Gitarren im Rockstand ja nach einer Seite geneigt drin stehen (s.Foto). Es gibt natürlich die Möglichkeit, den Rockstand für diese Instrumente irgendwie mit Schaumstoff o.ä. zu unterfüttern. Das wär dann etwas Bastelarbeit und das Ergebnis halt Geschmackssache.

    Greetz :)
     

    Anhänge:

  6. heavymetal87

    heavymetal87 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.12.04
    Zuletzt hier:
    18.05.13
    Beiträge:
    103
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 31.03.07   #6
    Danke Peter, also ist dies vermutlich auch nicht die Lösung :)

    Dann werd ich wohl auf die Wand-Halterungen zurückgreifen müssen, auch wenn die nicht gerade mein Gefühl nach Sicherheit erfreuen :(
     
  7. GI Peter Pan

    GI Peter Pan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.12.05
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    3.001
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    1.276
    Erstellt: 31.03.07   #7
    brauchst keine angst ham, meine rr hängt auch schon seit jahr und tag an der wand, da passiert nix ;)
     
  8. heavymetal87

    heavymetal87 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.12.04
    Zuletzt hier:
    18.05.13
    Beiträge:
    103
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 31.03.07   #8

    Na das hoff ich ;)
     
  9. Dark Seven

    Dark Seven Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.12.06
    Zuletzt hier:
    12.09.16
    Beiträge:
    1.826
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    2.426
    Erstellt: 31.03.07   #9
    Hi!

    Ich kann Dir diese Bauweise hier empfehlen: Gitarrenständer. Auf die Art von Gitarrenständern stelle ich meine Beast, Warlock und Kerry King V. Und wenn die Gitarre untenrum doch noch etwas länger sein sollten, kann man die Trägergabel noch um 180° drehen, dann ist der Auflagepunkt noch ein ganzes Stück höher. :great:

    Liebe Grüße!
     
  10. rob-doc

    rob-doc Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.02.07
    Zuletzt hier:
    8.07.07
    Beiträge:
    67
    Ort:
    Esslingen a.N.
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    13
    Erstellt: 31.03.07   #10
  11. Dark Seven

    Dark Seven Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.12.06
    Zuletzt hier:
    12.09.16
    Beiträge:
    1.826
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    2.426
    Erstellt: 31.03.07   #11

    Den hatte Peter schon genannt, übrigens für ungefähr die Hälfte. ;)
     
  12. rob-doc

    rob-doc Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.02.07
    Zuletzt hier:
    8.07.07
    Beiträge:
    67
    Ort:
    Esslingen a.N.
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    13
    Erstellt: 31.03.07   #12
    Jein, bei dem von mir genannten schliessen sich die Klammern beim Reinhängen der Gitarre automatisch. Denke bei dem von Peter genannten wird der "Bügel" manuell vorgelegt...
     
  13. Dark Seven

    Dark Seven Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.12.06
    Zuletzt hier:
    12.09.16
    Beiträge:
    1.826
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    2.426
    Erstellt: 31.03.07   #13
    Mh... Klingt ja ganz nett, aber dafür das Doppelte zahlen...? Ich weiß nicht. Aber das bleibt den Threadsteller überlassen.
    Was mich jetzt interessieren würde, wie die Klappen funktionieren, das heißt, in welche Richtung sie sich öffnen, oder ob in beide. Und wie man die Gitarre dann wieder herausbekommt, muss man die Klappen da manuell bewegen oder gibt's da auch einen Mechanismus? :confused: Detailbilder wären toll!


    EDIT: An den Threadsteller: Einmal gibt es solche Halshalter auch zum direkten an die Wand Schrauben:
    Wandhalter 1
    Und meinen Vorschlag gibt es sogar auch für die Wand (kannte ich auch noch nicht):
    Wandhalter 2.
     
  14. rob-doc

    rob-doc Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.02.07
    Zuletzt hier:
    8.07.07
    Beiträge:
    67
    Ort:
    Esslingen a.N.
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    13
    Erstellt: 31.03.07   #14
    In dem Artikel kann man das Bild vergrössern - da sieht man dass ohne die Gitarre die Bügelchen nach unten zeigen. Sobald man die Gitarre einhängt, schnappen die Bügel durch das Gewicht der Gitarre nach oben.

    Hebt man die Gitarre wieder an, um sie aus dem Ständer zu nehmen, schnappen die Bügelchen wieder nach unten.

    Das System funktioniert tadellos, hält die Gitarre sicher und der Ständer ist auch stabil. Dafür lohnt sich der Aufpreis absolut. Ich habe bis dato an jedem Gitarrenständer etwas auszusetzen gehabt, aber irgendwie jetzt nicht mehr... :D
     
  15. Kosai

    Kosai Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.05.06
    Zuletzt hier:
    18.02.14
    Beiträge:
    575
    Ort:
    Hagen
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    194
    Erstellt: 01.04.07   #15
    kann mir jemand sagen, ob bei diesem wandhalter die gabel unten drehbar ist? würde die gitarre gerne horizontal dareinlegen. ;)
     
  16. peter55

    peter55 A-Gitarren, Off- & On-Topic Moderator HFU

    Im Board seit:
    29.01.07
    Beiträge:
    49.219
    Ort:
    Urbs intestinum
    Zustimmungen:
    11.981
    Kekse:
    196.472
    Erstellt: 01.04.07   #16
    Hi Kosai,

    ob die Gabel drehbar ist, kann ich auf der Abb. auch nicht erkennen, aber ich fürchte, wenn du nicht auch die Gabel, in der der Hals ruht irgendwie drehst/bearbeitest, wird dir die Gitarre beim waagrecht lagern nach vorne herauskippen. Es gibt zum horizontal an der Wand befestigen spezielle Halterungen, die ich von meinem Händler kenne, aber ich habe da jetzt keinen Link parat - und die sind auch mit Sicherheit teurer als die oben angesprochenen.

    Greetz :)
     
  17. Wollzo

    Wollzo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.03.07
    Zuletzt hier:
    22.01.12
    Beiträge:
    13
    Ort:
    Weingarten/Oberschwaben
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    185
    Erstellt: 01.04.07   #17

    Hallo Peter,

    bei Thomann steht in der Beschreibung des Rockstands folgender Satz dabei:
    "nicht für den dauerhaften gebrauch geeignet"

    Wie darf ich denn das verstehen? Meinen die damit, daß sich die Instrumente im Rockstand evtl. verziehen könnten? Hast Du damit schon irgendwelche Erfahrungen?

    Gruß Wolfgang
     
  18. madeye

    madeye Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.04.06
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    1.618
    Ort:
    Hagen (NRW)
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    1.366
    Erstellt: 01.04.07   #18
    nein, es geht um den nitrolack, der auf einigen gitarren drauf ist.

    der kann mit der zeit, wenn man viel pech hat, mit einigen stoffen des gitarrenhalters reagieren und unschöne flecken (auf der auflagefläche der gitarre) bilden.
     
  19. Wollzo

    Wollzo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.03.07
    Zuletzt hier:
    22.01.12
    Beiträge:
    13
    Ort:
    Weingarten/Oberschwaben
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    185
    Erstellt: 01.04.07   #19
    dann bin ich ja beruhigt - da meine Instrumente (soweit ich weiß) alle ohne Nitrolack auskommen kann ich mir ja nen Rockstand zulegen.

    Danke
    Wolfgang
     
  20. peter55

    peter55 A-Gitarren, Off- & On-Topic Moderator HFU

    Im Board seit:
    29.01.07
    Beiträge:
    49.219
    Ort:
    Urbs intestinum
    Zustimmungen:
    11.981
    Kekse:
    196.472
    Erstellt: 01.04.07   #20
    Hi Wollzo

    ich habe meine Instrumente jetzt seit ca. 8 Jahren u.a. im Rockstand stehen (siehe https://www.musiker-board.de/vb/plauderecke/198473-eure-ubungecke.html Post #4) und keine Veränderungen bemerkt. Madeye hat Recht, das bezieht sich nur auf eine Warnung für Instrumente mit Nitrolack, da es zwischen dem Lack und dem Schaumstoff des Ständers zu einer Reaktion kommen kann (hat ein Freund mit seiner Martin OM-28V erlebt, ärgerliche Sache, der Lack wurde blind). Bei Ständern oder Gitarren, bei denen ich im Zweifel war, habe ich die Schaumstoffteile früher einfach mit Mullbinden umwickelt!

    Der Rockstand ist sehr zu empfehlen, man kriegt auf kleinem Raum eine Menge Instrumente unter. Inzwischen gibt es ähnliche Modelle sogar schon für die Zimmerecke, da stehen dann 3-5 Gitarren im Viertelkreis angeordnet.

    Greetz :)
     
Die Seite wird geladen...

mapping